Jump to content

Steam Deck Handheld


Firion
 Share

Recommended Posts

Gerade eben schrieb Brykaz89:

Quatsch an Kollegen doch nicht. Wird dann zum Selbstkostenpreis weg gegeben. 

Zum Selbstkostenpreis gehört aber auch die 30 % Aufwand-Pauschale, versteht sich!

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Wie versprochen @Konsolenheini@Doniaeh     

Weiß jetzt nicht wer von euch ein kurzes Review zur Steam Deck haben wollte daher Verlinke ich euch mal alle drei @Elton@Uncut@Horst

:haha:

Soo mal kurzer Testbericht nach paar Stunden an zocken wenn man es überhaupt so nennen mag. Ich wahr erst einmal mit der Optimierung beschäftigt (Einbindung von Externen Clients wie Ubisoft, EA, EPIC und GOG) durch externe Apps wie Heroic Games Launcher) wenn man etwas Technikaffin ist sollte das kein Problem sein. Es war echt einfach mit der Einrichtung das größte Problem hatte ich nur mit Epic konnte mein Spiel aus der Bibliothek nicht starten (Borderlands 3) nach neu Installation und der richtigen WINE GE Custom Versions zu laden. Danach klappte es auf anhieb.

Ubisoft Client mit AC Valhalla läuft Super alles auf Mittleren Einstellungen zwischen 38 und 45 FPS ich habe diese eher auf 40 gelocked. 

Ich wollte am Montag Windows 11 per Micro SD Card draufspielen war mir leider nicht möglich da die SD Karte einen defekt hatte. Wird aber im laufe der Woche hoffentlich noch nachgeholt. Habe folgende Micro SD bestellt https://www.amazon.de/gp/product/B09D3LP52K/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o00_s00?ie=UTF8&psc=1

Da kommen wir zum nächsten Problem die Samsung Micro SD Card die bestellt hatte konnte ich nicht mehr aus meinem Steam Deck entfernen, hat wohl eine ungewöhnliche Passform als die NORM eigentlich sein sollte. Musste diese daher mit Feinwerkzeug mühselig entfernen. Das liegt zum Glück nur an Samsung nicht am Steam Deck dachte schon ich müsste einen RMA Fall bei VALVE eröffnen, da der Slot defekt ist.

Andere SD Karten die ich zur Hand hatte konnten raus und wieder reingesetzt werden. Bei der Samsung gab es beim Einsetzen keinen gewohnten druck Mechanismus wie man das aus Digi-Cams oder z.B. der Nintendo Switch kennt. Daher bevor Ihr eine Micro SD einsteckt drückt die Karte nicht direkt rein sondern spürt ob der Wiederstand eintritt!!

Heute kommt zum glück die neue Ersatz Samsung SD Karte an, falls es wieder kein widerstand geben sollte. Wird eine SanDisk Extreme bestellt https://www.amazon.de/dp/B07P7M6K35/ref=twister_B07YT3HRRC?_encoding=UTF8&th=1

Jetzt allgemein zum Steam Deck und SteamOS das funktioniert einwandfrei, Spiel installieren + kleine Anpassungen im SteamOS FPS anpassen oder Verbrauch geht leicht von der Hand (Menühandhabung ist sehr intuitiv). So einfach wie auf der Switch ist es für Otto normal Nutzer eher nicht gedacht, kleine Anpassung sind von Nöten (ich sag mal 2-5 Min), einfach Installieren und loslegen funktioniert an sich schon nur leidet die Performance drunter. Anpassungen müssen leider gemacht werden. Außer es ist einen egal wie die Performance ist was ich aber eher nicht glaube.

Selbst Spiele die nicht für das Steam Deck durch Valve auf Kompatibilität freigegeben worden sind, Funktionieren bisher tadellos!! Kann nur sagen das es vom Preis/Leistungverhältnis her stimmt, gegenüber einem Notebook in dieser Preisklasse wäre das Notebook gescheitert.

Zu der Handhabung des Steam Decks: Es liegt angenehm in der Hand viel besser als die Switch, viel ergonomischer durch die Griffe. Was etwas stört sind die Backpaddles . Bei hektischen Momenten in Spielen könnte ich mir vorstellen das man sich dort Verdrücken kann! Bei bedarf kann man diese auch deaktivieren.

