Jump to content

Recommended Posts

ich versuche ja echt auf das zu scheißen, was andere sagen, aber was manche Leute hier abgehen macht mich echt wütend

 

1. es ist ein spiel, wenn man es nicht mag, spielt es nicht

2. Wie viele Leute hier zu stur und dumm sind über den Schatten des Hasses hinwegzublicken und auch mal das Ganze von 2 Seiten zu sehen

3. so viele 0/10 Wertungen, als ob das Spiel nur aus schlechten Momenten besteht, 0/10 verdient ein spiel was nicht startet

4. viele sehen darin eine Agenda, ich konnte davon nichts erkennen

 

macht mich echt traurig, weil sowas auch viel über die Menschen aussagt

 

Achtung, nur leute ansehen die das Spiel schon durch haben

Wie viele hier den Tod von abby wünschen und sich aufregen, das Ellie sie am Schluss verschont, absolut ekelhaft

  • Like 6

[sIGPIC][/sIGPIC]

*Set made by Horst*

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb Mr.Vercetti:

Ich habe doch aber nichts vom Überspringen der Filmszenen gesagt? Natürlich darf man keine einzige Szene überspringen :D würde so einem Spiel überhaupt nicht gerecht werden.

du nicht aber gibt bestimmt leute die so denken um noch schneller an bling bling platin zu kommen. ^^ :naughty:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Mir jedenfalls bedeuten Trophäen überhaupt nichts. Wer das natürlich macht wie du es beschrieben hast, hat Storyspiele auch an sich nicht verstanden.

Das einzige Spiel wo man die Filmszenen überspringen sollte ist Fifa :D 

Edit: Sollte ND noch einen Online Modus nachreichen werden die ganzen Hater aus ihren Löchern gekrochen kommen. Auch wenn der Modus im ersten Teil ganz gut war, braucht dieses Spiel keinen wie ich finde. Das ist mir die Story wichtig und nichts anderes. 

Edited by Mr.Vercetti

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Länge eines Spiels ist doch eigentlich egal, die Stunden sagen nicht viel aus.

Egal wie lang es ist, entscheidend ist immer nur das Pacing!

Die Zeit muss gut gefüllt werden. Ein kurzes Spiel wie irgendwelche Indies können genauso genial oder noch viel intensiver, emotionaler, schöner sein als lange AAA-Spiele. Edith Finch, Journey, Inside, Firewatch, usw.

Und ein maximal 8 Stunden Game wie Uncharted 2, da kommt eine besondere Sequenz nach der anderen, ständig Abwechslung, totale Action und Spannung, Klettern, Fights, Stealth, wunderschöne ruhige Momente, die 8 Stunden sind komplett geil gefüllt, Bam bam bam!

Spiel ist zu Ende und man denkt sich nur, was das für ein geiler Trip war!

Ein langsames Pacing ist aber nicht automatisch schlecht. RDR2 ist das beste Beispiel, das ist halt oft ein entspanntes Pacing wie Walking Sims, die nehmen sich Zeit zum Erzählen und da wird eine ganz bestimmte Wirkung erzielt, da wird einen Zeit zur Reflektion und Interpretation geboten, Zeit um die Schönheit der Welt zu genießen, aber auch da muss es abwechslungsreich oder erzählerisch motivierend sein.

TLoU2 hat lange Kampf/Schleich-Abschnitte die sich immer wieder mit Erkundung abwechseln, da kann ich verstehen wenn es einen zu viel wird auf Dauer, aber ich bin gerade im letzten Drittel und ich finde das passt alles soweit, denn die Story wird ja ständig weitererzählt und die Gegner sind halt Teil der jeweiligen Route, die eingeschlagen wird. Ich habe gerade ein gewisses Ziel in der Story und das alleine motiviert mich, immer weiter voran zu kommen. Die Kämpfe machen mir übrigens weitaus mehr Spaß als in TLoU1, die sind ja aber auch fulminant präsentiert, das ist ja manchmal schon Kratos-Intensität, wenn gewisse "Finisher" kommen ^^.

Davon abgesehen liebe ich es aber, wenn es ruhig und stressfrei voran geht. Irgendwelche Erkundungsabschnitte, in denen man bischen umherklettert usw. und Rätsel löst, so könnte ich die ganze Zeit weiterspielen, einfach nur durch die Stadt laufen würde mir reichen bei dieser visuellen Pracht und Atmosphäre.

Wie auch immer, jedenfalls ist jede Spielzeit in Ordnung, solange alles abwechslungsreich gestaltet wird oder die Erzählung einen ständig aufs neue motiviert, weiter zuzocken.

