Jump to content

Upload Geschwindigkeit.


Recommended Posts

vor 15 Stunden schrieb Gt5455:

Hallo Liebe Community,

Ich habe jetzt schon seit längerem Probleme mit meiner Upload geschwindigkeit an meiner ps5. Habe ein Router von fritzbox 6660 cable und die ps5 ist mit LAN angeschlossen. Leitung habe ich laut Vertrag 1000 mbits Download und 50 mbits upload. Die Geschwindigkeit bekomme ich an meinem PC rein aber an der PS 5 habe ich eine download Geschwindigkeit von 700 bis 850 mbits was ja sehr gut ist aber upload von 5-10. Ich tu halt nebenher noch auf twitch streamen aber der stürzt meistens immer ab. Habe auch schon mit Sony, Vodafone und fritzbox telefoniert aber ohne erfolg.

Erweiterte Internet Einstellungen auch schon gemacht mit DNS und mtu einstellungen. Ohne Erfolg. Ports freigegeben. Ohne Erfolg.

Könnt ihr mir helfen?

 

Gruß Günni

Der einzige Tipp den ich geben kann, Wechsel auf einen VDSL oder FTTH Anschluss.

Es liegt am Cable Internet! 

Sorry, ist leider so. Kabel Internet Anschlüsse taugen nix. 

PS5 (DayOne) - Samsung 980 PRO 1 TB - Sony XR-65A95K TV 

Link to comment
Share on other sites

Man teilt sich die verfügbare Bandbreite im Up- und Downstream mit seinen Nachbarn im Mehrfamilienhaus oder den anderen angeschlossen Haushalten am Straßenverteiler. Deswegen werben die Anbieter auch immer mit Bandbreiten-Angaben „bis zu“. Das wäre auch bei VDSL nicht anders.

FTTH ermöglicht zwar theoretisch die gleiche Geschwindigkeit im Up- wie im Download, und ist was den Upload angeht auch tatsächlich in aller Regel wesentlich schneller als es über Kupfer/Koaxialnetze möglich ist, aber auch da mündet die Faser die man in der Wohnung oder im Haus hat irgendwann in einem Straßenschrank oder Kopfstelle. Ist dort dir Kapazität ausgereizt ist das halt so.  Hängt dann auch ein Stück weit davon ab wie groß der Anbieter die Cluster gebaut hat. Und in bestehenden Gebäuden/Altbau kann man oft FTTH nicht ohne weiteres Nachrüsten wenn kein brauchbares Leerrohrsystem oder alte, nicht mehr genutzte Kaminschächte vorhanden sind. Da benötigt man dann Brandschutzkanäle im Treppenhaus oder macht Deckendurchbrüche von Wohnung zu Wohnung. Den Medienverteilerschrank bekommt man im Altbau auch nicht einfach eingebaut, also muss der ONT in der Wohnung auf Putz montiert werden…alles nicht so einfach und schon gar nicht kostenlos. Also „einfach mal“ auf FTTH wechseln ist wohl für die meisten Menschen kein praktikabler Ratschlag…

Edited by Doniaeh

Francis Underwood: There is no solace above or below. Only us - small, solitary, striving, battling one another. I pray to myself, for myself.

Link to comment
Share on other sites

Das Problem.....

FTTH mag Vorteile haben, was die meisten vergessen aber ist....

Bis zu deinen Anschluss Zuhause ist nicht durchgehend Glasfaser sondern wieder Kupfer - was das ganze obsolet macht.

Noch dazu bietet Glasfaser im Moment für Privatkunden einfach keine Vorteile gegenüber Kupfer.

 

Und dann so schräge Aussagen: der Upload deiner PS ist langsam weil du Kupfer hast, ist.... Hm.... keine richtige.

Edited by Allesfürnix
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Allesfürnix:

Das Problem.....

FTTH mag Vorteile haben, was die meisten vergessen aber ist....

Bis zu deinen Anschluss Zuhause ist nicht durchgehend Glasfaser sondern wieder Kupfer - was das ganze obsolet macht.

 

Jein. Kann es sein das du gedanklich gerade bei FTTB bist? Bei FTTH hast du tatsächlich durchgehend von der Kopfstelle bis in deine Wohnung Glasfaser. Kupfer hast du dann nur noch innerhalb der Wohneinheit vom Medienverteiler bis zum Endgerät (in Form von Cat7 Kabel oder besser).

Der Vorteil für den Privatkunden liegt derzeit tatsächlich nur beim höheren Upload, perspektivisch wird die LWL aber natürlich das gute alte Kupfer abhängen. 

 

Francis Underwood: There is no solace above or below. Only us - small, solitary, striving, battling one another. I pray to myself, for myself.

Link to comment
Share on other sites

Jo, in der Tat FTTB danke für den Hinweis - in diesem Fall dann von dir erwähnter Kostenpunkt.

Aber in den meisten Fällen, außer Neubau/bewusster Umbau, ist es eben dann nur FTTB.

 

Nachtrag: wie im vorherigen Post geschrieben, habe ich auf der PS per Browser einen Speedtest durchgeführt.

Bei diesem nutzt die PS die volle Bandbreite.

Beim Netzwerktest über die Einstellungen der PS wird nicht die volle Bandbreite genutzt.

 

Es liegt also an den Servern von Sony und der PS, nicht an meinem Netz, nicht am Kupferkabel oder sonst was.

Edited by Allesfürnix
Nachtrag
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Noir64Bit:

Der einzige Tipp den ich geben kann, Wechsel auf einen VDSL oder FTTH Anschluss.

