Jump to content

Religionsangehörigkeit


Welcher Religion gehörst du an ?  

153 members have voted

  1. 1. Welcher Religion gehörst du an ?

    • Christentum
      65
    • Islam
      16
    • Hinduismus
      1
    • Buddhismus
      2
    • Judentum
      3
    • Ich gehöre keiner dieser o.g. Religionen an
      28
    • Atheismus
      38


Recommended Posts

Vielleicht hat er es damals nicht im Unterricht behandelt ?

 

 

 

Die Muslimischen Kalifen, haben damals z.B. Die Arabischen Wissenschaftlern mit allem unterstützt was sie brauchten. So konnten sie viele Wissenschaftliche Erkenntnisse liefern, welche sie ohne hilfe nicht machen konnten.

 

Und? letztlich wurde nur das gemacht, was die Araber auch heute machen, sie importieren Wissen und Technologie, man hat damals lediglich die wissenschaftlichen Schriften der Griechen, Philosophen und sonstige Wissenschaftler ins Arabische übersetzt.

 

und man muss dazu sagen, dass viele Wissenschaftliche Erkenntnisse aus dieser Zeit teilweise von Nichtmuslimen wie Juden oder Christen aus dem Nahen Osten entdeckt wurden und ich halte es generell für problematisch zu behaupten, das hätte dann etwas mit der Religion zu tuen gehabt.

 

Religion kann in erster Linie überhaupt Wissenschaft verhindern, wenn sich jemand wissenschaftlich betätigt muss er die Religion zunächst einmal vollkommen vergessen.

 

Und wenn Du auf die Mathematik ansprichst nun die sogenannten arabischen Zahlen sind bekanntlich aus Indien und was ich in dem Zusammenhang als arabische Erfindung kenne ist das Schachbrett, aber die eigentlichen wissenschaftlichen Erkenntnisse wurden in der Antike von den Griechen und Römern gemacht und dann später vor allem während der industriellen Revolution im 19.Jhd.

 

Von daher ist es ein Mythos, dass das alles dem Islam zu verdanken ist.

Link to post
Share on other sites
  • Replies 396
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Und? letztlich wurde nur das gemacht, was die Araber auch heute machen, sie importieren Wissen und Technologie, man hat damals lediglich die wissenschaftlichen Schriften der Griechen, Philosophen und sonstige Wissenschaftler ins Arabische übersetzt.

 

und man muss dazu sagen, dass viele Wissenschaftliche Erkenntnisse aus dieser Zeit teilweise von Nichtmuslimen wie Juden oder Christen aus dem Nahen Osten entdeckt wurden und ich halte es generell für problematisch zu behaupten, das hätte dann etwas mit der Religion zu tuen gehabt.

 

Religion kann in erster Linie überhaupt Wissenschaft verhindern, wenn sich jemand wissenschaftlich betätigt muss er die Religion zunächst einmal vollkommen vergessen.

 

Und wenn Du auf die Mathematik ansprichst nun die sogenannten arabischen Zahlen sind bekanntlich aus Indien und was ich in dem Zusammenhang als arabische Erfindung kenne ist das Schachbrett, aber die eigentlichen wissenschaftlichen Erkenntnisse wurden in der Antike von den Griechen und Römern gemacht und dann später vor allem während der industriellen Revolution im 19.Jhd.

 

Von daher ist es ein Mythos, dass das alles dem Islam zu verdanken ist.

 

Sie haben alles was sie gefunden haben ins Arabische übersetzt und damit weiter gearbeitet. Das die Erde zum beispiel rund ist hat nicht Galileo zuerst entdeckt das waren Arabische Forscher

 

Es hat etwas mit Religion zu tun, die Christen z.B. duldeten Wissenschaft nicht, sie haben sie immer als Feind des Christlichen Weltbildes gesehen und deswegen versucht den Wisschaftlichenfortschritt der Menschheit zu stoppen.

 

ich sage ja nicht das Moslems die Forscher damals waren, sicherlich waren einige dabei, aber sie wollten den Fortschritt nicht stoppen, im gegenteil sie wollten ihn unterstützen.

[sIGPIC][/sIGPIC]

 

Bring it Back !

Link to post
Share on other sites
Und? letztlich wurde nur das gemacht, was die Araber auch heute machen, sie importieren Wissen und Technologie, man hat damals lediglich die wissenschaftlichen Schriften der Griechen, Philosophen und sonstige Wissenschaftler ins Arabische übersetzt.

 

Sie haben es nicht nur übersetzt, sondern auch erweitert.

 

Das die Erde zum beispiel rund ist hat nicht Galileo zuerst entdeckt das waren Arabische Forscher

 

Genaugenommen steht es schon im Koran.

