Jump to content
PS4 & PS5 Forum - by PLAY3.DE

PlayStation 5


E4tThiZz_Z
 Share

Recommended Posts

Die Taktfrequenz lässt sich leicht erhöhen, sofern man noch Kapazitäten hat. Erinnert euch mal an die Xbox One zurück. Ursprünglich sollten CPU und GPU mit dergleichen Taktfrequenz laufen wie die PS4 (1,6 GHz CPU, 800 MHz GPU). Dann hat Microsoft kurz nach der E3 diese Werte hochgeschraubt auf 1,8 GHz bzw. 880 MHz um noch ein wenig Performance rauszuholen. Es ist nicht auszuschließen, dass das auch hier passiert ist, nur in einem größeren Rahmen um halt sagen zu können, die PS5 liefert (bis zu) zweistellige TFLOPS an Rechenleistung

vor einer Stunde schrieb Rizzard:

Klar was definitiv sein muss, ist ein zeitlich versetzter Release über mehrere Jahre. Alles andere würde bei mir auf Unverständnis treffen. Und ja, ich verstehe natürlich das man an Spielen wie Horizon oder Bloodborne Heute kein Geld mehr verdient. Ein PC-Port ist da schnelles Geld und man macht damit noch mal ein paar Millionen.

Aber, es gibt da draussen imo nicht wenige PC-Spieler, die somit keinen Grund mehr haben sich eine Playstation zu kaufen. Im Gegenteil, es macht die Plattform PC für immer mehr Leute interessant. Denn auf dieser Plattform bekommt man mittlerweile alle PC - und XBox Spiele, und scheinbar bald zeitlich versetzt auch die der Playstation.

Wie war das damals mit der PS4 Pro. Man wollte ein Abwandern zum PC verhindern? Tja mit solchen Maßnahmen, Exclusives künftig dort hin zu bringen, macht die Plattform nur noch stärker. Es gibt natürlich weiterhin Millionen von Gamern (so wie mich), für die auch in Zukunft nur die Konsole in Frage kommt, aber der gegenwärtige Trend sagt mir nicht wirklich zu.

Naja, wenn es irgendwann mal nur noch Streaming gibt, hat sich das Thema eh erledigt. Dann schließt man nur noch Sony Abos, Microsoft Abos, Ubi-Abos, EA-Abos etc ab.

Stimme dem Fettgedruckten zu! Allerdings sind seitdem auch wieder 3,5 bis fast 4 Jahre vergangen. Strategien können sich ändern. Damals war noch Andrew House der Boss von PlayStation und Shuhei Yoshida von den Worldwide Studios. Heute sind es Jim Ryan bzw. Hermen Hulst (sein Vorgänger war Shawn Layden).

 

vor 29 Minuten schrieb President Evil:

[...]

Zum anderen Thema:

Da werde ich euch wohl nie verstehen, warum ihr überhaupt findet, dass eine Erweiterung auf andere Plattformen ein Problem sein soll. Gerade Bloodborne ist doch viel zu gut für eine einzelne Plattform. Wie schade ist es denn, wenn ein leidenschaftlicher Zocker so eine Perle nicht spielen kann, nur weil er die falsche Plattform hat?

Wem soll das denn schaden?

 

Muss man differenziert sehen. Ich denke, dass die Erweiterung der Plattformen nur dann sinnvoll ist, wenn zunächst ein Spiel vollständig auf eine Plattform optimiert wurde mit all ihren Besonderheiten (Controller, Kamera, sonstige Peripherie). Sollte es irgendwann heißen, jedes Spiel von den PlayStation Studios kommt zeitgleich am PC, wirft das unweigerlich die Frage auf, ob man noch der Haupt-Plattform dieselbe Liebe zur Optimierung schenkt wie es vorher war. 

Aus meiner Sicht gab es noch nie etwas gegen exklusive Titel einzuwenden. Es ist natürlich eine Business-Entscheidung, aber man darf auch nicht vergessen, dass da Studios dransitzen, die teilweise seit Jahrzehnten nur für eine Plattform entwickeln. Sie kennen ihr Umfeld im besten Fall in- und auswendig. Schau mal zu Quantic Dream, die gleich drei Spiele innerhalb eines Jahres für den PC brachten. Die haben jetzt über 10 Jahre nichts für den PC gebracht und dementsprechend gab es auch Probleme. Somit muss man zwangsläufig Ressourcen in der Entwicklung verlagern...selbst Jahre danach.

