Jump to content

Ethernet Kabel Kaufberatung


 Share

Recommended Posts

Hallo

 

Ich bin derzeit auf der suche nach 2 neuen Ethernet Kabel wollte sie mir bei Kab24.de bestellen weiss aber nicht was für ein EK ich direkt brauche was ich weiss ist das es KEIN Crossover Kabel sein darf,und das es am besten noch abgeschirmt sein muss..(warum eigentlich KEIN Crossover?) und es muss min.3m haben.

Ist die Gbite rate auch von bedeutung?

 

Also ich hätte das jetzt hier genommen bin mir aber nicht sicher ob es das richtige ist,denn es hat vorne noch so'n schwarzen Bügel sowas war aber bei meinem alten Kabel nicht dran.

 

http://www.kab24.de/kabel-adapter/rub1~Netzwerktechnik~rub2~Cat6a%20Patchkabel~artnr~6909~func~det~wkid~130071275824364.html

 

Hoffe auf objektive Meinungen.

 

Gruss Onkel

Edited by BoehserOnkel82
Link to comment
Share on other sites

Wenn ich richtig informiert bin, sind Crossoverkabel dazu da um zwei Clienten direkt miteinander zu verbinden, also PC mit PC oder PS3 mit PS3 etc. und nicht mit nem Router...ich meine aber, dass das bei uns auch mit nem Crossoverkabel geklappt hat zum Router zu verbinden:ka:

Die 10GBITS dürften eigtl. vollkommen ausreichen, da du ja eh nie so eine Downloadgeschwindigkeit haben wirst....

Link to comment
Share on other sites

also ich bin ja elektriker, aber ganz sicher bei der sache bin ich mir auch ned.

denke dass man das crossoverkabel bei der verbindung von splitter zum router braucht, da wie sich der name schon erklärt an einem ende 2 adernpärchen anders aufgequetscht sind.

 

ich würd mich eher für ein CAT 7 Kabel entscheiden (http://www.kab24.de/kabel-adapter/rub1~Netzwerktechnik~rub2~Cat7%20Patchkabel~artnr~6842~func~det~wkid~111821275833526.html), denn nach praxiserfahrung hat CAT6 keine flexiblen Adern, Drahtbruchgefahr

Zeit ist das, was man auf der Uhr abliest

Albert Einstein

 

Ich bin so Klug, K-L-U-K

Homer Simpson

Link to comment
Share on other sites

Nur so für die Akten:

Manche Router, Switch, usw. können intern auskreuzen, d.h. es ist egal ob man eine Crossover-Kabel hat oder ein normales Patch. Daher kann es sein, dass die Verbindung auch mit einem Corssover hergestellt werden kann.

 

@Thread-Ersteller:

Es wird ein 1Gbit-Kabel auch tun.

Ob es nun shielded, folded, shielded-folded oder unshielded ist bleibt dir überlassen. In deinem Zimmer werden kaum Störungen bzw. Einwirkungen herrschen, die den Datenfluss erheblich beeinflussen.

Würde dir aber jedenfalls ein shielded Kabel empfehlen...kostet nicht die Welt!

 

Edit:

Falls du die Abkürzungen nicht kennst.

Bei jedem Ethernetkabel steht sowas wie SSTP dabei. In dem Fall bedeutet das ganze shielded, shielded twisted pair.

TP....twisted Pair (hast du immer bei Ethernetkabel und ist einfach die Verdrillung der Aderpaare)

S...shielded (geschirmt)

F...folded (auch eine Art der Schirmung)

U...unshielded (ungeschirmt)

Edited by JaKo Ninja
Link to comment
Share on other sites

Wurde ja schon sehr gut erklärt hier.

 

Würde ebenfalls zu einem Shielded-Kabel raten, ist wieder der Name schon sagt, eine dünne Schwirmung um die Kabel.

Ohne würden die Kabel ganz einfach in der Gummi-Ummantelung liegen, dass wären dann die ganz billigen Kabel.

 

Crossover wurden auch oft verwendet um zwei Pc´s (2 Clients), direkt miteinander zu verbinden.

Du brauchst ein ganz normales und einfaches Patch-Kabel.

Am besten, wie schon gesagt was Shielded ist.

