Jump to content

PlayStation 5


E4tThiZz_Z
 Share

Recommended Posts

vor 5 Stunden schrieb Eloy29:

Sofort alle Playstation Studio Games auf den PC bringen ,absolut tolle Entscheidung, genau wie MS....denen alles nachmachen.

Dann bedarf es bald keiner eigenen Konsole mehr und die einen PC besitzen lachen sich schlapp...

Da ist ja auch der Markt immer noch sehr aktuell bei dem ein jeder das Game umsonst bekommt....was eben bei Konsolen so nicht geht.

Ich glaube nicht das dieser kleiner geworden ist und wie Diggler schon seid Monaten hier es Predigt, die Ressourcen werden egal wie von den PS Studios genommen, für PC Versionen.

In der PS5 Gen wird man vermutlich zeitversetzte PC-Releases beibehalten. Jetzt könnte man zwar überlegen, wie lange es dauert bis (fast) zeitgleiche Launches angestrebt werden, und hier muss man vielleicht eines bedenken .....

stationäre Konsolen sterben meines Wissens aus. Und wenn wir dann alle nur noch ein Sony Abo abschließen um auf unseren Smart TVs die Spiele zu streamen, wird das alles völlig egal werden. Denn dann bezieh ich die Games ja nicht mehr für meine Hardware.

Eine PS6 wird es aber sicherlich noch geben. Vermutlich ein Hybrid aus stationärem und gestreamten spielen. Und sollte es bis dahin tatsächlich schon (fast) zeitgleiche Releases geben, kann man sich womöglich eine PS6 sparen und holt sich lieber einen "günstigen" Spiele-PC. Denn wieso soll man dann auf der Playsi 80€ abdrücken, während die PC Spieler (und da verwette ich meinen Arsch drauf) keine erhöhten Preise zahlen müssen.

PS: Vielleicht noch zum Abschluss. Exklusivität ist wichtig für eine Konsole. Oder wieso gibt Sony immer wieder Unsummen für Zeitexklusivität aus? Wer also denkt das wird in naher Zukunft ad acta gelegt, hat nicht aufgepasst.

Edited by Rizzard
  • Like 2

PS5 + Series S - am Philips 854 - 55"

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Rizzard:

PS: Vielleicht noch zum Abschluss. Exklusivität ist wichtig für eine Konsole. Oder wieso gibt Sony immer wieder Unsummen für Zeitexklusivität aus? Wer also denkt das wird in naher Zukunft ad acta gelegt, hat nicht aufgepasst.

Exklusivität ist für eine Marke wichtig, egal ob sie sich auf einer oder mehreren Plattformen bewegt. Die Wichtigkeit wächst natürlich, je mehr sich eine Marke nur auf eine Plattform fokussiert. Aber damit wird man zukünftig schwer fahren. Denn wie du schon sagst: irgendwann streamen wir einfach nur noch per App auf den Tv und mieten/ kaufen alles direkt über den Fernseher. Konsolen sind dann sekundär.

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Doniaeh:

Von UE5 bis jetzt nur Techdemos (?) was davon tatsächlich auf einer PS5 (oder XSX) möglich sein wird, muss man sehen. Die Matrix Demo hatte ihre Momente aber auch große Schwächen. Was davon tatsächlich auf einer der Konsolen, als richtiges Spiel, umsetzbar ist, muss man auch erst sehen. R&C sieht toll aus, ich, als totaler Laie 😉, würde aber behaupten das hätte man mit 30fps und Full HD auch auf der PS4 hinbekommen. 

Mir ist tolles Gameplay wichtiger. Und ich fürchte deine höheren Ansprüche werden bis auf wenige Ausnahmen nicht erfüllt werden. Nicht jedes Sony-Studio bekommt wie Naughty Dog 5-6 Jahre Zeit um ein Spiel bis zur Grenze des machbaren zu optimieren. Unter anderem neben finanziellen Aspekten vielleicht auch deshalb weil in Fankreisen ja immer wieder der Anspruch nach quartalsweisen (eigentlich lieber noch öfter) tollen großen Events mit tollen und noch größeren Ankündigungen formuliert wird 😉

Die Techdemos am Beginn einer Gen wurden in den letzten Generationen locker übertroffen.
Aber wenn dir die Technik eh egal ist, ist die Diskussion über diese Thema ja auch wenig sinnvoll. 
 

vor einer Stunde schrieb Rizzard:

PS: Vielleicht noch zum Abschluss. Exklusivität ist wichtig für eine Konsole. Oder wieso gibt Sony immer wieder Unsummen für Zeitexklusivität aus? Wer also denkt das wird in naher Zukunft ad acta gelegt, hat nicht aufgepasst.

Aber ist nicht genau das absurd? Man gibt für 3rd-Party-Exklusivität Millionen aus und macht die eigenen Games plötzlich nicht mehr exklusiv.

