Jump to content
Play3.de
Lady

Devil May Cry 5

Recommended Posts

Die Mukke ist ja der absolute Wahnsinn, da macht das Kämpfen gleich 3x soviel Spaß.

 

Die Stuerung ist auf dem Pc auch super gelungen.

 

Bisher nach Teil 3 für mich das beste DMC, hab aber auch erst 1-2 Stunden gezockt.

 

Ich geb dir fast recht.

 

Teil 3 empfand ich als eher schlecht aufgrund der Tatsache, dass die Gegner eigentlich 1 zu 1 identisch waren. Es gab im Prinzip bloß 3-4 Gegnerarten und eine davon variierte nochmal paar tausend mal aber vom Kampf her gab es keinen Unterschied.

 

In DMC1 hatte jede Gegnerart sein absolut einzigartiges und persönliches Moveset. Es gab keinen Gegner den man unterschätzen durfte, weil alles urplötzlich einen Trick im Ärmel hat. Auf Schwer und Dante Must Die waren die Gegner-Match-Ups sogar härter als die Bosse.

 

DMC1 bot, wenn man ganz kritisch hinschaut nur 2 Nahkampfwaffen, aber diese 2 Waffen waren so unterschiedlich und ausbaubar, dass sie völlig ausreichten, in dieser Hinsicht war DMC3 wiederum sehr gut, da man jede Waffe sinnvoll nutzen konnte und diese sich auch teilweise grundlegend unterschieden.

 

DMC5 hat den selben Vorteil wie DMC1: Auf höheren Schwierigkeitsgraden sind die Gegner-Match-Ups einfach härter als die Bosse, dadurch ist jeder Kampf eine Herausforderung.

 

Mein klarer Favourit ist DMC1, allerdings belegt DMC5 bei mir den 2. Platz mit einem hohen Abstand zu DMC3 auf Platz 3.

 

Was mir am neuen DMC5 nicht so ganz gefällt ist die Tatsache, dass die Waffen so konzipiert sind, dass sie sowieso miteinander kombiniert werden, dadurch kann man zum einen ein wenig weniger mit den Waffen als noch im Vorgänger und hin und wieder werden auch diverse Waffen, passend zu den Gegner-Typen verlangt, um mal nicht zu viel zu verraten.

 

Auch die Tatsache, dass alle Engels-Waffen schwächer sind, dafür aber viele Gegner treffen und die Teufels-Waffen stärker sind, aber nur einzelne Gegner treffen, finde ich nicht so ganz gut, da die Waffenwahl von Ästhetik und Style abhängen sollte und nicht von Spielmechaniken.

 

Im großen und ganzen hat man allerdings mit allen Waffen zusammen vermutlich die größte Anzahl Möglichkeiten, die es je in einem DMC gegeben hat.


picture.php?albumid=999&pictureid=20929

Share this post


Link to post
Share on other sites

SOOOO habs jetzt endlich auch....

ABER... lädt das Spiel bei euch auch solange???

 

bzw. ich habs installiert etc. die ersten beiden Sequenzen angeschaut

und jetzt beim Neustart geht nichts mehr nach dem Capcom-Bildschirm...

 

nur noch schwarz....

 

bitte sagt mir nicht das meine PS3 den Geist aufgegeben hat...

Menü etc. funktioniert noch....

 

 

 

JETZT GEHTS WIEDER.... was war den da bitte los??

 

hatte jemand schon mal so sowas gehabt?

Edited by BloodyRoar_Zero

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich geb dir fast recht.

 

Teil 3 empfand ich als eher schlecht aufgrund der Tatsache, dass die Gegner eigentlich 1 zu 1 identisch waren. Es gab im Prinzip bloß 3-4 Gegnerarten und eine davon variierte nochmal paar tausend mal aber vom Kampf her gab es keinen Unterschied.

 

In DMC1 hatte jede Gegnerart sein absolut einzigartiges und persönliches Moveset. Es gab keinen Gegner den man unterschätzen durfte, weil alles urplötzlich einen Trick im Ärmel hat. Auf Schwer und Dante Must Die waren die Gegner-Match-Ups sogar härter als die Bosse.