JimJab.png

Und alle so, yeeaaah

Link to comment
Share on other sites

Hi,

 

Crossover ist ein Relikt aus alten Tagen. Es gibt 2 Normen an Verdrahtung der Kabel, jede sieht ein Adernpaar (von acht) für das Senden und ein Adernpaar für das Empfangen vor. Damals wurde es so umgesetzt, dass bei einer Direktverbindung zweier Teilnehmer das Kabel so gekreuzt wurde, dass das Senden-Adernpaar am Empfangenport angelegt war und umgekehrt. So konnten zwei Netzwerkteilnehmer ohne weitere Peripherie miteinander kommunizieren.

Seit Jahren jedoch gibt es eine Technik, die sich Autonegotiation schimpft. Bei dieser prüft das Ethernet Device, auf welchem Adernpaar gesendet und auf welchem Adernpaar empfangen werden kann. Ergo ist es absolut unerheblich, auch bei älterer Hardware, welchen Kabeltyp (Patch oder Crossover) du hernimmst.

 

Zur weiteren Überlegung musst du wissen, was für eine Netzwerktopologie du verwendest. Sprich: "Was kann mein Router?". Ein 10Gbit-Kabel brauchst du weder jetzt, noch irgendwann mal, denn die PS3 kann maximal 1000 Mbit fahren, also 1 Gbit. Kann dein Router Gbit, was ich jetzt einfach mal bezweifel. Also sind wir bei 100 Mbit angekommen, was ein Cat5-Kabel wäre. Von Cat5 gibt es die Sonderkategorie Cat5e, was mittlerweile an den meisten Gigabit-Netzwerken für den letzten Meter hergenommen wird. Also vom Router (oder der Wandsteckleiste) zum Netzwerkteilnehmer. Und ja, es kann auch Gigabit übertragen.

 

Die letzte Überlegung ist, was für ein Kabel du genau brauchst. JaKo Ninja hat es schon schön ausgeführt. Prinzipiell reicht im Heimbereich ein Unshielded Twisted Pair (= UTP), da du nicht wirklich mit Starkstrom arbeitest und der gelegentliche Verlust von ein paar Datenpacketen durch eine kleine Spannungsstärke im Kaltgerätekabel überhaupt nicht auffallen. Wofür gibt es immerhin TCP? Wenn du dir jetzt dennoch sorgen machst, dann greif halt zu einem Foiled Twisted Pair (=FTP) (Abschirmung gegen Störquellen im Kabel) oder einem Shielded Twisted Pair (=STP) (Abschirmung gegen Störquellen von außerhalb) Kabel. Brauchen tust du es jedoch nicht wirklich.

 

Demnach hast du Bedarf nach einem Cat5e UTP Kabel mit RJ45 Steckern (Ethernetstecker). Bei deinem Store sind die Preise recht vernünftig, aber ich weiß nicht, wie es mit Versandkosten ausschaut. Bestell einfach in gewünschter Länge, oder gehe in einen PC Laden und kaufe es dort.

Edit: Bei 5 Euro Versandkosten würde ich lieber in den Laden gehen. Denn für 5 Meter UTP legst du bei denen 5,50 Euro und im Laden erfahrungsgemäß sowas um 3 - 4 Euro auf den Tisch.

 

Der "Bügel", wie du es so schön beschrieben hast, dient letztendlich nur dem, dass die Nase des Pins nicht abbrechen kann. Es ist also eine Schutzvorrichtung, denn nichts nervt mehr, als eine abgebrochene Nase und dem rausziehen des Kabels aus der Buchse.

 

Viel Spaß mit deinem neuen Kabel :)

Edited by Benny
Link to comment
Share on other sites

also ich bin ja elektriker, aber ganz sicher bei der sache bin ich mir auch ned.

denke dass man das crossoverkabel bei der verbindung von splitter zum router braucht, da wie sich der name schon erklärt an einem ende 2 adernpärchen anders aufgequetscht sind.

 

ich würd mich eher für ein CAT 7 Kabel entscheiden (http://www.kab24.de/kabel-adapter/rub1~Netzwerktechnik~rub2~Cat7%20Patchkabel~artnr~6842~func~det~wkid~111821275833526.html), denn nach praxiserfahrung hat CAT6 keine flexiblen Adern, Drahtbruchgefahr

 

Vom Splitter zu Modem wird ein Extra DSL Kabel gebraucht, was normalerweise dem Modem beiliegt. ^^

Und vom Modem zum Endverbraucher (Pc und/oder Ps3) nimmt man das Crossover bzw. Patch oder Ethernetkabel. ^^

Edited by 24killa
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...