Jump to content

Impfpflicht - Ja oder Nein?


Edelstahl
 Share

Recommended Posts

vor 8 Minuten schrieb Olli90:

trinke ab und zu mal etwas.

Ist ja auch alles gut.

 

Ein kleiner Kräuterschnaps vor dem Schlafengehen hat noch nie geschadet. 

  • Haha 1

Ehemaliger Trophäenjäger

1373442.png

Twitter @R123Rob | Discord: R123Rob#1863 | Steam ID & Xbox Live: R123Rob | YouTube: R123Rob | Twitch: R123Rob | Facebook: R123Rob | Moviebreak.de: R123Rob

Link to comment
Share on other sites

vor 32 Minuten schrieb sickbiig:

Ich wäre an sich sogar bereit auf ein Bett zu verzichten, aber natürlich auch nur im Herbst und Winter, wenn die Intensivstationen wie immer deutlich mehr ausgelastet sind. Wenn im Sommer dort nichts los ist, macht es natürlich keinen Sinn, genauso wenig, wenn ich als ungeimpfter aus irgendeinem Grund, der mit Corona nichts zu tun hat, auf die Intensivstation müsste.

Dann sollte das aber auch für Raucher, Alkoholiker, Übergewichtige und (Extrem)Sportler gelten. Oder gelten für diese keine Pflichten, um die Intensivstationen für Covid-Patienten freizuhalten... 

"blockiert für geimpfte mit schweren Verlauf die Betten und riskiert ihr Leben" 

Über 80% der Intensivbetten werden von nicht Corona-Patienten belegt, sind die egal? Aber sowas bemerkt man überhaupt nicht, wenn ARD oder Springer-Verlag Medien die Informationsquelle sind; wird von morgens bis abends erzählt, dass die ungeimpften die Intensivstationen überlasten, könnte man fast vergessen, dass es auch andere Gründe gibt, um auf solcher zu landen. Man hat fast das Gefühl, der Mensch glaubte unsterblich zu sein, bis alle Medien begannen zu jeder sich bietenden Gelegenheit vom Killervirus zu berichten, bzw dass ihre Sterblichkeit sehr vielen erst dadurch bewusst wurde. Jetzt haben viele so viel Angst vor dem Tod, dass sie aufgehört haben zu leben.

Facepalm.....mehr fällt mir dazu nicht ein....🙄

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb Horst:

Und auch heute noch benutzen Drosten, Lauterbach und Co. gerne diese Argumentation: Ohne Impfpflicht kriegen wir Corona nicht weg! 

Nein. Erst letzte Woche gab es eine PK mit Drosten, Wieler und Lauterbach. Dort wurde deutlich gesagt, dass wir keine Herdenimmunität bekommen werden und die Impfung das Virus lediglich ausbremst. 

  • Like 1

Francis Underwood: There is no solace above or below. Only us - small, solitary, striving, battling one another. I pray to myself, for myself.

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb Horst:

Oh doch, es wurde lang und breit von Herdenimmunität gesprochen. Und auch heute noch benutzen Drosten, Lauterbach und Co. gerne diese Argumentation: Ohne Impfpflicht kriegen wir Corona nicht weg! Falsche Versprechungen und nicht angebrachte Aussagen!

Nach zwei Jahren Covid sollte man selber denken können und wissen dass es um die Verringerung schwerer Verläufe geht. Wenn ich nach dem gehe was Politiker erzählt haben und meinen Kopf nicht selbst benutze, gäbe es zum einem jetzt schon keine Pandemie mehr, weil es sie auch garnicht gab, bis hin zum Weltuntergangsszenario.......

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 8 Minuten schrieb Gurgol:

Ich bin auch nicht bereit Tempo 50 auf der Autobahn zu fahren weil sich einige nicht anschnallen.

Wenn du dich anschnallst ist die Möglichkeit zu Sterben auch da.. . geringer aber sie ist da..  es gibt Fälle da war das nicht anschnallen ein Lebensretter und das anschnallen der Tod so ist das Leben, man weiß nie, absolut nie was einen erwartet... 

Wenn man dir lange genug einredet das 50 gut ist wirst du auch 50 fahren auf der Autobahn..

