Jump to content

Elite Dangerous auf der PS4


Top & Secret
 Share

Recommended Posts

Tagelang hab ich mir Let's-Plays und sonstige Videos zur PS4-Ausgabe von "Elite Dangerous" angesehen - und bin weiter unentschieden.

Mir gefällt dieses Simulatorhafte, Ruhige. Auch, dass man sich erst einmal einarbeiten muss. Aber so ein Spiel lebt dann natürlich von seiner Grafik. Die ist, was das All, aber auch, was die Planetenoberflächen angeht, zwar hübsch, aber auch spartanisch. Dementsprechend wichtig fände ich es, wenn sie zumindest technisch 1A ist. Stattdessen sehe ich in den Videos überall verwaschene Matschepampe bei den Planetenoberflächen.

Das wirft die Frage auf, ob sich die Horizons-Erweiterung wirklich lohnt. Für mich wäre davon eigentlich nur die Möglichkeit interessant, auf Planeten zu landen, dicht an ihrer Oberfläche entlangzufliegen und auf ihnen herumzufahren. Aber wenn mich da nur verschwommene Texturen erwarten ...

 

Hat jemand es schon getestet? Wie sieht es denn aus? :)

Edited by Top & Secret
Link to comment
Share on other sites

Wenn dir das landen auf Planeten das wichtigste ist, kauf das Spiel nicht. Die Planeten sind öde, es gibt nichts ausser halt 1 oder 2 Stationen die sehr generisch sind.

 

Wenn du Spass am "farmen" von Geld hast für das nächste Schiff/Ausrüstung oder/und mit Freunden andere Spieler zu jagen oder zu helfen oder dich an der Politik deiner Fraktion zu beteiligen mit Handel oder Krieg dann kannst du die 25 € ausgeben. Der HZ Season Pass lohnt aktuell eher nicht. Fast jeder den ich kenne und Elite aktuell auf der PS4 spielt versucht das landen auf Planeten zu vermeiden weil es nicht lohnt. Weder "optisch" noch finanziell bei Missionen.

Link to comment
Share on other sites

hallo. ich habe das spiel nun auch und bin etwas erschlagen vom gameplay. mein aller größtes Problem im Moment ist das springen in andere Systeme. ich kann nicht springen weil die waffen ausgefahren sind (glaube ich) wie kann ich die wieder einfahren?

 

zu deiner frage: Ich habe wahrlich noch nicht viel gesehen, aber das spiel wirkt sehr trist und kalt. wenn du keine art no men´s sky erwartest könntest du vielleicht spaß damit haben.

Link to comment
Share on other sites

Danke für Eure Eindrücke!

 

Das Landen auf Planeten ist für mich jetzt nicht das Wichtigste, aber wenn es sich nicht lohnt, denke ich halt, dass ich mit der Grundversion für 25 Euro auskomme. An diesem Planetenlande-Gedöns hätte ich schon Spaß, aber wahrscheinlich nicht, wenn das so matschige Texturen sind wie in den Videos, die ich gesehen habe. Gerade weil es ja ohnehin nicht viel zu sehen gibt auf den Planeten, sollte das bisschen Erdboden wenigstens optisch was hermachen.

Genau: Eine Art No Man's Sky erwarte ich nicht und würde ich auch gar nicht wollen.

Link to comment
Share on other sites

hallo. ich habe das spiel nun auch und bin etwas erschlagen vom gameplay. mein aller größtes Problem im Moment ist das springen in andere Systeme. ich kann nicht springen weil die waffen ausgefahren sind (glaube ich) wie kann ich die wieder einfahren?

 

zu deiner frage: Ich habe wahrlich noch nicht viel gesehen, aber das spiel wirkt sehr trist und kalt. wenn du keine art no men´s sky erwartest könntest du vielleicht spaß damit haben.

 

 

 

Waffen einfahren geht mit Quadrat.

Link to comment
Share on other sites

Mit Horizons kommen noch mehr Sachen als das reine Planetenlanden. Die Ingeneure zb, eigene charerstellung und n paar funktionen mehr. Die Ingeneure machen es auch moeglich deine Schiffe erheblich zu verbessern.

 

Danke für den Hinweis.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

  • Posts

    • War für mich aber in Underground 2 und Mostwanted nicht anders also für mich ist es schon immer so
    • Etwas mehr Realismus wäre nicht schlecht. Heat brauchte man die Bremse praktisch gar nicht. So gut wie jede Kurve konnte man wie ferngesteuert mit der Handbremse nehmen.
    • Mir sagt das ganze gar nicht zu. Ich warte heute noch auf Next Gen-Partikeleffekte bei Rennspielen, stattdessen macht man sie jetzt als reduziertes Cell Shading.  Ich finde diese Art Design-Kombi auch äußerst merkwürdig. Ich meine, die Kombi zwischen realistisch und cell shading ist reine Spielerei und hat anscheinend keinen inhaltlichen Nutzen. Ich hab den Bezug niht verstanden. Ich hab nur drauf gewartet, dass Bugs Bunny und Michael Jordan in den Trailer springen und einen auf Space Jam machen.   Besonders schade finde ich, dass seit 2015 nur noch dieses Underground-Gedöns im Vordergrund steht. Für mich ist das seit dem ersten Fast & Furious-Teil kein Thema mehr. Aber vielleicht ist das ja wie mit Schlaghosen. Die waren irgendwann ja auch wieder da.   Die Gameplay-Schnipsel deuten auch auf extremes Arcade hin, ähnlich wie in dem 2015er-Remake oder einigen Folgetiteln.
    • Paramount+ bestätigt: Frasier is back in the Building. 👍   Frasier is back in the building: sequel series greenlit at Paramount+ | Frasier | The Guardian   Sehr geil. 😍
    • Der Artstyle wäre halt wirklich das einzige Kaufargument. Was auch sonst? Sogar GTA5 ist von den tuningsetups, der Welt und der Vielfalt Welten vor NFS 😁 für mich könnten sogar die Autos in dem Look sein. 
×
×
  • Create New...