Jump to content

Eure Gamebewertungen


TFX
 Share

Recommended Posts

FIFA 09

 

Pros :

 

viele Lizenzen , was das Spielgefühl natrlcih sehr steigert

 

ANimationen sind sehr gelungen

 

die Grafik ist zwar noch die beste aber sieht nichtz mehr so altbacken aus wie im Vorgänger

 

viele Spielmodi (Managermodus , Be a Pro )

 

Online Matches endlcih stabiler

 

Online 10 gegen 10

 

die Trophies sind fair

 

Contras :

 

der Ball muss iwie mal härtewr getroffen werden können

 

es sieht merkwürdig aus , wenn man im Aus jubelt

 

naja Ballannahme dauert iwie zu lang

 

dieser Modus mit den Karten ist zwar ganz gut , aber EA lässt den Spaß 10euro kosten

 

Spielspaß Einzelspieler : 85%

Spielspaß Multiplayer : 93%

Spielspaß Online : 89%

Link to comment
Share on other sites

Super Stardust HD

 

Pros : :ok:

 

simples Spielprinzip

 

im Coop Spielbar

 

mehrere Spielmodi

 

viele Planeten

 

1080p

 

läuft alles flüssig und schön in Szene gesetzt

 

der Preis ist ok , passt zum Umfang

 

man gelangt immer auf eine Bestenliste , wenn man verloren hat

 

Contras : :po:

 

der Schwierigkeitsgrad ist ganz schön knackig

 

schwere Trophäen

 

Wertung : 10/10

es ist einfach ein super Game . Vor allem wenn man es für 2 Euro gekauft hat .:ok:

Link to comment
Share on other sites

Uncharted: Drakes Schicksal

 

Pro:

 

+ Grafisch auch heute noch top

+ sehr kurze Ladezeiten

+ deutsche Synchro ausgezeichnet gelungen

+ Zwischensequenzen

+ Interessante und spannende Story

+ teilweise sehr lustig

+ Soundeffekte

+ nettes Waffenauswahl-Menü

+ sehr sympatischer und witziger "Held"..

+ ...der sehr glaubwürdig rüberkommt (kann z.B. nur zwei Waffen tragen, kein "Übermensch")

+ die (Titel)Musik ist fantastisch

 

 

Contra:

 

- Kamera ist nicht immer optimal

- einige Abschnitte sind zum Verzweifeln

- gegen Ende hin zerbricht die Glaubwürdigkeit und der Realismus aufgrund einiger spezieller Gegner (die, die es gespielt haben wissen was ich meine - allen anderen will ich nicht zu viel verraten)

- einige Gegner sind sehr zäh und wanken erstmal 4-5 mal hin und her, bevor sie schließlich Umkippen

 

 

Spielspaß: 94%

Link to comment
Share on other sites

Da TFX darum gebeten hat, nun auch eine Gamebewertung meinerseits.

 

Demon's Souls

 

+gehobener Schwierigkeitsgrad, der mit jedem New Game+ weiter angehoben wird

+großartige teils beklemmende Atmosphäre

+interessanter Onlinemodus, den man leider kaum benötigt

+hervorragendes Gegnerdesign

+recht umfangreich und hohe Levelgrenze

+viele Waffen + upgradbar

+unterschiedliche Möglichkeiten an das Spiel heranzugehen

+nicht wie Oblivion

 

-technisch altbacken

-gelegentliches Ruckeln und Tearing im Onlinemodus

-teilweise recht unpassende Steuerung

-enttäuschender Endgegner

 

Bewertung: 92%

Für mich bisher neben MGS4 das absolute Highlight auf der PS3 und seit Jahren. Es sollte trotzdem gesagt sein, dass es kein Spiel ist, was auf den Massenmarkt ausgelegt ist und somit nicht unbedingt jedem gefallen wird. Also vorher gut informieren.

  • Like 1
Signatur.png.6c0bfce8b945d849d97c62991f723977.png.97aa88ab43a7a5d6ee04cc0ed2a6dd38.png
Link to comment
Share on other sites

Hier ein Killzone-Lesertest, den ich wo anders gepostet hab(schon ein bisschen älter):

 

KILLZONE 2 - Blockbuster oder Durchschnitts-Shooter?

 

Wir schreiben das Jahr 2009. Nach 4 langen Jahren des Wartens ist es nun endlich soweit: Der schon im Vorfeld ins Extreme gehypte PS3-Exklusiv-Titel Killzone 2 erscheint. Aber wird der Hype dem Spiel tatsächlich gerecht oder ist auch Killzone 2 nur ein weiterer 08/15-Shooter, der unfertig auf den Markt geworfen wurde? Im folgenden Test versuche ich, euch Gewissheit zu verschaffen.

