Jump to content

Eure Meinung über Taufe.


Recommended Posts

  • Replies 63
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Wenn man etwas schlecht finden will, findet man natürlich auch alles schlecht. Davon abgesehen ignorierst du all die guten Taten, die die Kirche leistet... Alles schlechte liegt nur am Menschen und ir

Die Taufe ist für mich ein schönes Ritual. Später hat eh jeder seinen eigenen Kopf und man kann immer noch den Glauben wechseln. Ist ja nicht so, dass jeder Getaufte und spätere Konfirmant mittelalter

Religion ist doch nur gut für Leute die einfache Antworten lieben. Es geschah weil Gott es so wollte. Was ist mit den Kriegen die in den Namen Gottes passieren, Bush wurde es von Gott gesagt das er ge

Die Taufe soll eigentlich den Zweck erfüllen, dass man, bevor man sich Gott hingibt und Taufen lässt, sein früheres Leben im Wasser zurücklässt. Ein Baby kann das noch nicht. Deswegen sagte Johannes zu Jesus: „Nicht ich müsste dich Taufen, sondern du mich.“ 

 

Jesus wird im Jordan im Wasser, als Erwachsener, getauft.

 

Warum dann eine Kindstaufe?

 

Es steht nichts in der Bibel von Babys, Eltern, Taufpaten, Kerzen, Taufgewand usw.

 

Es geht nur um den Täufer und Jesus. Jesus zwingt uns nicht, an ihn zu glauben, sein Nachfolger zu werden. Aber Babys werden unfreiwillig zu Mitgliedern der Kirche gemacht.

 

Ein Säugling hat noch keinen Glauben und daher ist eine Taufe verkehrt.

 

Logisch wäre, die Säulingstaufe abzuschaffen und stattdessen eine Segnung daraus macht. Viel besser ist eine Erwachsenentaufe, wo man sich selbst entscheidet, sich nach seiner Bekehrung taufen zu lassen. 

Edited by R123Rob
  • Haha 1

1373442.png

Twitter @R123Rob | Discord: R123Rob#1863 | Steam ID & Xbox Live: R123Rob | YouTube: R123Rob | Twitch: R123Rob | Facebook: R123Rob | Moviebreak.de: R123Rob

Link to post
Share on other sites

Die Taufe ist für mich ein schönes Ritual. Später hat eh jeder seinen eigenen Kopf und man kann immer noch den Glauben wechseln. Ist ja nicht so, dass jeder Getaufte und spätere Konfirmant mittelalterlich fromm erzogen wird, man bekommt ja keine Gehirnwäsche.

 

Das Christentum ist die Lehre des Guten.

Ob nun Gottesdienste oder alles im Konfirmanten-Unterricht, die Kinder langweilen sich vielleicht, aber sie bekommen grundsätzlich bzw. ausschließlich positive Werte vermittelt. Es geht quasi die ganze Zeit über darum, dass wir bessere Menschen werden, dass wir lieben sollen und nicht hassen, dass wir anständig sein sollen.

Es muss ja auch nicht jeder an einen Gott glauben, es reicht wenn man an die Liebe glaubt.

Ich weiß auch nicht, was einige da immer so schlimm dran finden. 

Selbst wenn man es affig findet, an einen Gott zu glauben, dann kann man sich trotzdem noch mit den Inhalten auseinandersetzen und sehr viel draus lernen. Damals wurde auch draus gelernt und so ist unser Grundgesetz entstanden.

  • Like 3
  • Thanks 1

PSN-ID: vangus1                Twitter: @realvangus                Meine Film-Top100!

Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb vangus:

Die Taufe ist für mich ein schönes Ritual. Später hat eh jeder seinen eigenen Kopf und man kann immer noch den Glauben wechseln. Ist ja nicht so, dass jeder Getaufte und spätere Konfirmant mittelalterlich fromm erzogen wird, man bekommt ja keine Gehirnwäsche.

 

Das Christentum ist die Lehre des Guten.

