Jump to content

Bündnis 90/Die Grünen bashing gerechtfertigt?


Bündnis 90/Die Grünen bashing gerechtfertigt?  

43 members have voted

  1. 1. Bündnis 90/Die Grünen bashing gerechtfertigt?

  2. 2. Werden die grünen in 4 Jahren erneut regieren können?

    • Ja
    • Nein
    • Oh mein Gott in 4 Jahren sind wir alle TOT!!!!


Recommended Posts

Bashing ist niemals gerechtfertigt.

Wer das macht, hat schon verloren.



Hauptproblem ist, dass es einigen Menschen an Intelligenz fehlt, das Internet richtig zu nutzen. Die lesen oder sehen dann irgendwas im Internet und erschaffen sich auf Basis dieser Information eine Welt, die mit der Realität nichts mehr zu tun hat.

Diese Menschen leben dann in ihrer selbst erschaffenen Realität und argumentieren auch auf Basis dieser Realität.

In dieser selbst erschaffenen Realität ist der Oberbösewicht der Öffentlich-rechtliche Rundfunk, der wie soll es auch anders sein, natürlich nur Lügen verbreitet.

Je mehr man versucht diese Realität zum Einsturz zu bringen, desto stärker klammern sich die Menschen an diese.

Ziemlich traurig das ganze. 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Ohne vorher alles gelesen zu haben:

Ich weiß wie die Grünen in den 70er/80er Jahren drauf waren, Fortschrittlich in vielen Bereichen und eines auf jeden Fall: Sie waren eine ANTI-KRIEGSPARTEI... Und seit 1998/1999 ? Ab dem Zeitpunkt waren die Grünen nicht unbedingt ein Friedensfreund.. Klar, man verkaufte Krieg für den Frieden, aber Krieg kann NIE friedlich sein...

Nach dem Völkerrechtswidrigen Angriffskrieg von Deutschland gegen Jugoslawien im Jahre 1998/1999 (geführt von der SPD und den Grünen), war Deutschland wieder wer... Heute sind Auslandeinsätze Normal.. Egal wie heute zu den Grünen steht, für den Frieden stehen sie heute (letztlich) nicht mehr... 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 47 Minuten schrieb James T. Kirk:

Bashing ist niemals gerechtfertigt.

Wer das macht, hat schon verloren.



Hauptproblem ist, dass es einigen Menschen an Intelligenz fehlt, das Internet richtig zu nutzen. Die lesen oder sehen dann irgendwas im Internet und erschaffen sich auf Basis dieser Information eine Welt, die mit der Realität nichts mehr zu tun hat.

Diese Menschen leben dann in ihrer selbst erschaffenen Realität und argumentieren auch auf Basis dieser Realität.

In dieser selbst erschaffenen Realität ist der Oberbösewicht der Öffentlich-rechtliche Rundfunk, der wie soll es auch anders sein, natürlich nur Lügen verbreitet.

Je mehr man versucht diese Realität zum Einsturz zu bringen, desto stärker klammern sich die Menschen an diese.

Ziemlich traurig das ganze. 

Man soll aber jetzt nicht anfangen alle unter einen Kamm zu kehren. Es gibt solche Menschen ja, aber es gibt auch total verblendete Menschen auf der anderen Seite. Diese Leute gibt es immer. Oder findest du es nur okay, wenn man CDU/CSU kritesiert? Alle dürfen kritisiert werden, wenn man in einer Demokratie lebt und vor allem die Institute, die Demokratie fordern und Gelder von der Allgemeinheit/Gesellschaft bekommen. Ein Mitspracherecht ist meiner Meinung wichtig. Natürlich soll alles sachlich bleiben. Wenn mir das Program von Netflix nicht gefällt, dann kann ich ein Zeichen setzen, indem ich deabonniere. Als Rundfunkzahler hat man sehr wenig Möglichkeiten. Klar kann man denen eine Email schreiben, aber das lesen die und geändert wird da nichts. Die gehen ihren Weg, was vollkommen okay ist, aber das Problem ist dann, dass sie ihren eigenen Weg durch die Finanzierung aller Rundfunkbeitragzahler durchsetzen. Frankreich unser Nachbarland hat die Rundfunkgebühren abgeschafften. Sind jetzt die Franzosen alles Verschwörungstheoretiker?