Ob man dann ein langsames Pacing mag oder nicht, auch wenn es eigentlich passend ist im Spiel, das ist eine Geschmacksfrage wie bei Filmen. Guckt ja auch nicht jeder gern irgendwelche langsamen Arthouse-Filme, die ebenfalls oft das Leben in seinem langsamen Pacing zeigen, wie es ist, ganz wie in RD2 mit Arthur.

Den langsamsten, eintönigsten Film, den ich bisher geguckt habe, ist wohl "Jeanne Dielman". Man guckt einer Frau beim täglichen einsamen Alltag zu, beim alltäglichen Tellerwaschen usw., die ganze Zeit langweiliger Alltag der total subtil den Charakter offenbart, aber am Ende bekommt genau diese Einsamkeit und Eintönigkeit eine höhere Bedeutung und als Gesamtwerk wird es dadurch zu einem der bedeutendsten Filme überhaupt, der eben auch einzigartig in seiner Form ist. Jedenfalls geht es bei vielen dieser Filme wie auch neuerdings bei einigen Spielen nicht mehr nur um Unterhaltung, es geht eben um das Gesamtbild, um das Erlebnis an sich und was es uns vermittelt und wie wir darauf reagieren.

Diese ganze Kontroverse um TLoU2 zeigt uns eigentlich nur, was für ein Triumph es für dieses Medium ist. Genau sowas bezeichnet man als Kunstwerk. 🙂

  • Like 2

PSN-ID: vangus1                Twitter: @realvangus                Meine Film-Top100!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 1 Stunde schrieb TiM3_4_P4iN:

ich versuche ja echt auf das zu scheißen, was andere sagen, aber was manche Leute hier abgehen macht mich echt wütend

 

1. es ist ein spiel, wenn man es nicht mag, spielt es nicht

2. Wie viele Leute hier zu stur und dumm sind über den Schatten des Hasses hinwegzublicken und auch mal das Ganze von 2 Seiten zu sehen

3. so viele 0/10 Wertungen, als ob das Spiel nur aus schlechten Momenten besteht, 0/10 verdient ein spiel was nicht startet

4. viele sehen darin eine Agenda, ich konnte davon nichts erkennen

 

macht mich echt traurig, weil sowas auch viel über die Menschen aussagt

 

Achtung, nur leute ansehen die das Spiel schon durch haben

 

  Inhalt unsichtbar machen

Wie viele hier den Tod von abby wünschen und sich aufregen, das Ellie sie am Schluss verschont, absolut ekelhaft

 

Sehe das auch wie du. Für mich hat die ganze Geschichte von vorne bis hinten sinn ergeben. Je länger ich drüber nachdenke umso besser find ich es sogar. 

Zu deinem Spoiler:

 

Wenn man Abby am ende getötet hätte, wäre das kein gutes Ende gewesen. Wer das nicht versteht, hat die Story nicht verstanden. Es geht ja gerade darum, dass Hass nicht die Lösung ist und Abby hat Ellie zwei mal verschont, obwohl sie die Möglichkeit hatte. Ellie wäre ein sehr schlechter Charakter, wenn sie nichts gelernt hätte und einfach aus purem hass gehandelt hätte. Am ende hat sie immerhin verstanden, dass das zu nichts führt. Ellie war an sich sogar deutlich schonungsloser als Abby. Deswegen bin ich so froh, dass sie Abby am Leben gelassen hat. Sie muss halt jetzt mit der Trauer wegen Joel alleine klarkommen. Abby zu töten hätte einfach nichts gebracht. Aufjedenfall ganz ganz stark das ende

Edited by Blackmill_x3
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 10 Stunden schrieb Diggler:

Ja, habe ich genauso gemacht. Dort solltest du dir wirklich Zeit lassen und alles genau erkunden.

Wegen der Spielzeit liegt es mMn auch sehr daran, wie man Kämpfe angeht. Wenn man sehr viel schleicht und unentdeckt bleiben will, dauert das auch viel länger als ein offensiver Kampf.

So ein Zufall, dass es dazu die gleichnamige Trophy gibt 😊

ich lasse mir auch immer gut zeit bei mehreren gegner und beobachte erst mal, dann wird taktisch vorgegangen.

 

 

vor 8 Stunden schrieb President Evil:

Es geht. Du vergleichst das mit Filmen, die du ja auch in einem mal schauen willst. Aber Videospiele sind keine Filme und das ist auch gut so.