Killzone 2 ist definitiv ein Mega-Shooter geworden und meine Erwartungen wurden größenteils erfüllt, doch Eines nach dem Anderen.

In Killzone 2 dreht sich alles um die Invasion der Interplanetarischen Strategischen Allianz (ISA) auf dem Planeten Helghan, welcher von den mutantenartigen Helghast bewohnt wird. Diese haben im ersten Teil versucht, den Planeten Vekta zu erobern, wurden jedoch durch den Trupp um Jan Templar, im 2.Teil nur der Flottenkommandant, in die Flucht geschalgen. In der Fortsetzung spielt man nun Thomas 'Sev' Sevchenko, Mitglied des Alpha-Trupps, einer Spezialeinheit der ISA.

Schon im Einführungsvideo wird dem Spieler klargemacht: Das ist alles andere als ein Kindergeburtstag. Dann geht die brachiale Shooter-Action auch schon los: Der Alpha-Squad landet unter starkem Beschuss auf am Ufer des Korinth-Flusses und der Spieler stürzt sich direkt ins Getümmel. Das Zusammenspiel von KI (Künstliche Intelligenz), Sound, der klasse Grafik und der auf Realismus ausgelegten Steuerung, bildet eine fantastische Atmosphäre, welche Killzone 2 in den 9er-Wertungsbereich befördert. Doch der zuletzt genannte Punkt macht vielen Spielern zu schaffen. So sind viele Gamer alles andere als zufrieden mit der etwas trägen Steuerung. Dies ist allerdings ein Punkt, von dem sich jeder mit Hilfe der Demo-Version (im österreichischen Playstation-Store erhältlich) ein Bild machen sollte. Die absolut flüssige und fast komplett Pop-Up-freie Grafikdarstellung sowie der donnernde Sound mit gewaltigen Explosionsgeräuschen und genialen Waffengeräuschen hingegen lassen keine Wünsche offen.

Die Einzelspielerkampagne von Killzone 2 bietet beim ersten Durchspielen eine Menge Spaß und tolle Szenen,ist jedoch zu linear und wenig kreativ gestaltet, um auch beim 3. oder 4. Durschspielen den anfänglichen Spielspaß aufrecht zu erhalten. Brücken in die Luft sprengen, sind halt leider nichts neues.

Auch der eigentlich geniale Multiplayermodus hat Probleme mit der Langzeitmotivation. So ist man bereits nach wenigen Tagen auf dem höchsten Rang angelangt und hat so kaum noch neues zum Freischalten. Aus insgesamt 7 Klassen mit jeweils 2 Spezialfähigkeiten wie (Fast-)Unsichtbarkeit, Reparieren oder Heilen kann man wählen, sobald den Rang "General" erreicht hat. Anfangs nur als einfacher Soldat, schaltet man wenig später Taktiker, Saboteur und ähnliche Klassen frei. Trotz den genannten Kritikpunkten ist Killzone 2 definitiv ein sehr gelungenes Blockbustergame.

 

Fazit:

Grafik: Zurzeit wohl das Beste auf der Konsole. 9,5/10

Sound: Brachial, donnernd, klasse Waffensounds. 9/10

Steuerung: Etwas träge, aber mit super Deckungssystem. 8,5/10

Kampagne: Tolle Kampagne, aber zu linear und eintönig. 8,5/10

Multiplayer: Geniale Ideen, aber zu wenig Langzeitmotivation. 9/10

 

Gesamt:

 

Brachialer Ego-Shooter mit leichten Schwächen.

 

9,1/10

  • Like 2
snuozyj4.png

Link to comment
Share on other sites

Deadspace - Gemetzel über 12 Kapitel

 

Story :

Ihr kommt mit eurer Figur Isaac auf die Ishimura, diese ist das größte Raumschiff ihrer Klasse und sie ist kaputt.

Was jetzt ? ...

Genau ! Ihr müsste sie reparieren ( mit Werkzeugen - tolle Teile, Spielzeug für Erwachsene ) und dafür sorgen das ihr am Ende noch alle Gliedmaßen habt.

Wie ich bei einer Reperaturmission darauf komme das man Gliedmaßen verlieren könnte ? Nun, die Ursache für die Fehler ist auch noch an Bord - zu Hauf und kaum unterschiedlich.

