Jump to content

Gefühle zeigen beim Gaming.


Recommended Posts

Servus, euer Tom hier. 

Habt ihr selber schon mal starke Gefühle durch's Gaming erhalten oder gezeigt? Sei es nun weinen vor Emotionen, jubeln vor Freude, Hass auf einen bestimmten Charakter...usw

Falls ja, dann schreibt doch mal eure Erfahrungen hierzu in diesen Thread. Würde mich freuen eure Erlebnisse lesen zu dürfen. 😊

Mein bisher stärkstes emotionales Erlebnis in einem Videospiel war eine bestimmte Szene in Ni no Kuni - Der Fluch der weißen Königin auf der PS3, als... 

 

Oliver's Mutter Allie starb

 

 😘👍

Edited by TomSir79
  • Like 2

1327401642_EldenRingSig.png.8d819acd1508038429f840d95de1eaa6.png

Game of the Year 2022!

Link to comment
Share on other sites

Gibt schon einige sehr emotionale Momente in Videospielen. 

Ganz besonders hat mich The Town of Light berührt. Es beruht auf einer wahren Begebenheit. So krass was dem Mädchen René da angetan wurde. 
Da kamen mir am Ende die Tränen. 

Ni No Kuni und Firewatch sind da auch ganz vorne mit dabei. ^^

  • Like 1

74C90950-84EE-481C-B239-7839B0D7A218.jpeg

Link to comment
Share on other sites

RDR2

Von Liebe bis Hass alles vertreten. Ab der 2. Hälfte des Spiels war das echt eine Achterbahn der Gefühle für mich. Bei Arthurs „last ride“ hatte ich tatsächlich Pipi in den Augen. 😥

Nier Automata

Will ich gar nicht viel zu sagen, war eines meiner besten Story-Erlebnisse aller Zeiten. Ende D hat mich dann vollkommen von den Beinen gerissen. 😨

 

  • Like 3
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

The Last of Us Part II war für mich eine emotionale Achterbahnfahrt, wie ich sie in noch keinem Spiel erlebt habe, zumindest so extrem.

 

Auch Red Dead Redemption2 hat mich zum schluss ziemlich mitgenommen. 

Aber genau das sind für mich diese Dinger, warum ich eigentlich zocke.

  • Like 7
Link to comment
Share on other sites

vor 17 Minuten schrieb AlgeraZF:

Ganz besonders hat mich The Town of Light berührt. Es beruht auf einer wahren Begebenheit. So krass was dem Mädchen René da angetan wurde. 
Da kamen mir am Ende die Tränen. 

Cool danke! Hatte ich noch gar nichts davon gehört aber klingt extrem interessant. Spielerisch auch akzeptabel? Walking Simulator oder was kann man erwarten?

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb webrov_:

Cool danke! Hatte ich noch gar nichts davon gehört aber klingt extrem interessant. Spielerisch auch akzeptabel? Walking Simulator oder was kann man erwarten?

Ja genau ist ein Walking Simulator. Die Anstalt und Umgebung da sind toll gestaltet. Macht Spaß alles zu erkunden. Und es gibt sehr interessante Zwischensequenzen. Da wird ziemlich schonungslos gezeigt, was in solchen Heilanstalten wo den Menschen eigentlich geholfen werden sollte, so abgegangen ist. 
 

  • Thanks 1

74C90950-84EE-481C-B239-7839B0D7A218.jpeg

Link to comment
Share on other sites

vor 24 Minuten schrieb A1516:

The Last of Us Part II war für mich eine emotionale Achterbahnfahrt, wie ich sie in noch keinem Spiel erlebt habe, zumindest so extrem.

 

Auch Red Dead Redemption2 hat mich zum schluss ziemlich mitgenommen. 

Aber genau das sind für mich diese Dinger, warum ich eigentlich zocke.

Bei mir war es auch the last of us part 2 ^^

  • Like 2

Banner.jpg.1b02616639b3c99e8357351d6d3ddcfd.jpg

Link to comment
Share on other sites

Da gibt es einige.

The Last of Us Part 1 und Part 2 sind so richtige Gefühlsachterbahnen. Genau wie Red Dead 2 oder Mass Effect 3.

Bei Multiplayer Games ist die Spanne von Freude bis Wut auch extrem. Am extremsten ist das im Sportmodus von GT7.

Natürlich sollte man auch Bloodborne, Dark Souls usw. nicht vergessen. Von Hass (und einem zerstörten Controller) bei Ludwig (Bloodborne DLC) bis riesiger Freude (als ich Ludwig nach gefühlten 759 Versuchen endlich gekillt habe) ist da alles dabei.

 

PS: Das erste mal bei einem Game geheult habe ich ende der 90er als Kind bei der einen sehr bekannten Szene aus FF7.

Edited by Gurgol
  • Thanks 1

PSN : Megane1712

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Gurgol:

 

Natürlich sollte man auch Bloodborne, Dark Souls usw. nicht vergessen. Von Hass (und einem zerstörten Controller) bei Ludwig (Bloodborne DLC) bis riesiger Freude (als ich Ludwig nach gefühlten 759 Versuchen endlich gekillt habe) ist da alles dabei.

Ich hab mich insgesamt mit relativ wenigen negativen Emotionen durch alle FS Titel gearbeitet. Aber in BB beim Orphan of Kos habe ich auch mal einen Wutausbruch bekommen 😅 Und der Fume Knight in DS 2 im NG++, da war er komplett OP und ich bin nicht darauf klar gekommen. Umso größer war bei den Beiden die Freude nach dem Sieg.

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Frag Sabbath:

Ich hab mich insgesamt mit relativ wenigen negativen Emotionen durch alle FS Titel gearbeitet. Aber in BB beim Orphan of Kos habe ich auch mal einen Wutausbruch bekommen 😅 Und der Fume Knight in DS 2 im NG++, da war er komplett OP und ich bin nicht darauf klar gekommen. Umso größer war bei den Beiden die Freude nach dem Sieg.

Das höre ich oft bei Kos. Der Typ hat mir aber wenig Probleme gemacht. Aber Ludwig der miese Arm...leuchter. Der hat mich den letzten Nerv gekostet.

PSN : Megane1712

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...