Jump to content
Play3.de
era1Ne

Mass Effect: Andromeda

Recommended Posts

Also bei ME geht die deutsche Vertonung absolut klar. Finde den männlichen Shepard auf Deutsch sogar besser als auf Englisch. Wohin gegen Jennifer Hale FemShep deutlich besser spricht als die deutsche Stimme.

Nebencharaktere gehen auch alle absolut klar. Ich würde sagen, ME ist bei der Vertonung ganz klar in der Oberklasse. Lediglich einige Betonungen o.ä. sind manchmal komisch. ^^

Bei einem so großen, auf Dialogen basierenden Spiel ist es wohl auch nicht immer leicht die Betonung treffend einzusprechen, zumal man als Spieler oft mehrere Dialogwahlen hat, und eventuell die Antwort manchmal gleich ist, die Betonung aber gerade dann nicht zur Frage passt... ist sehr komplex. In Ansicht dieses Faktes muss ich sagen ist das Resultat dennoch bemerkenswert! Ich spiele gerade ME1 auf Deutsch, und insgesamt ist die Synchro wirklich geil!


SIGNATUR-GRID-NEW.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Garrus und Geth klingen bei Teil 1 auf deutsch etwas... lustig. :D

 

Ja das habe ich mir auch gedacht... sämtliche Namen werden "deutsch" ausgesprochen: "Dr. Zoni" oder "Ged". ^^

 

Bei einem so großen, auf Dialogen basierenden Spiel ist es wohl auch nicht immer leicht die Betonung treffend einzusprechen, zumal man als Spieler oft mehrere Dialogwahlen hat, und eventuell die Antwort manchmal gleich ist, die Betonung aber gerade dann nicht zur Frage passt... ist sehr komplex. In Ansicht dieses Faktes muss ich sagen ist das Resultat dennoch bemerkenswert! Ich spiele gerade ME1 auf Deutsch, und insgesamt ist die Synchro wirklich geil!

 

Hm, ja, hört sich sinnig an. In der Tat ist ME sehr vielfältig an Dialogen.


§ 963 Bürgerliches Gesetzbuch
Vereinigung von Bienenschwärmen

Vereinigen sich ausgezogene Bienenschwärme mehrerer Eigentümer, so werden die Eigentümer, welche ihre Schwärme verfolgt haben, Miteigentümer des eingefangenen Gesamtschwarms; die Anteile bestimmen sich nach der Zahl der verfolgten Schwärme.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bei Geth ist die Aussprache in den Spielen sogar immer mal unterschiedlich. Mal mit "f", mal mit "d".

 

Allerdings nur von Spiel zu Spiel. In ME1 heißt es immer "Ged", in ME2 und ME3 dann nur noch "Gef".


§ 963 Bürgerliches Gesetzbuch
Vereinigung von Bienenschwärmen

Vereinigen sich ausgezogene Bienenschwärme mehrerer Eigentümer, so werden die Eigentümer, welche ihre Schwärme verfolgt haben, Miteigentümer des eingefangenen Gesamtschwarms; die Anteile bestimmen sich nach der Zahl der verfolgten Schwärme.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Als riesen Mass Effect Fan, freue ich mich natürlich extrem auf das Spiel.

Wenn ich es mir aussuchen könnte, würde ich gerne den "Skillbaum" aus dem ersten Teil nehmen, aber die Steuerung ganz klar aus Teil 2 und 3. Der erste Teil geht rein Spielerisch gar nicht.

Das wichtigste ist mir aber eine gute Story und starke Charaktere. Besonders der Hauptcharakter muss wieder auf dem Niveau von (Fem)shep sein.

 

Was mir ein wenig sorgen macht, ist die Ankündigung das die Welt grösser und offener wird. Mir kommt es so vor als ob bei vielen eine open World, oder mindestens grosse Gebiete als Qualitätsmerkmal gelten. Das ist es aber meiner Meinung nach überhaupt nicht. Wenn ich daran denke was sie mit Dragon Age Inquisition "angerichtet" haben. Dort gibt es zwar schöne grosse Gebiete, die aber ziemlich leblos wirken, und mit dutzenden langweligen MMO artigen Quests übersäht sind. Auf sowas verzichte ich gerne. Da wäre mir ein Lineares ME mit tollen Charakteren, toller Story und fast noch wichtiger mit geilem Storytelling wesentlich lieber.

 

Wenn die open World natürlich so genial wird, wie sie bei The Witcher 3 zu sein scheint, nehme ich diese natürlich auch sehr gerne. :ok:


Top Games 2015

 

Witcher 3

Bloodborne

Life is Strange

Cities Skylines

Fallout 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
Als riesen Mass Effect Fan, freue ich mich natürlich extrem auf das Spiel.

Wenn ich es mir aussuchen könnte, würde ich gerne den "Skillbaum" aus dem ersten Teil nehmen, aber die Steuerung ganz klar aus Teil 2 und 3. Der erste Teil geht rein Spielerisch gar nicht.

