Jump to content
Zockerfreak

Ghost of Tsushima

Recommended Posts

Posted (edited)

Grafisch, das Game als Detailarm zu bezeichnen grenzt schon an Blasphemie auf, der Pro siehts Bombe aus.

Story gefällt mir bis jetzt auch, das wenige was mitbekommen habe, mach viel neben Missionen und Streife viel in, der Gegend rum und Sammle oder besuche unentdeckte Orte, das Spiel lädt ja förmlich dazu ein. 

Wieviele Stunden ich hab weiss ich gar nicht gibt ja kein Timer, schätze aber mal 8.

Edited by Kirito117
  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 4 Stunden schrieb Kirito117:

(...) auf der Pro siehts Bombe aus.

(...)

Auf der Slim auch :D Ich finde ganz ehrlich, GoT ist grafisch auf echt hohem Niveau. Soo, Leute (seitlich einen grimmigen Blick auf  @vangus , oder @AlgeraZF : ,,mittlerweile richtig schwach"), are you kidding me? 😅🤪

Es ist Open World durch und durch (zu 90 % oder mehr!). Schaut mal die Weitsicht, keine Pop Ups (zumindest seh ich keine), Null Ladezeiten in der Welt selbst (außer man stirbt oder nutzt Schnellreise an manchen Punkten, aber die Ladezeiten sind sehr schnell).

Guckt euch die Pflanzenwelt und alles an, richtig lebendig,  Blätter / Büsche sind zum Großteil wirklich detailliert + verschieden (siehe 1. Foto, Vordergrund) - ok, vielleicht mal eine Bodentextur nicht 100% wie sie sein sollte oder ein Felsen - aber schaut mal bei Tlou 2, da findet man das auch, gerade im letzten Fünftel des Spiels bspw.

Oder die Hufenabdrücke vom Pferd im Schlamm (siehe 2.Foto unten rechts neben der großen Pfütze), exakt verlaufender Schatten, jeder einzelne Grashalm in der Ferne ist gefühlt zu sehen usw. Und das hat nix mit Artdesign zu tun! Zudem sind hier die Panoramen schön malerisch wie aufsteigender Rauch oder so, klar macht es das Spiel hübscher und kaschiert minimal die Schwachpunkte, who cares? Auch in einigen Dialogen mit Beowhnern steht die Landschaft im Fokus, sie ist halt der wahre Star dieses Spiels. Nicht jeder NPC braucht geile Mimik und Co. Es schmälert zumindest für mich in keinster Weise die überaus stimmungsvolle und starke, mit großem Aufwand erzeugte Grafikpracht.

Ja, in Pfützen bewegt sich das Wasser nicht wirklich  bzw. spritzt Wasser nur hoch, wenn man schnell durchläuft oder von oben reinfällt (zugegeben eher grob dargestellt). Aber bleibt mal mit Jin stehen paar Minuten, guckt was er macht, wie geschmeidig die Bewegungen sind... Erfreut euch doch mal an jeder Falte, die man in der Kleidung sehen kann, wie der Umhang zu der Seite weht, je nachdem , woher der Wind kommt.

Eigentlich finde ich es schade, dass man das Extra "erwähnen muss". Aber da merkt man , dass selbst die reine Grafikqualität eine Frage des Geschmacks und nicht messbar zu sein scheint. Für mich braucht ein Spiel keine hammer Optik, aber gerade hier finde ich sie richtig toll. Wie auch in Tlou 2, nur eben auf andere Art und Weise.

Um 4Players zu zitieren ,,ein wunderschönes Abenteuer." Schaut euch mal die Kritikpunkte an? In Sachen Optik bloß der Punkt, dass Animationen hölzern beim Auftreffen des Pfeils bei einem Feind sind. Sonst zig Punkte bei Pro´s bzgl. der Grafik, und Jörg war durchaus skeptisch beim Spiel vorab (auch bzgl Grafik nach der Präsentation) und rechnete "nur" mit einem "Gut". Wie du auch sagtest, so ein 78 % Titel. Dachte ich ähnlich. Er hat ein "Sehr gut" gegeben! Und auch die Gamestar schreibt nicht umsonst, dass es eins der schönsten OW-Spiele der PS4 Ära ist und nicht nur ,,schöner als viele andere".

