Jump to content

Diskussions-Thread: Lootboxen/Gacha/Glücksspiel in Games


Danielus
 Share

Recommended Posts

Es ist jedem selbst überlassen, wo er sein Geld investiert. Die Welt der Spieleindustrie ist sehr abhängig von den Spenden der Spieler, die 50 % der Einnahmen der Unternehmen ausmachen. Sogar in Spielen wie GTA online gibt es ein Casino, in dem Sie Ihr Glück versuchen und Spielgeld gewinnen können.  Ich habe viele Bekannte, die wohlhabend und unabhängig sind und gerne Spielautomaten und Poker spielen, um dem Alltag, dem Stress und den Problemen zu entfliehen.  Als Hinweis kann ich diese Site mit detaillierten Informationen und einer Liste der ehrlichsten und lizenziertesten geben. 

Edited by sina76
  • Confused 1
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
Am 9/21/2022 um 2:53 PM schrieb Danielus:

Diskussions-Thread: Lootboxen/Gacha/Glücksspiel in Games

Da das Thema "Gambling" ja mittlerweile in der Spielewelt doch recht stark und auffällig vertreten ist, würde ich hier gerne darüber diskutieren. Wer Erfahrung mit diesen Spielen hat, weiß, dass sie oftmals von Grund auf designt sind, um den Spieler zu frustrieren, aufzuhalten und konstant mit Angeboten und Mikrotransaktionen zu bombardieren.

Der Trick dabei ist natürlich, dass diese in der Regel auch als Free 2 Play daherkommen, und dementsprechend aus diversen Gründen für gewisse Zielgruppen attraktiver sind, welche z.B. nicht bereit sind für ihre Unterhaltung zu zahlen, oder einfach kein Geld für reguläre Spiele ohne Glücksspiel-Subventionierung haben. Am stärksten natürlich nach wie vor betroffen sind die Mobile-Gamer, da kostenlose Applikationen dort (vor allem auf Android) ja mittlerweile zum erwarteten Standard gehören.

Lootbox/Gacha Games = Gambling

Basierend auf meiner langjährigen Erfahrung in der ich damals öfter mal solche Spiele gespielt habe, und 2020 auch Genshin, lernte ich aus den Communitys, dass die Zentrale-Zielgruppe eindeutig Glücksspieler sind. Oftmals dreht sich alles nur darum anspruchslose tägliche Quests zu absolvieren, um im Gegenzug ein geringfügiges "Taschengeld" an Premium-Währung zu erhalten, welches dann als Lockmittel für die Glücksspiel-Mechaniken fungiert, und dem Spieler somit das Konzept des Glücksspielens näher bringt.

Honeymoon Phase

Wer kennt es nicht, das frische Gefühl, etwas völlig Neues zu erleben. Alles riecht nach Flieder (oder dem Zocker-Schweiß, je nachdem :P), die Welt ist bunt, und man kann sich nichts anderes mehr vorstellen! Die gute alte Honeymoon-Phase!

Oftmals sind Spiele (vor allem im F2P) Bereich darauf ausgelegt, dem Spieler den bestmöglichen Einstieg zu gewähren, in dem idealerweise keine großen Barrieren oder Hürden zu überwinden sind. Premium-Währung gibt es massig, und oftmals auch einige Einstiegs-Quests mit guten Belohnungen, welche den Dopamin-Haushalt auf maximales Niveau erheben!

Sobald besagtes Dopamin durch schnellen Fortschritt und Gratis-Belohnungen dann ausbleibt, stehen die Spieler am Wendepunkt. Ab hier gibt es 3 Optionen:

Spieler A: 

Spieler entscheidet sich langsam weiterzuspielen ohne Geld-Investition, und schreitet nur noch sehr langsam und mit Handicap voran.

Spieler B:

Spieler verliert das Interesse und weigert sich, es mit Echtgeld-Einsatz aufzufüllen.

Spieler C:

Spieler beginnt Echtgeld zu investieren, um die "Glücksmomente" der Honeymoon-Phase zu reproduzieren.

 

Die entscheidenden Zielgruppen sind hier eindeutig Spieler C, gefolgt von Spieler B.

Spieler C, welcher meist nur einen geringen Teil der Spielerbasis ausmacht, ist für das Einkommen des Spieles verantwortlich. Bei manchen beginnt es mit kleinen Eisbrechern, wie z.B. 0,99 € Angeboten, Battlepassen, oder monatlichen Tickets. Andere steigen direkt mit 99,99 € Paketen ein!

Spieler B, wird von Spieler C benötigt, da diese sich mit ihren finanziellen Investitionen abheben möchten. Sie möchten stärker sein als andere, dass ihre Charaktere besser aussehen, und dass sie immer an erster Stelle stehen (soweit ihr Konto es zulässt).

Wenn die kleinen Fische verschwinden, haben die großen nichts zu Fressen!

Sunken Cost/Time Fallacy

Das Konzept der Sunken Cost/Time Fallacy wird sicherlich jedem schon einmal, wenn auch unterbewusst, untergekommen sein.