Nun müsst ihr natürlich auch noch ein paar Rätsel lösen. zB " OMG! wie töte ich die Mistviecher ? - oh da steht es an der Wand da auch und da auch und da... und ich krieg es nochmal gesagt"

Yippieh - Ich bin so talentiert !

Im Spielverlauf folgen noch ein paar Rätsel aber eher alles kleine Kombinationsaufgaben - woraus verrate ich aufgrund der Spoilergefahr lieber nicht.

Ist auch so einfach genug.

Atmosphäre :

Die Atmosphäre in Deadpsace ist wirklich gut gelungen. Am Anfang jedenfalls.

Am Anfang lies ich mich von der Musik, der Stumpfheit der Gegenervernichtung und der Schockmomente wirklich hinreißen.

Am Anfang.

Gegen Ende ( ab 3/4 ) des Spiels - ist es nur noch ein -

Oh ein Monster. Oh ein Monster ohne Beine. Oh ein totes Monster ohne Beine und ohne Kopf.

Oh noch 2000000000 dieser Monster - dann mal los *LEEEEROY!!!*

 

Gameplay:

Das Gameplay ist sehr gut gelungen. Recht präzise Steuerung - die Umkehrung der y- Achse alles enthalten.

Laufen schießen Items und auch das Inventar und mehr sind gut ins Spiel eingebunden und gewähren einen flüssigen Spielverlauf.

Die Tasten für die einzelnen Fähigkeiten sind ebenfalls einfach und leicht verständlich.

In dem Sinne sogar das Kinderfreundlichste am ganzen Spiel.

 

Pro :

- gutes Gameplay

- gute Einarbeitung der Inventarverwaltung

- Gewalt

- am Anfang wirklich gut

- mal ne andere Story ( man rettet mal nicht die Welt, wobei.. kommt drauf an wie selbstverliebt man ist )

Kontra :

- schnell Eintönig

- Gewalt nutzt ab und ist i-wann einfach da udn nicht mehr : oh wie geil O.o der hatn Bein weniger

- Schockeffekte nutzen ab

- Bosskämpfe

 

Mein Fazit :

Deadspace ist ein gutes Spiel für zwischendurch aber für seine Art der Problembewältigung und des , wie ich finde, eintönigem Spielverlaufes einfach zu lang.

Die am Anfang wirklich tolle Atmosphäre ( in welche auch die Gewalt einwirkt ) nutzt einfach ab und lässt es zum einheitsbrei werden.

Ich kam mir am Ende vor wie ein Serious Sam im Weltall.

Nur es gab andere Waffen und nicht ganz so viele Gegner.

Im Grunde aber ein trotzdem solides Spiel.

 

MEINE Wertung : 80%

 

Lg,

Tapa

  • Like 1

Auf eigenen Wunsch

bestrafungssig.jpg

 

Oblivion und Uncharted durchzoggorn !

 

Lieblingsspiel : Mgs4

Link to comment
Share on other sites

Battlefeld 1943

 

 

 

-coole Fahrzeuge , sehr detailiert

-3 Klassen , bei denen das Balancing allerdings nicht ganz stimmt

-viel Dynamik im Spiel , das heisst es wird sich nicht nur auf einen Punkt gestürzt (ok wär auch blöd^^)

-3(4) Maps , die sehr gut gestaltet wurden , sich dennoch manchaml etwas spät auflösen

-der Sound kann sich hören lassen

-die Explsionen sind mir deutlich zu unspektakulär

 

PSN Game Wertung : 9/10

Link to comment
Share on other sites

Resident evil 5..

 

also vorab gleich einmal.. das game ist geil :)

 

PRO.

* gute story...

* fantastische grafik...

* man hat eine sehr hübsche KI partnerin :naughty:

* es regt zum mehrfachen durchspielen an..

* langzeitmotivatiln pur, Spannung immer schön mit vielen Quicktime Events aufrecht erhalten

* erstaunlich viele waffen, über 18 detalierte schmückstücke von Elektroschocker bis Raketenwerfer

* sehr guter MP ,sowie Online Coop und Splitscreen.

 

CONTRA..

* manchmal ist die KI sheva ein wenig "dumm"^^

* zum Teil die Treffereinwirkungen ein bisschen unfair..

* auf Profi hat man nich mal 1 sec seinen Partner zu retten -> übertrieben

* die KI nicht unbedingt immer die beste^^..

 

mein Fazit..

RE5 ist ein sehr gelungenes game mit fantastischer grafik, hat aber auch paar klitzekleine Mankos, die meist aber nicht wirklich auffallen..