Und die Sticks kommen an einen richtigen Controller ran. Zwischen den Sticks der Switch und Steam Deck sind Welten dazwischen! Kommen wir zu den Knöpfen da finde ich könnten diese leicht versetzt sein weiter nach unten besonders der Y Button finde ich ein bisschen schwieriger zu erreichen.

Das Trackingpad (Maus Ersatz) hat einen sehr nettes Feedback steuert sich am Anfang sehr ungewohnt. Aber nachdem man diesen eine Zeitlang nutzt geht es super von der Hand kein verrutschen in den Zeilen mehr. Linux Ebene finde ich auch Super samt Dock Möglichkeiten mit dem PC (Dockingstation muss vorhanden sein) Leider funktionierte der Anschluss per DisplayPort Kabel nicht, dafür hat es per HDMI problemlos funktioniert.

Getestete Spiele Borderlands 3, Deathloop, AC Valhalla und City Skylines

Schooter kann man drauf sehr gut spielen nur wenn es ein Openworld Shooter sein sollte ala Fallout wo die Areale riesig sind, könnte man Probleme haben auf diesem kleinen 7 Zoll Display einen Headshot auf Distanz zu verpassen... das ist aber Meckern auf hohem Niveau

Third Person spielen sich hervorragend 

Strategie Spiele oder Aufbau Simulation Spiele wie City Skylines spielen sich dank der Backpaddles echt angenehm.

Mein Fazit: Nutzt man nur das SteamOS ist es ein Wunderbares Gerät die Community und Entwickler machen dieses Gerät zu einen Traum Handheld. Da beide Seiten sich perfekt ergänzen. Und ein großer dank and Valve die Supporten das Gerät ständig. Also Sie sitzen nicht auf der Faulen Haut , sondern liefern ständig nach. Bald sollen wohl laut Gerüchten auch andere Clients leichter in der Bedienung werden um diese einzubinden. Einfachere Installation des Windows Betriebssystems im parallel Betriebes soll durch Updates auch nachgereicht werden.

Kommen wir zur Laufzeit variiert diese sehr vom jeweiligen Spiel. Da spielen viele Faktoren mit Engine, Programmierung, Grafikauslastung sprich wie aufwendig ist das Spiel. Bei einem Lego Undercover da zeigte er mir eine Reine Spielzeit von 6 bis 8h an weil der dort kaum ackern musste. Bei Spielen wie AC da hält der Akku ca. 1.5h bis 2.h. Weiter zur Laufzeit auch Helligkeitseinstellungen, CPU Leistung , Refreshrate des Bildschirms zählen dazu. Man kann auch die Einstellungen Leistung drosseln damit das Steam Deck weniger Watt verbraucht damit man die Akku Laufzeit erhöhen kann.

Also DER GERÄT bleibt mir auf jeden fall erhalten!! Bin mehr als zufrieden. Freue mich wenn ich mit denn Einrichtungen fertig bin. Bisher 80% nur Clients geladen und Anpassung getätigt Gespielt wurde bisher vielleicht nur max. 2-3h auf dem Gerät

Edited by Brykaz89
  • Like 2
  • Thanks 4

Seahawks.png.f0d6112a102e83be7fbd9066eacf493a.png

PC Specs

 

Mainboard: Aorus Elite B550M, CPU: Ryzen 5800x, Grafikkarte: Asus RTX 3080 TuF OC10GB, Ram: G.Skill 16 GB Trident Z RGB DDR4-3000, SSD: Force Series MP510 NVME SSD 1,92 TB, Netzteil: be quiet! Dark P. Pro P11 650W

Link to comment
Share on other sites

Habe mir letztens auch eins reserviert, die teuerste Variante mit dem entspiegelten Display. Voraussichtlich Oktober/ November versandbereit. Bin mal gespannt wie das Teil sich schlagen wird.^^

Link to comment
Share on other sites

vor 48 Minuten schrieb Firion:

Habe mir letztens auch eins reserviert, die teuerste Variante mit dem entspiegelten Display. Voraussichtlich Oktober/ November versandbereit. Bin mal gespannt wie das Teil sich schlagen wird.^^

Habe die selbe Version geholt bin aber gespannt wie es draußen ist mit dem Deck werde es heute mal ausprobieren mega Sonnig gerade. Die Version nur wegen dem Bildschirm lohnt es sich eher nicht, aber wegen der NVME-SSD Auf jedenfall 

