Jump to content

Call of Duty: WWII


SchwadronBoss
 Share

Recommended Posts

Semper bremse deine Euphorie ja nur ungern. Ich konnte gesternca 2 Stunden spielen. Es ist vom setting her gelungen klar aber es ist viel zu Mp lastig. Ich konnte 4 Karten spielen, Modi Tdm, hardpoint, Herrschaft und den War Modus. Man hört leider keinerlei Schritte, somit ist eine Feind Ortung unmöglich und es ist ein heilloses durcheinander auf den kleinen Karten. Einzig der War Modus gefiel da alles entzerrt wird, es eine Spawnverzögerung gibt und über 4 Abschnitte ging. Ich habe mir wesentlich mehr erwartet. Es ist mmn viel zu schnell und klein. Das Division System ist äußerst fragwürdig, bei cod möchte ich perks um meine Spielweise zu variieren. Ich hoffe da kommt noch irgendwas. Man hatte zb auch nichts gegen eine Drohne. Das kann eigentlich ebenfalls nicht sein....

Play3.de News -> Irrenhaus 2.0 :schmoll:

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 823
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Semper bremse deine Euphorie ja nur ungern. Ich konnte gesternca 2 Stunden spielen. Es ist vom setting her gelungen klar aber es ist viel zu Mp lastig. Ich konnte 4 Karten spielen, Modi Tdm, hardpoint, Herrschaft und den War Modus. Man hört leider keinerlei Schritte, somit ist eine Feind Ortung unmöglich und es ist ein heilloses durcheinander auf den kleinen Karten. Einzig der War Modus gefiel da alles entzerrt wird, es eine Spawnverzögerung gibt und über 4 Abschnitte ging. Ich habe mir wesentlich mehr erwartet. Es ist mmn viel zu schnell und klein. Das Division System ist äußerst fragwürdig, bei cod möchte ich perks um meine Spielweise zu variieren. Ich hoffe da kommt noch irgendwas. Man hatte zb auch nichts gegen eine Drohne. Das kann eigentlich ebenfalls nicht sein....

 

Es muss ja irgendetwas zum kontern geben sonst wärst du ja ständig anfällig und die Gegner könnten sich ständig sehen. Das mit den mps ist mir wurscht:trollface:

Ich bin sowieso der rusher, die maps sind klein das hab ich gesehen, mal sehen wie die Berliner map Wird! Die wird ha heute gezeigt. Das mit den Divisions muss ich mir erst ansehen, das mit den Schritten kann ich mir nicht vorstellen, das wäre ja voll behindert!

Btw du kannst meine Euphorie noch nicht Bremsen, da muss ich mir selber ein Bild machen. :smileD:

Edited by SemperFI187

[sIGPIC][/sIGPIC]

 

Mein YouTube Channel:

https://www.youtube.com/c/MaSoNeXit?gvnc=1

Link to comment
Share on other sites

Semper bremse deine Euphorie ja nur ungern. Ich konnte gesternca 2 Stunden spielen. Es ist vom setting her gelungen klar aber es ist viel zu Mp lastig. Ich konnte 4 Karten spielen, Modi Tdm, hardpoint, Herrschaft und den War Modus. Man hört leider keinerlei Schritte, somit ist eine Feind Ortung unmöglich und es ist ein heilloses durcheinander auf den kleinen Karten. Einzig der War Modus gefiel da alles entzerrt wird, es eine Spawnverzögerung gibt und über 4 Abschnitte ging. Ich habe mir wesentlich mehr erwartet. Es ist mmn viel zu schnell und klein. Das Division System ist äußerst fragwürdig, bei cod möchte ich perks um meine Spielweise zu variieren. Ich hoffe da kommt noch irgendwas. Man hatte zb auch nichts gegen eine Drohne. Das kann eigentlich ebenfalls nicht sein....

 

Was ist deine Meinung zu der Mapgröße im Vergleich zu BO1+2?

Adden kostet nix!

:zwinker:

InjusticeJoker.png

Link to comment
Share on other sites

Ich muss etwas revidieren, mit diesen Division und eben den Basic Skills gibt es doch eine Art Perks. Allerdings waren diese auf der Gamescom starr und man konnte nicht variieren ( den Basic "Perk" )

 

Das muss man dann in der Beta sehen, da wird man vielleicht bei verschiedenen Divisionen der jeweilige Basic Perk zu verändern sein.

 

Ändert nichts daran, dass es mir viel zu hektisch ist. Semper ok wenn du das so spielen willst ok, ich fand die Mapgrößen bei älteren Teilen viel besser, auch den Mix daraus. Es wird sicherlich nicht mehr so eine tolle Karte dabei sein wie Wasteland. Trend geht wohl leider zu kleinen, verwinkelten Karten :facepalm:

Play3.de News -> Irrenhaus 2.0 :schmoll:

Link to comment
Share on other sites

Ändert nichts daran, dass es mir viel zu hektisch ist. Semper ok wenn du das so spielen willst ok, ich fand die Mapgrößen bei älteren Teilen viel besser, auch den Mix daraus. Es wird sicherlich nicht mehr so eine tolle Karte dabei sein wie Wasteland. Trend geht wohl leider zu kleinen, verwinkelten Karten :facepalm:

 

Du meinst wohl Brecourt! ;)

Die Map fand ich z.B. ziemlich ätzend, viel zu weitläufig und Sniperlastig... Wie gesagt, leider hast du dazu deine Einschätzung nicht abgegeben, aber die Mapgrößen der BO1+2 Maps fand ich nahezu perfekt, wenn sie die treffen, ist alles top.

