Jump to content
Georgeyoung

DSL Vertrag kündigen

Recommended Posts

Hallo liebe Community....

Ich bin Ende Januar umgezogen und habe meinen Umzug meinem DSL Anbieter 1&1 auch mitgeteilt.

Bis heute hat es 1&1 nicht auf die Reihe gekriegt mein DSL zu schalten. Die halten mich hin und behaupten es läge an der Telekom. Obwohl die Telekom mir bestätigt das bei ihnen die Freischaltung von DSL sofort möglich wäre.

Ich stehe auch in Briefkontakt mit 1&1 und habe um ein Sonderkündigungsrecht gebeten. Was die aber ohne Begründung ablehnen.

Langsam bin ich der Verzweifelung nahe, ich weiss nicht was ich noch machen soll.

Hat jemand von euch auch solche Erfahrungen gemacht und kann mir vielleicht weiter helfen?


[sIGPIC][/sIGPIC]

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

setz den typen von 1&1 eine Frist, daß sie dich bis zu dem festgesetzten Termin schalten sollen, sonst siehst du dich gezwungen aufgrund nicht erbrachter Leistungen von Seiten 1&1 zu kündigen. So würd ich es machen, da werden manche Firmen immer schnell :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich würde Marcel D'Avis kontaktieren! :haha:

Wie lange läuft denn Dein Vertrag noch?


picture.php?albumid=1207&pictureid=32829

Share this post


Link to post
Share on other sites

In den AGBs steht drin das sie innerhalb von 2 Wochen den "Fehler"beheben müssen ansonsten kannst Du Kündigen. Aaaaber ich hatte auch mal das Problem. Es IST die Telekom. Zuerst kommen die Telekom-Kunden und dann erst die anderen Netznutzer. Sicher sagt dir die Telekom das Du bei denen SOFORT einen Anschluß haben kannst weil das bei denen auch geht, denn die haben ja das Netz.

Übrigens das ist nicht aus den Fingern gezogen sondern wurde mir direkt vom Telekom-Techniker gesagt. Angenommen 1und1 will ne Schaltung und 4 Telekomkunden, dann kommen erst die und irgendwann wenn dann mal Luft ist wird der Netznutzer (1und1) geschalten. Das ist ne ganz linke Tour von der Telekom um die Kunden wieder zu sich zu holen.

Als ich dann 1und1 schriftlich in Briefform mit den AGBs kam war nächsten Tag der Telekomtechniker da und der hat mich dann auch "aufgeklärt".

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ich dir einen Tip geben darf: Nimm dein Sonderkündigungsrecht wahr und nimm Internet von deinem TV-Kabelbetreiber!!!

 

Ich will jetzt keine Schleichwerbung machen aber mein Betreiber heißt Primacom und ich habe keinen Probleme damit. Und sobald die ganzen schriftlichen Formalitäten durch sind geht das sehr schnell, dass du deinen Anschluss bekommst. Ich habe laut Vertrag eine 6000er aber meine letzte Speedmessung hat ergeben dass ich eine ungefähre Leistung von 23000 habe. Beim Online zocken macht sich das am besten bemerkbar. Bei MW2 habe ich NAT-Typ offen und immer eine bombige Verbindung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ich würde Marcel D'Avis kontaktieren! :haha:

Wie lange läuft denn Dein Vertrag noch?

 

Mein Vertrag läuft noch bis 11/2011.

Ich hab schon von meinem Sonderkündigungsrecht gebrauch machen wollen, aber 1&1 hat das ohne Begründung abgelehnt.

Die Telekom sagt natürlich daS 1&1 Schuld hat.


[sIGPIC][/sIGPIC]

Share this post


Link to post
Share on other sites

Möchtest Du denn Deinen Vertrag erfüllen, sollten sie die Leitung stellen können oder evtl. wechseln?

 

Ich würde einen Brief verfassen und dort hineinschreiben, wie der Sachverhalt derzeit aussehe. Am besten chronologisch mit Datum aufgelistet. Dann würde ich Ihnen eine Nachfrist bis zum 31. Mai setzen.

 

Wenn Sie den Anschluss bis dahin nicht einrichten - ist ja nicht Dein Problem - wirst Du den geschlossenen Vertrag als einseitig von 1&1 als gebrochen ansehen, der damit nichtig und per Sonderkündigungsrecht zu beenden sei.

 

Weiter würde ich anführen, dass - selbst wenn die Telekom daran Schuld sei - es nicht zu Deinen Ungunsten ausgelegt werden könne. Immerhin hat 1&1 als Dienstleister das mit der Telekom zu klären. Evtl. Schadensansprüche soll 1&1 dann an die Telekom stellen. Als mündiger Kunde wird dieser Konflikt auf deinem Rücken ausgetragen, was im Dienstleistungsbereich ja wohl eine Unverschämtheit gleich käme.

 

Darüber hinaus stellst Du alle Zahlungen ab sofort ein. Bereits erfolgte Abbuchungen, die keinen Gegenwert seitens 1&1 erbrachten, forderst Du per Bank wieder zurück. Einfach der Bank sagen, dass die Abbuchung zurückgeholt werden soll. Das ist innerhalb von 6 Wochen nach Abbuchung möglich.

 

Mal sehen wie 1&1 dann reagiert. Dieses Schreiben wirst Du per Einschreiben/Rückschein abschicken.

 

Du kannst auch ruhig reinschreiben, dass die von 1&1 verweigerte Dienstleistung von der Telekom jederzeit erbracht werden kann. Den Jungs würde ich schön einheizen, hat bei mir bislang immer gezogen.

 

Du bist im Recht, denn 1&1 kann nicht liefern. Die versuchen Dich gerade zu verarschen indem sie Dir die Sonderkündigung verweigern, was nicht rechtens ist, wenn Du denen eine Nachfrist setzt. Immerhin bist Du Kunde und kein Idiot!


picture.php?albumid=1207&pictureid=32829

Share this post


Link to post
Share on other sites

@VV6

Danke für deine Tips und Ausführungen.

Ich werde die Sache jetzt mal so angehen un deine Tips befolgen.


[sIGPIC][/sIGPIC]

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tu das! Sei dabei aber sachlich und bestimmt. So wirkst Du souverän und entschlossen. Mit solchen Leuten spielen sie ungern Spielchen, weil sie ansonsten andere Seiten aufziehen.

 

Berichte mir mal, wie es weitergeht. So etwas interessiert mich immer wieder.


picture.php?albumid=1207&pictureid=32829

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...