Jump to content

Deus Ex: Human Revolution


Link

Recommended Posts

Auch wenn es jetzt zu "geschummelt" klingt, empfehle ich jedem, der alle feinheiten kennen will unbedingt das Deus Ex Buch, habs mir gleich mit zum Release gekauft und habs auch net bereut, weil dort wird beschrieben welche Augmentierungen man für seinen entsprechenden Spielstil braucht und das ist wirklich wichtig dass man im Spiel von anfang an richtig Augmentiert, sonst geht einem ganz viel wichtiges im Game verloren

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 717
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Habe das Spiel gestern beendet. Keine Ahnung wielange ich gebraucht habe. Sicherlich mehr als 30-40 Stunden. Leider habe ich den Erfolg für "Töte niemanden" nicht erhalten. Dabei habe ich keine Person umgebracht. Gleiches gilt für die Alarm Trophäe. Leute waren zwar alarmiert und suchten aber ein echter Alarm wurde nie ausgelöst (Radar rot). Zum Glück gebe ich eh nicht viel auf virtuelle Gummipunkte. Ich wollte Stealth spielen und bin dem treu geblieben. Das ist mir wichtiger.

 

Die einzelnen Enden sind verdammt genial. Das trifft letztendlich aber auf das komplette Spiel zu. Momentan für mich ein heißer Anwärter auf das Spiel des Jahres. Die Story und die Welt sind einzigartig. Von dieser Cyberpunk Welt kann ich gar nicht genug bekommen. Hoffentlich kommt noch eine Menge DLC und dann in 2-3 Jahren ein neues Spiel in diesem Universum.

 

Bei einem Nachfolger würde ich mir persönlich mehr Freiheit wünschen. Gerade zum Ende hin, wurde man schon stark an die Hand genommen. Da fiel das Freiheitsgefühl vom Anfang weg. Das hat den Titel trotzdem nicht schlechter gemacht. Der Granatwerfer ist übrigens total übermächtig. Damit hatte ich den dritten Boss in 5 Sekunden erledigt.

Link to comment
Share on other sites

Habe das Spiel gestern beendet. Keine Ahnung wielange ich gebraucht habe. Sicherlich mehr als 30-40 Stunden. Leider habe ich den Erfolg für "Töte niemanden" nicht erhalten. Dabei habe ich keine Person umgebracht. Gleiches gilt für die Alarm Trophäe. Leute waren zwar alarmiert und suchten aber ein echter Alarm wurde nie ausgelöst (Radar rot). Zum Glück gebe ich eh nicht viel auf virtuelle Gummipunkte. Ich wollte Stealth spielen und bin dem treu geblieben. Das ist mir wichtiger.

 

Die einzelnen Enden sind verdammt genial. Das trifft letztendlich aber auf das komplette Spiel zu. Momentan für mich ein heißer Anwärter auf das Spiel des Jahres. Die Story und die Welt sind einzigartig. Von dieser Cyberpunk Welt kann ich gar nicht genug bekommen. Hoffentlich kommt noch eine Menge DLC und dann in 2-3 Jahren ein neues Spiel in diesem Universum.

 

Bei einem Nachfolger würde ich mir persönlich mehr Freiheit wünschen. Gerade zum Ende hin, wurde man schon stark an die Hand genommen. Da fiel das Freiheitsgefühl vom Anfang weg. Das hat den Titel trotzdem nicht schlechter gemacht. Der Granatwerfer ist übrigens total übermächtig. Damit hatte ich den dritten Boss in 5 Sekunden erledigt.

 

hast du vielleicht mal mit einer betäubungswaffe auf die köpfe der gegner gezielt? manche dieser schüsse sind tödlich. oder ne kiste geworfen durch die sie gestorben sind? :D

 

Deus Ex ist ein spiel bei dem ich mich wirklich auf DLCs freue und diese auch sehr gerne bezahlen würde. Ein echt geniales spiel :ok:

 

der granatwerfer ist wirklich etwas overpowered.. mit dem waren die letzten beiden bosse keine herausforderung mehr, darum spiele ich das spiel im zweiten durchgang ohne ihn ^^

.. What, in life, does not deserve celebrating? ..

 

Link to comment
Share on other sites

Habe das Spiel gestern beendet. Keine Ahnung wielange ich gebraucht habe. Sicherlich mehr als 30-40 Stunden. Leider habe ich den Erfolg für "Töte niemanden" nicht erhalten. Dabei habe ich keine Person umgebracht. Gleiches gilt für die Alarm Trophäe. Leute waren zwar alarmiert und suchten aber ein echter Alarm wurde nie ausgelöst (Radar rot). Zum Glück gebe ich eh nicht viel auf virtuelle Gummipunkte. Ich wollte Stealth spielen und bin dem treu geblieben. Das ist mir wichtiger.

 

Die einzelnen Enden sind verdammt genial. Das trifft letztendlich aber auf das komplette Spiel zu. Momentan für mich ein heißer Anwärter auf das Spiel des Jahres. Die Story und die Welt sind einzigartig. Von dieser Cyberpunk Welt kann ich gar nicht genug bekommen. Hoffentlich kommt noch eine Menge DLC und dann in 2-3 Jahren ein neues Spiel in diesem Universum.

 

Bei einem Nachfolger würde ich mir persönlich mehr Freiheit wünschen. Gerade zum Ende hin, wurde man schon stark an die Hand genommen. Da fiel das Freiheitsgefühl vom Anfang weg. Das hat den Titel trotzdem nicht schlechter gemacht. Der Granatwerfer ist übrigens total übermächtig. Damit hatte ich den dritten Boss in 5 Sekunden erledigt.

 

 

Hast du ganz am Anfang als du noch nicht Augmentiert warst und Sarif überfallen wurde auch keinen getötet? Das war leider mein Fehler...