Ich mag das, wenn mich eine gute Geschichte über mehrere Wochen begleitet. Im Falle von The Witcher 3 waren es sogar Monate ❤️

 

wenn mir ein spiel so richtig gefällt, dann will ich nicht das es schnell endet. kann von mir aus richtig, richtig lange gehen. genau deswegen gucke ich auch lieber serien als filme.

aber jeder wie er halt mag mit der spielzeit.

 

vor 6 Stunden schrieb Black Eagle:

der gewaltgrad ist aber zugegeben schon ziemlich hoch: wenn man zum beispiel nem typ das bein abschießt und er dann schreiend verreckt. ^^ games wie Dark Sector sind da vor 10 jahren noch in deutschland gar nicht erst erschienen und wurden dann indiziert.

 

oder wenn Ellie an einer stelle einen mord begeht und man dabei den hass in ihrem gesicht sieht.

ja, in diesen spiel muss man die gewalt schonungslos zeigen. wie ich schon sagte, es ist in dieser welt kein friede freude eierkuchen.

so bin ich gut abgehärtet, wenn es um gore geht, nur das schreien vor schmerzen ist immer krass. am schlimmsten ist es, wenn ein mensch/tier sehr lange gequält wird und nur am schreien ist usw.

Edited by spider2000

stranger-things-5d2081e4e16c7.jpg.d88ef95eb6c91ec1f9886b85863b1f66.jpg

 

Imagine Your Dream - Create Your Happyness - Live Your Life - Cherish Every Memory

 

Mein PC System :

 

 

 

 

Windows 7 (64 bit), Intel i7-3770 (3,9 GHz), Kingston 16 GB DDR3 ram

Gigabyte Aorus GeForce GTX 1080 Ti 11G , X-Fi Forte 7.1 Soundkarte,

Corsair CP-9020031-EU HX Series 80 Plus Gold 750W Netzteil, Gigabyte Z77-DS3H Mainboard, Arctic Cooling Freezer 13 CPU-Kühler, 2 x WD Blue 1TB, WD My Book 4TB

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Wie geil Naughty dog sind.

Bin gerade in düsteren Räumlichkeiten. Ein Geräusch war zu hören, omg was war das? Irgendwas läuft da doch umher, ich schleiche vorsichtig angespannt um die Ecke, und plötzlich weit hinten am anderen Ende des Ganges hört und sieht man ganz schwach im Dunst plötzlich eine Flasche langsam rollen, weil da etwas langgelaufen ist, was die Flasche umgestoßen hat oder was weiß ich. Wie im Horrorfilm rollt da plötzlich diese Flasche. Da ist also etwas!!!

Dieses kleine Detail, welches bestimmt nicht jeder wie ich erlebt weil jeder andere Routen geht und es vielleicht auch gar nicht sieht, aber das war bisher einer der brilliantesten inszenatorischen Momente überhaupt. Ein kleines Detail, eine rollende Flasche, die besagt, dass da etwas langgelaufen ist, aber das ist sowas von genial und effektiv und sowas von perfekte Nutzung der interaktiven Sprache, mich begeistern diese Kleinigkeiten...

Edit: Ich scheiß mich gerade ein...😧

Dieser Sound ey...

Edited by vangus
  • Like 3

PSN-ID: vangus1                Twitter: @realvangus                Meine Film-Top100!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin nun im zweiten Kapitel der zweiten Hälfte des Spiels angelangt und das ist so geil - es könnte fast ein eigenes Spiel sein von der Story her. Aufjeden Fall kann ichs kaum erwarten wie es weitergeht, besonders wegen dem Cliffhanger in der Mitte. 

 

Ich möchte diesen Kommentar auch nutzen um "FUCK STALKER" zu sagen. Was Naughty Dog aus denen gemacht hat -  pure Gänsehaut. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe jetzt zum ersten Mal einen Bloater getroffen. Der wurde ebenfalls stark verbessert, wenngleich auch auch diesen, wie die Clicker, als weniger gefährlich empfinde. Gefällt mir trotzdem sehr gut.

Die Mission vor Tag 3 war sehr emotional. Und lange überfällig.


SIGNATUR.jpg.2a81068ea3caa6d8f68be2b3eac853d8.jpg

Erstellt von Horst

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Komischerweise geht das Spiel immer weiter, die Story nimmt ständig neue Wege, obwohl man denkt, dass das Ende so langsam naht ^^.

Sehr schön...

Edited by vangus

PSN-ID: vangus1                Twitter: @realvangus                Meine Film-Top100!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...