Seahawks.png.f0d6112a102e83be7fbd9066eacf493a.png

PC Specs

 

Mainboard: Aorus Elite B550M, CPU: Ryzen 5800x, Grafikkarte: Asus RTX 3080 TuF OC10GB, Ram: G.Skill 16 GB Trident Z RGB DDR4-3000, SSD: Force Series MP510 NVME SSD 1,92 TB, Netzteil: be quiet! Dark P. Pro P11 650W

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Brykaz89:

Wie versprochen @Konsolenheini@Doniaeh     

Weiß jetzt nicht wer von euch ein kurzes Review zur Steam Deck haben wollte daher Verlinke ich euch mal alle drei @Elton@Uncut@Horst

:haha:

Soo mal kurzer Testbericht nach paar Stunden an zocken wenn man es überhaupt so nennen mag. Ich wahr erst einmal mit der Optimierung beschäftigt (Einbindung von Externen Clients wie Ubisoft, EA, EPIC und GOG) durch externe Apps wie Heroic Games Launcher) wenn man etwas Technikaffin ist sollte das kein Problem sein. Es war echt einfach mit der Einrichtung das größte Problem hatte ich nur mit Epic konnte mein Spiel aus der Bibliothek nicht starten (Borderlands 3) nach neu Installation und der richtigen WINE GE Custom Versions zu laden. Danach klappte es auf anhieb.

Ubisoft Client mit AC Valhalla läuft Super alles auf Mittleren Einstellungen zwischen 38 und 45 FPS ich habe diese eher auf 40 gelocked. 

Ich wollte am Montag Windows 11 per Micro SD Card draufspielen war mir leider nicht möglich da die SD Karte einen defekt hatte. Wird aber im laufe der Woche hoffentlich noch nachgeholt. Habe folgende Micro SD bestellt https://www.amazon.de/gp/product/B09D3LP52K/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o00_s00?ie=UTF8&psc=1

Da kommen wir zum nächsten Problem die Samsung Micro SD Card die bestellt hatte konnte ich nicht mehr aus meinem Steam Deck entfernen, hat wohl eine ungewöhnliche Passform als die NORM eigentlich sein sollte. Musste diese daher mit Feinwerkzeug mühselig entfernen. Das liegt zum Glück nur an Samsung nicht am Steam Deck dachte schon ich müsste einen RMA Fall bei VALVE eröffnen, da der Slot defekt ist.

Andere SD Karten die ich zur Hand hatte konnten raus und wieder reingesetzt werden. Bei der Samsung gab es beim Einsetzen keinen gewohnten druck Mechanismus wie man das aus Digi-Cams oder z.B. der Nintendo Switch kennt. Daher bevor Ihr eine Micro SD einsteckt drückt die Karte nicht direkt rein sondern spürt ob der Wiederstand eintritt!!

Heute kommt zum glück die neue Ersatz Samsung SD Karte an, falls es wieder kein widerstand geben sollte. Wird eine SanDisk Extreme bestellt https://www.amazon.de/dp/B07P7M6K35/ref=twister_B07YT3HRRC?_encoding=UTF8&th=1

Jetzt allgemein zum Steam Deck und SteamOS das funktioniert einwandfrei, Spiel installieren + kleine Anpassungen im SteamOS FPS anpassen oder Verbrauch geht leicht von der Hand (Menühandhabung ist sehr intuitiv). So einfach wie auf der Switch ist es für Otto normal Nutzer eher nicht gedacht, kleine Anpassung sind von Nöten (ich sag mal 2-5 Min), einfach Installieren und loslegen funktioniert an sich schon nur leidet die Performance drunter. Anpassungen müssen leider gemacht werden. Außer es ist einen egal wie die Performance ist was ich aber eher nicht glaube.

Selbst Spiele die nicht für das Steam Deck durch Valve auf Kompatibilität freigegeben worden sind, Funktionieren bisher tadellos!! Kann nur sagen das es vom Preis/Leistungverhältnis her stimmt, gegenüber einem Notebook in dieser Preisklasse wäre das Notebook gescheitert.

Zu der Handhabung des Steam Decks: Es liegt angenehm in der Hand viel besser als die Switch, viel ergonomischer durch die Griffe. Was etwas stört sind die Backpaddles . Bei hektischen Momenten in Spielen könnte ich mir vorstellen das man sich dort Verdrücken kann! Bei bedarf kann man diese auch deaktivieren.

