Jump to content

Fifa 16 - Ultimate Team


Alan Harper
 Share

Recommended Posts

  • Replies 116
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Ich habe 70€ ausgegeben. :naughty:

 

Habe da eine Frage an alle: bekanntlich übernimmt ein eingewechselter Spieler die Chemie des ausgewechselten. Passiert dies auch, wenn ich das vor Spielbeginn nach Trikotauswahl mache? Oder gilt dies dann nicht mehr.

 

Grund ist, dass ich Tevez - Dybala - Callejon unbedingt aufstellen möchte, mein traum Trio... klappt allerdings nicht, weil Tevez in Argentinien spielt und Callejon Spanier ist.

Link to comment
Share on other sites

dieses dämliche momentum frustiert einen so sehr. in liga 6 am anfang 2 schnelle lockere siege geholt, danach 3 niederlagen und alle mMn purer beschiss. in 2 spielen immer tore in den letzten minuten und im letzten führe ich 60min lang easy 2:0 bis der andere wie aus dem nichts zum tier wird und mit 3 billigen schüssen aus ca. 15m meinen buffon überwindet als wäre er ein niemand.

 

das lustige dabei. er hatte sein billiges bankteam und ich meine top mannschaft aus buffon, chiellini, nainggolan, cuadrado, tevez, etc... und ich war stets klar besser/dominanter.

 

ich habe direkt die konsole ausgemacht und mir diesen dreck nicht weiter angetan. ich kann es einfach nimmer mehr sehen, jedes jahr müssen wir uns das geben und kaufen es trotzdem. wie schafft es ea nur, seine stammkunden nicht zu vergrauelen?

 

zum glück erscheinen demnächst neue spiele zur ablenkung. fifa hat mir genug zeit und nerven geraubt. dieses ständige himmel und hölle kann einem einfach nicht gut tun.

Edited by Edgeraze
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


  • Posts

    • Also ich habe bisher jeden Teil gespielt (ok, Odyssey ist noch offen, liegt aber bereit 😛 ) und hatte mit jedem Teil Spaß, mal mehr, mal weniger, aber unterhalten haben mich alle. Natürlich merkte man schnell eine Übersättigung, aber einfach alle 2 Jahre zwischendurch einen Teil spiele fand ich gut. Musste jetzt auch Valhalla abbrechen und mal was anderes spielen, weil irgendwie nach 40h die Luft raus war. Klar, Ezio Reihe ist die Beliebteste, macht auch Sinn, denn da war alles noch frisch und neu und die Geschichte war einfach gut erzählt, auch Rund um den Animus usw. Mit Origins hat man wirklich was neues versucht und ich das war auch angebracht, leider ist man dann den Irrglauben verfallen, dass Größer, Größer und nochmals Größer uns Spielern etwas bringt. Open World ist in Ordnung, aber ich finde die Größe der Maps einfach zu riesig und nur banalen Sammelkrams gefüllt. Aber Ubisoft hält sich einfach daran, wonach eben die meisten schreien und entwickelt die Spiele danach. Eventuell sieht ein AC in 5 Jahren auch schon wieder anders aus, da dann was anderes angesagt ist. Zum Bsp. ein Comeback von klassischen Rundenbasierten Rollenspiele und man darf dann mehrere Assassinen gleichzeitig im rundenbasierten Kampf steuern (vllt. wie bei Kotor damals). Wer weiß das schon. Ich würde mir für eine neue Triologie  folgendes wünschen: - Settings wie Japan (Ninjas), irgendwas im Tschungel und einen Teil in der heutigen Zeit in einer Großstadt - kleinere Maps, entweder eine große (und nicht übertrieben groß) oder wie frühere mehrere kleinere Maps - wieder mehr mit Schleichen und aus dem Hintergrund agieren - und wenn man weiterhin die Geschichte um den Animus usw erzählt, dann bitte wieder richtig gut inszeniert Gruß
    • Es bleibt jedem selbst überlassen und steht jedem selbst frei aber dafür kritisiere ich Sony immer noch nach wie vor und sehe es nicht ein für 2 Plastikteile 60€ zu blechen. Ich mein, die Konsole steht nur rum, man gewöhnt den Anblick, irgendwann wird's einem zu langweilig - kauft man sich wieder neue - wieder 60€ weg. Diese Geschäftspraktik will ich nicht fördern, den letztendlich hab ich nichts davon - nur fürs Auge. Da kaufe ich mir lieber einen Controller oder ein Spiel um das Geld.
    • Dann mach ich auch direkt einmal den Anfang. Ich habe letztes Jahr doch deutlich mehr gezockt als erwartet. So hatte es mir vor allem die Story rund um Final Fantasy XIV angetan und eben jenen gemeinsamen Spieleabenden um Dungeons und Co. mit Freunden zu erkunden. So wurde dann doch die 100 Stunden marke geknackt.  Aber auch mit Persona, Yakuza, Valhalla und SW5 hatte ich ausgiebig meinen Spaß, sind halt auch Titel in denen man sich problemlos die Zeit vertreiben kann. 
×
×
  • Create New...