Jump to content

God of War: Ragnarök


Mitsunari
 Share

Recommended Posts

Hab mir eben die komplette Karte aus der jötnar Edition mal angeguckt..unten rechts um den kompass windet sich der Drache Nidhöggr...

Nidhöggr, auch Nidhögg, Nidhöggur oder Nidhogg (altnordisch Níðhǫggr „der hasserfüllt Schlagende“[1]), ist in der nordischen Mythologie ein schlangenartiger Drache, der am Weltenbaum Yggdrasil lebt und die Toten peinigt....

vlt ein Hinweis darauf das kratos stirbt? 

vlt völlig bedeutungslos...

Was meint ihr so...?

Link to comment
Share on other sites

Am 7/9/2022 um 1:15 PM schrieb Danielus:

Bei manchen Franchise kann man mittlerweile froh sein, wenn man überhaupt eines, oder sogar zwei Spiele pro Generation bekommt! Sieht man ja perfekt am Final Fantasy VII Remake, wo es etliche Jahre dauert, und 3 Teile braucht, um ein klassisches PSX Spiel in die moderne zu holen, während Teil 16 nun auch schon Jahre auf sich warten lässt.

Deswegen will ja jeder auch lieber GaaS/Online Spiele entwickeln, weil man da die chance hat langfristig dran zu bleiben, und nicht wieder 5, oder mehr, Jahre für ein 30-40 Stunden langes Singleplayer Spiel zu entwickeln welches dann der breiten Masse sowieso keine 80 € wert ist, wegen Preis/Leistungs blahblah!

Bei aktuellen Entwicklungszeiten läuft man gerade wirklich Risiko, das pro Konsolengeneration von einem Entwicklerstudio nur 1 bis maximal 2 Spiele erscheinen werden. Wie war das noch in der PS3 Gen (und das obwohl die PS3 kompliziert zu proggen war), da kam Uncharted 1 bis 3 und TLoU raus. Alles für eine Gen. Diese Zeiten sind vorbei.

GaaS mit Season Passes und MTs haben den Vorteil, das der Rubel stetig weiter rollt. Deswegen gab es vermutlich neben Diablo 4 eben auch ein Diablo Immortal. So ein Mobile Game wirft monatlich hohe Summen ab.

Ich bin auch der Meinung das Sony liefern muss. Für 2023/24 weis man gefühlt so gut wie garnichts. Das muss sich dringend ändern.

  • Thanks 1

PS5 + Series S - am Philips 854 - 55"

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb LordKacke:

Hab mir eben die komplette Karte aus der jötnar Edition mal angeguckt..unten rechts um den kompass windet sich der Drache Nidhöggr...

Nidhöggr, auch Nidhögg, Nidhöggur oder Nidhogg (altnordisch Níðhǫggr „der hasserfüllt Schlagende“[1]), ist in der nordischen Mythologie ein schlangenartiger Drache, der am Weltenbaum Yggdrasil lebt und die Toten peinigt....

vlt ein Hinweis darauf das kratos stirbt? 

vlt völlig bedeutungslos...

Was meint ihr so...?

Hat ja mit dem Tod so einige Erfahrung und mit der Wiedergeburt kennt er sich auch aus.

Da aber Santa Monica sich einige Freiheiten heraus nimmt wäre auch ein Epischer Kampf gegen diesen möglich.

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Rizzard:

Bei aktuellen Entwicklungszeiten läuft man gerade wirklich Risiko, das pro Konsolengeneration von einem Entwicklerstudio nur 1 bis maximal 2 Spiele erscheinen werden. Wie war das noch in der PS3 Gen (und das obwohl die PS3 kompliziert zu proggen war), da kam Uncharted 1 bis 3 und TLoU raus. Alles für eine Gen. Diese Zeiten sind vorbei.

GaaS mit Season Passes und MTs haben den Vorteil, das der Rubel stetig weiter rollt. Deswegen gab es vermutlich neben Diablo 4 eben auch ein Diablo Immortal. So ein Mobile Game wirft monatlich hohe Summen ab.

Ich bin auch der Meinung das Sony liefern muss. Für 2023/24 weis man gefühlt so gut wie garnichts. Das muss sich dringend ändern.

Spiele mit solch hoher Qualität brauchen nun mal ihre Zeit. Spieleentwicklung wird immer anspruchsvoller, selbst Nintendo‘s Flaggschiffe wie Mario oder Zelda benötigen mittlerweile 5 Jahre und mehr, einfach weil man den Anspruch hat etwas grossartiges ab zu liefern. Diese sind aber was Grafikdetails, Sound, Synchro usw. betrifft nicht halb so aufwendig. Dafür punkten sie mit Ideenreichtum und Spielspass.

