Jump to content

Hallo in die Runde


Recommended Posts

Snake

 

Meine.eltern haben das damals zu c64 zeiten auch so gemacht und es war völlig ok, klar habe ich auch mal heimlich bisl länver gedaddelt aber mein gott, so sind kinder.....

 

Lasst die kinder kinder sein... Aber strafe muss auch sein denn kinder testen, egal in welchen alter, wie weit sie gehen können. Daher ist es ja wohl normal wenn eltern grenzen setzen.

Link to post
Share on other sites
  • Replies 20
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Hallo alle zusammen! Sorry wenn ich so dazwischen poste, nur fühle ich mich mit meiner Frau bei solch gelesenen Zeilen um einiges besser. Auch ich habe 2 Kinder. Der große ist 3 und er möchte nur TV schauen, was wir ihm in einem angemessenen Rahmen gewähren. Manche Tage ein wenig mehr und an anderen eher weniger. Ich brauch den Vätern hier wohl kaum erzählen, was man dann für Diskussionen mit seinem Kind herauf beschwört, wenn es heißt -Fernseher aus- !

 

Wichtig ist definitiv der Zusammenhalt beider Elternteile, falls vorhanden! Nur verbieten führt zu einem verkrampften Verhältnis!

In diesem Falle ist dann reden doch eher GOLD !!!

 

LG Starfish

Link to post
Share on other sites
Wenn es nach mir ginge wäre es viel sinnvoller den jenigen für etwas anderes zu begeistern wie bspw. für Sportarten, Technik, etc. Da gibts einiges. Jedoch jemanden zu sagen "Hey du hast nur 2 Std. zum zocken." ist für mich einfach kontraproduktiv.

 

Ach und besser soll sein: "Zock wie viel du willst, aber mach auch mal Sport!" :trollface:

Was wird ein Kind da wohl machen :think: ich habs bei mir selbst erlebt, das meine Eltern mir in Sachen zocken zu wenig Grenzen gesetzt haben und ich habs voll ausgenutzt - und später bereut.

Link to post
Share on other sites

moin,

 

zwar bin ich nicht vater aber ich war auch mal kind (ein kleies bisschen immer noch:) ).

 

ich bin mit dem c64 angefangen und mir wurden keine zeitlichen grenzen gesetzt. ich hab aber nicht übermässig viel gespielt da ich auch andereitig beschaftigt war.

 

ich hatte auch andere hobbys und hab viel draussen gespielt und ich hatte auch aufgaben wie zb rasen mähen, garten aufräumen, hausaufgaben.......

 

meiner meinung fehlt es der jugend heute an aufgaben und das ( sozialverhalten) der jugend hat sich mit der zeit allgemein verändert.

 

ich möchte hier niemanden in die erziehung reinreden, dies ist halt meine meinung.

 

mfg

Link to post
Share on other sites

Bei mir war es auch so dass ich zocken konnte solange ich will. Hauptsache ich vernachlässige die Schule nicht. Aber damals war ich sehr oft draußen sodass ich gar nicht zum zocken kam. Nach der Schule sollte ich hausaufgaben und sowas machen und danach war es dann egal womit ich meine Zeit vertreibe. Werde das dann genauso als Vater machen. Ist jedenfalls besser als eine zeitliche grenze zu geben.

Link to post
Share on other sites
Bei mir war es auch so dass ich zocken konnte solange ich will. Hauptsache ich vernachlässige die Schule nicht. Aber damals war ich sehr oft draußen sodass ich gar nicht zum zocken kam. Nach der Schule sollte ich hausaufgaben und sowas machen und danach war es dann egal womit ich meine Zeit vertreibe. Werde das dann genauso als Vater machen. Ist jedenfalls besser als eine zeitliche grenze zu geben.

 

Hi grüß dich. Eigentlich hast du damit schon recht, nur haben deine Eltern vermutlich nicht gewusst, dass es auch bei übermäßigen Konsum zu einer Art von Abhängigkeit führen kann. Ich denke du wirst es dir da nicht so "einfach" machen. Ich habe mit einem Atari 2600/7800 angefangen. Mir wurden auch so gut wie keine Grenzen gesetzt. Aber ich bin davon überzeugt, nur weil sie sich darüber keine Gedanken gemacht haben.

 

mfG Starfish_Prime

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...