Jump to content

Kaufberatung zu Hifi Anlagen , Receivern und co.


Recommended Posts

Hat man den von einem 7.1 Set wirklich mehr

wie von einem 5.1 Set?

 

Kann mir das irgendwie nicht so recht vorstellen.

 

Genauso frage ich mich ob man noch einen 2ten Sub

für 5.2 oder 7.2 umbedingt braucht

wenn einer allein schon richtig wumms hat.

Bzw. wenn man schon gute Standboxen vorne stehen hat.

Link to post
Share on other sites
  • Replies 1.7k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Aktuell gibt es keine Preistipps, da die nicht mit den Lieferungen hinterherkommen und wegen des HDMI 2.1 Bugs. Wer aktuell noch warten kann, sollte dringend warten, denn die Preise kennen aktuell nur

Nein, selbst die PS4 inkl. Pro kann das nicht. Da hat Sony schlicht gepennt.  Zudem wurde ja nur nach einem BD-Player gefragt, allerdings würde ich eine Konsole auch nicht dauerhaft als Player benut

Was soll daran dann verkehrt sein, wenn du nur gelegentlich mal nen Film schaust? Ich guck regelmäßig Filme und hab dafür auch nur einen billigen BD Player stehen. Wenn der kaputt geht, kauf

Posted Images

Hat man den von einem 7.1 Set wirklich mehr

wie von einem 5.1 Set?

 

Kann mir das irgendwie nicht so recht vorstellen.

 

Genauso frage ich mich ob man noch einen 2ten Sub

für 5.2 oder 7.2 umbedingt braucht

wenn einer allein schon richtig wumms hat.

Bzw. wenn man schon gute Standboxen vorne stehen hat.

 

Kommt drauf an wie man die Lautsprecher im Raum aufstellt. Wenn er die vollen 80 qm fürs Heimkino nutzen möchte/kann, ist 7.1 schon eine gute Idee. Dadurch hast du 3 Kanäle vorne (L, R, Center) zwei seitlich und zwei hinten. Daraus folgt eine detaillierte Wiedergabe des Raumklanges. Macht aber nur Sinn wenn man eben auch den Platz dafür hat.

 

Einen zweiten Subwoofer halte ich bei 80 qm nicht für Sinnvoll. Wenn man einen guten aktiven Sub gut aufstellt, reicht der völlig aus. Zumal diese tiefen Frequenzen nicht geprtet werden können.

 

Und wie gesagt: Da er alles von Grund auf aufbaut und ein "begrenztes" budget hat, würde ich erst mit 5.1 amfangen und aufrüsten kann man dann immernoch, wenn man möchte.

1.png

Link to post
Share on other sites

Um hier mal ein wenig mehr Fakten reinzubringen und mit den Spekulationen aufzuräumen, ein paar kleine Anmerkungen meinerseits.

 

Am Sinnvollsten sind sogar 4 Subwoofer. Das ergibt dann ein DBA und man kann sicher sein keinerlei Raummoden anzuregen. Da die meisten Leute dies nicht realisieren können, macht zumindest ein 2ter Sub immer Sinn. Daran ändert sich auch nichts wenn man für alle Kanäle Full Range Boxen einsetzt, denn der Subwoofer hat im Mehrkanal immer noch die LFE Spur zu schultern.

 

Will man tatsächlich große Räume adäquat beschallen, braucht man sehr oft 7.x Konfigurationen um das akustische Loch hinter den Zuschauern zu füllen.

Link to post
Share on other sites

Der Unterschied zwischen 7.2 zu 7.1 wird man dennoch nicht so stark wahrnehmen, als den Unterschied von 5.1 zu 7.1

 

Die Frage ist einfach, ob die Mehrkosten Sinn machen. Generell gilt die Devise: Je mehr Boxen verbaut werden, desto weniger Leistung muss jede Box aufwenden um den Raum ordentlich zu beschallen, desto besser wird auch das Klangbild sein. Vergleichbar ist das mit einem Stadion. Würden dort nur drei Leute Trompete spielen, wäre es ein Trauerspiel. Sitzen da jedoch 20.000 Trompetenspieler kannst Du Dich von Deinem Gehör verabschieden.