Adden kostet nix!

:zwinker:

InjusticeJoker.png

Link to comment
Share on other sites

Nein aber Brecourt ist auch ein gutes Beispiel. Allerdings kein zeitgemäßer Vergleich ;) lang ists her^^

 

Wasteland war MW2. Hier war der Mix aus kleinen Karten ( Scrapyard ) mittleren ( Quarry ) und großen ( zb Derail oder Wasteland ) eben perfekt.

 

Die 4 gespielten Karten von WW2 waren alle sehr klein, die größte vllt so groß wie Raid von BO2 als Vergleich. Gerade zielbasierte Modi sind dort eben viel zu viel Gewusel, Granatenspam und MP Geballere.

 

Bei dem Livestream Gameplay um 18:00 Uhr am Montag wurde nach ca 15min von unserem und dem Gegnerteam ca 80% MP gespielt, egal welche Karte, egal welcher Modus. Das sagt eigentlich alles..

Play3.de News -> Irrenhaus 2.0 :schmoll:

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


  • Posts

    • @spider2000 @BMW-M   Für mich eine der besten, deutschen Serien aller Zeiten. 🤯👍
    • Viel Spaß damit. Das ist ein wunderschönes Märchen zum mitspielen. Ich habe es genossen und sogar platiniert. Das will bei mir echt was heißen. 😂
    • Helden müssen gefeiert werden. Was wären die USA ohne Paraden? 🤭   https://www.instagram.com/tv/CfhQ5H8lU8j/?igshid=YmMyMTA2M2Y=  
    • Dann boykottiere die WM einfach und schau Pornos. Hier gehts um Fussball und nicht um nackte Frauen, was ein Haufen
    • Manchmal verspricht man so einiges, wenn man sich mit jemandem unterhält, der zwar plausibel klingende Themen fokusiert, man sich jedoch trotzdem nicht dementsprechend fühlt, wie man es gerne hätte. Es scheint beispielsweise in textlicher Logik unumstritten zu sein, dass man etwa ein kleines Kind geblieben sei, welches andauernd auf Hilfe angewiesen ist und dennoch entspricht das nicht der Wahrheit und man fühlt sich etwas falsch kontrolliert oder findet es irgendwie unangenehm, was man ständig an einem zu interpretieren meint. Wie gut, dass die Fokus- Themen nicht meine Art sind, egal wie man es nehmen mag. Man kennt das zwar vielleicht schon, dass man zu lange auf jemand komisches eingegangen ist und sich sogar fragen konnte, wie das hier weitergehen soll, aber ein Mensch wie ich kennt dann aber auch diesen Schlussstrich, wo man trotz aller "Plausibilitäten" des Gegenübers einfach weis, dass das ein seltsamer Mensch ist, man selbst nicht so ist und man so an sich eigentlich garkeine Probleme hat. Die Funktionen des erfreulichen Lebens finden bei manchen Menschen irgendwie nicht statt. Es wird dauernd irgendwas "hinterfragt" (und was heist hier eigentlich überhaupt "hinterfragt"? Sagt man sowas bei denen öfters?) und das Leben als solches lässt sich dort nicht wahrnehmen. Aber wie erklärt man solch einer störrischen Person irgendwann, "das gibt es und das gibt es halt einfach nicht und fertig"? Oder redet man da mit einer Maschine? Nein, da redet man im Eigentlichen mit einer Wand und muss jene Qual der absurden "Relativierung", die sich niemand anhören müsse, selbst relativieren und seine hierzu eigentlich sehr hilfreiche Stärke dazu verwenden, eine Relativierung positiv zu nutzen und an der richtigen Stelle zu erschließen. Da es mich selbst zum Beispiel dann nicht beschäftigen muss, ob auch diese Einsicht nun thematisch "relativ" sein könnte, funktioniert das doch schon optimal und ich muss mir dann schließlich keine Sorgen mehr machen. Und was mir dabei hin und wieder wirklich hilft, ist die Macht der robusten, deutschen Frau. Es mag schon sein, dass man sich mal in unangenehme "Fokus- Themen" verstrippt habe, doch die Wahrheit spricht ganz klar eine andere Sprache. Man will irgendwann nichtmehr eingesperrt dahin vegetieren und sich mit einem Verrückten unterhalten müssen, es ist einfach so. Die haben ja doch nur Probleme und daran ändert sich auch nie etwas, also was soll das? Dann ist ja alles in Ordnung.       
×
×
  • Create New...