Kleiner Seitenhieb: Wer leidenschaftlicher Zocker ist, kann sich ja noch eine weitere Plattform kaufen... 😉

Ich würde sicher auch mal gerne ein Spiel von Nintendo ausprobieren. Hätte es mich brennend interessiert, dann hätte ich mir aber die Konsole schon gekauft. Ähnlich ist es mit den jetzt kommenden Spielen auf den PC. Wen es wirklich interessiert, der kann sich die Konsole doch mal kaufen und wenn es nicht überzeugt, auch wieder verkaufen. Ist ja nicht so, dass die Kohle zu 100% weg ist.

Edited by Buzz1991
Link to comment
Share on other sites

Mich überrascht es ja das Sony (Wenn da jetzt wirklich mehr PC Ports folgen) kein eigenen PC-Launcher entwickeln. Gerade in der heutigen Zeit wo viele Publisher darauf setzen weil man seine Einnahmen nicht mit Steam teilen möchte. (Auch wenn ich Steam Release sehr begrüße :D)

Ansonsten...ja ich verstehe da beide Seiten. Persönlich würde ich mir nie eine Xbox kaufen weil ich hier ein Windows 10 Spiele PC habe worauf alles läuft + ich auch Zugriff auf Xbox one Exklusiv Spiele habe.  Wüsste jetzt mit einer Xbox One (X) gar nichts anzufangen ehrlich gesagt. Und die PS4 selber nutze ich in dieser KonsolenGen fast nur für die Exclusiv Spiele. Würden jetzt in Zukunft vermehrt PC Ports kommen...so würde ich auch ein Grund weniger haben die PS einzuschalten.

 

Auf der anderen Seite darf man aber nicht vergessen: Spiele Entwicklungen werden immer teurer. Gab es nicht vor paar Tagen eine News wo Sony das Thema auch ansprach das die Kosten mit der PS5 noch mal höher werden? Und hat Sony nicht auch eine art Partnerschaft mit MS? (Glaube wegen Cloud Gaming oder)  Fakt ist wohl das auch Sony sich umsehen müssen um wohl ein weiteres Finanzielles Standbein aufzubauen. (Ob sie das wirklich nötig haben ka) Aber wenn das Geld von den PC Ports den Entwickler/Publisher zu gute kommt und man so mehr eine Fortsetzung sichert...warum nicht? 

 

Sam1510_.png
Link to comment
Share on other sites

vor 11 Minuten schrieb Sam1510:

Auf der anderen Seite darf man aber nicht vergessen: Spiele Entwicklungen werden immer teurer. Gab es nicht vor paar Tagen eine News wo Sony das Thema auch ansprach das die Kosten mit der PS5 noch mal höher werden? Und hat Sony nicht auch eine art Partnerschaft mit MS? (Glaube wegen Cloud Gaming oder)  Fakt ist wohl das auch Sony sich umsehen müssen um wohl ein weiteres Finanzielles Standbein aufzubauen. (Ob sie das wirklich nötig haben ka) Aber wenn das Geld von den PC Ports den Entwickler/Publisher zu gute kommt und man so mehr eine Fortsetzung sichert...warum nicht?

Natürlich geht´s da ums Geld. Heutige AAA Produktionen wie God of War, The Last of Us 2, oder auch Multiplattformer wie RDR2 und Co sind mittlerweile so schweineteuer, das der Trend zu Multiplattform immer größer wird.

Ein Spiel wie sagen wir mal TLoU2 muss sich sicherlich MINDESTENS 5 Millionen mal verkaufen (einfach grobe Schätzung von mir), damit es sich überhaupt irgendwie lohnt.

Aber hieß es nicht auch mal, das es eigentlich garnicht sooo schlimm ist wenn die First Party IPs keine Gewinne einfahren. Sie haben doch auch den Zweck die Leute zur Plattform (PS) zu locken. Wenn sie dann mal da sind, macht man mit dem Kunden durch weitere Käufe + PSN Abo das Geld.

Edited by Rizzard

PS5 + Series S - am Philips 854 - 55"

Link to comment
Share on other sites

vor 30 Minuten schrieb Buzz1991:

 

 

Muss man differenziert sehen. Ich denke, dass die Erweiterung der Plattformen nur dann sinnvoll ist, wenn zunächst ein Spiel vollständig auf eine Plattform optimiert wurde mit all ihren Besonderheiten (Controller, Kamera, sonstige Peripherie). Sollte es irgendwann heißen, jedes Spiel von den PlayStation Studios kommt zeitgleich am PC, wirft das unweigerlich die Frage auf, ob man noch der Haupt-Plattform dieselbe Liebe zur Optimierung schenkt wie es vorher war. 

