Jump to content

Übernahme von Activision Blizzard King durch Microsoft


Buzz1991
 Share

Recommended Posts

vor 20 Minuten schrieb Buzz1991:

Es wird immer jemand etwas feiern oder auch nicht. Ich persönlich hoffe, dass der Deal scheitert. Diese Publisher-Übernahmen müssen aufhören. Schon dass Disney Fox übernommen hat, war zu viel. Am besten gleich noch den Bethesda Deal für ungültig erklären. 

Falls der Deal durchgeht, hoffe ich, dass Sony ebenfalls antwortet. Am liebsten wäre es mir, wenn es wie vor der Bethesda Übernahme war. Es werden nur Studios akquiriert, mit denen ohnehin schon länger zusammen gearbeitet wurde. 

Beim Disney/Fox wurde ich noch belächelt, ändert ja nix und Disney wäre so genial, waren meist die Antworten darauf.

Manche wünschen sich Square, nur ist das kein Studio sondern auch ein Publisher, bei Studioübernahmen bin ich ganz bei und sehe Übernahmen von Publishern auch eher kritisch. Allerdings geht der ganze Käse darum nur noch auf die Nerven und keine der beiden Seiten bekleckern sich derzeit mit Ruhm.

Wenn man mehrere Systeme benutzt fehlt einen nix, wahrscheinlich interessiert es mich deshalb nicht so sehr.
 

vor 17 Minuten schrieb Firion:

Microsoft Schwurbler

Yeah, ein Grund mehr weshalb eine Diskussion unnötig ist. 

Ebenso kann man sagen das Sony Jünger (was ebenso eine dämliche Bezeichnung ist) den Bethesda Deal größer spielen als der tatsächlich war.

Arkane Studios

- Bethesda Softworks

- id Software

Die anderen Studios unter Zenimax sind nicht mal eine Erwähnung wert

 

  • Like 1
  • Confused 1
Link to comment
Share on other sites

vor 32 Minuten schrieb Buzz1991:

Es wird immer jemand etwas feiern oder auch nicht. Ich persönlich hoffe, dass der Deal scheitert. Diese Publisher-Übernahmen müssen aufhören. Schon dass Disney Fox übernommen hat, war zu viel. Am besten gleich noch den Bethesda Deal für ungültig erklären. 

Falls der Deal durchgeht, hoffe ich, dass Sony ebenfalls antwortet. Am liebsten wäre es mir, wenn es wie vor der Bethesda Übernahme war. Es werden nur Studios akquiriert, mit denen ohnehin schon länger zusammen gearbeitet wurde. 

Den Bethesda Deal für ungültig erklären? Warum? Nach T.Howards Aussage war die Partnerschaft schon vor der Übernahme mit MS sehr groß, auf Windows Plattform groß geworden und mit Microsoft sehr oft auch zusammengearbeitet. Also, passt es ja wenn du behauptest, dass man länger zusammengearbeitet haben muss, um einen anderen zu übernehmen. Das sagte der CEO von Bethesda persönlich im Interview. Ich persönlich bin überhaupt nicht dagegen, wenn ein Publisher oder Tech Gigant einen anderen übernimmt, solange kein Monopol entsteht. Bei Disney Fox hat sich ja auch niemand darüber beschwert. Von mir aus kann Sony EA und Take 2 gleichzeitig übernehmen, solange ich den leichten Zugang zu den Spielen und Plattformen habe, ist mir das ehrlich gesagt sowas von egal. Ich bin gegen Kriegstreiberei, gegen Armut, Unterdrückung der Ethnien was im Medien Bereich alles passiert ist mir völlig egal. Nicht mal den Fox Disney Deal habe ich direkt mitbekommen, erst sehr viel später habe ich darüber gelesen und dann kein Gedanke darüber verschwendet. Heute denke ich, wenn Disney mit dem Marken Aliens, Indi und Star Wars was gutes anstellt, so ist es ja besser für mich. Bisher bin ich mit den Star Wars Serien dank Disneys Investitionen begeistert. Also hat es sich wohl gelohnt. 

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Fallout mit über 12 Mio. ausgelieferten Exemplaren am Erscheinungstag und Skyrim mit über 30 Mio. Exemplaren (gemäß Wikipedia unter den 20 meistverkauften Spielen ever). Beide kamen auf der PlayStation, beide bekommen vermutlich Nachfolger, die wahrscheinlich nicht mehr für die PlayStation kommen. Starfield kommt (vermutlich) nicht mehr für die PlayStation. Insofern sollte man den Bethesda-Deal nicht kleinreden. Egal, was Tod Howarth sagt. 

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Firmen bzw. Konzerne hätten oftmals nicht so groß werden sollen wie die heute teilweise sind.

Disney wird Aliens wahrscheinlich in den Sand setzen, ebenso wie X-Men usw. zu kinderfreundlich werden. Wenn ein Unternehmen mehr als 50% besitzt, wird es kritisch, es wird fast nur dasselbe gemacht, vieles nach einem gewissen Schema F, einiges wird eingestellt weil es nicht so rentabel ist wie man es gerne hätte. Zusagen das sich für den Konsumenten nix ändern wird bzw könnte ist ziemlich blauäugig.

War lange Zeit ein Star Wars Fan, was seit Jahren rauskommt holt mich persönlich nicht mehr ab. Teils weil es nur noch solala ist und anderseits weil es einfach zu viel ist, nix mehr besonders daran ist wenn was neues kommt

  • Like 1
  • Confused 1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Waltero_PES:

Fallout mit über 12 Mio. ausgelieferten Exemplaren am Erscheinungstag und Skyrim mit über 30 Mio. Exemplaren (gemäß Wikipedia unter den 20 meistverkauften Spielen ever). Beide kamen auf der PlayStation, beide bekommen vermutlich Nachfolger, die wahrscheinlich nicht mehr für die PlayStation kommen. Starfield kommt (vermutlich) nicht mehr für die PlayStation. Insofern sollte man den Bethesda-Deal nicht kleinreden. Egal, was Tod Howarth sagt. 

