Jump to content

Wie empfindet ihr den aktuellen Vollpreis, für PS5 Spiele?


Recommended Posts

vor 4 Minuten schrieb News-Kommentator:

@JokerofDarkness

Jetzt mal Butter bei die Fische Freundchen. Deine Unterstellung, dass man hier jemand sagen wie was er wie preislich zu bewerten soll, ist an den Haaren herbei gezogen. Ich kann nur für mich schreiben und ich habe hier dargelegt, dass man nicht einfach so eine Zahl, die einem grad passt, in den Raum werfen kann und dies als allgemeingültige Preisempfehlung für Spiele-Erscheinungen festlegen kann. Zumal von diesen Personen auch keine vernünfige Argumentation für ihre haltlose Behauptungen kam.

Also, halt man den Ball flach und wisch dir den Schaum vom Mund. Meine Fresse, was ein Geheule.

Habe ich doch geschrieben warum bestimmte Spiele meiner Meinung nach keine 80€ kosten sollten. 
Musst du einfach nur lesen und verstehen mein Butterfischchen. ^^ 

 

86C49F0D-8653-4956-AF5A-809C21061D6E.jpeg

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Wassillis:

Was mir gefällt kaufe ich. Der Preis ist mir dann relativ egal. Man kann ja mit Guthabenkäufen immer noch was gut machen.

Same. 

Wenn ich etwas haben will, dann kauf ich es mir und wenn es mir das nicht wert ist für den preis, dann warte ich eben etwas. 

Mir völlig Wumpe wie groß oder klein der Aufwand dahinter war. Solange es für mich persönlich trotzdem den Wert hat, dann gebe ich das Geld dafür auch aus. 

80€ sind ok und inflationsbereinigt sind die Spiele heute sogar günstiger bzw. fast gleich teuer wie vor 20 Jahren. 

  • Like 4
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

@Eloy29 für mich ist das ein indie, sorry. Ansonsten ist auch Kena kein Indie.

Roquelike ist mMn ein weiterer Anhaltspunkt, zufällige levels usw.. Ist schon einiges drin das kosten niedriger hält. 

Kena hat das zb alles nicht, ist im Prinzip ein kürzeres "Horizon Souls" oder auch ein kurzes God of War, zumindest für mich ist da wenig unterschied was Positiv ist. 

Persönlich gefällt es mir sogar besser als God of War, da God of War auf mich deutlich zu lang gestreckt wirkt 

 

Nochmal zum Thema Preis, ich denke es liegt vieles auch am Kaufverhalten ob man viele Spiele kauft oder eher weniger 

Jemand der sehr viele Spiele kauft, wie zb ich, wägt mMn deutlich mehr ab, weil er monatlich im gesamten deutlich mehr ausgibt. 

Da überlegt man sich dann schon, ob das dritte The Last of Us wirklich für 80 Euro in die Sammlung muss obwohl nicht sicher ist ob und wann man es nochmal spielen wird. 

20-30 Euro werde ich zb abwarten bei dem Spiel

 

Edited by Gunse
Link to comment
Share on other sites

Ich finde die aktuellen Preise durchaus gerechtfertigt das Problem ist aber teilweise der „Ist“ Zustand am Tag der Veröffentlichung. 

In Relation zu dem Gebotenen manchmal schräg einzusehen wenn etliche Patches hinterher geladen werden müssen weil die eigentliche Programmierung noch gar nicht abgeschlossen ist. Die Produkte reifen stets wie Windows am Kunden nach. Da kann man doch locker nochmal en zwacken abziehen für ein „Nicht vollendetest Werk“ 

Aber….

Niemand ist gezwungen Spiele Day One zu kaufen. Es gibt verschiedene Beweggründe wie zbs. der eigene Backlog der ein Haufen an Zeit frisst ^^“

Wenn jemand aber nicht warten kann weil er denkt man könne was verpassen dann ist das stets ein kleines Risiko 

Jeder sollte für sich entscheiden zu welchen Preis man seine Spiele bezahlt. 

Ich gebe zbs. sehr wenig Geld aus für meine Spiele was einfach durch mein Backlog geschuldet ist. Außerdem besitze ich nicht die Art von Freizeit trotz Teilzeit Job mit toller Bezahlung um Spiele pro Woche durch zu Spielen. Funktioniert leider nicht bei mir und wenn ich Euros sparen kann freu ich mich ja dennoch. Spider Man ist für mich aber ein Day One Kauf. 

Wollte ich nur erwähnen. Gibt aber schon 23% Prozent drauf. Kann ich ja nichts für denn die Codes kommen von Sony selber und außerdem mag ich meine Prozente durch Freundes Empfehlungen dank Instant Gaming 🤘

 

Edited by Saleen
  • Like 3

Playstation & PC Gamer 

Setup - X570 Mainboard/AMD Ryzen 7 5800X/Trident Z Neo 32GB/ RTX 3080 Aorus Xtreme/AiO Wasserkühlung Lian Li 240

 

Link to comment
Share on other sites

Ich sehe da zwei Aspekte...