Und die Sticks kommen an einen richtigen Controller ran. Zwischen den Sticks der Switch und Steam Deck sind Welten dazwischen! Kommen wir zu den Knöpfen da finde ich könnten diese leicht versetzt sein weiter nach unten besonders der Y Button finde ich ein bisschen schwieriger zu erreichen.

Das Trackingpad (Maus Ersatz) hat einen sehr nettes Feedback steuert sich am Anfang sehr ungewohnt. Aber nachdem man diesen eine Zeitlang nutzt geht es super von der Hand kein verrutschen in den Zeilen mehr. Linux Ebene finde ich auch Super samt Dock Möglichkeiten mit dem PC (Dockingstation muss vorhanden sein) Leider funktionierte der Anschluss per DisplayPort Kabel nicht, dafür hat es per HDMI problemlos funktioniert.

Getestete Spiele Borderlands 3, Deathloop, AC Valhalla und City Skylines

Schooter kann man drauf sehr gut spielen nur wenn es ein Openworld Shooter sein sollte ala Fallout wo die Areale riesig sind, könnte man Probleme haben auf diesem kleinen 7 Zoll Display einen Headshot auf Distanz zu verpassen... das ist aber Meckern auf hohem Niveau

Third Person spielen sich hervorragend 

Strategie Spiele oder Aufbau Simulation Spiele wie City Skylines spielen sich dank der Backpaddles echt angenehm.

Mein Fazit: Nutzt man nur das SteamOS ist es ein Wunderbares Gerät die Community und Entwickler machen dieses Gerät zu einen Traum Handheld. Da beide Seiten sich perfekt ergänzen. Und ein großer dank and Valve die Supporten das Gerät ständig. Also Sie sitzen nicht auf der Faulen Haut , sondern liefern ständig nach. Bald sollen wohl laut Gerüchten auch andere Clients leichter in der Bedienung werden um diese einzubinden. Einfachere Installation des Windows Betriebssystems im parallel Betriebes soll durch Updates auch nachgereicht werden.

Kommen wir zur Laufzeit variiert diese sehr vom jeweiligen Spiel. Da spielen viele Faktoren mit Engine, Programmierung, Grafikauslastung sprich wie aufwendig ist das Spiel. Bei einem Lego Undercover da zeigte er mir eine Reine Spielzeit von 6 bis 8h an weil der dort kaum ackern musste. Bei Spielen wie AC da hält der Akku ca. 1.5h bis 2.h. Weiter zur Laufzeit auch Helligkeitseinstellungen, CPU Leistung , Refreshrate des Bildschirms zählen dazu. Man kann auch die Einstellungen Leistung drosseln damit das Steam Deck weniger Watt verbraucht damit man die Akku Laufzeit erhöhen kann.

Also DER GERÄT bleibt mir auf jeden fall erhalten!! Bin mehr als zufrieden. Freue mich wenn ich mit denn Einrichtungen fertig bin. Bisher 80% nur Clients geladen und Anpassung getätigt Gespielt wurde bisher vielleicht nur max. 2-3h auf dem Gerät

Wie ist im allgemeinen die Textgrösse beim Steam Deck? 

Mich interessiert das Teil eher, um mit meinem Kumpel Online Manager zu spielen. Headset rein, Online Session starten und etwas quatschen. 

Ich denke mal, dass Headset von der Play Station funktioniert auch? Zufällig mal getestet? 

 

 

SIGNATUR.jpg.6108ac69d9f25dfdfe3f1df208428a55.jpg

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Brykaz89:

Wie versprochen @Konsolenheini@Doniaeh     

Weiß jetzt nicht wer von euch ein kurzes Review zur Steam Deck haben wollte daher Verlinke ich euch mal alle drei @Elton@Uncut@Horst

:haha:

Soo mal kurzer Testbericht nach paar Stunden an zocken wenn man es überhaupt so nennen mag. Ich wahr erst einmal mit der Optimierung beschäftigt (Einbindung von Externen Clients wie Ubisoft, EA, EPIC und GOG) durch externe Apps wie Heroic Games Launcher) wenn man etwas Technikaffin ist sollte das kein Problem sein. Es war echt einfach mit der Einrichtung das größte Problem hatte ich nur mit Epic konnte mein Spiel aus der Bibliothek nicht starten (Borderlands 3) nach neu Installation und der richtigen WINE GE Custom Versions zu laden. Danach klappte es auf anhieb.