 

Aber verstehe die Diskussion dahinter nicht. Eine Religion ist doch keine Anleitung für Technologien und auch nicht für die Wissenschaft.

[sIGPIC][/sIGPIC]

Spiel des Monats - Spiel des Jahres

Jeder Mensch hat nur ein Leben, daher möchten wir von play3.de Euch bitten

Knochenmarkspender zu werden. Unseren Aufruf und Infos gibt es hier!

Link to post
Share on other sites
Sie haben es nicht nur übersetzt, sondern auch erweitert.

 

 

 

Genaugenommen steht es schon im Koran.

 

Aber verstehe die Diskussion dahinter nicht. Eine Religion ist doch keine Anleitung für Technologien und auch nicht für die Wissenschaft.

 

Es wurde ja gefragt was der Islam der Welt gebracht hat.

[sIGPIC][/sIGPIC]

"Ich hasse Nazis, das sind alles scheiß Ausländer."

Link to post
Share on other sites
Sie haben alles was sie gefunden haben ins Arabische übersetzt und damit weiter gearbeitet. Das die Erde zum beispiel rund ist hat nicht Galileo zuerst entdeckt das waren Arabische Forscher

 

Es hat etwas mit Religion zu tun, die Christen z.B. duldeten Wissenschaft nicht, sie haben sie immer als Feind des Christlichen Weltbildes gesehen und deswegen versucht den Wisschaftlichenfortschritt der Menschheit zu stoppen.

 

ich sage ja nicht das Moslems die Forscher damals waren, sicherlich waren einige dabei, aber sie wollten den Fortschritt nicht stoppen, im gegenteil sie wollten ihn unterstützen.

Kaum einer nahm noch um 300 v. (VOR!) Chr. an, dass die Erde eine Scheibe ist...der Koran wird um 700 n. Chr. datiert. Und Galilei hat ganz andere Sachen widerlegt.

Das erste Mal wurde im selben Zeitraum auch von einigen behauptet, dass die Erde rund ist, die ersten Aufzeichnung aus dem mittelwestlichen Raum kommen aber von 1200 n. Chr.

 

Und es mag sein, dass der Islam damals so nicht war, jedoch kann ich von islamisch oder allgemein religiös geprägten Ländern (welche aber heutzutage eigentlich nur islamische Länder sind) sowas nicht behaupten. Überhaupt würde ich Religion ablehnen innerhalb einer Regierung. Selbst Jahrhunderte vor Chisti war zB das Perserreich sehr viel weiter als ihre jetzige Entwicklung, dem Iran - zumindest in sozialökonomischer Sicht.

 

Glaube und Religion ist ja alles gut, von mir aus soll auch jeder an das glauben was er will, jedoch sollte man mMn IMMER diese Sachen für den "privaten Gebrauch" nutzen. Mir ist jetzt kein besserer Begriff eingefallen, tut mir Leid ^^

Link to post
Share on other sites

Galilie gehörte auch der Kirche an und wollte mit seiner Aussage auch nicht die Kirche "angreifen", die damals geglaubt hatten, dass die Erde eine Scheibe sei, sondern wollte diese lediglich vor einem Irrtum bewahren. Dies jedoch wurde nicht aktzeptiert und man hatte ein Verfahren gegen Galilie eingeleitet. Er musste untertauchen.

Anzumerken ist auch, dass die Erde in der Bibel nie als Scheibe bezeichnet wird oder ähnliches.

Spender werden

-------------------

http://www.dkms.de/de/spender-werden

 

http://www.organspende-info.de/organspendeausweis/bestellen

------------------------------------------------------

[sammelthread] Dokumentarfilme

Link to post
Share on other sites
Galilie gehörte auch der Kirche an und wollte mit seiner Aussage auch nicht die Kirche "angreifen", die damals geglaubt hatten, dass die Erde eine Scheibe sei, sondern wollte diese lediglich vor einem Irrtum bewahren. Dies jedoch wurde nicht aktzeptiert und man hatte ein Verfahren gegen Galilie eingeleitet. Er musste untertauchen.

Anzumerken ist auch, dass die Erde in der Bibel nie als Scheibe bezeichnet wird oder ähnliches.

Galilei hat sich für das heliozentrische Weltbild von Kopernikus eingesetzt. Wie schon gesagt, die wenigsten Gelehrten haben bis ~ 300 v.Chr. daran geglaubt, dass die Erde eine Kugel ist. Im selben Zeitraum ungefähr wurde afaik auch das Alte Testament geschrieben und ~1000 Jahre später letztlich der Koran

Link to post
Share on other sites
Hab ja vorhin geschrieben das ich es nicht okay finde wenn andere, andere Sichtweisen, Praktiken oder Religionen als Scheiß bezeichnen. Dann kam er und ich finde seine Haltung sehr vernünftig, den Dingen mit mehr Respekt entgegen zutreten.