Ich kann, aus kapitalistischer sicht verstehen warum die Preise gestiegen sind, logisch sogar da alles teuerer wird.... Und die ja noch ihre gewinne machen wollen...

Problematisch wird es für jene die eh schon immer jeden Cent umdrehen mussten, die werden nun mehr auf diesen "Luxus" verzichten müssen, oder länger warten müssen....

Denn auch ich bin so jemand und kaufe weniger Spiele, da ich nun wegen der immer teueren Nahrung, Strom etc. Haushalten muss....

Zum Glück hab ich noch genug zum zocken :D manche Games bekam ich Geschenkt, von Epic Games, Amazon Prime, von jemanden hier im Forum bekam ich original Games geschenkt, und dann habe ich glücklicherweise noch den Gamepass :)

Aber da Strom auch immer mehr kostet zocke ich auch da weniger, und überlege mir zweimal zu zocken...

Edited by Konsolenheini
Link to comment
Share on other sites

Du zockst doch keine 8h am Tag um das mit dem Thema Strom zu koppeln 

Na gut

Ich habe da auch ständig Diskussionen was den Verbrauch meines PCs betrifft. Aber ich hänge da auch keine 24/7 vor sondern 1-2/7 wenn überhaupt 😄

Soll das Teil doch 700 Watt verbrauchen. Die Spielzeit um das auf meine Endkostenabrechnung zu sehen ist gering 

Playstation & PC Gamer 

Setup - X570 Mainboard/AMD Ryzen 7 5800X/Trident Z Neo 32GB/ RTX 3080 Aorus Xtreme/AiO Wasserkühlung Lian Li 240

 

Link to comment
Share on other sites

vor 12 Stunden schrieb Gunse:

@Eloy29 für mich ist das ein indie, sorry. Ansonsten ist auch Kena kein Indie.

Roquelike ist mMn ein weiterer Anhaltspunkt, zufällige levels usw.. Ist schon einiges drin das kosten niedriger hält. 

Kena hat das zb alles nicht, ist im Prinzip ein kürzeres "Horizon Souls" oder auch ein kurzes God of War, zumindest für mich ist da wenig unterschied was Positiv ist. 

Persönlich gefällt es mir sogar besser als God of War, da God of War auf mich deutlich zu lang gestreckt wirkt 

 

Nochmal zum Thema Preis, ich denke es liegt vieles auch am Kaufverhalten ob man viele Spiele kauft oder eher weniger 

Jemand der sehr viele Spiele kauft, wie zb ich, wägt mMn deutlich mehr ab, weil er monatlich im gesamten deutlich mehr ausgibt. 

Da überlegt man sich dann schon, ob das dritte The Last of Us wirklich für 80 Euro in die Sammlung muss obwohl nicht sicher ist ob und wann man es nochmal spielen wird. 

20-30 Euro werde ich zb abwarten bei dem Spiel

 

Da bist du aber alleine in deiner Meinung und Returnal hat um einiges mehr zu bieten wie Kena. Abgesehen davon sagt Sony und Housemarque auch klar das es das erste AAA Game von ihnen ist. 

Hast du Returnal eigentlich gespielt?

Wenn ja wüsste ich gerne wie du auf deinen Indie Trip da kommst?

Link to comment
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb Konsolenheini:

Ich sehe da zwei Aspekte...

Ich kann, aus kapitalistischer sicht verstehen warum die Preise gestiegen sind, logisch sogar da alles teuerer wird.... Und die ja noch ihre gewinne machen wollen...

Problematisch wird es für jene die eh schon immer jeden Cent umdrehen mussten, die werden nun mehr auf diesen "Luxus" verzichten müssen, oder länger warten müssen....

Denn auch ich bin so jemand und kaufe weniger Spiele, da ich nun wegen der immer teueren Nahrung, Strom etc. Haushalten muss....

Zum Glück hab ich noch genug zum zocken :D manche Games bekam ich Geschenkt, von Epic Games, Amazon Prime, von jemanden hier im Forum bekam ich original Games geschenkt, und dann habe ich glücklicherweise noch den Gamepass :)

Aber da Strom auch immer mehr kostet zocke ich auch da weniger, und überlege mir zweimal zu zocken...

Ich habe den Garten umfunktioniert in ein Solar Feld und scheint die Sonne nicht durch schmeiße ich meinen 4000 KW Dieselgenerator an...ist Diesel zu teuer muss die Katze im Laufrad Kilometer machen...😉

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

80 Euro für ein Game sind viel zu viel. Punkt. Mir persönlich und auch offensichtlich ist das wirklich ein frecher Preis.

So viel zur Meinung.

Ich persönlich kaufe KEINE Titel zum Release um diese Preisgestaltung nicht zu supporten. Und das wars.

Einzige Ausnahme wird dieses Jahr COD sein. Mein erstes und einziges Vollpreisgame für dieses Jahr. Weil ich mit einem Kollegen bißchen oldschool mäßig Bock auf Leveln habe, so wie früher.

Ich persönlich denke das kein Game das 10-20 Stunden dauert so viel Geld wert ist. Auch wenn es Spaß macht und auch wenn viele Menschen dran gearbeitet haben.

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...