Jump to content

Microsoft Xbox Thread


vangus
 Share

Recommended Posts

vor 41 Minuten schrieb Aver2:

Das ist mir persönlich etwas zu losgelöst. Sind die 2,9 Mrd. tatsächlicher Gewinn wo bereits die Kosten gegengerechnet sind oder ist das der Gewinn reinweg aus den Abozahlen aber die Kosten stehen der Zahl 2,9 Mrd. gegenüber.

Ich bin kein GP Gegner, habe den selbst aboniert, aber ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, das dass Ding in seiner jetzigen Form wirklich einen Gewinn von 2,9 Mrd. Dollar einfährt.

Link to comment
Share on other sites

vor 25 Minuten schrieb kaluschnikop:

Das ist mir persönlich etwas zu losgelöst. Sind die 2,9 Mrd. tatsächlicher Gewinn wo bereits die Kosten gegengerechnet sind oder ist das der Gewinn reinweg aus den Abozahlen aber die Kosten stehen der Zahl 2,9 Mrd. gegenüber.

Ich bin kein GP Gegner, habe den selbst aboniert, aber ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, das dass Ding in seiner jetzigen Form wirklich einen Gewinn von 2,9 Mrd. Dollar einfährt.

Ist der Umsatz auf der Konsole, wenn ich mich nicht irre.

Link to comment
Share on other sites

vor 22 Minuten schrieb News-Kommentator:

Da wird einfach eine Zahl in den Raum geworfen und den Rest darf man sich dazu dichten. Siehe auch die Zahlen zu den Xbox-Verkäufen:

Die 232 Prozent ist eine schöne krasse Zahl. Aber ohne die tatsächlichen Zahlen der verkauften Einheiten sind die 232 Prozent einfach nichts wert.

*Link/ Quelle: https://www.pcgameshardware.de/Xbox-Series-X-Konsolen-268616/News/Geschaeftszahlen-Quartal-2021-1371098/

Aber man kennt es ja nicht anders von M$.

Also die Zahlen wurden von MS der CADE vorgelegt 

spacer.png

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Stunden schrieb Aver2:

Beim Artikel von Tweaktown stellen sich mir zwei Fragen.

1. Wie kommt der Artikelschreiber darauf, dass die von MS genannten 2,9 Mrd. Jahresumsatz 2021 nur der Game Pass für die Konsolen ist? Auf dem Bild steht als Überschrift "Subscription Services". Da kann ja theoretisch Xbox Live Gold auch dabei sein. Vielleicht steht das aber in den weiteren Unterlagen von MS und der Artikelschreiber nimmt nur keinen Bezug darauf.

2. Die Anzahl der Abonnenten im letzten Absatz ist definitiv falsch (however between August 2021 and March 2022, Xbox Game Pass went from 15 million to 18 million subscribers). Das war nämlich die Steigerung von 2020 auf 2021. Im Jänner 2022 waren es schon 25 Mio. Abonnenten.

-----

Wenn diese 2,9 Mrd. Jahresumsatz durch den Game Pass für die Konsolen allein sein soll, dann wäre das schon sehr gut. Ich hätte beim Game Pass insgesamt (inklusive PC und anderen Plattformen) eher auf 2-2,5 Mrd. Umsatz pro Jahr getippt bei den 25 Mio. Abonnenten.

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb News-Kommentator:

Da wird einfach eine Zahl in den Raum geworfen und den Rest darf man sich dazu dichten. Siehe auch die Zahlen zu den Xbox-Verkäufen:

Die 232 Prozent ist eine schöne krasse Zahl. Aber ohne die tatsächlichen Zahlen der verkauften Einheiten sind die 232 Prozent einfach nichts wert.

*Link/ Quelle: https://www.pcgameshardware.de/Xbox-Series-X-Konsolen-268616/News/Geschaeftszahlen-Quartal-2021-1371098/

Aber man kennt es ja nicht anders von M$.

Die geben doch schon lange keine detailierten Zahlen mehr an, weil sie wissen das sie damit schlecht aussehen würden.

Ramschpass soll ja bekanntlich bis jetzt auch keinen Gewinn erzielen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 9 Stunden schrieb kaluschnikop:

Ich bin kein GP Gegner, habe den selbst aboniert, aber ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, das dass Ding in seiner jetzigen Form wirklich einen Gewinn von 2,9 Mrd. Dollar einfährt.

"Revenue" sind Einnahmen bzw. Umsatz. Bei Gewinn würde "Profit" dastehen. Umsatz ist hier auch ein wichtigerer Indikator. Denn aus dem Gewinn könntest du noch weniger ableiten, wie viel Budget das Modell eigentlich als Vergütungsmodell für Anbieter generiert. Die Nebenkosten aus dem laufenden Betrieb und Marketing kann man aus den Zahlen allerdings auch nicht ablesen. Da der Gamepass als Vertriebsmodell noch sehr jung ist, sind die Ausgaben wahrscheinlich aber noch höher als die aktuellen Einnahmen, weil Investitionen getätigt werden müssen, um den Anbieter- und Kundenstamm zu erhöhen. 

