Jump to content

Herangehensweise für absolutem Neuling bei Soulslike


LaFrentz
 Share

Recommended Posts

Einfach anmachen und Spaß haben, ohne groß was zu lesen ist doch das beste.

Selbst wenn man mal 10-20x bei einem Versuch stirbt ist das wirklich so schlimm? Die Freude es dann doch geschafft zu haben ist am Ende um so größer.

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb LaFrentz:

Spielstand neu laden und Retry. 
oder
sterben akzeptieren und mit gestorbenem Charakter weitermachen. 

Das läuft ohnehin auf's Gleiche hinaus. 😉 Sofern du nicht deinen Spielstand jedes mal in die Cloud hochlädst.

Aber das auch nicht der Sinn der Sache. Sondern eben zu scheitern, zu lernen, zu meistern. Und wie gesagt deine Seelen richtig einzusetzen. Vor allem Stärke(um mehr Schaden auszuteilen) und Ausdauer sind wichtige Attribute zum Leveln.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb LaFrentz:

Liebe Community,

ich bitte um ein paar Ratschläge zu Demon‘s Souls. 
zum Hintergrund: ich bin Mitte 40 und habe in meiner Kindheit / Jugend viel PC Spiele gezockt  (v.a. LucasArts Adventures, Strategiespiele, …) aber bin auch bereits zu C64 Zeiten wochenlang in diverse RPGs versunken (Dungeon &Dragons) und bin halt langsam damit groß geworden. Unvergesslich HalfLife, Command&Conquer und und und. Ich hatte eine PlayStation 1 und damit VIEL Spaß (WipEOut, Resident Evil, TombRaider, …). Dann kam eine lange Zeit in der ich faktisch keine Games mehr gezockt habe. 
Zum Release der PS5 war ich dann wieder dabei und habe meine Leidenschaft wieder gefunden. Insbesondere GT Sport ist unfassbar gut. Zeit fehlt mir allerdings massiv - es gibt soooo viel zu entdecken / nachzuholen (RDR2, Uncharted, Persona, …). 
Ich habe mir auch Demons Souls gleich geholt, angespielt und dann aber gleich wieder weggelegt. Warum? Weil ich überhaupt nicht wusste und immer noch nicht weiß wie ich an das Spiel herangehen soll. Daher die Frage an Euch Profis:

Ich spiele, bin erwartungsgemäß schlecht, heißt ich sterbe schnell, oft und immer wieder an der selben Stelle, verbrauche meine Items, … . Daher die Kapitulation  

Wenn ich es aber neu angehen möchte, wie soll ich mich verhalten?

akzeptieren, dass das Game schlichtweg sehr schwer ist und ich völlig ok oft sterbe und einfach weitermache 

oder

üben, sterben, Spielstand neu laden, und üben bis es eben irgendwann mal geklappt hat (Frust wächst natürlich dabei) aber auf keinen Fall mit dem Spielstand weitermachen wenn man stirbt sondern reload

ich verstehe einfach noch nicht was die jeweilige Herangehensweise mit sich bringt und mir das Spiel evtl kaputt macht.

danke für Eure Ratschläge!

 

 

beiß dich rein, wie in ein gutes altes und schweres c64 game. vorsichtig sein, schild hoch und langsam nach vorne. macht süchtig! 

  • Like 1

image.png.a3dacd943fd99e93840a9a2577898736.png

 

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb LaFrentz:

Liebe Community,

ich bitte um ein paar Ratschläge zu Demon‘s Souls. 
zum Hintergrund: ich bin Mitte 40 und habe in meiner Kindheit / Jugend viel PC Spiele gezockt  (v.a. LucasArts Adventures, Strategiespiele, …) aber bin auch bereits zu C64 Zeiten wochenlang in diverse RPGs versunken (Dungeon &Dragons) und bin halt langsam damit groß geworden. Unvergesslich HalfLife, Command&Conquer und und und. Ich hatte eine PlayStation 1 und damit VIEL Spaß (WipEOut, Resident Evil, TombRaider, …). Dann kam eine lange Zeit in der ich faktisch keine Games mehr gezockt habe. 
Zum Release der PS5 war ich dann wieder dabei und habe meine Leidenschaft wieder gefunden. Insbesondere GT Sport ist unfassbar gut. Zeit fehlt mir allerdings massiv - es gibt soooo viel zu entdecken / nachzuholen (RDR2, Uncharted, Persona, …). 
Ich habe mir auch Demons Souls gleich geholt, angespielt und dann aber gleich wieder weggelegt. Warum? Weil ich überhaupt nicht wusste und immer noch nicht weiß wie ich an das Spiel herangehen soll. Daher die Frage an Euch Profis:

Ich spiele, bin erwartungsgemäß schlecht, heißt ich sterbe schnell, oft und immer wieder an der selben Stelle, verbrauche meine Items, … . Daher die Kapitulation  

Wenn ich es aber neu angehen möchte, wie soll ich mich verhalten?

akzeptieren, dass das Game schlichtweg sehr schwer ist und ich völlig ok oft sterbe und einfach weitermache 

oder

üben, sterben, Spielstand neu laden, und üben bis es eben irgendwann mal geklappt hat (Frust wächst natürlich dabei) aber auf keinen Fall mit dem Spielstand weitermachen wenn man stirbt sondern reload

ich verstehe einfach noch nicht was die jeweilige Herangehensweise mit sich bringt und mir das Spiel evtl kaputt macht.

danke für Eure Ratschläge!

 

 

beiß dich rein, wie in ein gutes altes und schweres c64 game. vorsichtig sein, schild hoch und langsam nach vorne. macht süchtig! 

image.png.a3dacd943fd99e93840a9a2577898736.png

 

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb LaFrentz:

Liebe Community,

ich bitte um ein paar Ratschläge zu Demon‘s Souls. 
zum Hintergrund: ich bin Mitte 40 und habe in meiner Kindheit / Jugend viel PC Spiele gezockt  (v.a. LucasArts Adventures, Strategiespiele, …) aber bin auch bereits zu C64 Zeiten wochenlang in diverse RPGs versunken (Dungeon &Dragons) und bin halt langsam damit groß geworden. Unvergesslich HalfLife, Command&Conquer und und und. Ich hatte eine PlayStation 1 und damit VIEL Spaß (WipEOut, Resident Evil, TombRaider, …). Dann kam eine lange Zeit in der ich faktisch keine Games mehr gezockt habe. 
Zum Release der PS5 war ich dann wieder dabei und habe meine Leidenschaft wieder gefunden. Insbesondere GT Sport ist unfassbar gut. Zeit fehlt mir allerdings massiv - es gibt soooo viel zu entdecken / nachzuholen (RDR2, Uncharted, Persona, …). 
Ich habe mir auch Demons Souls gleich geholt, angespielt und dann aber gleich wieder weggelegt. Warum? Weil ich überhaupt nicht wusste und immer noch nicht weiß wie ich an das Spiel herangehen soll. Daher die Frage an Euch Profis:

Ich spiele, bin erwartungsgemäß schlecht, heißt ich sterbe schnell, oft und immer wieder an der selben Stelle, verbrauche meine Items, … . Daher die Kapitulation  

Wenn ich es aber neu angehen möchte, wie soll ich mich verhalten?

akzeptieren, dass das Game schlichtweg sehr schwer ist und ich völlig ok oft sterbe und einfach weitermache 

oder

üben, sterben, Spielstand neu laden, und üben bis es eben irgendwann mal geklappt hat (Frust wächst natürlich dabei) aber auf keinen Fall mit dem Spielstand weitermachen wenn man stirbt sondern reload

ich verstehe einfach noch nicht was die jeweilige Herangehensweise mit sich bringt und mir das Spiel evtl kaputt macht.

danke für Eure Ratschläge!

 

 

beiß dich rein, wie in ein gutes altes und schweres c64 game. vorsichtig sein, schild hoch und langsam nach vorne. macht süchtig! 

image.png.a3dacd943fd99e93840a9a2577898736.png

 

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb LaFrentz:

