Jump to content

Meinung: Der Xbox Game Pass könnte für PlayStation-Spieler zur Plage werden - Kommentare


 Share

Recommended Posts

vor 34 Minuten schrieb Squall Leonhart:

Nein nicht nur Square, die sind nur Publisher und besitzen nicht die Markenrechte an Outriders. Die IP gehört dem Entwickler People Can Fly. People Can Fly gilt als Microsoft nahes Studio die haben u. a. die ersten Gears Titel mit entwickelt. Wundere mich daher nicht dass es in den Gamepass landet. Wäre das ein Spiel das SE in-house entwickelt hätte, wäre das niemals im Gamepass gelandet.^^

People Can Fly haben mit den ersten Gears of War nichts zu tun , das Spiel kam auf dem Markt bevor die überhaupt bei Epic aufschlugen . Man kann auch nachschauen die sind für das Gears of War Judgement   und Gears of War 4 verantwortlich , die ersten 3 Teile waren  von Epic Games selbst .

Die haben die PC Umsetzung gemacht von dem ersten Gears of War dann  und zusammen mit Black Tusk Studios Judgement und den 4. Teil .

Aber an der  Entwicklung  der ersten 3 Teile für die 360  waren sie nicht beteiligt .

Zu der Sache mit Outriders es ist halt so  mit Geld kann man fast  alles kaufen da hat sich der kleine Phil gedacht  da schlagen wir mal zu .

Aber bei größeren Ausgaben muss dementsprechend irgendwann was rein kommen ,  und ich glaube das es MS gerade noch sehr Teuer kommt solche Deals ab zu schließen  irgendwann kommt die Preis Erhöhung .

Denke das ist so kalkuliert das die warten mit der Erhöhung  bis sie genug Abos haben das der Wegfall von 50% nicht weh tun würde .

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb MaSc:

Habe ich ja weiter oben schon geschrieben. Der GP zieht weil man da alle 1st Party games an Day One bekommt und obendrein noch EA Play mit drin ist. 
 

PS Now kann dagegen in seiner jetzigen Form nicht bestehen. Für einen relativ hohen Preis bekommt man da nur den Sony Backkatalog ohne die aktuellen Games und einige wenige ältere Games von Activision und anderen. Fühlt sich halt ein bisschen so an, wie Rudis Resterampe. 

681 Spiele hat das PS Now Abo, davon 361 Spiele für die Ps4.

60€ im Jahr gegen 120€ (ohne ea spielen) im Jahr/ 180€ regulärer Preis im Jahr Ultimate mit ea

Die EA Spiele kann man sich für 4€ dazu kaufen und landet dann bei 108€ im Jahr und hat dann nochmal weit über 700 Spiele (wers braucht und so viel Zeit hat). 

372 Spiele hat der Gamepass, davon 85 Spiele von Ea. 53 Xbox360 Spiele und da sind auch die EA Spiele auch drin mitgezählt. 

128 sind Indies/oder ähnliche kleinere Spiele. (von denen ich wirklich höchstens 5 gut finde) 

37 Spiele sind nur von MS/Bethesda (hab jetzt nur die Spiele ab One gezählt und Doom 1 und 2 z. B nicht mitgezählt) 

Am Ende bleiben ca. 70 Spiele die nicht MS gehören und recht aktuell sind (die dann auch bei ps now drin sein können) und das sind Spiele wie Nier automata, Kingdom hearts 1-3, yakuza 0-7, World War z, wreckfest, wasteland 1-3, two point hospital, 6x the walking dead tell tale Spiele, the surge 2, Tales of Vesperia, new super luckys tale, soul Calibur 6, sniper elite 4, shadow Warrior 2, resident evil 7, Pupg, payday 2, no man's sky, monster hunter world, mittelerde: Schatten des Krieges, Marvel vs Capcom, journey to the savage planet, injustice 2, haven, greed fall, FF 7,8,9 und 12, dragon quest xi, dirt 5, destiny 2, Desperados 3, dead by daylight, code vein, black desert, Blair witch, the medium, batman arkham knight, Assetto Corsa, Ark, Alien isolation, ace combat skies unknown und a plague tale.  Die anderen die fehlen sind click and point adventures usw. Wie day of the tentacle. 

 

Wenn du dir dann den "Back Katalog mit den Reste Rampe Spielen" anschaust: CoD black ops 3, Detroit become human, bloodborn, Fallout 3, f1 2020, until dawn, little nightmare, horizon zero dawn, the crew 2, Infamous second son, the elder scrolls online, street fighter 5, LBP 3,Battle Grounds, ace combat skies unknown, Cities skylines, Steep, GoW3, Friday the 13rd, Mafia 3, darksiders 1,2,3, genisis, sniper elite, dead island, borderlands handsome collection, kingdom come, vampyr, heavy rain, beyond two souls, mgs 5 + ground zero, Warhammer verminitide, payday 2, f1 2019, the evil within 2, rage, w2k19, Knack, medievil, doom, mud runner, bio shock 1- infinite, telltale batman, Lego batman 3, the surge 2, xcom 2, injustice 2,killzone shadow fall, Lords of fallen, dishonored 2, Wolfenstein the new order, prey, ride 3, Assetto Corsa, tropic 5, saints row 4, risen 3, Sherlock Holmes, wrc8, vikings, dirt 4, metro 2033, gravity rush 1 und 2, street fighter 4 ultra, tearaway, metro last light, wasteland 2 und noch einige, da jetzt viel indie Zeug kommt höre ich auf xD das gute Zeug ist aber dann bei den Ps3 Spielen (wer halt keine ps3 Spiele gespielt hat hat viel zu tun und es läuft super mit dem streamen). 

