Jump to content

Microsoft Xbox Thread


vangus
 Share

Recommended Posts

Gerade eben schrieb SpooK:

Auch in den USA sonst hätte MS nich gezahlt es im gamepass zu haben.

Gamepass gibts aber nicht nur in den USA 🤪

Glaube eher das MLB einfach "günstig" zu bekommen war.

Avengers und Outriders sind ja auch nicht im Gamepass gelandet, weil sie so große Hits waren 🤣

Link to comment
Share on other sites

Nachdem ich sehr lange Jedi: Fallen order auf der Series X gespielt hatte hab ich jetzt auf der PS5 neu angefangen. Mir ist gerade bei den ganzen Vorgeplänkel mit EA - Logo und co. klar geworden wie genial quick resume auf der Xbox eigentlich ist. Das ist mir damals nie aufgefallen, weil ich ja immer direkt nahtlos weiterspielen konnte. Gerade bei Fallen order nervt mich das schon sehr gewaltig. Ich bin jemand der mehrere Spiele parallel spielt, jedes mal ein paar Minuten warten zu müssen bevor man loslegen kann ist schon echt kacke.

  • Like 2
769780.png

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb consoleplayer:

Was soll ich sagen?😅 Wenn jemand sagt, dass MS nichts geliefert hat und ich antworten würde: Doch Psychonauts 2 ist super, FH5 ist super, Halo Infinite ist super und so weiter. Dann würde die Antwort kommen, dass das schlechte Spiele sind. Daher überspringe ich die Diskussion direkt und lasse gleich die Fakten sprechen, die nachweisen, dass es doch nicht so ganz schlecht ist.😅

Dabei geht es auch gar nicht um: Wer ist besser? MS oder Sony. Es geht eher darum, dass die Qualität der MS Spiele von dem einen oder anderen generell nicht anerkannt wird.

Playground Games ist für mich zum Beispiel das beste MS eigene Studio(Bethesda ist ja doch irgendwo noch was eigenständiges) und die liefern bei jedem Forza Horizon Titel immer top Qualität ab. Ich denke, da wird keiner widersprechen. Bin auch echt gespannt wie die Fable umsetzen. Bei Halo Infinite kann ich persönlich natürlich nicht so viel sagen. Hab das damals nach Release mal ein paar Stunden bei nem Kumpel gezockt(Storymode). Fand das Gunplay top, nicht so gut wie Doom Eternal oder Bungie, dennoch top, der Gameplayloop war auch gut+ Enterhakenmechanik war geil, dafür war halt meiner Meinung nach alles andere höchstens Durchschnitt. Egal ob Story, Open World, Missionsdesign etc. Da geht deutlich mehr und es ist ja auch mittlerweile bekannt geworden, dass viele Inhalte gestrichen werden mussten, u.a. sollte ja die Open World viel mehr Abwechslung bieten. Ich persönlich war eh noch nie der riesen Halofan, ich find Shooter ala Doom und COD zu seiner Hochphase besser, die Nostalgiekarte fällt bei mir also weg, sodass Halo Infinite(alle Aspekte betrachtet) für mich kein Toptitel ist, sondern ein guter 80-84er Titel. Psychonauts 2, keine Frage, war ein absoluter Überraschungshit. Flugsimulator war dann ein Port von vorjährigen PC Release, natürlich ein Toptitel, interessiert halt nur kaum jemand. Und Deathloop wurde glaub ich auch noch dazugezählt.

Also ja, unterm Strich war das ein gutes Jahr für MS, brauch man nicht kleinreden, jetzt sollte man halt nur noch daran arbeiten solche Jahre regelmäßig(er) zu haben, denn 2020 und 2022 waren halt wieder nichts.

Edited by Hiei
  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

vor 13 Minuten schrieb Hiei:

Playground Games ist für mich zum Beispiel das beste MS eigene Studio(Bethesda ist ja doch irgendwo noch was eigenständiges) und die liefern bei jedem Forza Horizon Titel immer top Qualität ab. Ich denke, da wird keiner widersprechen. Bin auch echt gespannt wie die Fable umsetzen. Bei Halo Infinite kann ich persönlich natürlich nicht so viel sagen. Hab das damals nach Release mal ein paar Stunden bei nem Kumpel gezockt(Storymode). Fand das Gunplay top, nicht so gut wie Doom Eternal oder Bungie, dennoch top, der Gameplayloop war auch gut+ Enterhakenmechanik war geil, dafür war halt meiner Meinung nach alles andere höchstens Durchschnitt. Egal ob Story, Open World, Missionsdesign etc. Da geht deutlich mehr und es ist ja auch mittlerweile bekannt geworden, dass viele Inhalte gestrichen werden mussten, u.a. sollte ja die Open World viel mehr Abwechslung bieten. Ich persönlich war eh noch nie der riesen Halofan, ich find Shooter ala Doom und COD zu seiner Hochphase besser, die Nostalgiekarte fällt bei mir also weg, sodass Halo Infinite(alle Aspekte betrachtet) für mich kein Toptitel ist, sondern ein guter 80-84er Titel. Psychonauts 2, keine Frage, war ein absoluter Überraschungshit. Flugsimulator war dann ein Port von vorjährigen PC Release, natürlich ein Toptitel, interessiert halt nur kaum jemand. Und Deathloop wurde glaub ich auch noch dazugezählt.