Es liegt am Cable Internet! 

Sorry, ist leider so. Kabel Internet Anschlüsse taugen nix. 

Liegt es nicht wir haben auch cable kommt die volle Bandbreite an die bei der FRITZ!Box angezeigt wird..muss allerdings dazu sagen wohne in keinem Ballungsgebiet sprich bei uns im Dorf liegt die Überlastungsgrenze bei 0% alles komplett neu und auch nicht wie in der Stadt überbucht…den Speedtest von Playstation kann man eh nicht so ernst nehmen..gerade im Upload ist der ungenau sicherlich auch auf Sonys Server zurückzuführen..

Edited by Christian1_9_7_8
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Allesfürnix:

Jo, in der Tat FTTB danke für den Hinweis - in diesem Fall dann von dir erwähnter Kostenpunkt.

Aber in den meisten Fällen, außer Neubau/bewusster Umbau, ist es eben dann nur FTTB.

 

Nachtrag: wie im vorherigen Post geschrieben, habe ich auf der PS per Browser einen Speedtest durchgeführt.

Bei diesem nutzt die PS die volle Bandbreite.

Beim Netzwerktest über die Einstellungen der PS wird nicht die volle Bandbreite genutzt.

 

Es liegt also an den Servern von Sony und der PS, nicht an meinem Netz, nicht am Kupferkabel oder sonst was.

Mach dich doch nicht verrückt, weil der Speedtest bei der Playstation nicht die volle Bandbreite anzeigt..wenn er sonst ok ist ist doch alles in Ordnung..liegt zu 100% an den Servern

Edited by Christian1_9_7_8
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb Allesfürnix:

Weil?

So pauschale Aussagen klingen ja immer sehr nett aber kannst da das auch begründen?

Klar.

Zunächst mal ist Kabel Internet ein Shared Medium. Das heißt Du hängst mit dutzenden, bis hunderten (im ungünstigsten Fall) Usern an der gleichen Strippe. 

Das alleine ist natürlich noch kein Grund. Aber aufgrund dessen das die Kabel Verbindung durch dutzende, bis 100 oder mehr Transceiver durchgeschleift wird, bis das Kabel bei Dir rauskommt, hast Du massenweise mögliche Fehlerquellen über die selbst der Provider nicht Herr wird, und die er auch nicht alle bei einem Remote Entstörungsversuch finden kann. 

Im extrem Fall, führt das zu so massiven Störungen, das man gar keinen Zugang mehr zum Internet bekommt. Bevor Vodafone das Netz von Unitymedia, und anderen Kabel Anbietern, in Deutschland übernommen hat, war das schon ein Problem über das nicht wenige User geklagt haben. 

Dabei ging es auch meistens um Probleme im Down/Upload, sowie bei der Telefonie. 

Fragt man mal einen Techniker, wenn man mal einen zu Gesicht bekommt, fluchen die nur über den Kabel Salat und Störungen die unauffindbar sind. 

Ich wohne in einer Kleinstadt (aktuell knapp 30tsd Einwohner) und hatte hier auch mal über Unitymedia Kabel Internet gehabt. Als aber VDSL verfügbar wurde, bin ich direkt wieder zurück gewechselt. Inzwischen surfen über 90% der Stadt wieder über VDSL. Vor einigen Jahren waren es weniger als 50%. Warum? Weil das Kabel Netz, trotz Erneuerung, nie Fehlerfrei funktioniert hatte, und es vermutlich immer noch nicht tut. 

Es reicht im Grunde ein aus der Isolierung gerutschter Teil der Abschirmung an irgendeinem Stecker, und man hat mit unter eine Fehlerquelle in mehreren km Kabel die fast nicht zu finden ist. Aus der Ferne schon mal gar nicht. 

Normal müssten scharen von Technikern unterwegs sein, die nur dafür da sind die Kabel permanent instand zu halten. Das ist aber von den Kosten nicht möglich. 

Als ich noch Kabel Kunde war, hatte mich mal der Techniker, der zur Einrichtung bei mir war, gefragt ob ich eine Störung hätte? Warum? Weil es am äußeren Ende der Strippe Probleme gab und sie seit Wochen den Fehler suchten und nicht finden konnten. 

Deswegen ist Kabel für Internet keine Zukunftstechnologie. Es ist eine reine Übergangs Technologie. Aber anstatt das zuzugeben, versucht Vodafone möglichst viel Kapital raus zu schlagen (genauso wie die anderen Betreiber vorher) und reitet ein totes Pferd! Sie werden einfach nicht Herr über die Fehler, somit werden mit der Zeit mehr und mehr Netz Arme sich selbst überlassen, und die Kunden im Regen stehen gelassen! Das ist eine Tatsache!

Und das mit jedem neuen docsis Standard mehr Bandbreite rein gequetscht wird, beschleunigt das Problem sogar noch. Denn je mehr Bandbreite rein gequetscht wird, desto empfindlicher wird das Medium gegenüber Störungen. 

Das Problem hat man mit VDSL (auch eine Übergangstechnologie) und FTTH nicht!

Von daher kann ich jedem von einem Internet Anschluss per Kabel nur abraten. Den würde ich nur dann in Betracht ziehen, wenn sonst nix geht. 

Falls das bei Dir der Fall ist, ist das natürlich Pech. 

PS5 (DayOne) - Samsung 980 PRO 1 TB - Sony XR-65A95K TV 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...