 

vor 8 Minuten schrieb Sergey Fährlich:

irgendwann streamen wir einfach nur noch per App auf den Tv und mieten/ kaufen alles direkt über den Fernseher. Konsolen sind dann sekundär.

Die Frage ist nur, wie Sony dann noch Geld verdienen will, wenn man kein Plattformhalter mehr ist, sondern nur noch Spielepublisher wie jeder andere.

Denn an anderen Games verdient Sony dann nichts mehr, weil die alle ihre eigenen Apps/Dienste machen werden.
Was viele oft vergessen ist, dass die Haupteinnahmequelle für Firmen wie Sony nicht die eigenen Spiele, sondern die 30% Plattformlizenz, die jedes verkaufte 3rd-Partyspiel an Sony für die Nutzung der Plattform zahlen muss ist.
D.h. keine Plattform mehr, bedeutet auch keine Lizenzeinnahmen, d.h. man verdient nur noch an der handvoll eigener Games und kann somit auch nicht mehr quersubventionieren und dadurch nicht mehr so einen hohen Aufwand in die Games stecken. 

Edited by Diggler
  • Like 1

Diggler72.png?n=3

PSN-ID Diggler72, Xbox Diggler72#5566, Nintendo Switch: SW-4593-0135-2137

 

Link to comment
Share on other sites

vor 29 Minuten schrieb Diggler:

Aber ist nicht genau das absurd? Man gibt für 3rd-Party-Exklusivität Millionen aus und macht die eigenen Games plötzlich nicht mehr exklusiv.

Sagen wir so, sowohl First- als auch Third Parties laufen über Zeitexklusivität.

Die Spiele ausschließlich für die Playstation bringen, wird sich Sony wohl nicht mehr leisten können. Vorallem da Spiele heute gut und gerne 5 Jahre in Entwicklung sind.

Für mich ist wichtig, so lange die PS eine stationäre Konsole ist, zeitlich versetzte Releases zum PC mit 2-3 Jahren beizubehalten. 

Das allerdings wie bei GoW (teils) Santa Monica selbst an die PC Fassung Hand anlegt finde ich nicht gerade toll. Immerhin kostet das Zeit die anderweitig fehlen kann.

  • Like 2

PS5 + Series S - am Philips 854 - 55"

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Diggler:

Die Frage ist nur, wie Sony dann noch Geld verdienen will, wenn man kein Plattformhalter mehr ist, sondern nur noch Spielepublisher wie jeder andere.

In dem man Vorreiter ist dabei, eine beliebte Plattform aufzubauen. Denn eine Marke muss nicht plattformabhängig sein. Niemand will ein halbes dutzend Abos laufen haben. Jeder sehnt sich danach, so wenig Abos wie möglich zu haben. Wenn ein Anbieter es schafft, soviel Kunden wie möglich aufzufangen, dann zieht er automatisch auch die Aufmerksamkeit der Publisher und Entwickler auf sich. Es muss ja auch nicht so sein, dass alles zwangsläufig nur noch über den TV oder Apps läuft. Evtl. gibt es irgendwann nur noch kleine Streamingboxen, die leistungsfähig genug sind, qualitativ hochwertige Streams zu liefern und Speicherplatz bieten, um alle gekauften/ gemieteten Spiele zu speichern. Und bessere Konnektivität für die Eingabegeräte liefern.

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb Diggler:

Also ich bin selbst in der IT-Entwicklung in Großprojekten tätig und weiss daher wie dort der Hase läuft.
Wenn es zum zukünftigen Konzept gehört, Software auch auf anderen Plattformen, in diesem Fall den PC zu releasen, dann wird in Zukunft schon bei der ursprünglichen Entwicklung darauf Rücksicht genommen, was entwicklungstechnisch ja absolut Sinn macht. Denn wenn man die Plattformen schon zuvor kennt, wird man sich das Leben ja nicht bewusst später schwer machen. Und wenn es dort Faktoren gibt, die spätere Reeases/Ports stark erschweren, dann wird von vornherein ein gemeinsamer Nenner gesucht.

D.h. wir bewegen uns damit genau in die Richtung der 3rd-Party-Entwickler hin, die bei der Entwicklung von vornherein Rücksicht auf alle Plattformen nehmen und daher spezifische technische Features/Begebenheiten nur zum Teil im Sinne des gemeinsamen Nenners unterstützen.

Und wie du selbst sagst, ist das ja jetzt schon mit der CrossGen-Entwicklung so, dass es dadurch Einschränkungen gibt und kaum ein Spiel die NextGen-Hardware vollumfänglich nutzt.
Dadurch ist die Sache ja schon losgebrochen, dass Einschränkungen ok sind, wenn man auf mehreren Plattformen releasen will. 
Man ging sogar soweit, dass selbst das Flagschiff-Spiel GOW2, sicher eines der wichtigsten NextGen-Spiele für Sony, im Trailer wie eine leicht aufpolierte PS4-Version aussieht. 