Die Bosse sind auch ohne Granatwerfer sehr einfach, hatte das schon mal ein paar Seiten vorher geschrieben das die selbst mit den normalen Granaten in 20 Sekunden besiegt waren. Hatte immer etwas Panik vor den Bossen das ich jetzt erstmal hängen bleibe, aber nichts da. Den letzten Boss hab ich kaum mirbekommen :nixweiss: kam da überhaupt irgendwas? Bin rein in den Raum, hab da auf den Knopf gedrückt und gleich links davon noch irgendwas gehackt, dann bin ich zu einem Terminal gelaufen hab das gehackt dann zum nächsten Terminal das auch gehackt und eine EMP Granate auf ein Roboter geworfen und das wars?! Hab nicht ein Schuss abgegeben...

Wenn du hier also eine Herausforderung suchst dann benutz keine Granaten :zwinker:

War trotzdem ein geniales Game und werd auf alle Fälle noch ein zweites mal durchspielen.

Olli_3d.png

Link to comment
Share on other sites

Sehr nice wie Exploring belohnt wird beid em Spiel. Hab jetzt nochmal angefangen und mir die Zeit genommen, die Arpartments in Detroit mal näher zu untersuchen und in einem der Apartments war ein Tresor (Hacking 5)^^ Was drin war wird hier natürlich nicht gespoilert!!! ;)

Link to comment
Share on other sites

Sehr nice wie Exploring belohnt wird beid em Spiel. Hab jetzt nochmal angefangen und mir die Zeit genommen, die Arpartments in Detroit mal näher zu untersuchen und in einem der Apartments war ein Tresor (Hacking 5)^^ Was drin war wird hier natürlich nicht gespoilert!!! ;)

 

Ich rate mal: ein Dildo? :zwinker: war ein Scherz.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Posts

    • @Diggleristähnlich wie beim Sport, da möchte man ja schließlich auch immer besser werden. Wer kein Sport (Wettkampf) mag, kann das evtl nicht nachvollziehen.  Genauso ist es in einigen Genre halt auch, ich persönlich kann mit Spielen ganz ohne Herausforderung gar nicht viel anfangen.  Das macht mir persönlich überhaupt keinen Spaß Ist aber nicht nur Souls was mir Spaß macht aber wenn man nicht aufpasst sollte man schon sterben mMn. Persönlich finde ich das viele Spiele gut passen im Schwierigkeitsgrad, spiele immer auf normal.  Was halt mir persönlich am souls Spaß macht, ist das man im Prinzip selbst entscheiden kann wie schwer man es sich macht, das ganze System ist einfach klasse. Außerdem ist geil das die Gebiete recht einfach und verwinkelt sind, es viel zum erkunden und einsammeln gibt man Kisten zerschlagen kann und es immer einen Endboss gibt, teilweise sogar Zwischenbosse und stärkere "normale" Gegner welche alle nur einmal erscheinen. Man spürt das voranschreiten und die eigene Figur fühlt sich mit zunehmender Spielzeit immer besser an.  Es vereint praktisch alles was Spiele mMn gut macht und hat dazu ein neues System erfunden, ebenso kann man es durch viele Klassen (je nach Spiel unterschiedlich) total unterschiedlich durchspielen. Du kannst auch alle Klassen in eine Figur packen, dazu musst es aber mehrmals durchspielen oder sehr viel Grinden, geht alles.  Ist viel von Klassikern drin vereint mMn Castlevania, Metroid, Zelda, Ninja Gaiden, Rpgs .... Von allem bissel was Für mich persönlich hat eine neue gen auch immer was mit komplexerer und genauerer SpielMechanik zu tun, man will ja schließlich weiter besser werden und nicht weniger zu steuern bekommen, zumindest bei mir so. Und das machen Souls Spiele sehr gut mMn, je neuer ein Souls Spiel ist, desto freier und komplexer kann man es im Normalfall bedienen. Das macht das Genre im Prinzip immer besser je älter es wird, vergleichbar bissel mit Metroidvania, da wird es auch immer besser. 
    • Ich komme mit dem Geschmack von "funny frisch" gar nicht klar. Muss noch einmal die Sachen von Chio probieren aber ich glaube die einfachen vom Rewe sind doch am besten.     Das Eis muss ich auch noch nachholen. ^^ Heute vergessen. Bin auf den Geschmack gespannt.
    • Hm. Social Media, ein Blog, aber ein Kochbuch? Letzteres ist so schön… Retro. Das könnte mir echt gefallen 🫠
    • Ein bisschen schmackhaft ist gut. Sieht sehr lecker aus, der Teller. Bin zwar keiner der solche Kunstwerke anrichtet, da werden eher die Bohnen aus der Pfanne mit dem Kochlöffel kredenzt aber bei dem Anblick bekommt man echt Appetit. Schon mal die Idee gehabt ein eigenes Kochbuch zu schreiben?
    • Ich weiss nicht, Scorsese übertreibt da mMn schon. Ist ja nicht so, dass früher ein Großteil der Kinofilme alle kreative Meisterwerke mit einer tollen Story waren. 90% der Filme waren doch schon immer nur reine Populärunterhaltung ohne tieferem kreativen oder künstlerischen Aspekt. Jetzt so zu tun, als wären Superheldenfilme der Untergang des Films, finde ich dann schon stark übertrieben. Ich stimme zu, dass es einstweilen zu viele sind und das Thema ausgelutscht ist, aber letztlich sind sie halt nichts anderes, als ein Teil der heutigen Actionfilme. Und es gibt genauso wie früher einen kleineren Anteil an hochwertigerer Filmkunst für das entsprechende Publikum. Und ich finde beides kann sehr gut nebeneinander existieren.
×
×
  • Create New...