Bezüglich zur Story im Vergleich zu Tlou Part 2 : nun ja, ich sag dazu nur, dass ich weniger erwartet hab und voll überrascht bin, wie Sucker Punch es hier schaffen, gezielt durch spielbare Rückblenden wie eben in Naughty Dogs Trip, ebenfalls in einer eigentlich rohen Thematik (Samurai halt) wirkliche Emotionen auszulösen und die gefühlvolle Ebene durchsickern zu lassen, sodass ich wahrhaftig mit den Figuren in all ihren Facetten und inneren Konflikten mitfühle (z.B. das Thema rund um den Kodex). Das wird für mich äußerst glaubwürdig präsentiert, man lässt sich Zeit. Hatte da Bedenken... Sogar den Antagonisten finde ich gar nicht mal so schablonenhaft wie befürchtet, überhaupt nicht. Für mich stimmt beim Plot jedenfalls bisher sehr viel abseits der Nebenmissionen, welche die Hauptstory erst so richtig krönen, und freue mich auf mehr.

Wegen der Vibration, vangus: Mag sein, dass es mal eine Vibration gab, wenn man z.B. einen Schatz in Ucharted 4 aufhob (oder sich in ganz unmittelbarer Nähe befand). Aber nicht in diesen Abstufungen wie hier - da bin ich sicher! Und ich kenne kein Bloodborne, Dark Souls, Sekiro, Witcher 3, Dragon Age... aber in Assassins Creed,  der Demo von Nioh 2 oder selbst bei Hellblade hatte ich es nie, dass wenn der Charakter hier sein Schwert an der Klinge des Feindes entlangschleift, während er geduckt am Feind vorbeizieht, dass das ganz leichte Vibrieren direkt beim Anschlag bis Loslassen so exakt getimt wurde und das Gefühl habe, echt dabei zu sein. Sonst ist das meist ein gewöhnlicher Ausschlag und das wars. Manchmal ist die Vibration beim Reiten so omnipräsent, dass es fast schon nervt. Hier ist´s so gelöst, dass wenn Jin von oben runterspringt oder beim Aufprall 2, 3 Mal auftritt, es auch wirklich nur dann vibriert, wie er halt aufkommt. Ich finde das homogen und immersiv zugleich, vor allem angenehm / sinnvoll eingebunden.

 

got.jpg

*Bilder nicht mit dem Fotomodus gemacht

Edited by TGameR
  • Like 2

My favorite Games 2019https://youtu.be/yYvqiwZxgxg

REMASTER 00:11 | DLC 01:03 | SERIES FINAL 01:59 | BIGGEST SURPRISE 03:17 | PSN EXCLUSIVE 04:01

www.timorogowski.de

Share this post


Link to post
Share on other sites

alter schwede, wie geil war das denn gerade.

ich wollte zu ein bestimmten ort, der mich einfach neugierig gemacht hat. wie man aber diesen ort erreicht, das ist so erste sahne und voll wie Tomb Raider. man musste viel klettern und springen, wo ich die ganze zeit ein fettes grinsen im gesicht hatte. es hat sich volle kanne gelohnt, denn man kommt eine klasse belohnung.

einfach nur erste sahne hammer geil, was man da für (geheime) orte endeckt usw.

  • Like 2

stranger-things-5d2081e4e16c7.jpg.d88ef95eb6c91ec1f9886b85863b1f66.jpg

 

Imagine Your Dream - Create Your Happyness - Live Your Life - Cherish Every Memory

 

Mein PC System :

 

 

 

 

Windows 7 (64 bit), Intel i7-3770 (3,9 GHz), Kingston 16 GB DDR3 ram

Gigabyte Aorus GeForce GTX 1080 Ti 11G , X-Fi Forte 7.1 Soundkarte,

Corsair CP-9020031-EU HX Series 80 Plus Gold 750W Netzteil, Gigabyte Z77-DS3H Mainboard, Arctic Cooling Freezer 13 CPU-Kühler, 2 x WD Blue 1TB, WD My Book 4TB

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also mir gefällt das Spiel richtig gut. Zum Teil sieht die Grafik in manchen Szenen sogar Besser als Horizon Zero Down oder RDR2 aus. 
 

Die Kämpfe sind taktisch und machen auch fun wenn man den Dreh raus hat.

  • Like 1
  • Thanks 1
  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann man den Schwierigkeitsgrad auch nachträglich noch ändern? Habe irgendwie noch nichts gefunden. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb tricogirl88:

Kann man den Schwierigkeitsgrad auch nachträglich noch ändern? Habe irgendwie noch nichts gefunden. 