D.h. ich sehe die Einschränkungen ja schon jetzt, weshalb es keine unbegründete Angst ist.
Sony ist bereit für höhere VK-Zahlen ihrer Games Eingeständnisse bei den PS5-Games zu machen.
Das ist einfach Fakt.

 

Ich verstehe was du meinst Diggler. Ich bin da einfach optimistischer als du. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Sony so doof ist und ihre First Party Spiele vernachlässigt. 

Ich habe mir kürzlich nochmal die "Road to PS5" Konferenz von Mark Cerny angeschaut. Was die sich für Gedanken gemacht haben um den Speed der SSD auch nutzen zu können, ist unglaublich. Ich kann mir einfach nicht Vorstellen, dass Sony so einen Aufwand betrieben hat nur um das dann nicht zu nutzen. Ich bin da optimistisch, dass die PS5 in den nächsten Jahren ausgequetscht wird bis sie zum letzten Loch raus pfeift. 

Naja. Die Zukunft wird es zeigen. Hoffen wir einfach mal das ich in dem Fall recht behalte und nicht du. 🤜

PSN : Megane1712

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb Gurgol:

Ich verstehe was du meinst Diggler. Ich bin da einfach optimistischer als du. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Sony so doof ist und ihre First Party Spiele vernachlässigt. 

Ich habe mir kürzlich nochmal die "Road to PS5" Konferenz von Mark Cerny angeschaut. Was die sich für Gedanken gemacht haben um den Speed der SSD auch nutzen zu können, ist unglaublich. Ich kann mir einfach nicht Vorstellen, dass Sony so einen Aufwand betrieben hat nur um das dann nicht zu nutzen. Ich bin da optimistisch, dass die PS5 in den nächsten Jahren ausgequetscht wird bis sie zum letzten Loch raus pfeift. 

Naja. Die Zukunft wird es zeigen. Hoffen wir einfach mal das ich in dem Fall recht behalte und nicht du. 🤜

Leider bringt halt die tollste und zukunftsträchtigste Hardware nichts, wenn dann ein Manager bestimmt, dass die Games auch für die alte Generation released werden müssen.

Die Frage ist ja auch, wann man damit beginnen will z.B. nicht mehr CrossGen zu entwickeln? Jetzt haben wir bald 1,5 Jahre die neue Gen und die kommenden großen Games dieses Jahr sind weiterhin CrossGen. Und nach 3 Jahren PS5 gibts dann vermutlich eh schon eine Pro-Variante der Konsole.

Ich hoffe auch echt, dass ich mich irre, aber aktuell sehe ich da wenig positive Tendenzen. Ich hoffe echt, dass wir bald mal was über ein nächstes echtes NextGen-Spiel hören/sehen.

  • Like 3

Diggler72.png?n=3

PSN-ID Diggler72, Xbox Diggler72#5566, Nintendo Switch: SW-4593-0135-2137

 

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb Diggler:

Leider bringt halt die tollste und zukunftsträchtigste Hardware nichts, wenn dann ein Manager bestimmt, dass die Games auch für die alte Generation released werden müssen.

Die Frage ist ja auch, wann man damit beginnen will z.B. nicht mehr CrossGen zu entwickeln? Jetzt haben wir bald 1,5 Jahre die neue Gen und die kommenden großen Games dieses Jahr sind weiterhin CrossGen. Und nach 3 Jahren PS5 gibts dann vermutlich eh schon eine Pro-Variante der Konsole.

Ich hoffe auch echt, dass ich mich irre, aber aktuell sehe ich da wenig positive Tendenzen. Ich hoffe echt, dass wir bald mal was über ein nächstes echtes NextGen-Spiel hören/sehen.

ich verstehe aber die Bedenken.

Jeder der sich eine PS5 kauft möchte auch ja Native PS5 Games haben statt CrossGen Games. 

Aber Sony ist da nicht dumm die hatten für das  erste Jahr mit 24Mio PS5 Verkäufen gerechnet.

Ist nicht eingetreten also müssen sie das überbrücken.

alleine da man sich für Jahr Zwei genau die selbe Anzahl vorgestellt hat.

also bleiben sehr wahrscheinlich die Käufe aus für die drei Top Spiele auch hinter den Erwartungen und möchte die abfangen.

da die Spiele schon nach einem Jahr im Preisfall sind.

Deswegen können sich die Spieler die PS4 Version kaufen und später zur PS5 fürn 10er Upgraden.

Sony muss in der gen Geld rein holen um die neuen Projekte zu sichern.