 

In meinen Augen macht es Sinn sich Verstärker und auch Boxen immer so zu kaufen, wie man die Hörzone später auch beschallen möchte. Denn einen Verstärker sollte man max. mit ca. 80 % fahren und Boxen sollten auch noch ordentlich Luft nach oben lassen, damit sich nichts gequält anhört. Dann kommt auch audiophiles Vergnügen auf, doch das kostet immer auch Geld.

 

Sinn und Unsinn liegt dabei immer im Sinne des Betrachters. Als Fazit möchte ich anregen. Ein ordentlich dimensioniertes 5.1-System kann weitaus besser klingen als ein unterdimensioniertes 7.2-System. Es kommt also immer auf Einheit aller Komponenten an. Wenn die passen, dann hat man auch Spaß mit seiner Anlage.

 

Jetzt werden auch wieder welche sagen, dass deren Soundbar ihnen Spaß macht, aber über so einen Rotz unterhalte ich mich nicht. :D

picture.php?albumid=1207&pictureid=32829

Link to post
Share on other sites

 

Jetzt werden auch wieder welche sagen, dass deren Soundbar ihnen Spaß macht, aber über so einen Rotz unterhalte ich mich nicht. :D

 

Gut gesagt :smileD:

 

Halte von diesen Dingern auch nichts. Wenn man ein Heimkino haben will, dann sollte es acuh eines auf Basis eines vernünftigen Receivers mit 5.1-Lautsprechern sein. Soundbars haben null mit Heimkino zu tun, auch wenn das manche Hersteller/Verkäufer behaupten.

 

Ansonsten kann ich nur deiner Argumentation folgen. Daher habe ich auch empfohlen erstmal ein gutes 5.1 System aufzubauen, dass später immernoch ausgebaut werden kann, wenn es denn benötigt/gewollt ist. Es ist meiner Meinung nach immer besser gute Grundlagen zu schaffen, mit denen man später weiterarbeiten kann, anstatt sich ein minderwertiges 7.2-System aufzustellen.

Ich wollte auf keinen Fall durchklingen lassen, dass 7.2 unnötig wäre, sondern nur den Preisrahmen sprengen würde.

1.png

Link to post
Share on other sites
Der Unterschied zwischen 7.2 zu 7.1 wird man dennoch nicht so stark wahrnehmen, als den Unterschied von 5.1 zu 7.1

Das kommt auf viele unterschiedliche Aspekte an und kann definitiv nicht so pauschalisiert werden.

 

Sinn und Unsinn liegt dabei immer im Sinne des Betrachters.

Solange man es subjektiv betracht mag das sogar sein. Wenn man aber anfängt und es fachlich betrachtet, dann liegt es nicht mehr im Auge des Betrachters. Letzteres ist definitiv der bessere Weg, wenn es um eine ordentliche Integration einer Anlage geht. Akustische Löcher, Raummoden etc. sind nämlich objektiv zu erhören. Subjektiv hingegen ist der Klang der Boxen. Im Übrigen ist eine Soundbar eine schöne Geschichte, solange diese ordentlich eingestellt/ eingemessen ist und akustisch in den Raum passt.

Edited by JokerofDarkness
Link to post
Share on other sites

Finde Soundbars jetzt auch nicht so schlimm, wer den Platz für ein 5.1 System nicht hat oder es nicht gescheit in sein Mobiliar eingliedern kann, der kann sich schon so ein Teil zulegen. Hatte auf der IFA vor paar Jahren mehrere Probe gehört und die klangen nicht schlecht, waren aber auch keine No Name Teile für 100€.

Noob_Fighter.png
Link to post
Share on other sites
Finde Soundbars jetzt auch nicht so schlimm, wer den Platz für ein 5.1 System nicht hat oder es nicht gescheit in sein Mobiliar eingliedern kann, der kann sich schon so ein Teil zulegen. Hatte auf der IFA vor paar Jahren mehrere Probe gehört und die klangen nicht schlecht, waren aber auch keine No Name Teile für 100€.

 

Ich möchte nicht bestreitren, dass eine Soundbar gut klingen kann. Und man wird einen viel besseren Klang haben als mit den internen TV-Lautsprechern. Allerdings darf man nicht glauben, dass man damit ein 5.1 System ersetzen kann.

Klanglich würde ich Soundbars eher als gute 2.1 Systeme sehen, und da machen sie ihren Job zugegebn sehr gut. Zumindest die Markenprodukte.

1.png

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...