Das wichtigste ist mir aber eine gute Story und starke Charaktere. Besonders der Hauptcharakter muss wieder auf dem Niveau von (Fem)shep sein.

 

Was mir ein wenig sorgen macht, ist die Ankündigung das die Welt grösser und offener wird. Mir kommt es so vor als ob bei vielen eine open World, oder mindestens grosse Gebiete als Qualitätsmerkmal gelten. Das ist es aber meiner Meinung nach überhaupt nicht. Wenn ich daran denke was sie mit Dragon Age Inquisition "angerichtet" haben. Dort gibt es zwar schöne grosse Gebiete, die aber ziemlich leblos wirken, und mit dutzenden langweligen MMO artigen Quests übersäht sind. Auf sowas verzichte ich gerne. Da wäre mir ein Lineares ME mit tollen Charakteren, toller Story und fast noch wichtiger mit geilem Storytelling wesentlich lieber.

 

Wenn die open World natürlich so genial wird, wie sie bei The Witcher 3 zu sein scheint, nehme ich diese natürlich auch sehr gerne. :ok:

 

Word! Unterschreibe ich hier 1:1 so.

DA:I war gut, aber Origins war von der Atmosphäre her einfach dichter, weil die Level schlauchiger waren. Hätte nicht gedacht dass ich sowas mal sage, aber ist so.


[sIGPIC][/sIGPIC]

Share this post


Link to post
Share on other sites
Als riesen Mass Effect Fan, freue ich mich natürlich extrem auf das Spiel.

Wenn ich es mir aussuchen könnte, würde ich gerne den "Skillbaum" aus dem ersten Teil nehmen, aber die Steuerung ganz klar aus Teil 2 und 3. Der erste Teil geht rein Spielerisch gar nicht.

Das wichtigste ist mir aber eine gute Story und starke Charaktere. Besonders der Hauptcharakter muss wieder auf dem Niveau von (Fem)shep sein.

 

Was mir ein wenig sorgen macht, ist die Ankündigung das die Welt grösser und offener wird. Mir kommt es so vor als ob bei vielen eine open World, oder mindestens grosse Gebiete als Qualitätsmerkmal gelten. Das ist es aber meiner Meinung nach überhaupt nicht. Wenn ich daran denke was sie mit Dragon Age Inquisition "angerichtet" haben. Dort gibt es zwar schöne grosse Gebiete, die aber ziemlich leblos wirken, und mit dutzenden langweligen MMO artigen Quests übersäht sind. Auf sowas verzichte ich gerne. Da wäre mir ein Lineares ME mit tollen Charakteren, toller Story und fast noch wichtiger mit geilem Storytelling wesentlich lieber.

 

Wenn die open World natürlich so genial wird, wie sie bei The Witcher 3 zu sein scheint, nehme ich diese natürlich auch sehr gerne. :ok:

 

 

sehe ich genauso, ich finde sie sollten die Spielzeit einfach so wie bei den Vorgängern belassen, etwas bessere Nebenmissionen und etwas mehr erkundung aber keine Ausartung wie in DA

 

ME ist ein Spiel was man gerne öfters durchspielt, aber bei einer unnötig in die länge gezogener Spielzeit wäre das wohl nicht mehr der Fall und sehr schade


[sIGPIC][/sIGPIC]

*Set made by Horst*

Share this post


Link to post
Share on other sites

ME ist ein Spiel was man gerne öfters durchspielt, aber bei einer unnötig in die länge gezogener Spielzeit wäre das wohl nicht mehr der Fall und sehr schade

 

Genau das Problem stellt sich mir tatsächlich derzeit bei DAI -> Origins und vor allem die Mass Effect Teile habe ich etliche Male durch und Inquisition habe ich auch schon über 200 Stunden mit verbracht. Allerdings quäle ich mich gerade bei Inquisition erst ans Ende meines zweiten Durchlaufs und es macht echt keine große Freude mehr. Will aber diesen Nightmare Durchlauf noch beenden, danach rühre ich´s aber glaube ich nie wieder an.

 

Ging mir unter Bioware Spielen einzig bei ME1 später so, wegen der doch sehr mangelnden Abwechslung (immer wieder gleiche Planeten und Gebäude/Basen).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Als Einstieg in die Serie damals war ME1 echt genial. Rückblickend, vor allem wenn man die Nachfolger kennt, mangelt es aber echt an Abwechslung, ganz klar. Da war der zweite Teil echt besser strukturiert und durchdacht :)


SIGNATUR-GRID-NEW.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Als Einstieg in die Serie damals war ME1 echt genial. Rückblickend, vor allem wenn man die Nachfolger kennt, mangelt es aber echt an Abwechslung, ganz klar. Da war der zweite Teil echt besser strukturiert und durchdacht :)

 

Wobei viele die ich kenne präferieren nachwievor ME1.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...