Jump to content

WM 2022 (Katar)


R123Rob
 Share

Recommended Posts

Gerade eben schrieb callmesnake:

Danke aber nicht wirklich. 

Ich bin gespannt wie die morgigen Spiele sein werden, ich werde wahrscheinlich nicht alle verfolgen können aber doch ein paar.

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb matze0018:

Guckst du sonst keinen Fußball? Gutes Spiel? 

Das war mit Abstand das schlechteste Eröffnungsspiel was ich je gesehen habe! 

Es geht so, ich meine, was soll man bei Katar jetzt erwarten? Immerhin habe ich das Spiel dennoch genießen können. So schlimm war es nicht. Ist aber Ansichtssache 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 54 Minuten schrieb Olli90:

Ich hätte so Angst als Katarischer Spieler 😁 nach der Gruppenphase werden die Spieler sicher nie mehr auffindbar sein 

Nicht ganz abwegig:

"Escobar kam am 13. März 1967 in Medellín als Sohn des Bankiers Dario Escobar († 2013), der eine Organisation für junge Menschen gründete, zur Welt. Er besuchte das Colegio Calasanz und legte seinen Abschluss am Instituto Conrado Gonzalez ab. Er spielte in mehreren Schul-Fußballteams, bevor er Profi wurde. Sein Bruder Santiago war ebenfalls Fußballspieler und ist heute als -trainer tätig.

Escobar spielte auf der Position eines Abwehrspielers und nahm als solcher mit der kolumbianischen Nationalmannschaft an der WM 1990 in Italien und an der WM 1994 in den USA teil. Beim Vorrundenspiel gegen die Mannschaft der USA am 22. Juni 1994 fälschte er eine Flanke zu einem Eigentor ab zum Zwischenstand von 0:1; Kolumbien verlor schließlich 1:2 und schied aus dem Turnier aus. Wenige Tage später, am 2. Juli 1994, wurde Escobar vor einer Bar in Medellín durch sechs Schüsse getötet.

Der Täter Humberto Muñoz Castro war Bodyguard und Fahrer mächtiger Drogenbosse.[3] Er handelte möglicherweise als enttäuschter, wütender Fan oder als Auftragsmörder der kolumbianischen Wettspielmafia. Vermutet wird, dass der Grund für Escobars Ermordung sein Eigentor war. Muñoz Castro wurde im Juni 1995 zunächst zu 43 Jahren Haft verurteilt, im Jahre 2005 aber wegen guter Führung nach elf Jahren entlassen."

Quelle Wikipedia: Ich erinnere mich noch sehr gut an das Tor, deswegen kam mir das direkt in den Sinn.

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 33 Minuten schrieb ABWEHRBOLLWERK:

https://www.derwesten.de/sport/fussball/wm-2022-eroeffnungsspiel-katar-ecuador-bestechung-c-id300126317.html

 

Ich geh kaputt 🤭🤭🤭🤭🤣🤣🤣🤣🤣🤣. Alleine das es schon runde macht. 

Der eine Sänger aus dem Land wurde im TV Interviewt und hat das Studio verlassen bei der Ersten Frage, war wohl zu kritisch hinterfragt lol

 

SH2-SIGNATUR.jpg.875ceb0d5256319ad89875016b061b44.jpg.51446c58172ce33a6606795652e11b3f.jpg

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...