 

Wenn die 2,9 Mrd. nur für den Gamepass gelten ohne Gold, dann ist das aber schon eine recht ordentliche Zahl, wenn man bedenkt, dass viele ja noch die günstigen Gold->Gamepass-Tauschaktionen nutzen. Meine Frage wäre aber noch, ob bei den Einnahmen auch eingerechnet ist, was die Leute aus dem Gamepass heraus noch für Zusatzkäufe tätigen oder ob das die alleinigen Beitragszahlungen sind. Über den Gamepass kannst du ja auch vergünstigt Spiele oder Zusatzinhalte kaufen.

Edited by Teilzeitzocker83
Link to comment
Share on other sites

vor 50 Minuten schrieb consoleplayer:

Beim Artikel von Tweaktown stellen sich mir zwei Fragen.

1. Wie kommt der Artikelschreiber darauf, dass die von MS genannten 2,9 Mrd. Jahresumsatz 2021 nur der Game Pass für die Konsolen ist? Auf dem Bild steht als Überschrift "Subscription Services". Da kann ja theoretisch Xbox Live Gold auch dabei sein. Vielleicht steht das aber in den weiteren Unterlagen von MS und der Artikelschreiber nimmt nur keinen Bezug darauf.

2. Die Anzahl der Abonnenten im letzten Absatz ist definitiv falsch (however between August 2021 and March 2022, Xbox Game Pass went from 15 million to 18 million subscribers). Das war nämlich die Steigerung von 2020 auf 2021. Im Jänner 2022 waren es schon 25 Mio. Abonnenten.

-----

Wenn diese 2,9 Mrd. Jahresumsatz durch den Game Pass für die Konsolen allein sein soll, dann wäre das schon sehr gut. Ich hätte beim Game Pass insgesamt (inklusive PC und anderen Plattformen) eher auf 2-2,5 Mrd. Umsatz pro Jahr getippt bei den 25 Mio. Abonnenten.

Wenn es 18 Millionen Abonnenten sind, gehen die davon aus das jeder 155.88€ im Jahr zahlt sprich monatlich 12.99 dann kommt man auf ca 2,9Mrd..das hinkt aber auch andere Länder andere Preise und die ganzen 1€ Abonnenten würden ja auch rausfallen..

Edited by Christian1_9_7_8
Link to comment
Share on other sites

Die Geschäftsberichte von MS gehen leider wirklich nicht sehr ins Detail. Das macht Sony sehr vorbildlich.

 

MS hat die Produkte in Gruppen unterteilt:

Productivity and Business Processes (Office, LinkedIn,...)

Intelligent Cloud (wirklich nur Cloud)

More Personal Computing (Windows, Surface, Gaming,...)

 

Sie geben genauere Zahlen nur zu den Gruppen an, aber nicht zu den darin befindlichen Produkten. Zu Office, Windows, Gaming etc. gibt es dann eben nur die prozentuelle und absolute Veränderung zur Vorperiode. Zum Beispiel beim Gaming letztes Quartal: -7% bzw. -259 Mio. $ beim Umsatz. Den tatsächlichen Umsatz geben sie nicht bekannt.

Es gibt jedoch Branchenanalysten, die das natürlich zurückrechnen können zu der Zeit als MS noch die tatsächlichen Umsätze bekannt gab. Die haben errechnet, dass zB. das letzte Quartal mit den -7% bzw. -259 Mio. $ einen Quartalsumsatz von 3,45€ Mrd. $ und das letzte Geschäftsjahr einen Umsatz von 16,22 Mrd. $ bedeutet.

Xbox console supply and lower engagement leads to FY22 Q4 revenue dip (trueachievements.com)

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb Teilzeitzocker83:

 

 

Wenn die 2,9 Mrd. nur für den Gamepass gelten ohne Gold, dann ist das aber schon eine recht ordentliche Zahl, wenn man bedenkt, dass viele ja noch die günstigen Gold->Gamepass-Tauschaktionen nutzen. Meine Frage wäre aber noch, ob bei den Einnahmen auch eingerechnet ist, was die Leute aus dem Gamepass heraus noch für Zusatzkäufe tätigen oder ob das die alleinigen Beitragszahlungen sind. Über den Gamepass kannst du ja auch vergünstigt Spiele oder Zusatzinhalte kaufen.

Die Zusatzkäufe sollten ja eigentlich unter den Einnahmen durch Software und Inhalte landen. Vielleicht gibt es durch die ganze Prüfung bald noch mehr Einblicke zu MS und auch Sony, die davor eher unter Verschluss waren. 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb Teilzeitzocker83:

Meine Frage wäre aber noch, ob bei den Einnahmen auch eingerechnet ist, was die Leute aus dem Gamepass heraus noch für Zusatzkäufe tätigen oder ob das die alleinigen Beitragszahlungen sind. Über den Gamepass kannst du ja auch vergünstigt Spiele oder Zusatzinhalte kaufen

So wie ich das herauslese, dürfte es sich nur um Abonnentengebühren handeln. Richtige Käufe (egal ob über GP oder nicht) würde ich nicht zu den Einnahmen "Subscription Services" zählen.

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...