Ubisoft Client mit AC Valhalla läuft Super alles auf Mittleren Einstellungen zwischen 38 und 45 FPS ich habe diese eher auf 40 gelocked. 

Ich wollte am Montag Windows 11 per Micro SD Card draufspielen war mir leider nicht möglich da die SD Karte einen defekt hatte. Wird aber im laufe der Woche hoffentlich noch nachgeholt. Habe folgende Micro SD bestellt https://www.amazon.de/gp/product/B09D3LP52K/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o00_s00?ie=UTF8&psc=1

Da kommen wir zum nächsten Problem die Samsung Micro SD Card die bestellt hatte konnte ich nicht mehr aus meinem Steam Deck entfernen, hat wohl eine ungewöhnliche Passform als die NORM eigentlich sein sollte. Musste diese daher mit Feinwerkzeug mühselig entfernen. Das liegt zum Glück nur an Samsung nicht am Steam Deck dachte schon ich müsste einen RMA Fall bei VALVE eröffnen, da der Slot defekt ist.

Andere SD Karten die ich zur Hand hatte konnten raus und wieder reingesetzt werden. Bei der Samsung gab es beim Einsetzen keinen gewohnten druck Mechanismus wie man das aus Digi-Cams oder z.B. der Nintendo Switch kennt. Daher bevor Ihr eine Micro SD einsteckt drückt die Karte nicht direkt rein sondern spürt ob der Wiederstand eintritt!!

Heute kommt zum glück die neue Ersatz Samsung SD Karte an, falls es wieder kein widerstand geben sollte. Wird eine SanDisk Extreme bestellt https://www.amazon.de/dp/B07P7M6K35/ref=twister_B07YT3HRRC?_encoding=UTF8&th=1

Jetzt allgemein zum Steam Deck und SteamOS das funktioniert einwandfrei, Spiel installieren + kleine Anpassungen im SteamOS FPS anpassen oder Verbrauch geht leicht von der Hand (Menühandhabung ist sehr intuitiv). So einfach wie auf der Switch ist es für Otto normal Nutzer eher nicht gedacht, kleine Anpassung sind von Nöten (ich sag mal 2-5 Min), einfach Installieren und loslegen funktioniert an sich schon nur leidet die Performance drunter. Anpassungen müssen leider gemacht werden. Außer es ist einen egal wie die Performance ist was ich aber eher nicht glaube.

Selbst Spiele die nicht für das Steam Deck durch Valve auf Kompatibilität freigegeben worden sind, Funktionieren bisher tadellos!! Kann nur sagen das es vom Preis/Leistungverhältnis her stimmt, gegenüber einem Notebook in dieser Preisklasse wäre das Notebook gescheitert.

Zu der Handhabung des Steam Decks: Es liegt angenehm in der Hand viel besser als die Switch, viel ergonomischer durch die Griffe. Was etwas stört sind die Backpaddles . Bei hektischen Momenten in Spielen könnte ich mir vorstellen das man sich dort Verdrücken kann! Bei bedarf kann man diese auch deaktivieren.

Und die Sticks kommen an einen richtigen Controller ran. Zwischen den Sticks der Switch und Steam Deck sind Welten dazwischen! Kommen wir zu den Knöpfen da finde ich könnten diese leicht versetzt sein weiter nach unten besonders der Y Button finde ich ein bisschen schwieriger zu erreichen.

Das Trackingpad (Maus Ersatz) hat einen sehr nettes Feedback steuert sich am Anfang sehr ungewohnt. Aber nachdem man diesen eine Zeitlang nutzt geht es super von der Hand kein verrutschen in den Zeilen mehr. Linux Ebene finde ich auch Super samt Dock Möglichkeiten mit dem PC (Dockingstation muss vorhanden sein) Leider funktionierte der Anschluss per DisplayPort Kabel nicht, dafür hat es per HDMI problemlos funktioniert.

Getestete Spiele Borderlands 3, Deathloop, AC Valhalla und City Skylines

Schooter kann man drauf sehr gut spielen nur wenn es ein Openworld Shooter sein sollte ala Fallout wo die Areale riesig sind, könnte man Probleme haben auf diesem kleinen 7 Zoll Display einen Headshot auf Distanz zu verpassen... das ist aber Meckern auf hohem Niveau

Third Person spielen sich hervorragend 

Strategie Spiele oder Aufbau Simulation Spiele wie City Skylines spielen sich dank der Backpaddles echt angenehm.