Menschen ernst nehmen und nicht stigmatisieren, sachlich bleiben und vor allem nicht persönlich werden. Wenn Person A sagt, dass ZDF Bilder fakes, dann schau ich nach den Quellen und schaue mir die Sendung gegebenenfalls selbst an. So Persona A hat geschrieben, dass ZDF Wolken schwarz über einem Atomreaktor färbt. hmmm ich kontrolliere also das geschriebene und komme auf unterschiedliche Quellen aber Persona A hat recht.

https://rp-online.de/panorama/fernsehen/der-oeffentlich-rechtliche-sender-wird-fuer-eingefaerbte-wolken-ueber-akw-tuermen-kritisiert_aid-74167719

Sagt Persona B, dass Lauterbach Kinderblut trinkt .... ja das kontrolliert man einfach nicht mal. Echsenmenchen, Kinderblut trinken, flache Erde. Mit sowas rede ich nicht.

Sagt Person C Hobeck hat aber gesagt, dass wir genug Gas haben und die Gasversorgung ist gesichert was angeblich am 23.02.22 in einer ZDF Sendung gesagt wurde aber dann sagt Habeck in einer Sendung vom 25.07.22, dass er nie gesagt hat, dass wir genug Gas haben. Nachschauen und sich selbst ein Bild machen.

Das selbe mit den Vorwürfen gegen die RBB-Intendantin und ARD-Vorsitzenden Patricia Schlesinger mit dem sehr großzügigen Audi Deal. Mal schauen ob das stimmt, aber die Dame hat sich ja zur Vorladung nicht blicken lassen. 

https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/rbb-skandal-massagesitze-in-der-luxurioesen-dienstkutsche-18214265.html

Nicht alles stimmt, was gesagt wird und daher soll man immer skeptisch sein und selbst die Quellen prüfen. Kritik ist einfach wichtig und man soll nie Menschen stigmatisieren. Und schon garnicht glaub ich Ländern und das ist egal ob Russland, Deutschland, Amerika usw. da wurde schon so oft gelogen. "Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten!"

"Sie haben Massenvernichtungswaffen"

"Entnazifizierung"

Das sind so Beispiele und daher immer gut zuhören und schauen was der andere dazu sagt. Gut reflektieren und nicht direkt alles glauben.

Zum Abschluss noch was zum lachen, um den Beitrag ein wenig abzurunden :D

Naja, irgendwie auch traurig im Nachhinein, dass man darüber so lachen kann.

Edited by GeaR
  • Like 1
  • Thanks 1
  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Nein es ist nicht gerechtfertigt. Es machen nur leute die nicht differenziert reflektieren können.

Ich bin KEiN Grünen Wähler. Einfach aufgrund der Tatsache, dass auch sie viele "dogmatische" Bereiche haben in ihrem Repertoire.

Trotzdem, gerade im Hinblick auf die erlebbaren Auswirkungen des Klimawandels, gehören für mich die Grünen auf jdn Fall als meinungsbildender Faktor im pol Willensprozess der BRD dazu!

Worüber ich mich konkret in der jetzigen Politik ärgere ist ihr dogmatisches Nein zur Kernkraft.

Ansonsten habe sich die Grünen (überraschenderweise) eigentlich kaum verschlissen in als Regierungspartei (bis jetzt!)

Mal abwarten.  

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

generell haben politiker einen eid geschworen dem volk zu dienen und schaden abzuwenden. momentan macht jede partei gerade das nicht. die grüne doppelmoral stinkt auch. wald abholzen für windräder, wiesen zupflastern für solarparks. für vielfalt ein zu stehen, aber mit katar deals machen. ein land in dem schwule verfolgt werden. da nützt auch manu neuers regenbogenbinde beim ungarn spiel, mit dem katar airways trikot, nicht viel. die kohle fürs sponsoring wird gern genommen. russland aus dem zahlungvsverkehr auschließen und sich wundern wenn russland dann rubel sehen will für gas. wir zahlen keine rubel und sich dann hinstellen und sagen, dass volk soll die heizung abdrehen. frankreich importiert so viel russisches gas wie noch nie und ist weltweit der größte importeur. (quelle: die welt) anstatt von frankreich was abzunehmen, (wie den atomstrom) pumpt harbeck lieber milliarden in uniper. das sind keine politikfehler aus den 80ern und 90ern. ich kann die leider nicht ernst nehmen. auf fakten basierte realpolitik machen die nicht. meine persönliche meinung. PEACE!

Edited by Grinder1979
  • Like 1
  • Thanks 1
  • Confused 1

image.png.a3dacd943fd99e93840a9a2577898736.png

 

Link to comment
Share on other sites

Wichtig ist letztendlich, dass wir alle, wie es sich gehört, den Rundfunkbeitrag zahlen. Für die Demokratie. 

