Jump to content

Kino Talk


Luciferhawk
 Share

Recommended Posts

vor 2 Stunden schrieb Black Eagle:

Habe das bei "Blade" mal gemacht wo die Premiere vom 3. Teil war. 3 Filme hintereinander mit Pausen waren über Sechs Stunden Kino, da braucht man schon einen harten :po: in der Hose. :D  

Kann echt anstrengend sein so eine Filmnacht. ^^

Oder bei Herr der Ringe lol

RE-WTRC-SIGNATUR.jpg.3d4ba84b834bacc5931fc041ee62a2e7.jpg.9236b5d85fb392da138a906eb5f1ab08.jpg

Link to comment
Share on other sites

Bin ehrlich gesagt enttäuscht. Sicher man bekommt das Adventure-Feeling was die Spiele vermitteln, auch im Trailer vermittelt. Aber insgesamt sieht das nur so aus wie eine Aneinanderreihung beliebter Szenen bzw wichtiger Gameplay-Elemente. Ebenso haben sie zu viele Inhalte der Spiele in den Film gedrückt. (vom Trailer ausgehend )

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Finde den Trailer ziemlich fett um ehrlich zu sein. Der Cast ist nice und wenn man nicht so verbohrt an die Sache rangeht und nach jeder kleinen Abhandlung der Spiele sucht, kann man sich da ganz gut drauf einlassen denke ich mal. Dürfte Bildgewaltig werden und einen fetten Soundtrack haben. Sony will ja mehrere Franchises auf die Leinwand bringen, da können sie es sich nicht leisten es direkt schon zu verkacken. 

Link to comment
Share on other sites

vor 16 Minuten schrieb Banane:

 

Ok, versucht man davon abzusehen, dass die Darsteller mit denen aus den Spielen relativ wenig gemein haben, so könnte das ein ganz netter Abenteuer-Film werden. Mark Wahlbergs Sprüche haben zumindest wieder klasse. An Tom Holland ohne seinen Spider-Man Anzug muss ich mich allerdings noch gewöhnen. 

373836644_MoonKnightSig-2.jpg.442c7faf1bf5351bcfd42cb4aa02defe.jpg
"I’ve died before. It was boring, so I stood up." - Moon Knight
Frei verwendbare Designs - Profilbilder & Signaturen

Link to comment
Share on other sites

Also es gibt ja dieses Stereo-Dreieck, dass der optimale Stereoklang nur dann erreicht wird, wenn die Entfernung zwischen den beiden Lautsprechen genauso weit ist wie die Entfernung von den Lautsprechern zum exakt mittig davor sitzenden Hörer.

Mir ist bei meiner derzeitigen Berlin-Reise nur wieder aufgefallen, dass dasselbe auch zutrifft auf die Entfernung zur Leinwand. Alle setzen sich immer hinten hin, habe ich ganz früher auch immer gemacht, aber meines erachtens ist das komplett falsch. Die Leinwand muss genau ins Sichtfeld passen, dann ist es perfekt. Das Kino-Erlebnis ist sonst gar nicht richtig gegeben.

Wenn man z.B. in Dune sitzt, dann muss einen dieses Panorama vor einen entfalten können, das Sichtfeld muss (fast) bedeckt sein durch die Leinwand.

Das ist eine ganz andere Wirkung, als wenn man es von ganz hinten (klein) betrachtet.

In Berlin war ich eher in kleineren Kinos, ich hatte zwar Tickets reserviert für 7. oder 8. Reihe, aber dann habe ich mich während der Vorschau dann doch lieber in die dritte oder vierte Reihe gesetzt. Das Erlebnis war gigantisch. Ich liebe Kino.

Ich möchte euch allen einfach nur empfehlen, dass ihr Filme dichter guckt. Also so, dass die Leinwand in euer Blickfeld hineinpasst, so als wenn ihr die Bildschirmränder von Spielen an eurem Fernseherbild anpasst. 😉

Ich versichere euch, dass das Erlebnis dadurch weitaus stärker wird. Die Emotionen sind verdammt greifbar, wenn man z.B. ein Gesicht so groß vor einen hat.

Die letzte Reihe im Saal gehört zu den schlechtesten Sitzplätzen überhaupt, in jedem Kino.

Selbst die mittlere Reihe ist meist noch zu weit weg.

Wie seht ihr das?

Edited by vangus
  • Haha 1

PSN-ID: vangus1                Twitter: @realvangus                Meine Film-Top100!

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...