Jump to content

Bloodborne - Tipps für den Einsteiger


jimkirk
 Share

Recommended Posts

Mein Tipp für Bloodborne wäre wohl, den Lebensbalken leveln. Das ist das erste was ich auf 40 und im DLC dann auf 50 gebracht habe und wohl immer tun werde. Das Spiel verzeiht einfach mehr Fehler wenn du mehr Leben hast und der Schaden deiner Waffen kommt mehr vom Upgraden durch andere Materialen wie Scherben und Edelsteine. 

 

Royavi.png
Link to comment
Share on other sites

Habs leider schon relativ früh abgebrochen. Wurde einfach nicht warm mit. Ja, ich habe es sehr oft mit Dark Souls (liebe ich) verglichen. Eventuell gebe ich diesem Spiel irgendwann mal noch eine Chance. 

 

Wie aber schon erwähnt: so schnell wie möglich den Lebensbalken hochleveln. 

Link to comment
Share on other sites

vor 26 Minuten schrieb Baluschke:

Habs leider schon relativ früh abgebrochen. Wurde einfach nicht warm mit. Ja, ich habe es sehr oft mit Dark Souls (liebe ich) verglichen. Eventuell gebe ich diesem Spiel irgendwann mal noch eine Chance. 

 

Wie aber schon erwähnt: so schnell wie möglich den Lebensbalken hochleveln. 

Sehr schade. Hat zwar ein anderes Setting aber mir hat es genauso gut gefallen wie Demon's Souls / Dark Souls.

Link to comment
Share on other sites

Ich fand an Bloodborne schlimm, das die RPG Elemente gekürzt wurden, z.B muss man sich nicht um das Gewicht kümmern, dazu gibt es nicht viele Waffen und Rüstungen und auch das, das Spiel dir ein Spiel-Stil aufzwingt, nimmt ein die Freiheit, welche in jedem anderen Souls vorhanden ist. Alle Souls inklusive Bloodborne sind geile Spiele, aber BB ist bei mir auf den letzten Platz. 

Royavi.png
Link to comment
Share on other sites

Am 9/15/2021 um 7:50 PM schrieb jimkirk:

Moin Community, es ergab sich vor einem Jahr, dass ich im Storesale Bloodborne kaufte, weil ich Bock darauf hatte, es aber bis heute nicht gespielt habe. Dieses Versäumnis möchte ich endlich mal ändern und habe die nächste Woche anvisiert um meine Nerven restlos zu zerstören. Ich bin eigentlich eher ein Gelegenheitszocker, bin aber bereit meine Zeit in das Spiel zu investieren. Ich bin auch bereit mehrmals in die Kiste zu springen, auch pro Session, bevor ich jedoch starte, dachte ich, es gibt doch so viele Fans von dem Spiel - warum nicht mal hier fragen und checken, ob es sowas wie "letzte Worte zum Start" von erfahrenen Spielern aus der Community gibt.

Habt besten Dank 🙂

Bist du Einsteiger nur bei Bloodborne oder genereller Souls-Einsteiger?

PS5 + Series S - am Philips 854 - 55"

Link to comment
Share on other sites

Erst einmal @all: Habt vielen Dank für die ganzen Tipps, hätte nicht damit gerechnet, dass da so schnell so viel rumkommt. Geil! So machen Foren Spaß ❤️

Ich bin tatsächlich auch Souls Einsteiger. Dass Bloodborne weniger RPG Elemente hat, finde ich nicht wild. Dadurch hat man zumindest die Möglichkeit sich erstmal mit der Spielmechanik auseinanderzusetzen.

Link to comment
Share on other sites

vor 46 Minuten schrieb jimkirk:

Erst einmal @all: Habt vielen Dank für die ganzen Tipps, hätte nicht damit gerechnet, dass da so schnell so viel rumkommt. Geil! So machen Foren Spaß ❤️

Ich bin tatsächlich auch Souls Einsteiger. Dass Bloodborne weniger RPG Elemente hat, finde ich nicht wild. Dadurch hat man zumindest die Möglichkeit sich erstmal mit der Spielmechanik auseinanderzusetzen.

Laut Community und Youtubern gibt es bei Bloodborne genau einen Weg. Und dieser lautet: Git Gut.

 

Spaß beiseite, stelle dich ruhig auf etwas Frust ein und bringe Geduld mit, insbesondere bei deinem ersten Game in dieser Kategorie. 

Probiere verschiedene Waffen aus und lerne ihre Movesets und wähle eine für dich passende Waffe. Bei Toden immer entspannt bleiben und ohne große Eile wieder zurück zu deinen Punkten laufen. Wenn du bei einem Boss mehrere Versuche brauchst, dann kannst du auch an den kleinen Gegnern auf dem Weg zum Boss einfach vorbeirennen. Und erst mal Leben leveln ist sicher nicht verkehrt. Im Vergleich zu DS lohnt sich eine gewisse Aggressivität, nach einem eingestecktem Treffer füllen schnelle Konterhits dein Leben wieder auf. Das ist bei BB besonders, ebenso hat es ein angenehm schnelles und dynamisches Gameplay. 

Du kannst auch andere Spieler beschwören, böse Zungen würden da vom easy Carrymode sprechen.

Wenn es dich richtig packt, wirst du nicht davon loskommen. Und danach wartet noch ein ganzer Stapel an guten Soulsgames auf dich.

60 FPS wären da echt ein feuchter Traum.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


  • Posts

    • A plague tale innocence.  7,5/10 Coole Story mit schönem setting.  Spielerisch  gutes Mittelmaß.  Präsentation  war auch gut.  Steigerungspotenzial ist auf jedenfall  da. Teil zwei kann kommen.
    • Ey, dieses Klarna. Weil ich mit dir darüber geschrieben hab, hab ich von einem Inkasso Büro eine Aufforderung in 5 Tagen etwas zu bezahlen. Was für ne kack mafia. Steht da, dass sie mich schon vorher informiert haben. Ja ist klar. Ich hätte angeblich mit Klarna bei glossybox etwas gekauft.... Wtf was soll ich damit!? Dann ist meine Adresse noch so geschrieben wie ich die nie schreiben würde.    Geht mir das wieder auf die Nerven mit dem Klarna. Was das für ein Schrot, dass Leute einfach so Daten von anderen reinschreiben können.  Weiß jemand was man da jetzt macht? Ich rufe erstmal bei glossybox morgen kann und frage an wenn da was geschickt wurde. Ich hab ja nichts bekommen außer dieses Inkasso Schreiben.  Sorry für off topic aber Das lässt mich einfach nicht schlafen.  Und da sag ich schon, dass man die Finger davon lassen soll. 
    • Netter Japan Only Werbespot    
    • Freut mich das dir die Serie gefallen hat... Allerdings entfaltet die Serie ihr wahres Potential wenn man die Folgen hintereinander schaut, da alles aufeinander aufbaut...  Ganz liebe Grüße
×
×
  • Create New...