 

9 / 10

Link to comment
Share on other sites

Mirrors Edge

 

-die Grafik ist sehr farbenfroh und detailiert , bloß Kantendlimmern stört

-die Story ist jetzt nicht unbedingt die beste aber solide

-die Steurung geht nach kurzer Lernphase wirklich flüssig von der Hand

-das Gameplay ist wirklich genial und bietet mal was neues

-die Trophäen sind sehr schwer , vor allem das Spiel ohne Waffen zu schaffen

-der Schwierigkeitsgrad hat es auch schon auf Mittel wirklich in sich

-die extra Spielmodi machen aus meiner Sicht am meisten Spaß , wenn man alleine , also ohne Gegner und Funksprüche durch die Maps laufen kann

 

Spielspaß : 85%

 

Wenn im Nachfolger jetzt Mankos wie das Kantenflimmern und die wtas lahme Story ausgebessert werden , dann bekommt Mirrors Edge 2 wohl auch endlich mal Gold Awards in Zeitungen , vllt auch einen Platin ...

Was ich aber an diesem Spiel an witzigsten fand ist , dass es von EA kommt , der Firma , die eig nur für Serien wie FIFA oder NHL bekannt ist :ok:

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

X-Blades

 

+ Dazu fällt mir nur ein, dass dagegen selbst Terminator wie eine Offenbarung aussieht bzw. jedes andere Spiel einfach nur gut ist

 

- Wo soll ma da nur anfangen. Die Grafik bzw. das Design ist grotten häßlich. Allein schon die Heldin und die Monter xD

- Spielerisch ist das Game sehr einfallslos und eigentlich ne Frechheit (häßlichen Raum betreten, ewig lange Wellen von Monstern besiegen, und wieder von Vorne. Mehr wird man hier nicht zu tun haben -.-)

- Das Gameplay ist einfach nur schlecht. Die Heldin steuert sich Träge und ungenau, fliegende Gegner zu töten ist Dank der verwirrenden und sich ständig drehenden Kamera, sowie des ständig wechselnden Lock-Ons eine Kunst für sich, springen sollte man am besten erst gar nicht, da sie danach ne Sekund efür alle Attacken offen ist.

- Man hat das Gefühl in einer Endlosschleife festzusitzen, weil es einfach nicht voran geht. (Bsp.: Ein Raum, 25 Minuten Monster töten, bevor man in den nächsten gelangt -.-)

- Eine Story hat das Spiel leider auch nicht, zumindest sind die Dialoge in den Cut-Scenes so dämlich gewesen, dass ich auf Durchzug geschalten habe, um nicht noch mehr zu verdummen

- Im Grunde beschränkt sich das Spiel auf eine perverse Mißhandlung der Viereck Taste (man hämmert wie bescheuert darauf, um die rage Anzeige zu füllen und eine Magie zu sprechen. Rinse and Repeat). Ist eigentlich wie Mainichi Isshio, nur das man in diesem "Spiel" wenigstens noch gut unterhalten wird

- Die Monster sehen alle gleich aus, aber einige lassen sich nur mit bestimmten Attacken töten. Aber da alle gleich aussehen, und Gegnerwelle über Gegnerwelle, über einen herfällt, weiß man nie ob es nun weitergeht oder nicht

- Habe beim Zocken irgendwie das Gefühl innerlich zu verblöden

- Trotz verschiedener Fähigkieten, braucht man im Grunde nur eine Handvoll

- Ab der Hälfte des Spiels hat man das zweifelhafte Vergnügen, die häßlichen Levelabschnitte, allesamt nochmal zu besuchen. Naja, es ist zwar dann Abends, aber im grunde sind sie identisch -.-

- Diese Liste könnte man mit zahlreichen weiteren Patzern vortsetzen...

 

Fazit 10%

 

Also ich weiß echt nicht, was sich die Macher bei diesem Spiel gedacht haben. Da stimmt einfach gar nichts. Selbst ein Spiel wie Terminator bietet mit den geschüzpassagen ein wenig Abwechslung. Aber davon haben die Macher wohl noch nie was gehört. Wie kann man den ein Spiel programmieren, dass sich im Grunde nur auf das Rumhämmern auf der Viereck Taste beschränkt, bei jedem betreten eines neuen Raumes. Und selbst für Trophyhunter ist das SPiel nicht geeignet, da es aufgrund des Gameplays einfach nur unnötig schwer gemacht wird, obwohl es das eigentlich nicht ist. Finger weg, kann ich da nur sagen.

Link to comment
Share on other sites

  • Foozer unpinned this topic

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...