Für den Preis von 60€ ist es voll okay was Sony da anbietet. 

Könntest von mir aus eine 100k Leitung mit einer 50k Leitung vergleichen, dass würde auf das selbe hinauslaufen. 

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Kirito 1990:

People Can Fly haben mit den ersten Gears of War nichts zu tun , das Spiel kam auf dem Markt bevor die überhaupt bei Epic aufschlugen . Man kann auch nachschauen die sind für das Gears of War Judgement   und Gears of War 4 verantwortlich , die ersten 3 Teile waren  von Epic Games selbst .

Die haben die PC Umsetzung gemacht von dem ersten Gears of War dann  und zusammen mit Black Tusk Studios Judgement und den 4. Teil .

Aber an der  Entwicklung  der ersten 3 Teile für die 360  waren sie nicht beteiligt .

Zu der Sache mit Outriders es ist halt so  mit Geld kann man fast  alles kaufen da hat sich der kleine Phil gedacht  da schlagen wir mal zu .

Aber bei größeren Ausgaben muss dementsprechend irgendwann was rein kommen ,  und ich glaube das es MS gerade noch sehr Teuer kommt solche Deals ab zu schließen  irgendwann kommt die Preis Erhöhung .

Denke das ist so kalkuliert das die warten mit der Erhöhung  bis sie genug Abos haben das der Wegfall von 50% nicht weh tun würde .

50% sind nicht vertretbar. Dafür würden alle bei der MS Xboxdevision gefeuert werden. Aber 15% könnten es sein wenn sie sehr viel mehr Abos haben.

Netflix (mein Paradebeispiel) fängt jetzt an Account-Sharing zu unterbinden (obwohl sie früher damit Werbung machten)mit der Hoffnung damit mehr Abos zu verkaufen.

Es ist alles eine Kosten/Nutzen Rechnung

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Minuten schrieb JokerofDarkness:

Womit Du meiner Argumentation wiederum zustimmst. Irgendwie eine Sackgasse.

Deine Argumentation bestand bisher in der Hauptsache darin, die Zunahme einer kaum zahlungsbereiten Masse, entgegen meiner diesbezüglichen Angaben, als erstrebenswert und großartig zu deklarieren. 
Wie Du angesichts dessen jetzt darauf kommst, ich würde Deiner diesbezüglichen Argumentation in irgend einer Weise zustimmen, erschließt sich mir nicht. :)

Link to comment
Share on other sites

vor 10 Minuten schrieb Kirito 1990:

...  irgendwann kommt die Preis Erhöhung .

Denke das ist so kalkuliert das die warten mit der Erhöhung  bis sie genug Abos haben das der Wegfall von 50% nicht weh tun würde .

Da muss nix erhöht werden, sondern irgendwann wird es die 1€ Umwandlung zum Ultimate nicht mehr geben und schon ist man beim eigentlichen Normalpreis, der auch völlig fair ist. Man sollte dabei nicht vergessen, dass Gold im Ultimate GP bereits inkludiert ist.

Link to comment
Share on other sites

vor 26 Minuten schrieb Eloy29:

Das wird die Zeit zeigen. Zumindest ist Sony jetzt dort mehr gefordert. Hat aber Studios die Weltweit die besten sind ,wo MS nur von Träumen kann. Naughty Dog, Santa Monica , Guerilla Games, Insomniac Games, Sucker Punch, Polyphon Digital, Sony Bend, Media Molecule, San Diego Studios...insgesamt ja 14 sehr gute davon. Hier würde ich diese kontinuierlich verstärken damit sie mehr Titel entwickeln können. Übernahmen von Housemarque und Blue Point sollten erfolgen. 

Ich hoffe das MS aufhört mit Publisher auf zu kaufen weil da allen etwas genommen wird oder zumindest sehr vielen.

Sony muss leider hier aufpassen das so wichtige Säulen wie Square Enix, Konami, Capcom,Sega, From Software, EA und andere nicht unter die Raffgier von MS fallen.

Wird kein leichter Weg aber bisher hat Sony das mehr wie gut geschafft.

 

Das brauchst du dir keine Sorgen zu machen, wir werden es in diesem Leben nicht mit erleben das Microsoft einen Japanischen Publisher sich einverleibt. Warum sollten die auch wenn die Main Base die PlayStation bildet gefolgt von den Nintendo Konsolen und PC. Xbox ist nur ein kleiner Teil und in Asien tot. Japaner lassen sich nur ungern kontrollieren und schon gar nicht von einem Ami Konzern wie Microsoft.

Square ist zudem ausgeschlossen, die Redmonder haben das bereits Mitte der 2000er probiert sie zu übernehmen  und wurden instant abgelehnt. Bedenkt man das Square damals finanziell ziemlich angeschlagen war und trotzdem abgelehnt hat sich von Microsoft kaufen zulassen, ist finde ich ein deutliches Statement wie Japanische Devs ticken^^

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

 Share


×
×
  • Create New...