Okay, das ist ein Argument. Exklusiv Titel sehen aus diesem Grund ja tatsächlich meistens am besten aus. Aber sobald das so veröffentlicht ist, spricht eigentlich nichts gegen Portierungen.

vor 33 Minuten schrieb Buzz1991:

Kleiner Seitenhieb: Wer leidenschaftlicher Zocker ist, kann sich ja noch eine weitere Plattform kaufen... 😉

Ich würde sicher auch mal gerne ein Spiel von Nintendo ausprobieren. Hätte es mich brennend interessiert, dann hätte ich mir aber die Konsole schon gekauft. Ähnlich ist es mit den jetzt kommenden Spielen auf den PC. Wen es wirklich interessiert, der kann sich die Konsole doch mal kaufen und wenn es nicht überzeugt, auch wieder verkaufen. Ist ja nicht so, dass die Kohle zu 100% weg ist.

Das sehe ich etwas anders (oder ich bin einfach nicht leidenschaftlich genug 😉 ).

Ich würde z.B. gerne Breath of the Wild zocken. Aber nur für dieses eine Spiel hole ich mir keine Switch ins Haus. Würde das in den PS-Store kommen, wäre das für mich ein Sofortkauf.

Und Nintendo würde m.M.n. auch überhaupt keinen Schaden davon tragen - im Gegenteil. Wer sich eine Switch holt, kauft sich Diese, weil ihm das Konzept der Konsole gefällt. Die würden sich die Konsole auch dann kaufen, wenn es Zelda im PSN gäbe. Nintendo hätte dann aber auch mein Geld. Und ich hätte bestimmt ein tolles Spielerlebniss. Alle gewinnen :)

 

Link to comment
Share on other sites

vor 38 Minuten schrieb Buzz1991:

Sieht schon realistischer aus als das eine Bild von letztens. 

Wo hast du das her? 

alles fake bilder bzw. wunschgedenken.

 

warum sollte Sony so ein großes geheimnis daraus machen und dann solche lächerlichen fotos produzieren? ^^

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb Black Eagle:

alles fake bilder bzw. wunschgedenken.

 

warum sollte Sony so ein großes geheimnis daraus machen und dann solche lächerlichen fotos produzieren? ^^

Das kann ja ein Mitarbeiter sein, der das fotografiert hat und was nie für die Öffentlichkeit bestimmt war. :)

Aber heute ist so vieles möglich zu faken. 

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb President Evil:

Okay, das ist ein Argument. Exklusiv Titel sehen aus diesem Grund ja tatsächlich meistens am besten aus. Aber sobald das so veröffentlicht ist, spricht eigentlich nichts gegen Portierungen.

Das sehe ich etwas anders (oder ich bin einfach nicht leidenschaftlich genug 😉 ).

Ich würde z.B. gerne Breath of the Wild zocken. Aber nur für dieses eine Spiel hole ich mir keine Switch ins Haus. Würde das in den PS-Store kommen, wäre das für mich ein Sofortkauf.

Und Nintendo würde m.M.n. auch überhaupt keinen Schaden davon tragen - im Gegenteil. Wer sich eine Switch holt, kauft sich Diese, weil ihm das Konzept der Konsole gefällt. Die würden sich die Konsole auch dann kaufen, wenn es Zelda im PSN gäbe. Nintendo hätte dann aber auch mein Geld. Und ich hätte bestimmt ein tolles Spielerlebniss. Alle gewinnen :)

 

Nach dem Projekt istvor dem Projekt 😉

Man wird immer Ressourcen abzweigen müssen, auch nach der Veröffentlichung. Wenn Sony aber meint, es bringt genug Geld ein, welches man wieder für das nächste Spiel verwenden kann, dann wäre es in der Tat nicht kritisch. Fraglich ist, ob das der Konsole gut tut.

Ich glaube, gerade Nintendo würde darunter leiden. Schau mal, wie weit die Switch-Spiele technisch hinter PS4 Pro/Xbox One X liegen. Demnächst wird es noch gravierender mit der VÖ von PS5/Series X. Wenn dann auf einmal jedes Nintendo Spiel in den Stores von SONY/Microsoft auftauchen würde, bräuchte keiner mehr die Switch als Zweitkonsole - außer man möchte von der Portabilität Gebrauch machen... 🤔

vor einer Stunde schrieb President Evil:

Auf einer Bühne? Mit Scheinwerfern?

Ich glaube nicht, dass man das so macht, nur um es dem Chef zu zeigen 😉

Haha ne ^^

So meinte ich es nicht. Ich meinte eher, da hat mal jemand schnell das Smartphone gezückt, ein Foto gemacht um es dann anonym im Internet zu teilen.

Link to comment
Share on other sites

  • Konsolenheini changed the title to UEFA Champions League: Coole Playstation Werbung mit PS-Game-Ikonen
  • Foozer locked this topic
  • basslerNNP unlocked this topic

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...