Jump to content

Sherlock Holmes - The Devil's Daughter


Recommended Posts

Hi , hoffe es gibt noch keinen Thread dafür.

Sherlock ist ja nun seit zwei Tage zu haben , mein Freund hat es und ich bin bis auf ein paar Grafik/Programierfehler, sehr davon angetan.

Bin nun am überlegen ob ich es mir kaufen soll, die frage ist aber, sieht das Spiel auf dem PC besser aus. Also das Spiel hat sich ja wirklich gemausert, Grafisch ist es ja schon sehr schön gemacht, aber da es mir momentan für 60 Euro zu Teuer ist.Ich es aber gerne gleich haben möchte, bin ich nun am überlegen für den PC zu kaufen.Aber auch nur wenn man einen deutlichen unterschied sieht. :think:

Link to post
Share on other sites
  • 6 months later...
Kann mir jemand was zum Spiel sagen,lohnt es sich inzwischen für 15,- im Store.

 

Ist es ein klassiches Point&Click Spiel ?

Hast du den Vorgänger gespielt? Ich habe diesen Teil nur in einem Let´s Play verfolgt.

 

Es ist wieder kein klassisches Point&Click-Spiel, also man bewegt den Charakter in der 3rd-Person oder wahlweise in der First-Person-Perspektive. Dieses Mal gibt es neben den einzelnen Fällen einen gewissen roten Faden, ein "Dialogsystem" und mehr neue Minispiele (z.B. Schlösser knacken, Rekonstruieren eines Ablaufs oder Quick-Time Events) sowie unausgereifte Actionpassagen, die nicht so richtig reinpassen wollen und gerade Adventure-Spieler eher nerven. Man kann sie teils überspringen, aber bestimmte Szenen muss man sich beim Scheitern (z.B. falsche Aktionen in einer brenzligen Situation) erneut geben.

 

Es sind überwiegend keine Kombinationsrätsel im klassischen Sinne, sondern man erhält durch Betrachten von Gegenständen neue Hinweise, ließt Textschnipsel durch und kommt durch Befragungen auf verschiedene Schlüsse. Tragendes Spielelemt sind hier wieder diese Induktionen, wo man Gedankengänge von Holmes verbindet und die Lösungen herleitet - also auch alternative Enden gibt es. Hier kann man nach Abschluss des Falls sehen, ob man sich für den richtigen Täter entschieden hat und sich bei Bedarf umentscheiden, um die andere Sequenz anzusehen. Allerdings sind diese einzelnen Endszenen kurz geraten und für einen Abschluss der einzelnen Kapitel recht mager.

 

Ich hoffe, ich konnte dir helfen. Ich kenne es wie gesagt nur aus den Videos, habe es mir aber zum Großteil angeschaut. Es ist stellenweise düster und atmosphärisch gemacht, bisweilen aber auch komisch (gerade durch die deutsche Synchro/Übersetzung). Zudem könnte die Story stärker sein und von den Entwickler-"Versprechungen", größere und offenere Areale erkunden zu können, war im Spiel wenig vorzufinden. Die allgemeine Resonanz ist, dass der Vorgänger vielen besser gefallen hat. Den fand ich auch gut, doch hier hat man durch krampfhafte Neuerungen nicht mehr so richtig gewusst, was das Spiel sein will.

 

 

Gruß

Timo

Edited by TGameR

My favorite Games 2019https://youtu.be/yYvqiwZxgxg

REMASTER 00:11 | DLC 01:03 | SERIES FINAL 01:59 | BIGGEST SURPRISE 03:17 | PSN EXCLUSIVE 04:01

www.timorogowski.de

Link to post
Share on other sites

Danke für den ausführlichen Bericht :)

 

Hab den Vorgänger kurz gespielt,aber nach einer Weile hatte ich keine Lust mehr,aufgrund der fehlenden Syncro.

 

Hab nur Das Testament des Sherlock Holmes gespielt und fand es recht gut,schon aufgrund des klassichen Point&Click

 

Dein Bericht klingt natürlich nicht so gut,muss mir glaube auch noch mal paar Lets Plays ansehen :think:

42989.png?1579883473

Link to post
Share on other sites

Hab es mir vor wenigen Tagen ebenfalls bei den Januar Angeboten geholt. Denke bei dem Preis kann man wenig falsch machen. TGamer hat das Ganze eigentlich sehr gut zusammengefasst. Dieser Ableger ist im Vergleich zum Vorgänger aber komplett ins Deutsche übersetzt. Ansonsten ein typisches Point & Click Adventure im Sherlock Holmes Universum, immer wieder gilt es Rätsel und Minispiele zu bewältigen (z.B Schloss knacken, Untersuchungen im Labor). Neu sind kleinere Actionpassagen, die gelegentlich ein wenig mehr Dynamik in die Fälle bringen (sollen), jedoch nicht der Rede wert sind. Wirken teilweise deplatziert und unnötig.... Verfügbar sind 5 Fälle, im Vorgänger waren es 6.

Bin heute im letzten Fall angekommen, bis dahin sollte man 8-10 Stunden Spielzeit einplanen. Je nachdem wie lang man an Rätseln und Minispielen sitzt, kann das aber auch länger ausfallen. Man kann also von 10-15 Stunden Spielzeit ausgehen. Grafisch ist das Spiel jedoch eher schlecht als recht, zudem gibt es beim Wechseln von Arealen jedes mal sehr lange Ladezeiten...Dafür läuft es relativ rund, keine Abstürze oder Framedrops. Also insgesamt technisch solide.

Andre_20_5.pngAndre_20_5.png76064.pngAndre_20_5.png

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...