 

Es gibt da ein schönes Zitat von H.L. Mencken:

„Wir müssen die Religion des Anderen respektieren, aber nur in dem Sinne und dem Maße, wie wir seine Theorie respektieren müssen, dass seine Frau schön ist und seine Kinder klug.“

 

Scheiße würde ich vielleicht nicht unbedingt sagen, aber der Gegenüber sollte schon klar damit kommen, dass ich seine Sichtweise für absolut unsinnig halte.

 

Aber verstehe die Diskussion dahinter nicht. Eine Religion ist doch keine Anleitung für Technologien und auch nicht für die Wissenschaft.

 

Wenn sich der Schöpfer höchst selbst offenbart, sollte man schon meinen, dass er seine eigene Kreation richtig beschreiben kann und auch dessen Entstehungsgeschichte einigermaßen auf die Reihe bekommt.

 

Abwegig finde ich den Gedanken jedenfalls nicht.

 

Und nur weil das kein Schöpfungsmythos, Naturglaube oder Heiliges Buch schafft, sollte man nicht plötzlich so tun, als wären das grundverschiedene Dinge.

Religion und Wissenschaft sind letztendlich beide "Zugänge zur Wirklichkeit", "Wege der Wahrheitsfindung" oder wie auch immer man das nennen möchte. Zweiteres macht dabei aber IMO den besseren Job.

Playstation 3 - 40GB Version (aufgerüstet auf 500GB)

Playstation Portable Slim & Light

Xbox 360 Premium - 20GB

TV: Samsung LE40A659

Link to post
Share on other sites

Wenn sich der Schöpfer höchst selbst offenbart, sollte man schon meinen, dass er seine eigene Kreation richtig beschreiben kann und auch dessen Entstehungsgeschichte einigermaßen auf die Reihe bekommt.

 

Abwegig finde ich den Gedanken jedenfalls nicht.

 

Und nur weil das kein Schöpfungsmythos, Naturglaube oder Heiliges Buch schafft, sollte man nicht plötzlich so tun, als wären das grundverschiedene Dinge.

Religion und Wissenschaft sind letztendlich beide "Zugänge zur Wirklichkeit", "Wege der Wahrheitsfindung" oder wie auch immer man das nennen möchte. Zweiteres macht dabei aber IMO den besseren Job.

 

Und was spricht gegen ersteres?

 

Dann haben wir zwei eben ganz verschiedene Anschauungen diesbezüglich. Für mich ist Religion keine Wegweiser für materielles Wissen, das ist aber die Wissenschaft.

 

Und ganz ehrlich, was bringt es wissenschaftliche Aspekte bis ins kleinste Detail in einem religiösem Buch einzubringen? Einen vollkommenen Beweis für einen Schöpfer? Dann hat man meiner Meinung nach den Sinn eines Glaubens missverstanden.

[sIGPIC][/sIGPIC]

Spiel des Monats - Spiel des Jahres

Jeder Mensch hat nur ein Leben, daher möchten wir von play3.de Euch bitten

Knochenmarkspender zu werden. Unseren Aufruf und Infos gibt es hier!

Link to post
Share on other sites
Und was spricht gegen ersteres?

 

Zum Beispiel die Sache mit dem Erdalter, die Konstanz der Arten, ...

 

Und ganz ehrlich, was bringt es wissenschaftliche Aspekte bis ins kleinste Detail in einem religiösem Buch einzubringen? Einen vollkommenen Beweis für einen Schöpfer? Dann hat man meiner Meinung nach den Sinn eines Glaubens missverstanden.

 

Niemand hat von wissenschaftlichen Aspekten bis ins kleinste Detail gesprochen, aber im Gegensatz zu den heutigen Erkenntnissen über unsere Welt, wird unser Dasein grundlegend anders erklärt.

Wir sind eben nur eine vorübergehende, zufällig entstandene Affenart auf einem Staubkorn im All und nicht Mittelpunkt der Welt, so platt das auch klingt.

 

Hier wird das sehr schön auf den Punkt gebracht:

http://www.youtube.com/watch?v=QeS92poAUow

 

Was den Sinn des Glaubens anbetrifft, wo genau soll dieser liegen?

Wo liegt die Leistung, wenn ich trotz fehlender letztgültiger Beweise, die Existenz eines Gottes annehme - und wo der Fehler, wenn ich es nicht tue?

Edited by Hunter93

Playstation 3 - 40GB Version (aufgerüstet auf 500GB)

Playstation Portable Slim & Light

Xbox 360 Premium - 20GB

TV: Samsung LE40A659

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...