 

DMC1 bot, wenn man ganz kritisch hinschaut nur 2 Nahkampfwaffen, aber diese 2 Waffen waren so unterschiedlich und ausbaubar, dass sie völlig ausreichten, in dieser Hinsicht war DMC3 wiederum sehr gut, da man jede Waffe sinnvoll nutzen konnte und diese sich auch teilweise grundlegend unterschieden.

 

DMC5 hat den selben Vorteil wie DMC1: Auf höheren Schwierigkeitsgraden sind die Gegner-Match-Ups einfach härter als die Bosse, dadurch ist jeder Kampf eine Herausforderung.

 

Mein klarer Favourit ist DMC1, allerdings belegt DMC5 bei mir den 2. Platz mit einem hohen Abstand zu DMC3 auf Platz 3.

 

Was mir am neuen DMC5 nicht so ganz gefällt ist die Tatsache, dass die Waffen so konzipiert sind, dass sie sowieso miteinander kombiniert werden, dadurch kann man zum einen ein wenig weniger mit den Waffen als noch im Vorgänger und hin und wieder werden auch diverse Waffen, passend zu den Gegner-Typen verlangt, um mal nicht zu viel zu verraten.

 

Auch die Tatsache, dass alle Engels-Waffen schwächer sind, dafür aber viele Gegner treffen und die Teufels-Waffen stärker sind, aber nur einzelne Gegner treffen, finde ich nicht so ganz gut, da die Waffenwahl von Ästhetik und Style abhängen sollte und nicht von Spielmechaniken.

 

Im großen und ganzen hat man allerdings mit allen Waffen zusammen vermutlich die größte Anzahl Möglichkeiten, die es je in einem DMC gegeben hat.

Bei GameOne hatten sie gemeint das das Kampf- und Kombosystem bei DMC4 besser war

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bei GameOne hatten sie gemeint das das Kampf- und Kombosystem bei DMC4 besser war

 

Gameone hat auch keine Ahung, das Kampfsystem ist bei DMC5 tausendmal vielseitiger, alleine durch das schnelle Waffenswitchen kann man SSS Kombos vom Stapel lassen wenn man den Tick mal raus hat.

 

Sogar ich als Hack n Slay Noob bekomm da absolut ansehnliche Kombos hin.


[sIGPIC][/sIGPIC]

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gameone hat auch keine Ahung, das Kampfsystem ist bei DMC5 tausendmal vielseitiger, alleine durch das schnelle Waffenswitchen kann man SSS Kombos vom Stapel lassen wenn man den Tick mal raus hat.

 

Sogar ich als Hack n Slay Noob bekomm da absolut ansehnliche Kombos hin.

Dann wird das wohl damit gemeint sein,das ist bei Devil may Cry 4 mit zig verschiedenen Tastenkombinationen gelöst,weiß ja nicht wie das bei DMC5 ist,aber es war schon schwierig beim vierten teil alle Kombos auswendig zu kennnen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dann wird das wohl damit gemeint sein,das ist bei Devil may Cry 4 mit zig verschiedenen Tastenkombinationen gelöst,weiß ja nicht wie das bei DMC5 ist,aber es war schon schwierig beim vierten teil alle Kombos auswendig zu kennnen

 

Hier mal ein Vergleich des Combosystems:

 

DMC4

 

Das Kampfsystem:

 

Dreieck -> Nahangriff

Quadrat -> Fernangriff

R1 -> Bindeglied

Kreis -> Alles sonstige.

R2 -> Nahkampfwaffe wechseln

L2 -> Fernkampfwaffe wechseln

Steuerkreuz -> Stil wechseln

 

Im Prinzip greift man mit Dreieck an, um mitten in der Combo einen Hightime zu nutzen, muss man R1 zuschalten und nach hinten drücken, wechselt man die Waffe mit R2, so muss man immer vom ersten Hit der Combo starten oder schaltet R1 hinzu um z. B. nach vorne oder hinten zu drücken um einen Angriff zu machen. Da das ganze Moveset in 5 Teile geteilt ist, muss man heftig schnell mit mit dem Steuerkreuz den richtigen Stil wählen.