Das Fallout und TES wegfallen kotzt mich auch an, auch wenn es mich nicht betrifft, tut es mir für die only Playstation Spieler leid. 
Nur wie sagen es manche User so gerne? Dann holt euch die Plattform, wird auch gerne verwendet wenn sowas wie Final Fantasy nicht für die XBox erscheint.

Hat nix mit kleinreden zu tun, hätte Sony den ersten Schritt gemacht und Square gekauft, hätte keiner was gesagt und viele hätten es einfach gefeiert. Oder ist dir eine gewisse Doppelmoral noch nicht aufgefallen?

  • Confused 1
Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb VerrückterZocker:

Hat nix mit kleinreden zu tun, hätte Sony den ersten Schritt gemacht und Square gekauft, hätte keiner was gesagt und viele hätten es einfach gefeiert. Oder ist dir eine gewisse Doppelmoral noch nicht aufgefallen?

Es ist nur so, dass Square Enix schon immer eng mit der PlayStation verbandelt war und Sony Square gar nicht gekauft hat. Dieses ständige Ralativieren nervt. Selbstverständlich hat der Zenimax-Deal erhebliches Gewicht und Activision noch größeres. Die Auswirkungen erahnen wir gerade erst, da die Blockbuster ja erst noch kommen. Darüber können wir in zehn Jahren noch einmal sprechen.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 11 Minuten schrieb Waltero_PES:

Fallout mit über 12 Mio. ausgelieferten Exemplaren am Erscheinungstag und Skyrim mit über 30 Mio. Exemplaren (gemäß Wikipedia unter den 20 meistverkauften Spielen ever). Beide kamen auf der PlayStation, beide bekommen vermutlich Nachfolger, die wahrscheinlich nicht mehr für die PlayStation kommen. Starfield kommt (vermutlich) nicht mehr für die PlayStation. Insofern sollte man den Bethesda-Deal nicht kleinreden. Egal, was Tod Howarth sagt. 

Wird eben gerne kleingeredet, oftmals nicht überraschend von den Pseudo Multis. Bethesda Spiele sind eben legendär, egal ob man damit was anfangen kann oder nicht. Süß wie immer die selben davon ablenken wollen, mit „hätte Sony zuerst“ hätte hätte Fahrradkette… Sony hat sich eben mal nun nicht zuerst die Hände schmutzig gemacht. Lässt sich nicht durch fiktive Szenarien abstreiten. 🤷🏻‍♂️

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb Waltero_PES:

Es ist nur so, dass Square Enix schon immer eng mit der PlayStation verbandelt war und Sony Square gar nicht gekauft hat. Dieses ständige Ralativieren nervt. Selbstverständlich hat der Zenimax-Deal erhebliches Gewicht und Activision noch größeres. Die Auswirkungen erahnen wir gerade erst, da die Blockbuster ja erst noch kommen. Darüber können wir in zehn Jahren noch einmal sprechen.

Bethesda hatte viel mit MS zu tun, dieses kleinreden nervt ebenso. Man sieht wieder einmal wenn Sony was ist es gut, macht MS was ist es schlecht

  • Confused 1
Link to comment
Share on other sites

Ich bin ein Riesen Bethesda Fan, liebe einfach die Welt von Fallout und Skyrim..fiebere Starfield von der ersten Stunde hinterher..das Spiel hat sofort den Typischen Bethesda Wiedererkennungseffekt und da geht bei mir das Herz auf..wenn ich die Xbox nicht schon seit einer Weile hätte, wäre spätestens bei Release von Starfield eine ins Haus geflogen..Würde da die Füße nicht ruhig halten können..ist halt wahnsinnig schade, was durch den Kauf durch Bethesda zukünftig alles weg bricht bei Sony..schnell sind halt die Millionen Fans aus dem Sony Lager Schnee von gestern..

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 42 Minuten schrieb Firion:

Pseudo Multis

Woher willst du das wissen? Gehörst du nun auch zu den Leuten die anderen zig Bull.Shit unterstellt?

vor 42 Minuten schrieb Firion:

Sony hat sich eben mal nun nicht zuerst die Hände schmutzig gemacht

Aha, noch so ein Schmarn.
 

Gerade wegen solchen Usern, wäre der Deal wunderschön

Edited by VerrückterZocker
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


  • Posts

    • Und ich verbrauche fast die Hälfe von deinem Kollegen Ich hab hier aber auch noch einen Gutschein für eine Probefahrt mit einem Mustang. Geschenk meiner Frau, weil ich auf die alten Mustangs abfahre 😅
    • Über Land hat man so 13 Liter im Schnitt. Natürlich SuperPlus.  Man kann aber auch sehr sparsam damit fahren. Ein Kollege lieh sich mal meinen Mustang aus und kam nach 300km mit einem Durchschnittsverbrauch von 8 Litern zurück. Keine Ahnung wie er das gemacht hatte. 😄
    • Hatten wir den nicht gerade erst…?    Alucard?
    • Wie kommt das ? Gibt es mittlerweile zu viele PC Konfigs, zu viele Grakas in zu vielen Stärken? War ja mit Forspoken nicht anders. Das den Entwicklern die PC Version nicht wichtig ist , glaube ich kaum.  
    • @TheRealRevan78naja, Automatik ist genau so überflüssig, wie Diesel, Hybrid oder E Autos 🤣 Gott sei Dank gibt es das bei Honda nicht
×
×
  • Create New...