Zum Glück verliert der Gurt nicht monatlich xx% seiner Haltbarkeit..

  • Like 2

RE-WTRC-SIGNATUR.jpg.3d4ba84b834bacc5931fc041ee62a2e7.jpg.9236b5d85fb392da138a906eb5f1ab08.jpg

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb Doniaeh:

Nein. Erst letzte Woche gab es eine PK mit Drosten, Wieler und Lauterbach. Dort wurde deutlich gesagt, dass wir keine Herdenimmunität bekommen werden und die Impfung das Virus lediglich ausbremst. 

Na umso besser 😉

 

SIGNATUR-TLOU2.jpg.0a36477ee9f54eefb4ba3082610e320f.jpg

Link to comment
Share on other sites

Es gab zu keinem Zeitpunkt eine überstrapazierung der intensivbetten gar Krankenhaus Patienten Aufnahme : https://intensivstationen.net/ , des Personal dagegen schon, was durch politischen gebahren ausgeartet ist.

Leider werden die einfachsten Differenzierungen übergangen, bewusst oder unbewusst sei jetzt mal dahingestellt. 

Das corona narativ zerlegt und die Politiker demaskieren sich dermaßen offensichtlich, wer da auch nur im Ansatz eine Pflicht zur Impfung verlangt, sollte sie via Fernsteuerung alle 3 Monate bekommen. 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Eloy29:

Facepalm.....mehr fällt mir dazu nicht ein....🙄

Fällt dir wenigstens ein, warum "facepalm" oder 'fällt dir dazu auch nicht mehr ein'

Erkläre mir bitte,  wo dein Problem an meiner von dir zitierten Aussage liegt.

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Olli90:

Also zu 100 Prozent selbstverschuldet würde ich nicht sagen. Man kann auch in jungen Jahren dazu verleitet bzw. Gezwungen werden oder bekommt es vom Elternhaus mit. Ich selber rauche nicht und trinke ab und zu mal etwas. Eine Sucht ist aber schwerer und langwieriger zu behandeln als sich als gesunder Mensch ein paar mal eine Spritze geben zu lassen. 

Achso in dem Fall sind andere Schuld, aber eine Impfpflicht ist dann (für viele) immernoch die eigene Entscheidung, weil "es kommt ja niemand, der dich festhält und dir die Spritze setzt". 

Das ist das selbe wie "wir haben keine ausgangssperre, sondern ausgangsbeschränkungen".

Ansonsten habe ich ja als Beispiel Neuseeland genannt, die tatsächlich versuchen das Land zukünftig rauchfrei zu haben. 

Zu deinem letzten Satz, solltest du vielleicht überlegen, was "Sucht" und der Entzug analog zu Corona bedeuten: man ist dann bereits infiziert und hat einen schweren Verlauf, der auf der Intensivstation behandelt werden muss. Und da sage ich, dass Politiker vor allem für Alkohol eher werben als warnen oder gar etwas dagegen tun, dass neue Leute süchtig werden (sich infizieren). Leute, die ab und zu mal etwas trinken, werden mit größter Wahrscheinlichkeit nicht deswegen auf der Intensiv landen, das gilt aber genauso für die meisten Covid infizierten. Wenn du das anders siehst, dann guck dir die Inzidenzzahlen an und dazu wie viele (bzw wenige) davon tatsächlich auf der Intensivstation landen.

Link to comment
Share on other sites

vor 33 Minuten schrieb Katharsis.:

Das corona narativ zerlegt und die Politiker demaskieren sich dermaßen offensichtlich, wer da auch nur im Ansatz eine Pflicht zur Impfung verlangt, sollte sie via Fernsteuerung alle 3 Monate bekommen. 

Meine Güte. Das klingt bei dir so, als ob es eine Tatsache wäre. So einfach gestrickt ist die Welt nicht. 

Passend zum Thema mal eine gute Nachricht: https://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/pandemie-biontech-startet-klinische-studie-mit-omikron-impfstoff/28005950.html

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

  • Foozer locked this topic
Guest
This topic is now closed to further replies.
 Share


×
×
  • Create New...