Also ja, unterm Strich war das ein gutes Jahr für MS, brauch man nicht kleinreden, jetzt sollte man halt nur noch daran arbeiten solche Jahre regelmäßig(er) zu haben, denn 2020 und 2022 waren halt wieder nichts.

Wenn es jeder so sachlich und vernünftig darstellt wie du, würde es vermutlich auch kaum große Diskussionen geben. Da kommt man auch gut auf gemeinsame Nenner.

Manchmal ist es insbesondere auf der Frontpage echt hart, wenn Leute ihre Meinungen als Fakten verkaufen wollen ohne Belege zu haben oder Fakten trotz einer Quelle leugnen. Da bin ich mittlerweile auch raus, auch wenn es mir im Kopf brennt.

Vielleicht bin ich da aber auch einfach noch zu sehr von meiner Zeit im Studium verwöhnt, in der jeder auf hohem Niveau diskutieren konnte und bei Fakten und Quellen aufgrund des wissenschaftlichen Arbeitens keinen Dünnpfiff verzapft hat 😄

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 31 Minuten schrieb Hiei:

Playground Games ist für mich zum Beispiel das beste MS eigene Studio(Bethesda ist ja doch irgendwo noch was eigenständiges) und die liefern bei jedem Forza Horizon Titel immer top Qualität ab. Ich denke, da wird keiner widersprechen. Bin auch echt gespannt wie die Fable umsetzen. Bei Halo Infinite kann ich persönlich natürlich nicht so viel sagen. Hab das damals nach Release mal ein paar Stunden bei nem Kumpel gezockt(Storymode). Fand das Gunplay top, nicht so gut wie Doom Eternal oder Bungie, dennoch top, der Gameplayloop war auch gut+ Enterhakenmechanik war geil, dafür war halt meiner Meinung nach alles andere höchstens Durchschnitt. Egal ob Story, Open World, Missionsdesign etc. Da geht deutlich mehr und es ist ja auch mittlerweile bekannt geworden, dass viele Inhalte gestrichen werden mussten, u.a. sollte ja die Open World viel mehr Abwechslung bieten. Ich persönlich war eh noch nie der riesen Halofan, ich find Shooter ala Doom und COD zu seiner Hochphase besser, die Nostalgiekarte fällt bei mir also weg, sodass Halo Infinite(alle Aspekte betrachtet) für mich kein Toptitel ist, sondern ein guter 80-84er Titel. Psychonauts 2, keine Frage, war ein absoluter Überraschungshit. Flugsimulator war dann ein Port von vorjährigen PC Release, natürlich ein Toptitel, interessiert halt nur kaum jemand. Und Deathloop wurde glaub ich auch noch dazugezählt.

Also ja, unterm Strich war das ein gutes Jahr für MS, brauch man nicht kleinreden, jetzt sollte man halt nur noch daran arbeiten solche Jahre regelmäßig(er) zu haben, denn 2020 und 2022 waren halt wieder nichts.

Die Halo Infinite Story ist auch für Fans der Serie und weniger für Einsteiger. Da kann ich auch verstehen, dass einen die vielen Anspielungen und spezifischen Dialoge gar nicht mitnehmen, wenn man sie denn überhaupt merkt. Es gibt ja auch keine Einführung oder was bisher geschah oder ähnliches. Für mich als Fan der Serie ist die Story richtig gelungen. Ich kann aber verstehen, dass es andere weniger begeistert. Der Sound und die Musik sind auf jeden Fall auch positiv zu erwähnen. Deine Wertung kann ich aber auch nachvollziehen. 👌 Es haben ja auch nicht wenige Tester mit 80-85 gewertet. Hängt immer von der persönlichen Gewichtung ab.

Ich persönlich war froh als Doom beendet war. Dieses Spiel hat ja nicht wirklich eine nennenswerte Story.

Ja, an der Regelmäßigkeit müssen sie noch arbeiten. Da macht Sony einen deutlich besseren Job.

Edited by consoleplayer
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb consoleplayer:

Die Halo Infinite Story ist auch für Fans der Serie und weniger für Einsteiger. Da kann ich auch verstehen, dass einen die vielen Anspielungen und spezifischen Dialoge gar nicht mitnehmen, wenn man sie denn überhaupt merkt. Es gibt ja auch keine Einführung oder was bisher geschah oder ähnliches. Für mich als Fan der Serie ist die Story richtig gelungen. Ich kann aber verstehen, dass es andere weniger begeistert. Der Sound und die Musik ist auf jeden Fall auch positiv zu erwähnen. Deine Wertung kann ich aber auch nachvollziehen. 👌 Es haben ja auch nicht wenige Tester mit 80-85 gewertet. Hängt immer von der persönlichen Gewichtung ab.

Ich persönlich war froh als Doom beendet war. Diese Spiel hat ja nicht wirklich eine nennenswerte Story.

Ja, an der Regelmäßigkeit müssen sie noch arbeiten. Da macht Sony einen deutlich besseren Job.

Bei Doom reicht mir schon der Soundtrack auf dem Weg ins Gym um total zu eskalieren 😂

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...