Jump to content

Dark Souls 3


Recommended Posts

Bisher alle Bosse spätestens beim 2. Versuch locker gelegt und dann kommt Hohepriester Sulyvahn und schlägt mich 6 mal in Folge. Der ist echt ein Brocken für mich und hebt sich deutlich von den bisherigen Bossen ab. Erinnert mich an die Blutrünstige Bestie (ohne Pistole gemacht) in Bloodborne, welcher der bisher schwerste Videospiel-Boss für mich war.

Empire Magazin - “The Last of Us is not just the finest game that Naughty Dog has yet crafted and an easy contender for the best game of this console generation, it may also prove to be gaming’s Citizen Kane moment, a masterpiece that will be looked back upon favourable for decades.”

Link to post
Share on other sites
  • Replies 1.9k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Bisher alle Bosse spätestens beim 2. Versuch locker gelegt und dann kommt Hohepriester Sulyvahn und schlägt mich 6 mal in Folge. Der ist echt ein Brocken für mich und hebt sich deutlich von den bisherigen Bossen ab. Erinnert mich an die Blutrünstige Bestie (ohne Pistole gemacht) in Bloodborne, welcher der bisher schwerste Videospiel-Boss für mich war.

 

 

finde allgemein das Spiel doch sehr leicht und benutzerfreundlich.

 

habe die meisten bosse maximal beim 3 versuch platt gemacht. viele waren auch first try.

 

nur der nameless king hab ich nicht geschafft aber der ist eh total verbuggt mit seiner kamera und den unsichtbaren wänden.

 

versteht mich nicht falsch ich mag jetzt auch nicht bei jedem boss 50 mal hinrennen bis ich ihn irgendwann packe. aber ich saß da zb. bei den abyss watcher und machte die platt und las "aschefürst erledigt" und ich so ah cool, das war ein aschefürst"..... dagegen hatte ich viel mehr respekt im 1. teil als ich nito, seath und alle anderen traf weil es eben wirklich "BÖSSE" waren und ich nur ein untoter der sein glück versucht und sie mich das auch spüren liesen

Edited by Navalon

LET ME ENTER YOUR MIND

Link to post
Share on other sites

Die gute alte Bestie in Bloodborne

 

Hab die so gefeiert als Ich die in nicht mal 10 Sek. besiegt habe

Der gute Wanderstock und Feuerpapier *-*

 

 

Aber jap ...... Sully hat es in sich ...... Finde er ist mit meiner der stärksten in DS3

Playstation & PC Gamer 

Setup - X570 Mainboard/AMD Ryzen 7 5800X/Trident Z Neo 32GB/ RTX 3080 Aorus Xtreme/AiO Wasserkühlung Lian Li 240

 

Link to post
Share on other sites

Pontiff legt die Latte schon ein gutes Stück höher, wenn man ihn mit den Bossen davor vergleicht. Auch nach ihm kommen einige, die es durchaus in sich haben.

 

Dabei finde ich ist es inbesondere der unterschiedliche Ablauf der Bosskämpfe, der DSIII besonders gut macht. Es gibt leichte, schwere. welche mit Gimmicks, welche mit mehreren Gegnern, (leider auch welche mit Bullshit-Moves) und die meisten sehen verdammt schick aus.

4gb4awzk.jpg

Link to post
Share on other sites
ab sully geht es bei ds3 doch los und der schwierigkeitsgrad hebt deutlich an, danach kommen nur noch brocken als gegner, bis auf ein paar ausnahmen.

 

Ich habe mich gestern mal an Lothric versucht und ordentlich eine drüber bekommen.

Beim 8. Versuch oder so hab ich den dann endlich gepackt, wobei ich bei ihm echt mal ne Rüstung angezogen habe.

Das frustrierende dabei war, dass der von den Movesets eigentlich schön leicht ist, und man weiß auch was man machen muss... und trotzdem wird man zwischendurch zu gierig und schlägt eben 1x mehr als man sollte... und schon kassiert man.

 

Ich bin mit dem NG jetzt fast durch, aber die NPC Quests gefallen mir überhaupt nicht. Mein Eindruck ist, dass viele viel zu verworren sind. Man muss mit Typ A bei Location B und dann aber noch mit Typ C an Lokation D 3,5x Händchen gehalten und sich 4x im Kreis gedreht haben, damit die Quest vernünftig weitergeht...

 

Wahrscheinlich liegt es daran, dass ich mich damit noch nicht ausreichend intensiv genug beschäftigt habe, aber irgendwie nervt es.

 

Kann mir evtl. jemand erklären, wofür Hollowing gut sein soll? Bisher verstehe ich den Sinn dahinter überhaupt nicht.

Was ich gelesen habe ist, dass ab einem bestimmten Hollowing Level Waffen mit Hollow Infusion den Glücks Wert pushen...

Das kann aber doch nicht alles sein, oder?

 

Danke und Gruß

Atlan

Dark Souls 1 Platin Run

Dark Souls 2 Platin Run

Link to post
Share on other sites
Ich habe mich gestern mal an Lothric versucht und ordentlich eine drüber bekommen.

Beim 8. Versuch oder so hab ich den dann endlich gepackt, wobei ich bei ihm echt mal ne Rüstung angezogen habe.

Das frustrierende dabei war, dass der von den Movesets eigentlich schön leicht ist, und man weiß auch was man machen muss... und trotzdem wird man zwischendurch zu gierig und schlägt eben 1x mehr als man sollte... und schon kassiert man.