Alleine GOW war auf der PS4 der Hit mit knapp 20mio 

Edited by KingChief

1564220543_SigEldenRing.png.ff95cbc7f7224904825a3b765788bd7a.png.01ffe4cee23fc13d23dae052bea0861c.png

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb KingChief:

ich verstehe aber die Bedenken.

Jeder der sich eine PS5 kauft möchte auch ja Native PS5 Games haben statt CrossGen Games. 

Aber Sony ist da nicht dumm die hatten für das  erste Jahr mit 24Mio PS5 Verkäufen gerechnet.

Ist nicht eingetreten also müssen sie das überbrücken.

alleine da man sich für Jahr Zwei genau die selbe Anzahl vorgestellt hat.

also bleiben sehr wahrscheinlich die Käufe aus für die drei Top Spiele auch hinter den Erwartungen und möchte die abfangen.

da die Spiele schon nach einem Jahr im Preisfall sind.

Deswegen können sich die Spieler die PS4 Version kaufen und später zur PS5 fürn 10er Upgraden.

Sony muss in der gen Geld rein holen um die neuen Projekte zu sichern.

Alleine GOW war auf der PS4 der Hit mit knapp 20mio 

Woher hast du eine VK-Erwartung von 24Mio im ersten Jahr? 
Diese Zahl ist doch absolut unrealistisch.
Die PS4 hat sich im ersten Jahr knapp unter 14Mio mal verkauft und die PS5 ist scheinbar nur 400k dahinter, trotz Lieferproblemen.
Und solche Zahlen können auch gar keine Begründung für CrossGen oder nicht sein, da man solche Entscheidungen schon viel früher treffen muss und nicht erst so kurzfristig.

Es ist auch absolut unbegründet von einem Spiel, das in den ersten beiden Jahren einer neuen Konsole erscheint, die gleichen VK-Zahlen zu erwarten, wie von einem Spiel, bei dessen Release es schon 100Mio Konsolen am Markt gibt.
Diese Entscheidung ist also definitiv eine grundlegende gewesen und schon viel früher gefallen.
Aber wie ich schon öfters sagte, eine Entscheidung von Sony zu Gunsten der VK-Maximierung und auf Kosten der PS5-Käufer.
Und wenn man diese Einstellung hat, dann wird sich die auch nicht so schnell ändern.
Denn auch nach 2 oder 3 Jahren wird es weitaus weniger PS5 als PS4 am Markt geben.
Das ist einfach eine ganz natürliche Sache, dass sich neue Konsolen erst über Jahre verkaufen.

Edited by Diggler

Diggler72.png?n=3

PSN-ID Diggler72, Xbox Diggler72#5566, Nintendo Switch: SW-4593-0135-2137

 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


  • Posts

    • Achso, Du heist also Robert. Ich habs auf Deinem Profil gesehen. Manche schreiben ja so wenig, wie sie heisen oder so.
    • Naja, der Film... - Komisch, dass er sich gleich das Leben nehmen wollte, als man ihn hänselte. War zwar kein Weihnachtsfest bei der Armee, aber gleich Selbstmord?!
    • Aha, habe ich noch nicht probiert. Ist das so ähnlich wie "Monte"? Das kauf ich mir mal nächste Woche.
    • Paulinchen ist eine kräftige Frau, die sehr gut gelaunt ist und auch bleibt. Sie sagte, ich solle sie öfters besuchen kommen, was ich nicht so ganz einordnen konnte, da es für weitere Termine ohne wichtige Aufgaben keinen Grund gibt.
    • Ein erfreulicher Beitrag, Robert (oder Robin?). Dass man Farben nur meint zu vernehmen, glaube ich nicht so recht, aber dass wir etwa nicht wissen, warum es Gravitation gibt. Daran stelle ich fest, dass es mehr als nur die materielle Welt geben muss. Die Umlaufbahn des Sonnensystems etwa macht naturwissenschaftlich quasi keinen Sinn und dürfte es garnicht geben, denn wie soll sich inmitten des Nichts etwas so drehen? Das war schon ein Wille der Schöpfung, wie eben ob die Erde wirklich rund sei, was man je nachdem garnicht mal so sagen kann, da wir ja alles flach wahrnehmen sollen. Natürlich fehlen mir bei solcherart Themen hin und wieder die positive Zuversicht, wenn ich dann anfange, alles kritisch zu betrachten und das will ich ja überhaupt nicht. Aber die Schöpfung mag das bestimmt auch nicht und das individuelle Leben existiert ja, welches menschlich reden und denken kann, nur vermisst man das in der materiellen Wissenschaft manchmal, wo es diesen unpersönlichen Gott zu geben scheint, der blos nicht menschlich wirken soll, sondern immer sowas wie Riesenplaneten und Monde usw.
×
×
  • Create New...