Jump to content
Play3.de
Cloud

L.A. Noire™

Recommended Posts

Ich habe gelesen, dass kurz nach Release ja der Foto-Modus per Patch nachgereicht wurde. Hätte irgendwie schon nochmal Bock auf das Game. Ich muss auch dazu sagen, dass ich es zu PS3-Zeiten auf einer Röhre gespielt habe, wo es zwar auch gut aussah, aber jetzt an einem HD-Fernseher lohnt es sich wahrscheinlich doppelt. :D

 

(...)

 

Kameraperspektiven gibt es drei. (...)

Hatte jetzt nochmal in mehrere Videos reingeschaut und nicht so richtig was zu den beiden neuen Kameraperspektiven gefunden. Wie sieht es aus, wenn ma im Raum ist? Ist die Shulterperspektive dann schön nah dran oder nur so ein bisschen? Hab nämlich gelesen, dass es das ein gutes Stück atmosphärischer macht. Lässt sich die "Panorama"-Ansicht eigtl. auch innen im Raum aktivieren?

 

Dann gibt´s noch den Schwarz/Weiß-Modus wie damals schon, das wusste ich gar nicht mehr. Bestimmt cool.


www.timorogowski.de

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hatte jetzt nochmal in mehrere Videos reingeschaut und nicht so richtig was zu den beiden neuen Kameraperspektiven gefunden. Wie sieht es aus, wenn ma im Raum ist? Ist die Shulterperspektive dann schön nah dran oder nur so ein bisschen? Hab nämlich gelesen, dass es das ein gutes Stück atmosphärischer macht. Lässt sich die "Panorama"-Ansicht eigtl. auch innen im Raum aktivieren?

 

Dann gibt´s noch den Schwarz/Weiß-Modus wie damals schon, das wusste ich gar nicht mehr. Bestimmt cool.

 

Du kannst über das Klicken vom Touchpad zwischen drei Schulterperspektiven wechseln. Ging meines Wissens schon damals mit SELECT, ist also nicht wirklich neu :)

 

Panorama-Ansicht?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Du kannst über das Klicken vom Touchpad zwischen drei Schulterperspektiven wechseln. Ging meines Wissens schon damals mit SELECT, ist also nicht wirklich neu :)

 

Panorama-Ansicht?

Ah ok, danke.

 

Also in diversen Testberichten wird die so bezeichnet, aber "Panorama" wäre wohl zu übertrieben gesagt. In einem Video hatte ich gesehen, dass diese Kamera etwas weiter rausgezoomt ist und man dadurch wohl 20 % mehr Sicht haben soll^^

 

Gruß

Timo

Edited by TGameR

www.timorogowski.de

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich spiele es ja endlich und muss sagen, dass ich extrem angefixt bin!

 

Zugegeben, die erste Stunde verlief eher unspektakulär weil ich sie als eine Walking Simulation ohne Freiheiten und Entscheidungsfindungen empfand. Dabei dachte ich mir die ganze Zeit, ein vollwertiges Rockstar Spiel, welches sich an einfachen, repetitiven Telltale Game-Strukturen orientiert und sonst nichts bieten soll? Ich wollte es nicht glauben und war dann doch froh als ich merkte, dass diese Stunde letztlich nur als Einführung in die Welt und ihre Steuerung diente. Als es dann mit den "ernsteren" und "größeren" Fällen losging erkannte ich auch die Vielfalt, die LA Noire im Vergleich zu den "einfacheren" Detektiv-Titeln von beispielsweise Telltale bietet. Das macht sich vor allem am Schwierigkeitsgrad des Spieles bemerkbar. Es werden einem nämlich nicht gleich alle Beweise vor die Augen geführt, gewisse Informationen sind so gut versteckt und erst bei genauerer Untersuchtung zu erkennen oder bleiben gänzlich unentdeckt. Dazu finde ich es stark, dass mir als Spieler die gesamte Aufdecking des Falles zugemutet wird ^^ Es reicht also nicht nur die Beweise zu finden um die Story fortführen zu lassen, wir müssen die Beweise bei Verhören auch noch korrekt mit Anschuldigungen und Fragen kombinieren und dürfen uns dabei nur wenig Fehler erlauben. Ich habe es bisher auch nur einmal geschafft bei einem Verhör wirklich alle korrekten Informationen zu erhalten, meistens fehlten mir 1 oder 2 weitere, die mir mehr Erklärungen zum Fall geliefert hätten (es wird nach jedem Verhör eingeblendet wieviele Fragen/Antworten/Kombinationen korrekt waren - "3 von 5 Richtig"). Zwar verlaufen die Fälle alle nach dem gleichen Muster aber der Unterhaltungswert bleibt aufrecht, vor allem dank der spannenden Inszenierung der einzelnen Stories und der generellen Präsentation der 40/50er Jahre. Ganz faszinierend finde ich auch, dass ein bereits 7 Jahre altes Spiel in Sachen Gesichtsanimation auch heute noch so überzeugen kann ... um ehrlich zu sein käme mir nur noch Quantic Dreams Detroit: Become Human in den Sinn, welches das toppen könnte.