 

Ich bin mit dem NG jetzt fast durch, aber die NPC Quests gefallen mir überhaupt nicht. Mein Eindruck ist, dass viele viel zu verworren sind. Man muss mit Typ A bei Location B und dann aber noch mit Typ C an Lokation D 3,5x Händchen gehalten und sich 4x im Kreis gedreht haben, damit die Quest vernünftig weitergeht...

 

Wahrscheinlich liegt es daran, dass ich mich damit noch nicht ausreichend intensiv genug beschäftigt habe, aber irgendwie nervt es.

 

Kann mir evtl. jemand erklären, wofür Hollowing gut sein soll? Bisher verstehe ich den Sinn dahinter überhaupt nicht.

Was ich gelesen habe ist, dass ab einem bestimmten Hollowing Level Waffen mit Hollow Infusion den Glücks Wert pushen...

Das kann aber doch nicht alles sein, oder?

 

Danke und Gruß

Atlan

 

Davon habe ich leider auch keine Ahnung oder was Dark Sigil ist:think: Was wollen die?

Auf jeden Fall gebe ich dir recht, die Quests gefallen mir auch überhaupt nicht, bis auf Sigward von Catarina, seine Quest ist ganz witzig gemacht.

Dann überschneiden die sich und wenn man die eine Quest macht, kann man ein Ende nicht sehen? Richtig nervig, also brauche ich noch mal 2x NG Durchgänge.

8 Versuche? Respekt, ich habe da wohl einige mehr Versuche gebraucht, bei mir war es auch übelst am laggen, konnte gar nicht richtig ausweichen.

Ich depp hatte auch von anfang an, ein passwort in der hilfe rufen leiste drin, und mich dann gewundert wieso ich keine zeichen am boden sehe,deswegen konnte ich beim ersten durchgang nicht eine person mal rufen um einen boss zu machen, das war bei einigen am ende extrem übel, bin da schon fast verzweifelt.:naughty::facepalm:

Link to post
Share on other sites

Es ist fast unmöglich die Quests gescheit abzuschliessen im ersten Playthrough, das war aber in den anderen Teilen auch so.

Trotzdem sind sie so aufgebaut, dass man chronlogisch an den richtigen stellen vorbei kommt.

Auf den ersten Blick sind sie verworren, auf den zweiten merkt man, dass sie chronologisch passen und man im ersten Blindplaythrough NG trotzdem ein paar quests macht. Augen auf beim Apfelkauf.

 

Für den kompletten Abschluss wirds dann etwas komplizierter, aber so ist Souls nunmal. Da sagt dir eben keiner wie die Quest funktioniert :D

 

Siegward Spoiler:

 

Ich hab im ersten Playthrough nur den Brunnen übersehen, Siegward ruft ja schon wenn man inder nähe ist. Hätten da vielleicht ein Item hinlegen sollen oder so.

 

 

@Bosses

Da man hier ja eh nicht mehr Spoiler brauch...

Für mich sind folgende Bosse zu ähnlich, für alle brauch man die gleiche Taktik und kommt mit der selben Waffe wunderbar zu recht:

 

Abyss Watchers, Pontiff, Dragonslayer, Nameless (2te Phase), Soul of Cinder, C.Gundyr

 

Bei denen kam bei mir das repetitive Gefühl auf, dass ich den Boss nur noch legen wollte und nur noch in der Herausforderung Spaß gefunden habe und nicht mehr im Boss an sich.

Ich finde viele Bosse hätten noch viel mehr Potenzial gehabt.

Link to post
Share on other sites

Weil du gerade die Waffen bezüglich der Bosse ansprichst:

Ich spiele bisher am liebsten 0815 Standard Waffen. Nach mehreren Chars und Skillungen sind meine Lieblingswaffen (PVE):

 

1. Long Sword

2. Broadsword

3. Uchigatana

 

Es gibt sicher viele bessere Waffen, aber aktuell sind das meine Favoriten.

Gerade das Broadsword ist schön schnell und hat bisher für alles gereicht, was mir da so entgegen kam.

 

Von den Schilden her benutze ich auch nur gerade mal 3 (Shield of Want, Dragon Crest Shield, Grass Crest Shield).

 

Ich bin mal gespannt, ob sich dies im Laufe der nächsten NG's ändern wird.

Dark Souls 1 Platin Run

Dark Souls 2 Platin Run

Link to post
Share on other sites

Straight Swords sind in DaS3 tatsächlich sehr sehr stark.

Mal davon abgesehen, dass das Scaling jeden Spezibuild um längen abhängt.

Infusen im Quality Build mit einen Refined Gem ist ab 30/30 Pflicht.

 

Straightswords haben einfach eine wahnsinnige DPS,einen guten Poisebreak und sind sehr leicht.

 

Mal gucken wann FROM die Straightswords in die unbrauchbarkeit nerft und man mit seinem Quality Build ohne DPS da steht.

 

 

Ich stehe atm vor der Entscheidung, was für einen Challengerun ich machen soll.

Ich will keinen Run machen bei dem man resetten muss (sowas wie permadeath z.B.) dafür hab ich zu wenig zeit.

 

Stehe vor der Entscheidung:

SL1, No Healing (Items, Ringe, Waffen, Buffs), Dagger Only (Yhorm schreckt mich ab xD) oder generell All Bosses Speedruns.

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...