Liebe Community,

ich bitte um ein paar Ratschläge zu Demon‘s Souls. 
zum Hintergrund: ich bin Mitte 40 und habe in meiner Kindheit / Jugend viel PC Spiele gezockt  (v.a. LucasArts Adventures, Strategiespiele, …) aber bin auch bereits zu C64 Zeiten wochenlang in diverse RPGs versunken (Dungeon &Dragons) und bin halt langsam damit groß geworden. Unvergesslich HalfLife, Command&Conquer und und und. Ich hatte eine PlayStation 1 und damit VIEL Spaß (WipEOut, Resident Evil, TombRaider, …). Dann kam eine lange Zeit in der ich faktisch keine Games mehr gezockt habe. 
Zum Release der PS5 war ich dann wieder dabei und habe meine Leidenschaft wieder gefunden. Insbesondere GT Sport ist unfassbar gut. Zeit fehlt mir allerdings massiv - es gibt soooo viel zu entdecken / nachzuholen (RDR2, Uncharted, Persona, …). 
Ich habe mir auch Demons Souls gleich geholt, angespielt und dann aber gleich wieder weggelegt. Warum? Weil ich überhaupt nicht wusste und immer noch nicht weiß wie ich an das Spiel herangehen soll. Daher die Frage an Euch Profis:

Ich spiele, bin erwartungsgemäß schlecht, heißt ich sterbe schnell, oft und immer wieder an der selben Stelle, verbrauche meine Items, … . Daher die Kapitulation  

Wenn ich es aber neu angehen möchte, wie soll ich mich verhalten?

akzeptieren, dass das Game schlichtweg sehr schwer ist und ich völlig ok oft sterbe und einfach weitermache 

oder

üben, sterben, Spielstand neu laden, und üben bis es eben irgendwann mal geklappt hat (Frust wächst natürlich dabei) aber auf keinen Fall mit dem Spielstand weitermachen wenn man stirbt sondern reload

ich verstehe einfach noch nicht was die jeweilige Herangehensweise mit sich bringt und mir das Spiel evtl kaputt macht.

danke für Eure Ratschläge!

 

 

beiß dich rein, wie in ein gutes altes und schweres c64 game. vorsichtig sein, schild hoch und langsam nach vorne. macht süchtig! 

image.png.a3dacd943fd99e93840a9a2577898736.png

 

Link to comment
Share on other sites

trainiere am anfang mit den standardgegnern. warte ab bis sie angreifen und zieh dich zurück und kuck die animationen, bis sie aufhören und greif dann an. fokussiere mit R3 und tänzel um sie herum. dann bekommst du ein gefühl. ritter lassen sich gut umtänzeln und du kannst sie von hinten erledigen. 

  • Like 1

image.png.a3dacd943fd99e93840a9a2577898736.png

 

Link to comment
Share on other sites

Guter Mann, so erging es mir auch mal und ich habe damals dark souls verflucht und gehasst! Mittlerweile bin ich Souls-Fan und habe, außer Sekiro, alle Souls Spiele durchgezockt - auf PS und Xbox.

Was ich mache? Leveln! Ist ein wenig wie "cheaten"  :) Gehe vorsichtig vor, nimm dir erst einmal die leichten Gegner vor und sammel Items. Am Lagerfeuer kannst du dich mit den gewonnenen Seelen aufleveln. Bei den Souls Spielen ist das Levelsystem fantastisch, du spürst wahrlich, wie dein Char stärker und stärker wird.

Nachteil ist, dass dieses Vorgehen Zeit benötigt aber mir hat es immer wieder Spaß gemacht, da man mit dem langsamen Vorgehen die Welt kennen lernt und es genießt.

  • Like 1

SIGNATUR.jpg.99a38d6feb6c7911e9f23083c88cae9f.jpg

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb LaFrentz:

Liebe Community,

ich bitte um ein paar Ratschläge zu Demon‘s Souls. 
zum Hintergrund: ich bin Mitte 40 und habe in meiner Kindheit / Jugend viel PC Spiele gezockt  (v.a. LucasArts Adventures, Strategiespiele, …) aber bin auch bereits zu C64 Zeiten wochenlang in diverse RPGs versunken (Dungeon &Dragons) und bin halt langsam damit groß geworden. Unvergesslich HalfLife, Command&Conquer und und und. Ich hatte eine PlayStation 1 und damit VIEL Spaß (WipEOut, Resident Evil, TombRaider, …). Dann kam eine lange Zeit in der ich faktisch keine Games mehr gezockt habe. 
Zum Release der PS5 war ich dann wieder dabei und habe meine Leidenschaft wieder gefunden. Insbesondere GT Sport ist unfassbar gut. Zeit fehlt mir allerdings massiv - es gibt soooo viel zu entdecken / nachzuholen (RDR2, Uncharted, Persona, …). 
Ich habe mir auch Demons Souls gleich geholt, angespielt und dann aber gleich wieder weggelegt. Warum? Weil ich überhaupt nicht wusste und immer noch nicht weiß wie ich an das Spiel herangehen soll. Daher die Frage an Euch Profis:

Ich spiele, bin erwartungsgemäß schlecht, heißt ich sterbe schnell, oft und immer wieder an der selben Stelle, verbrauche meine Items, … . Daher die Kapitulation  

Wenn ich es aber neu angehen möchte, wie soll ich mich verhalten?

akzeptieren, dass das Game schlichtweg sehr schwer ist und ich völlig ok oft sterbe und einfach weitermache 

oder

üben, sterben, Spielstand neu laden, und üben bis es eben irgendwann mal geklappt hat (Frust wächst natürlich dabei) aber auf keinen Fall mit dem Spielstand weitermachen wenn man stirbt sondern reload

ich verstehe einfach noch nicht was die jeweilige Herangehensweise mit sich bringt und mir das Spiel evtl kaputt macht.

danke für Eure Ratschläge!

 

 

Selbst heraus finden was dir liegt. Merkst du das ist nicht so mein Ding ,neues Spiel neue Klasse. Die einen kommen besser mit blocken klar andere wiederrum mit Beweglichkeit.

Bring viel Geduld mit und ja auch das Game lernen gehört dazu. Vieles was anfangs übermächtig wird ist auf einmal leichter. Sieh dir genau die Bewegungs und Angriffsmuster der Bosse an die haben immer einen bestimmten Ablauf, wobei wir wieder bei dem lernen sind.

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


  • Posts

    • Joa, Nintendo hat sich in den letzten 30 Jahren auch einige Male verändern müssen. XBox sogar ganz massiv noch während der letzten Gen. Ob und wie die Singleplayer-Games unter den zunehmenden Live-Service-Games leiden werden, kann man doch jetzt noch überhaupt nicht sagen. Sony hat erstmal einige LS-Games am Start, welche sich davon überhaupt auf längere und profitable Sicht durchsetzen, steht völlig in den Sternen. Will ich Singleplayer-Games, bin ich im Moment bei der PlayStation am besten aufgehoben. Nintendo setzt immer noch viel auf Couch-Co-Op und Family&Friends-Abende, XBox hat mit Bethesda & Blizzard Online-Multiplayer im Fokus. Wieso sollte Sony als letzte Bastion für erfolgreiche SP diesen Status opfern? Beide Formeln können wunderbar coexistieren. Sony ist nichtmal in der Nähe von Activison. Was das Public Image anbelangt, musste man allerdings in den letzten Monaten viel einstecken. Aber ich vermute hier eine gezielt ausgedehnte Schmutzkampagne in Verbindung mit einer miesen PR-Abteilung auf Seiten von Sony. Jeder erfolgreiche Konzern hat einen Bobby Kotick. Manche sind weniger schlimm, manche sogar noch übler. Auch Microsoft und Nintendo hat solche Leute. Die sieht man aber nicht, weil Sympathieträger wie Phil, Miyamoto oder Reggie immer vorne dran stehen bzw. standen. Die Exclusives brauchst du nicht in Klammern setzen. Seit dem Fail der XBox One, sind die XBots auf den Zug gesprungen, der PC gehöre (wegen Windows) zum Ökosystem der XBox. xCloud und Game Pass sind digitale Plattform, nicht irgendein Endgerät wie jeder xbeliebige Smart-TV oder Smartphones/Tablets. MS/XBox werden damit nicht zum Multiplattformer. Oder meinst du tatsächlich, dass sie die Milliarden für Mojang, Bethesda, ABK und die 7 dazu gekauften Studios aus Spaß an der Freude ausgegeben haben? Mehr Exklusivität geht ja fast nicht.
    • @vangus @Uncut @Black Eagle @KillzonePro @basslerNNP   Ruhe in Frieden 🙏    Schauspiellegende und "Goodfellas"-Star Ray Liotta ist tot https://www.google.de/amp/s/www.filmstarts.de/amp/nachrichten/18541521.html
    • ja, du musst unter anderen auch entscheidungen treffen wohin du als nächstes gehst usw. ich habe es aber nur einmal geguckt und meine entscheidungen waren entgültig. halt wie im real life.
×
×
  • Create New...