Spiele wie Uncharted 1-3 hatten glaube ich auch nicht die Spieldauer heutiger Titel, also war die Frequenz in der sie erscheinen auch eher realisierbar. Heut zu Tage muss ein Spiel den Preis rechtfertigen (80€) indem es mehre 10 oder 100 Stunden dauert, was ich sowieso nie recht verstehen werde. 😒

Naughty Dog als Beispiel hat jedoch selbst in der PS4 Gen gut abgeliefert mit TLoU Remasterd, Uncharted 4 + Legacy und TLoU 2. Ausserdem investiert Sony ja momentan stark in die bestehenden Studios, damit diese wachsen können. Denke wir müssen uns was Spielenachschub betrifft seitens Sony keine allzu grossen Sorgen machen, da kommen sicherlich genügen gute Spiele rum.

Edited by raphurius

6AF05DB0-48B9-4BAC-8F34-EAC5E7E8B60D.png

Link to comment
Share on other sites

vor 59 Minuten schrieb raphurius:

Spiele mit solch hoher Qualität brauchen nun mal ihre Zeit. Spieleentwicklung wird immer anspruchsvoller, selbst Nintendo‘s Flaggschiffe wie Mario oder Zelda benötigen mittlerweile 5 Jahre und mehr, einfach weil man den Anspruch hat etwas grossartiges ab zu liefern. Diese sind aber was Grafikdetails, Sound, Synchro usw. betrifft nicht halb so aufwendig. Dafür punkten sie mit Ideenreichtum und Spielspass.

Spiele wie Uncharted 1-3 hatten glaube ich auch nicht die Spieldauer heutiger Titel, also war die Frequenz in der sie erscheinen auch eher realisierbar. Heut zu Tage muss ein Spiel den Preis rechtfertigen (80€) indem es mehre 10 oder 100 Stunden dauert, was ich sowieso nie recht verstehen werde. 😒

Naughty Dog als Beispiel hat jedoch selbst in der PS4 Gen gut abgeliefert mit TLoU Remasterd, Uncharted 4 + Legacy und TLoU 2. Ausserdem investiert Sony ja momentan stark in die bestehenden Studios, damit diese wachsen können. Denke wir müssen uns was Spielenachschub betrifft seitens Sony keine allzu grossen Sorgen machen, da kommen sicherlich genügen gute Spiele rum.

Als zu PS2 Zeiten noch GTA 3, Vice City, San Andreas, Liberty City und Vice City Stories raus gekommen sind. Auf PS3 waren es dann nur noch GTA 4, Red Dead Redemption und GTA 5. Auf PS4 dann wieder GTA 5 und Red Dead Redemption 2. Und aus PS5 bisher GTA5 😁 da sind man auch um wie viel aufwendiger die Entwicklung solcher Spieler geworden ist und natürlich weil Rockstar an GTA 5 seit 10 Jahren massig verdient. 

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb SpooK:

Ja um Atreus als Nachfolger zu bestätigen.

Kann ich mir nur bedingt vorstellen. 

Ob man die Reihe sterben lässt ? Das ist eine gute Frage da sie ja sehr beliebt und lukrativ ist.

Aber ich glaube nicht das Atreus so ein Spiel tragen kann, auch wenn mir natürlich bewusst ist was im Vorgänger enthüllt wurde und welche Rolle er da einnehmen könnte.

Link to comment
Share on other sites

Neues Gow mit Atreus wäre nicht übel mMn 👍

Ist mir sympathischer und hat auch bissel mehr im Kopf als sein Alter, Junge 😂

Edited by Gunse
Link to comment
Share on other sites

Anhand von GoW 2018 könnte ich mir nicht vorstellen mit JUNGE spielen zu wollen. Der müsste in Ragnarök schon viel besser daher kommen, um das zu ändern.

Ich fand ihn eigentlich eher nervig. Typisch "Kind" halt.^^

Kein Vergleich zu zB Ellie, die ich sofort sympathisch fand.

Edited by Rizzard

PS5 + Series S - am Philips 854 - 55"

Link to comment
Share on other sites

Das Junge ist halt schon nervig auf Dauer 🤣

Bissel wie bei New Kids Turbo, nur dort ist halt lustig. 

Mein Kopf antwortet immer, "halts Maul Vadder" 

Edited by Gunse
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...