Jump to content
Play3.de
Tuenn76

Playstation Fotos Reloaded (Unbedingt 1. Post lesen)

Recommended Posts

Testaufbau unseres neuen Wohnkinos und wie man sieht haben wir Bild. Jetzt kann ich die restlichen Kabel verbauen und die noch fehlende Zwischenwand für die TVs hochziehen. Zudem konnte nun auch die maximale Höhe des neuen Racks bestimmt werden. Diese richtet sich nach der Unterkante der 127" Leinwand. Da ich noch ein paar stabverleimte Arbeitsplatten aus geölter Eiche liegen habe, werde ich daraus wohl das Massivholzrack bauen.

klasse, lass uns mit den weiteren Schritten nicht warten...:smileD:


Share this post


Link to post
Share on other sites
klasse, lass uns mit den weiteren Schritten nicht warten...:smileD:

Muss ja erst einmal selbst weiterkommen. Habe heute angefangen zu verspachteln und die runde Decke im Essbereich werde ich wohl auch erst fertigstellen. Danach ist dann die Segmentdecke im Wohnkino dran. Die beherbergt dann insgesamt 4 Lichtebenen und ist vorbereitet für Dolby Atmos. Hier schon mal ein paar Pics aus der bisherigen Enstehungsphase:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Muss ja erst einmal selbst weiterkommen. Habe heute angefangen zu verspachteln und die runde Decke im Essbereich werde ich wohl auch erst fertigstellen. Danach ist dann die Segmentdecke im Wohnkino dran. Die beherbergt dann insgesamt 4 Lichtebenen und ist vorbereitet für Dolby Atmos. Hier schon mal ein paar Pics aus der bisherigen Enstehungsphase:

welche Geräte hast im Auge? Vor allem um Dolby Atmos Feeling zu erreichen


Share this post


Link to post
Share on other sites
Muss ja erst einmal selbst weiterkommen. Habe heute angefangen zu verspachteln und die runde Decke im Essbereich werde ich wohl auch erst fertigstellen. Danach ist dann die Segmentdecke im Wohnkino dran. Die beherbergt dann insgesamt 4 Lichtebenen und ist vorbereitet für Dolby Atmos. Hier schon mal ein paar Pics aus der bisherigen Enstehungsphase:

 

was für eine Leinwand benutzt du. Schick mal bitte nen Link

Share this post


Link to post
Share on other sites
welche Geräte hast im Auge? Vor allem um Dolby Atmos Feeling zu erreichen

Als LS kommen passende Canton InCeiling und als Vorstufe wird es wohl die Marantz AV7702.

 

was für eine Leinwand benutzt du. Schick mal bitte nen Link

Ich nutze derzeit eine fernbedienbare 127" EH Motorleinwand mit Tension im 16:9 Format. Link geht nicht, da die Firma leider in Insolvenz gegangen ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte ja angefangen meine Zwischenwand für den TV zu errichten. Mittlerweile habe ich die Konstruktion mit beschichteten MDF Platten von innen und seitlich auch von außen beplankt. Beschichtet deshalb, weil ich die Platten innen noch weiter bearbeiten will und keinen Bock auf stundenlanges Füllern und Schleifen habe. Mal schauen, ob es auch so geht. Dazu aber später mehr.

 

Meine Universalhalterung für den TV kam auch wieder zum Einsatz, denn die passt ja weiterhin. Hinten wurde dafür zusätzlich verstrebt, denn der TV soll ja oben bleiben und Löcher für die Verkabelung eingebracht.

 

Nach dem Verkabeln, die Harmony gedrückt .... und siehe da, wir haben Bild. So weit, so gut! Dafür hat sich ein absolutes Luxusproblem der westlichen Welt gestern Abend herauskristallisiert, denn die Glotze ist zu klein. Mussten ja notgedrungen fast die letzten beiden Monate nur über die Leinwand schauen und dann gestern TV angemacht und meine Frau (ja, die ist die Beste) sagte gleich: "Das geht so nicht!"

Ich: "Wieso?" :(

Meine Frau: "Fernseher ist zu klein!"

Ich: :D "OK!" :D

 

Mehr als 65 Zoll gehen da sowieso nicht, von daher warte ich erst einmal ab. Zumal direkt an die Rückseite der Zwischenwand mindestens ein 58" TV für den Essbereich hinkommt. Da sitzt man dann auch näher dran und somit wirkt das Bild auch größer. Übrigens auch eine Idee meiner Frau und dafür liebe ich sie. Wo wir dann letztens schon mal nach möglichen TVs für die Rückwand geschaut haben, fiel meiner Frau der Samsung UE6410 mit weißem Rahmen auf und sagte: "Der wäre doch was für die Küche!"