 

LA Noire scheint wie geschaffen für mich und mein Faible für Noir und storygetriebene Spiele. Gab es jemals ein vergleichbares Detektivspiele mit einer so offenen Spielwelt und dieser Vielfalt an Entscheidungsfreiräumen? Ich denke nicht. Ich bin froh, dass ich den einst verpassten Titel nun doch noch nachholen kann und freue mich auf die restlichen Fälle. Ich hoffe, dass sich Story-interessierte Spieler hier im Forum sich auch noch an LA Noire versuchen werden... meine Empfehlung habt ihr schon einmal.


[sIGPIC][/sIGPIC]

 

"The mind of the subject will desperately struggle to create memories where none exist..."

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ah ok, danke.

 

Also in diversen Testberichten wird die so bezeichnet, aber "Panorama" wäre wohl zu übertrieben gesagt. In einem Video hatte ich gesehen, dass diese Kamera etwas weiter rausgezoomt ist und man dadurch wohl 20 % mehr Sicht haben soll^^

 

Gruß

Timo

 

Ich muss mich korrigieren. Nachdem ich L.A. Noire: Remastered gestern durchgespielt habe, habe ich mal testweise die PS3-Version eingelegt (mich interessierten grafische Unterschiede). Es gab damals wirklich keine drei Kameraperspektiven, während man zu Fuß unterwegs war. Die sind neu im Remaster.

 

Außerdem hat, das fiel mir sofort auf, die PS3-Version eine leicht andere Optik. Sie wirkt freundlicher. Auf PS4 ist es dreckiger, als wäre da ein leichter Sepiafilter permanent aktiv. Der Himmel ist nie wirklich blau, Wolken nie richtig weiß. Das fällt auf, wenn man am Fernseher zwischen beiden Versionen wechseln kann. Muss sagen, da hat mir der Stil in der PS3-Version mehr gefallen. Ich kenne allerdings nicht das Los Angeles von 1947. Vielleicht war es ja realistisch mit diesem Smog.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich muss mich korrigieren. Nachdem ich L.A. Noire: Remastered gestern durchgespielt habe, habe ich mal testweise die PS3-Version eingelegt (mich interessierten grafische Unterschiede). Es gab damals wirklich keine drei Kameraperspektiven, während man zu Fuß unterwegs war. Die sind neu im Remaster.

(...)

 

Habe es am Wochenende für supergünstige 10 € bei Medimax gesehen und geholt. :smileD: Finde das Remaster echt erstklassig. Es läuft sehr flüssig.

Die schillernden Effekte bei diversen Gegenständen sind richtig schick, einfallendes Licht in den Räumen sorgt für tolles Flair und die Spiegelungen sowie Glanzeffekte beim Autofahren (auch in den Cutscenes) machen gut was her.

 

 

Das Touchpad für die Handbewegungen beim Betrachten der Objekte nutze ich sehr viel und gefällt mir super (auch wenn es nicht immer 100% genau reagiert). Mein absolutes Highlight aber sind zweifelsohne die neuen Kameraperspektiven, zwischen denen ich oft hin und her zwitsche. Die Schulter-Cam ist nice, doch besonders die weiter weg gezoomte Kamera hat es mir angetan. In den Verfolgungsjagden zu Fuß kann man sogar zwischen den Perspektiven wechseln und das gibt ein ganz anderes Feeling! :)

 

Zudem wird mir jetzt erst bewusst, was für einen Widerspielwert L.A. Noire wirklich hat.

Die unterschiedlichen Antworten / Reaktionen bei Befragungen (die neue Bezeichnung "Guter" / "Böser Cop" ist sinnvoll gewählt worden) lassen einen die Stories ganz neu erleben. Neben diesen alternativen Szenen gibt es - unabhängig davon, wen man später dann von 2 Tatverdächtigen beschuldigt - auch anderweitig Abänderungen im Spielverlauf. Z.B. wenn man früher zu einem anstatt den anderen Ort geht oder gar einen bestimmten Bereich an einem Schauplatz und damit relevante Hinweise übersieht.

Selbst bei richtig ausgeführten "Anschuldigungen" kann es - je nachdem, wann / wo man befragt (bedingt durch die Beweislage) zu komplett anders formulierten Antworten mit dem gleichen Inhalt kommen. Total genial!

Auch Verfolgungsjagden lassen sich frühzeitig beenden, ehe sie durch ein bestimmtes Geschehen aufgelöst werden. So erlebt man es immer etwas anders. Auch die verschiedenen Outfits (jetzt gibt es noch weitere), welche ich nie genutzt hatte, sowie die damals von mir ignorierten optionalen Straßen-Fälle, die man über Funk bekommt (enthalten Zwischensequenzen und kleine Dialoge) machen Laune. Eine der Nebenmissionen fand jetzt auch mal in Innenbereichen eines Gebäudes statt und war etwas weitläufiger. Echt cool.

 

Und was ich top finde, dass man mit der "Viereck"-Taste Leute an Absprerrungen eines Tatorts wegschicken kann (Cole macht denen dann ne Ansage :D). Zudem kann man auch nach Befragungen noch mit Personen interagieren und erhält weitere O-Töne, die sich auf den Fall beziehen. Das gilt auch für andere wie z.B. Kollegen auf dem Revier oder so (wobei die teils nicht untertitelt sind oder sich ähneln / wiederholen). Trotzdem voll atmosphärisch. :good:

Edited by TGameR
Ergänzung

www.timorogowski.de

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...