 

Wer nicht zahlt, muss verfolgt und bestraft werden. 

 

Sechs Gründe, warum Sie gefälligst den Rundfunkbeitrag zahlen sollten

https://www.google.de/amp/s/amp.focus.de/finanzen/boerse/unnoetiges-theater-sechs-gruende-warum-sie-gefaelligst-den-rundfunkbeitrag-zahlen-sollten_id_8944738.html

Edited by R123Rob
  • Haha 1

Ehemaliger Trophäenjäger

1373442.png

Twitter @R123Rob | Discord: R123Rob#1863 | Steam ID & Xbox Live: R123Rob | YouTube: R123Rob | Twitch: R123Rob | Facebook: R123Rob | Moviebreak.de: R123Rob

Link to comment
Share on other sites

vor 44 Minuten schrieb R123Rob:

Wichtig ist letztendlich, dass wir alle, wie es sich gehört, den Rundfunkbeitrag zahlen. Für die Demokratie. 

 

Wer nicht zahlt, muss verfolgt und bestraft werden. 

 

Sechs Gründe, warum Sie gefälligst den Rundfunkbeitrag zahlen sollten

https://www.google.de/amp/s/amp.focus.de/finanzen/boerse/unnoetiges-theater-sechs-gruende-warum-sie-gefaelligst-den-rundfunkbeitrag-zahlen-sollten_id_8944738.html

ört kommen dem gesetzlichen auftrag nicht nach. allein deswegen schon zumindest abmahnen über das verfassungsgericht. von unterstützung freier meinungsbildung kann bei keiner anstalt mehr die rede sein.

 

2AB680F8-BB58-4039-BCF6-56CFF6A2D70A.png

image.png.a3dacd943fd99e93840a9a2577898736.png

 

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb R123Rob:

Wichtig ist letztendlich, dass wir alle, wie es sich gehört, den Rundfunkbeitrag zahlen. Für die Demokratie. 

 

Wer nicht zahlt, muss verfolgt und bestraft werden. 

 

Sechs Gründe, warum Sie gefälligst den Rundfunkbeitrag zahlen sollten

https://www.google.de/amp/s/amp.focus.de/finanzen/boerse/unnoetiges-theater-sechs-gruende-warum-sie-gefaelligst-den-rundfunkbeitrag-zahlen-sollten_id_8944738.html

 

Das kann ich nur satirisch lesen.

 

Ich bin absolut kein Freund davon. An Nachrichten kommt man immer, da braucht es keine "öffentlich rechtlichen".

Und in den letzten zwei Jahren haben sie ihr Gesicht sowieso verloren, drehen sich wie ein fähnchen im Winde. ... Ich kann dieses medieale und politische Theater nicht mehr ernst nehmen.

Seit Ewigkeiten kriege ich nur noch Spartipps vorgeschlagen, genau DAS ist Journalismus! Mir war nie bewusst, dass ich sparen kann, vor allem wenn ich weniger verbrauche (was ja auch nur stimmt, wenn der Preis stabil bleibt). 

 

Du kannst Dir das ja einreden und glauben, dass es die für Demokratie braucht. Wenn aber aber ehrlich ist, haben die Lobbyverbände schon längst das Ruder übernommen, auch wenn es keiner hören will. Aber es ist einfach so offensichtlich. 

 

Ohne Witz, unsere Firma holt jetzt ein Angebot ein, bei dem neue Stromleitungen für Heizungen verlegt werden sollen, weil ja die Gefahr besteht, ... Ihr wisst schon. Fragt nicht, was das kostet!! Und der Mist ist einfach auf die Politik zurück zu führen! Allen voran die Grünen Kriegstreiber. 

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb R123Rob:

Wichtig ist letztendlich, dass wir alle, wie es sich gehört, den Rundfunkbeitrag zahlen. Für die Demokratie. 

 

Wer nicht zahlt, muss verfolgt und bestraft werden. 

 

Sechs Gründe, warum Sie gefälligst den Rundfunkbeitrag zahlen sollten

https://www.google.de/amp/s/amp.focus.de/finanzen/boerse/unnoetiges-theater-sechs-gruende-warum-sie-gefaelligst-den-rundfunkbeitrag-zahlen-sollten_id_8944738.html

Wichtig ist letztendlich, dass wir alle, wie es sich gehört, Trinkgeld bezahlen. 

Wer nicht zahlt, muss verfolgt und gemästet werden. 😁

Link to comment
Share on other sites

  • Foozer locked this topic
Guest
This topic is now closed to further replies.
 Share


×
×
  • Create New...