Mein Fazit: Nutzt man nur das SteamOS ist es ein Wunderbares Gerät die Community und Entwickler machen dieses Gerät zu einen Traum Handheld. Da beide Seiten sich perfekt ergänzen. Und ein großer dank and Valve die Supporten das Gerät ständig. Also Sie sitzen nicht auf der Faulen Haut , sondern liefern ständig nach. Bald sollen wohl laut Gerüchten auch andere Clients leichter in der Bedienung werden um diese einzubinden. Einfachere Installation des Windows Betriebssystems im parallel Betriebes soll durch Updates auch nachgereicht werden.

Kommen wir zur Laufzeit variiert diese sehr vom jeweiligen Spiel. Da spielen viele Faktoren mit Engine, Programmierung, Grafikauslastung sprich wie aufwendig ist das Spiel. Bei einem Lego Undercover da zeigte er mir eine Reine Spielzeit von 6 bis 8h an weil der dort kaum ackern musste. Bei Spielen wie AC da hält der Akku ca. 1.5h bis 2.h. Weiter zur Laufzeit auch Helligkeitseinstellungen, CPU Leistung , Refreshrate des Bildschirms zählen dazu. Man kann auch die Einstellungen Leistung drosseln damit das Steam Deck weniger Watt verbraucht damit man die Akku Laufzeit erhöhen kann.

Also DER GERÄT bleibt mir auf jeden fall erhalten!! Bin mehr als zufrieden. Freue mich wenn ich mit denn Einrichtungen fertig bin. Bisher 80% nur Clients geladen und Anpassung getätigt Gespielt wurde bisher vielleicht nur max. 2-3h auf dem Gerät

Vielen Dank mein bester, weiß deine review sehr zu schätzen und bin total begeistert über diese detailliertheit dieses Feedback.

Mich würde natürlich noch interessieren wie Emulatoren funktionieren die man installieren kann z.b über Windows 10.

Ich habe z.b auf meiner Xbox series x Retro Arch installiert und dort kann ich GameCube, wie, N64, SNES, PSP, ps2, NES, Game dir, Gameboy, Gameboy advanced starten..

Wobei GameCube, wie, PSP, PS2 in HD Grafik erscheint wenn man krankenklettung aktiviert...

Link to comment
Share on other sites

vor 12 Minuten schrieb Elton:

Wie ist im allgemeinen die Textgrösse beim Steam Deck? 

Mich interessiert das Teil eher, um mit meinem Kumpel Online Manager zu spielen. Headset rein, Online Session starten und etwas quatschen. 

Ich denke mal, dass Headset von der Play Station funktioniert auch? Zufällig mal getestet? 

Ich mach Später mal ein paar Bilder ist wirklich vom Spiel abhängig es gibt aber Tastenkürzel mit den man Zoomen kann. Falls etwas nicht lesbar sein sollte. Bei Borderlands hatte ich bisher die kleinste Schrift also wirklich klein. Konnte aber dennoch alles glasklar lesen. Das Playstation Headset kann man glaub ich vergessen da der Dongle rein muss. Mit einem Adapter würde es bestimmt gehen USB zu USB-C.

@Konsolenheini Kein problem habe ich gerne gemacht!

Retro probiere ich die Tage aus, für die Retro Games brauchst du überhaupt kein Windows. Bin der meinung es gibt die App auf Linux dieses Retro Arch ich schau später nochmal nach und schreibe es hier mal rein.

Meinst wohl Kantenglättung :haha:

  • Like 1

Seahawks.png.f0d6112a102e83be7fbd9066eacf493a.png

PC Specs

 

Mainboard: Aorus Elite B550M, CPU: Ryzen 5800x, Grafikkarte: Asus RTX 3080 TuF OC10GB, Ram: G.Skill 16 GB Trident Z RGB DDR4-3000, SSD: Force Series MP510 NVME SSD 1,92 TB, Netzteil: be quiet! Dark P. Pro P11 650W

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Brykaz89:

Ich mach Später mal ein paar Bilder ist wirklich vom Spiel abhängig es gibt aber Tastenkürzel mit den man Zoomen kann. Falls etwas nicht lesbar sein sollte. Bei Borderlands hatte ich bisher die kleinste Schrift also wirklich klein. Konnte aber dennoch alles glasklar lesen. Das Playstation Headset kann man glaub ich vergessen da der Dongle rein muss. Mit einem Adapter würde es bestimmt gehen USB zu USB-C.