Gut, die dort ausgestellten 55" müssen es ja nun nicht sein, aber in 48" bekomme ich den unter.

 

Habe jetzt schon nach flachen, schwenkbaren Halterungen geguckt und für euch gibt es demnächst ein paar schöne TV Installationen zu bewundern. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich hatte ja angefangen meine Zwischenwand für den TV zu errichten. Mittlerweile habe ich die Konstruktion mit beschichteten MDF Platten von innen und seitlich auch von außen beplankt. Beschichtet deshalb, weil ich die Platten innen noch weiter bearbeiten will und keinen Bock auf stundenlanges Füllern und Schleifen habe. Mal schauen, ob es auch so geht. Dazu aber später mehr.

 

Meine Universalhalterung für den TV kam auch wieder zum Einsatz, denn die passt ja weiterhin. Hinten wurde dafür zusätzlich verstrebt, denn der TV soll ja oben bleiben und Löcher für die Verkabelung eingebracht.

 

Nach dem Verkabeln, die Harmony gedrückt .... und siehe da, wir haben Bild. So weit, so gut! Dafür hat sich ein absolutes Luxusproblem der westlichen Welt gestern Abend herauskristallisiert, denn die Glotze ist zu klein. Mussten ja notgedrungen fast die letzten beiden Monate nur über die Leinwand schauen und dann gestern TV angemacht und meine Frau (ja, die ist die Beste) sagte gleich: "Das geht so nicht!"

Ich: "Wieso?" :(

Meine Frau: "Fernseher ist zu klein!"

Ich: :D "OK!" :D

 

Mehr als 65 Zoll gehen da sowieso nicht, von daher warte ich erst einmal ab. Zumal direkt an die Rückseite der Zwischenwand mindestens ein 58" TV für den Essbereich hinkommt. Da sitzt man dann auch näher dran und somit wirkt das Bild auch größer. Übrigens auch eine Idee meiner Frau und dafür liebe ich sie. Wo wir dann letztens schon mal nach möglichen TVs für die Rückwand geschaut haben, fiel meiner Frau der Samsung UE6410 mit weißem Rahmen auf und sagte: "Der wäre doch was für die Küche!"

Gut, die dort ausgestellten 55" müssen es ja nun nicht sein, aber in 48" bekomme ich den unter.

 

Habe jetzt schon nach flachen, schwenkbaren Halterungen geguckt und für euch gibt es demnächst ein paar schöne TV Installationen zu bewundern. :D

 

:good: + 10 respektvolle Zeichen für deine Frau:good:


Share this post


Link to post
Share on other sites

Da gestern endlich mal wieder super Wetter war, bin ich endlich dazu gekommen meine Garage aufzuräumen und noch den vorläufig letzten Bauschutt abzufahren. Dadurch kam ich dann auch endlich an meine gut eingelagerten Küchenarbeitsplatten aus geölter Wildeiche. Diese waren von Anfang an nicht für die Küche gedacht, sondern für ein neues Rack und wo ich schon am Aufräumen war, wollte ich endlich die Kartons im Wohnbereich wegbekommen. Sah ja nicht wirklich gut aus das Ganze.

 

Aufgrund Temperaturschwankungen muss eine Platte leider erst einmal noch komplett ausliegen, bevor ich die ordentlich sägen kann. Daher hier mal nur das gesägte Material für das Rack, bis auf eine Platte für die Mitte, auf einem Haufen.

 

Da ich das Rack trotz eingeschränkter Breite von 165cm optisch sehr massiv halten will, doppelte ich zuerst mal die beiden Außenseiten auf. Dies erreiche ich durch das Verleimen von zwei identisch zugesägten Platten. Zusätzlich werden diese von der Innenseite mit Spax Holzschrauben verschraubt.

 

Danach wurden die Lamellos mit Hilfe einer Fräse eingebracht. Diese werden später natürlich auch unter Spannung verleimt, aber erst nach Einsetzen der letzten Platte und der erfolgten Endbehandlung.

 

Dann einmal das Ganze provisorisch zusammengesteckt, bestückt und an seinen Einsatzplatz gerückt. Dafür das noch eine Menge Arbeit an dem Teil zu erledigen ist, sieht es meiner Meinung schon ganz brauchbar aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...