Jump to content

MCU


ARKLAY
 Share

Recommended Posts

Am 11/15/2021 um 3:45 AM schrieb VerrückterZocker:

Seitdem zweiten Thor Film ging es für mich stetig bergab. Zu viele Wiederholungen, halt stets dasselbe Schema.

Schade das DC nicht besser wurde

Hat dir etwa der erste Thor gefallen? Der war in meinen Augen schon absoluter Schrott. Danach habe ich Marvel Filme in der Regel gemieden. Für so ein Trash ist mir meine Zeit echt zu schade.

Link to comment
Share on other sites

Am 11/13/2021 um 9:30 PM schrieb vangus:

 

Disney/Marvel und Co. zerstören somit das Kino 

Eine falschere Aussage kann es nicht geben. Und nur weil das ein Meister-Regisseur von vorgestern sagt, macht es sie nicht richtiger.

Wenn das Kino zerstört wird, dann durch erschwingliche Home Cinemas und Streaming-Services, bei denen man praktisch jederzeit alles sehen kann was man will. Ein weiterer Sargnagel war die Pandemie, die die Leute in ihrer Heimkino Gewohnheit noch konditioniert hat.

Das MCU ist Geschmackssache, das ist klar.

Aber, ob man es nun mag oder nicht, es ist mehr als nur 'der Sandalenfilm der Heutigen Zeit'.

Sowas wie das MCU hat es vorher nie gegeben; Duzende, zunächst unabhängige Filme, die trotzdem zusammenhängen, einander berücksichtigen und in riesigen Blockbuster-Crossovers zusammenlaufen - Das ist einzigartig.

Hoch anrechnen muss man dem MCU, dass es sich nie selbst widerspricht.  Das schafft z.B. Star Wars bei 9 Filmen (die viiiel linearer angeordent sind) nicht.

Wer in einem MCU-Film eine Tiefe Charakterstudie (wie z.B. bei Joker)  erwartet hat schlicht das Konzept nicht verstanden. Joker ist keine Comicverfilmung. Es ist ein Film, der sich einer Figur aus einer Comicvorlage bedient.

MCU-Filme wollen eines; Sie wollen Comic Bücher auf der Kinoleinwand zum Leben erwecken - und das machen sie grossartig!

Ob man das nun mag, oder nicht liegt allein am eigenen Geschmack.

 

  • Like 4
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Ich mag das MCU. Viel mehr als das, was DC macht. Ich finde es generell bemerkenswert, wie es es geschafft haben, so viele einzelne Charaktere in Filmen zu verpacken und bei den Avengers zusammenlaufen zu lassen. Nicht alle Charaktere interessieren mich. Aber Thor, Iron Man, Hulk, Spider Man, Captain America und Guardians of the Galaxy hab ich alle gesehen neben den Avengers. Hat mir immer gut gefallen. Der Rest ist nicht meins.

Das die Filme das Kino kaputt machen ist Quatsch. Daran sind eher die Film- und Kinobranche insgesamt Schuld und die zu große Konkurrenz der Streaming-Anbieter und die daraus entstehende Gewohnheit, das Kino eben nicht mehr als sozialen Mittelpunkt im Alltag zu betrachten.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 18 Minuten schrieb Sergey Fährlich:

Das die Filme das Kino kaputt machen ist Quatsch

Zu viele Wiederholungen schaden dem Kino dennoch. Kennst drei vier Filme kennste quasi alle.

Ist wie in der Spielebranche wo vieles einfach immer wiederholt wird, blöde nur das Recht viele auf 0815 Unterhaltung stehen. Merkt man sich gut an den TV Sendungen, die nicht billiger sein könnten und dennoch schauen Millionen ... solche Sachen.

vor 20 Minuten schrieb Sergey Fährlich:

das Kino eben nicht mehr als sozialen Mittelpunkt im Alltag zu betrachten.

Weil es teils echt asozial geworden ist, in Ruhe und gemütlich nen Film zu genießen ist schon fast Glücksspiel. 

Link to comment
Share on other sites

vor 16 Minuten schrieb VerrückterZocker:

Denn konnte man noch schauen, danach wurde es allmählich langweilig.

Ich fand den ersten Thor auch nicht so toll, aber der zweite Teil (The Dark Kingdom?) war unterhaltsame Kost.

PS5 + Series S - am Philips 854 - 55"

Link to comment
Share on other sites

Ich kann hier jedenfalls nicht mit euch diskutieren, wenn ihr gar nichts begreift, ALLES fehldeutet und wie Fanboys agiert.

Und was "Kino ist TV" betrifft:

Ja, genau diese Aussage ist ja der Punkt. MCU-Filme sind kein Kino. Sie sind tatsächlich viel mehr eine TV-Show, dasselbe Konzept, mit den typischen Cliffhangern zum Schluss, wie es weiter geht, alles ist nach "Qouten" designt. Eine Serie mit verschiedenen Handlungssträngen, die sich kreuzen, 2 Stunden lange Episoden, alle nach selben Schema wie beim A-Team, in einem Kino abgespielt, das hat nunmal nichts mit Kino zu tun, das ist in der Tat mehr wie öffentliches TV-Serien gucken.

Edited by vangus
  • Like 1
  • Sad 1

PSN-ID: vangus1                Twitter: @realvangus                Meine Film-Top100!

Link to comment
Share on other sites

Vor 100 Jahren sind die Leute ins Kino gegangen, um irgendeinen Hampelmann die Treppe runterfallen zu sehen und haben sich durch stupide Stummfilm-Aufführungen, meist im komödiantischen Sektor, berieseln lassen. Davon gab es fünfdutzend billiger jeden Monat auf dieselbe Art. Und das ging Jahrzehnte so. Seit wann wird vom Kino der Anspruch erhoben, irgendein immaginäres Niveau als Standard zu bieten? Kino ist (war) Kultur der gesellschaftlichen Beschäftigung und das seit immer schon auf einem "Unterhaltungs"-Level.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...