@Konsolenheini Kein problem habe ich gerne gemacht!

Retro probiere ich die Tage aus, für die Retro Games brauchst du überhaupt kein Windows. Bin der meinung es gibt die App auf Linux dieses Retro Arch ich schau später nochmal nach und schreibe es hier mal rein.

Meinst wohl Kantenglättung :haha:

Danke für deine Mühen und Antworten. 

Wieso der Dongle? Ich schließe das Headset doch ganz Normal am Controller an. Der Stecker müsste doch auch in den Steam Deck passen oder nicht? 🤔

 

Das mit der Taste ist praktisch, um zu zoomen. :)

Na ja. Vor Oktober / November kriegt man eh keine, ausser die überteuerten Teile von den ganzen Scalpern 😅

 

 

SIGNATUR.jpg.6108ac69d9f25dfdfe3f1df208428a55.jpg

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Minuten schrieb Brykaz89:

Ich mach Später mal ein paar Bilder ist wirklich vom Spiel abhängig es gibt aber Tastenkürzel mit den man Zoomen kann. Falls etwas nicht lesbar sein sollte. Bei Borderlands hatte ich bisher die kleinste Schrift also wirklich klein. Konnte aber dennoch alles glasklar lesen. Das Playstation Headset kann man glaub ich vergessen da der Dongle rein muss. Mit einem Adapter würde es bestimmt gehen USB zu USB-C.

@Konsolenheini Kein problem habe ich gerne gemacht!

Retro probiere ich die Tage aus, für die Retro Games brauchst du überhaupt kein Windows. Bin der meinung es gibt die App auf Linux dieses Retro Arch ich schau später nochmal nach und schreibe es hier mal rein.

Meinst wohl Kantenglättung :haha:

Exaktomondo, mein bester :) und Gracias :)

Ja RetroArch läuft wirklich sehr gut, wenn man es installiert hat muss man sofort die Updates alle machen, dann hat man schon mal eine Menge Emulatoren automatisch installiert z.b den dolphin Emulator der GameCube und Nintendo Wii Spiele emulieren kann in HD Auflösung wenn man denn antiallising hochschraubt also kantenglättung.

Playstation 2 läuft auf der Xbox series x auch recht gut aber mit Abstrichen da manche Spiele total ruckeln was komischerweise bei wii Titeln und GameCube Titeln überhaupt nicht der Fall ist..

Mich würde daher interessieren wie die Playstation 2 Titel laufen ? :) Wahrscheinlich ohne Beine, haha..

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 15 Minuten schrieb Elton:

Danke für deine Mühen und Antworten. 

Wieso der Dongle? Ich schließe das Headset doch ganz Normal am Controller an. Der Stecker müsste doch auch in den Steam Deck passen oder nicht? 🤔

 

Das mit der Taste ist praktisch, um zu zoomen. :)

Na ja. Vor Oktober / November kriegt man eh keine, ausser die überteuerten Teile von den ganzen Scalpern 😅

Achso per Buchse ne das sollte kein Problem sein dachte du wolltest per Bluetooth :D

Ja leider Kumpel hat sich erst vor 2 Wochen eingetragen. Und bei Scalpern würde ich auch nie holen sollen Sie verrecken :haha:

So Headset hat funktioniert :classic_cool:

@Konsolenheini Lade gerade emudeck runter und der hat sogar viele Emulatoren von NES bis Playstation 2 und sogar Nintendo Switch!! direkt in sich die man Runterladen kann. Arch war dabei :D 

 

  • Like 1
  • Thanks 1

Seahawks.png.f0d6112a102e83be7fbd9066eacf493a.png

PC Specs

 

Mainboard: Aorus Elite B550M, CPU: Ryzen 5800x, Grafikkarte: Asus RTX 3080 TuF OC10GB, Ram: G.Skill 16 GB Trident Z RGB DDR4-3000, SSD: Force Series MP510 NVME SSD 1,92 TB, Netzteil: be quiet! Dark P. Pro P11 650W

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...