Zitate dieses Konzeptes könnten schriftlich und ehrlich dokumentiert, wie folgt lauten:

- "Ich habe in dem Spiel schon so viel Geld ausgegeben, da kommt es auf die 100 € auch nicht mehr an!"

- "Ich habe jetzt schon so viele Stunden in diesem Spiel (bin süchtig), da ist es ok im Monat ein paar Hundert Euro zu verspielen"

- "Spiel XYZ macht mich nicht so süchtig und abhängig, deswegen gebe ich mein ganzes Geld lieber hier aus"

Ein Japanisches Sprichwort besagt: "It is better to fail at something you understand, than suceed at something you don't understand".

Dieses Sprichwort, wenn auch gegenteilig zu einigen Ansichten in der westlichen Welt, findet hier gute Anwendung.

Spieldesign & FOMO/Spielsucht

Die Industrie arbeitet bekanntlich mittlerweile mit Experten und Psychologen zusammen, um die Abhängigkeit und Gewinne dieser Spiele zu maximieren. Das Ziel ist es, den Spieler idealerweise zum täglichen Spielen zu bewegen, konstant mit minimalen Belohnungen zu locken und dabei ständig Angebote zu unterbreiten.

Gute Beispiele dafür sind:

Tägliche Quests: Sollen zum täglichen Einloggen, Spielen (und Shop-Anschauen) motivieren. Wer nicht täglich spielt, verpasst Belohnung:

Monatliches Angebot: Oftmals "günstige" Angebote, welche für tägliches Einloggen/Spielen zusätzliche Belohnungen oder Premium-Währung auszahlen. Man zahlt, um sich zum täglichen Einloggen/Spielen zu verpflichten.

Battlepass/Season Pass: Bezahltes saisonales Feature, welches die Möglichkeit zum Freispielen von Belohnungen eröffnet. Auch hier gilt: Wer nicht genug spielt, schaltet diese nicht frei. Alternativ kann man auch durch den Einsatz von Premium-Währung oft die Belohnungen direkt freischalten. Man zahlt dann praktisch noch mehr, um weniger zu spielen, aber die Belohnungen zu erhalten.

So ist schlussendlich alles darauf ausgelegt, den Spieler tagtäglich zum Erfüllen seiner virtuellen "Pflichten" zu motivieren.

"Es kostet mich ja nur 30-60 Minuten am Tag!"

 

 

Wie steht ihr zu Lootboxen und Glücksspiel in Spielen?

Finde es sehr hilfreich und die Leute die süchtig sind, die haben dadurch eine gute Übersicht und können so realisieren, dass die manipuliert werden.

Ist schon erstaunlich wie hier vorgegangen wird. Es geht nur noch um Geld und nicht unbedingt um Spaß. Wie kriegt man den Spieler dazu, sein Leben für nur ein Spiel zu opfern. Das die Inhalte irgendwann verschwinden, macht dieses Geldverschwenden ja umso schlimmer. Das schlimmste sind aber die Preise. Ich weiß echt nicht wer da überhaupt süchtig von werden kann, wenn alles überteuert ist. Aber diese täglichen Login und Aufgaben hatten mich auch Mal aber da habe ich auch vier Spiele gehabt und das hat so viel Zeit in Anspruch genommen, dass ich mir geschworen habe, dass ich Spiele mit so einer manipulierenden Mechanik nicht spielen werde.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Am 22.1.2023 um 05:55 schrieb GeaR:

Finde es sehr hilfreich und die Leute die süchtig sind, die haben dadurch eine gute Übersicht und können so realisieren, dass die manipuliert werden.

Ist schon erstaunlich wie hier vorgegangen wird. Es geht nur noch um Geld und nicht unbedingt um Spaß. Wie kriegt man den Spieler dazu, sein Leben für nur ein Spiel zu opfern. Das die Inhalte irgendwann verschwinden, macht dieses Geldverschwenden ja umso schlimmer. Das schlimmste sind aber die Preise. Ich weiß echt nicht wer da überhaupt süchtig von werden kann, wenn alles überteuert ist. Aber diese täglichen Login und Aufgaben hatten mich auch Mal aber da habe ich auch vier Spiele gehabt und das hat so viel Zeit in Anspruch genommen, dass ich mir geschworen habe, dass ich Spiele mit so einer manipulierenden Mechanik nicht spielen werde.

Wenn es um Casino-Bewertungen geht, ist es wichtig, dass Sie Ihrem Urteilsvermögen vertrauen und wissen, welchen Bewertungen Sie vertrauen können. Eine Casino-Bewertung kann eine gute Möglichkeit sein, sich ein Bild davon zu machen, wie zuverlässig ein bestimmtes Casino sein könnte. Es ist wichtig zu verstehen, dass jede Rezension anders geschrieben wird, was bedeutet https://casino-ohne-deutsche-lizenz.net/online-casinos/vegadream/ , dass verschiedene Autoren unterschiedliche Meinungen über ein bestimmtes Casino haben werden. Ich würde Ihnen jedoch empfehlen, diese Websites zu besuchen

Völlig einverstanden mit Ihnen

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...