Ob nun Gottesdienste oder alles im Konfirmanten-Unterricht, die Kinder langweilen sich vielleicht, aber sie bekommen grundsätzlich bzw. ausschließlich positive Werte vermittelt. Es geht quasi die ganze Zeit über darum, dass wir bessere Menschen werden, dass wir lieben sollen und nicht hassen, dass wir anständig sein sollen.

Es muss ja auch nicht jeder an einen Gott glauben, es reicht wenn man an die Liebe glaubt.

Ich weiß auch nicht, was einige da immer so schlimm dran finden. 

Selbst wenn man es affig findet, an einen Gott zu glauben, dann kann man sich trotzdem noch mit den Inhalten auseinandersetzen und sehr viel draus lernen. Damals wurde auch draus gelernt und so ist unser Grundgesetz entstanden.

Genau das. 

 

Jeder kann dort wundervolle Werte für's Leben mitnehmen. 

 

Man muss ja deswegen nicht gleich gläubig werden oder irgendwo beitreten. 

 

Liebe ist das wichtigste. 

 

Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen.

1 Korinther 13:13 | LUT

  • Like 1

1373442.png

Twitter @R123Rob | Discord: R123Rob#1863 | Steam ID & Xbox Live: R123Rob | YouTube: R123Rob | Twitch: R123Rob | Facebook: R123Rob | Moviebreak.de: R123Rob

Link to post
Share on other sites

Hallo!

Man sieht, wie stark die Meinungen auseinander gehen. Die einen finden es gut, die anderen wiederrum nicht...

Ich würde mein Kind nicht nur Taufen, weil es Tradition ist sondern weil ich an Gott glaube und durch die Taufe, mein Kind unter den Schutz Gottes stellen möchte. Bin dafür, dass Kindern von klein auf christliche Werte vermittelt bekommen sollen. Ob die Kinder ihren Glauben behalten oder nicht, können sie dann selbst entscheiden, wenn sie Erwachsen sind. Viele feiern Weihnachten und Ostern, und kennen nicht mal die "Geschichte" dahinter. Deshalb ist Kommunion/Konfirmation/Religionsunterricht gut, den dort befaßt man sich unter anderem mit diesen Themen. Wobei es eigentlich die Aufgabe der Eltern ist, den Kindern zu erklären was an Weihnachten und Ostern überhaupt gefeiert wird. 

Ich ertappe mich selbst oft, dass ich vieles über meinen Glauben/Religion nicht weiß, z.B. die Tradition der Taufkerze. Man kauft sie, schenkt sie, aber welche Bedeutung hat sie? Habe dann in diesem Artikel eine passende Antwort gefunden.

Man könnte auch als Symbol eine Ketten mit Kreuz schenken (erst für größere Kinder geeignet) oder eine Kinderbibel. Weitere Vorschläge wurden ja schon gemacht. 

 

Link to post
Share on other sites
vor 20 Stunden schrieb Uncut:

Jeder wie er soll, schlimmer finde ich ja mittlerweile wenn Eltern ihren Kindern Namen geben die alle drei Geschlechter beinhalten damit sie später entscheiden können was sie sein wollen.. 

Die Welt ist verrückt(((, was kommt als nächstes? Das sich jemand nicht als Mensch sondern als Tier fühlt?
 

Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb tonyhawk:

Die Welt ist verrückt(((, was kommt als nächstes? Das sich jemand nicht als Mensch sondern als Tier fühlt?
 

Menschen sind auch nur Tiere... Wer sind wir, dass wir uns selbst höher stellen? Nur weil wir größere Gehirne haben... was wir mit den größeren Gehirnen anstellen ist peinlich :(

1822029481_SIGNATUR-RC.jpg.efca2219ec76a949f1c487d13b24ad2a.jpg

 

Link to post
Share on other sites
vor 47 Minuten schrieb tonyhawk:

@James T. Kirk Feierst also auch kein Weihnachten und Ostern?

 

Kommerz ist DAS Stichwort! 

Dieses Liebes-Gedöns ist Heuchelei und sonst nichts.

Die Kirche ist für Leute die geführt werden müssen und das "scheinheilige" mögen.

Damals wie heute!

 

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...