Ja, geht unter Optionen problemlos.☝🏼

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 3 Stunden schrieb Black Eagle:

auf schwer sieht es aber auch wirklich hart aus. der eine streamer, der gleich auf schwer gespielt hat ist ja schon nach 1-2 treffern gestorben. ^^

und das bei normalen gegnern! :D

Na ja anfangs bin ich auf schwer auch öfters gestorben doch man bekommt im Verlauf des Spieles ja auch vieles was einen den Kampf erleichtert. So z.b. Talismane, neue Kampfstile, Waffenverbesserungen, Ghost Waffen,bessere Rüstung, besseres Parieren und ausweichen, da man die Skillpunkte frei verteilen kann ist jeden selbst dort überlassen wie er dort vorgeht. Macht ab einer gewissen Zeit irre Spaß sich auch größeren Gegneransammlungen zu stellen. Kein Lock on ist hier aber richtig ,man gewöhnt sich daran den Gegner den man im Visier nimmt den trifft es auch. Mit Lock on würden die Kämpfe gegen viele und die kommen später im Chaos enden, hier hat sich Sucker Punch genau das richtige gedacht.

 

 

 

 

Edited by Eloy29
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Bin jetzt bei ca. 12h Spielzeit und absolut begeistert. Die ganze Atmosphäre, die Darstellung der Kultur, die wunderschöne Natur und die ganzen kleinen Details, einfach Hammer.

Besonders hat es mir auch das Kampfsystem angetan, dass auf schwer angenehm fordern ist. Passiert mir immer wieder mal, dass ich von einem Standardgegner niedergestreckt werde, wenn ich unkonzentriert Spiele. 

Toll sind auch die Nebenmissionen, von denen man viele gar nicht von Hauptmissionen unterscheiden kann.

Und Audiovisuell ist es sowieso eine Wucht. Für mich bisher wirklich ein Traum von einem Samuraispiel.

Edited by Diggler
  • Like 1

Diggler72.png?n=3

PSN-ID Diggler72, Nintendo Switch: SW-4593-0135-2137

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde das Spiel bisher auch richtig klasse. Hab aber nur 2h bis jetzt spielen können. Mal sehen was sonst noch so kommt. Denke mit den ganzen Fähigkeiten, wird das kämpfen dann auch mehr spaß machen. Bisher ist das nur ganz ok. 

Ich finde die Grafik jetzt nicht soo gut im Vergleich zu so ein paar anderen spielen. Ist ja auch keine realistische Grafik und ich glaube das ist auch Absicht. Das Art Design ist allerdings der Hammer und vieles macht die Beleuchtung. Passt jedenfalls zum Spiel. Den Soundtrack und die kleinen Details finde ich auch richtig toll. 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

meine fresse wie die zeit vergeht. ich war so vertieft, das ich die zeit nicht mitbekommen habe. von 21 uhr bis jetzt habe ich gespielt (8 stunden).

meine spielzeit ist im moment 16,5 stunden (schreibe mir die zeit auf dem zettel immer auf), habe erst 3 hauptmissionen gemacht.

ich erkunde im moment jeden winkel, mache nebenmissionen, rette gefangene, lösche die feindeslager aus, suche nach geheimnissen und versteckten orten, sowie die fuchsbauten, schreine, heiße quellen, leuchttürme und, und, und.

das kämpfen macht auch immer mehr spaß, da man mit der zeit einfach immer mehr freischaltet usw. und ich habe (geheime) orte endeckt, die sind einfach nur wunderschön. dann habe ich leute gesehen die sich sehr interessant unterhalten haben. wenn man da zuhört, erfährt man einiges.

da ich die ganze insel erkunden werde usw., werde ich bestimmt über 100 stunden spielen.

Edited by spider2000
  • Like 2

stranger-things-5d2081e4e16c7.jpg.d88ef95eb6c91ec1f9886b85863b1f66.jpg

 

Imagine Your Dream - Create Your Happyness - Live Your Life - Cherish Every Memory

 

Mein PC System :

 

 

 

 

Windows 7 (64 bit), Intel i7-3770 (3,9 GHz), Kingston 16 GB DDR3 ram

Gigabyte Aorus GeForce GTX 1080 Ti 11G , X-Fi Forte 7.1 Soundkarte,

Corsair CP-9020031-EU HX Series 80 Plus Gold 750W Netzteil, Gigabyte Z77-DS3H Mainboard, Arctic Cooling Freezer 13 CPU-Kühler, 2 x WD Blue 1TB, WD My Book 4TB

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...