 

Beispiel Combo:

 

Dreieck -> Dreieck -> R1+Hinten+Kreis(halten) -> Swordmaster -> Kreis -> Kreis -> Kreis -> Dark Slayer -> Kreis mit X unterbrechen (Enemy Step) -> Kreis mit X unterbrechen -> Kreis mit X unterbrechen -> R2 Gilgamesh -> Dreieck unterbrechen -> :dreieck: unterbrechen -> R2 Lucifer -> R1+Vorne+:dreieck: -> R2 Rebellion -> Dreieck unterbrechen -> Gunslinger -> Bulletrain -> :dreieck: -> R1+Vorne+:dreieck:(Stinger) -> R2 Gilgamesh -> R1+Hinten+:dreieck:

 

Das z. B. ist eine formidable Combo, welche Dante in DMC4 ausführen kann.

 

Zu beachten ist: Ständig muss man mit R1 und dem Analog-Stick triggern, dass man die Richtige Attacke bekommt, gleichzeitig muss man mit dem Steuerkreuz triggern, dass man das richtige Ergebnis bekommt, zudem muss man auch noch die richtige Waffe mit R2 bzw. L2 triggern und falls man versehentlich vergisst, dass Gilgamesh nach Rebellion kommt oder in der Hektik vergessen hat, dass man gerade auf Lucifer ist, dann schaltet man zu viel oder zu wenig und macht die falsche Attacke. Startet man einen Angriff mit einer gewechselten Waffe, so beginnt man immer mit dem ersten Combo Treffer. Zudem ist zu bemerken, dass man nur zur Seite Rollen kann, während man vorwärts und rückwärts nur mit Sprüngen ausweichen kann. Und nicht zu vergessen: Die Aufladeangriffe der Waffen bruchten teilweise zu lange, wodurch sie nicht immer sinnvoll eingesetzt werden konnten.

 

Auf gut Deutsch: Ein Haufen Möglichkeiten Fehler zu machen.

 

DMC5

 

Das Kampfsystem:

 

Dreieck -> Nahangriff

Quadrat -> Fernangriff

Kreis -> Alternativer Nahangriff

R1 -> Ausweichrolle

L2 Halten -> Angel-Arm

R2 Halten -> Devil-Arm

Steuerkreuz -> Waffe wechseln

 

Um es übersichtlich zu gestalten erkläre ich es mal so: Dadurch, dass man weder R1 zuschalten muss, noch das fragmentierte Moveset durch wiederholtes Steuerkreuz drücken ändern muss, hat man die maximale Übersicht der Angriffe. Kreis als alternativer Angriff ersetzt R1 gänzlich.

 

Im Beispiel von Rebellion benutzt man Dreieck als gewöhnlichen Angriff, während man vom Boden mit Kreis den Hightime aktiviert (Uppercut) und in der Luft den Helmbreaker.

 

Sobald man L2 oder R2 hält, wechselt das gesamte Moveset auf die jeweilige Waffe, lässt man die Taste los, ist man sofort wieder im Rebellion Modus, also kann man sich nicht beim durchschalten verwursteln.

 

Das gesamte Moveset aller 5 Waffen inclusive aller 3 Fernkampfwaffen ist zu jedem Augenblick voll zugänglich. Mit dem Steuerkreuz wechselt man die jeweiligen Waffen (Links für Engelswaffen, rechts für Teufelswaffen und oben schaltet die Fernkampfwaffen durch), da es für die Nahkampfwaffen jeweils nur 1 alternative gibt, kann man sich auch hier nicht verwursteln.

 

Wie auch in den vorangehenden DMCs kann man mit jeder Waffe eine alternative Combo ausführen, indem man kurz zögert. Der Unterschied ist, dass man während des zögerns auch die alternative Combo jeder anderen Waffe einsetzen kann, z. B. Ich greife zwei mal mit Rebellion an, zögere kurz, setze dann aber die alternative Combo von Osiris (Die Sense) ein.

 

Im Gegensatz zu DMC4 hat JEDE Waffe eine Alternative Combo zu Boden UND in der Luft.

 

Dadurch, dass Ausweichen von Springen klar geglieder und auch ausweichen in der Luft möglich ist, hat man die perfekte Ausweichkontrolle. Bei hektischen Kämpfen kann man dadurch auf sehr stilvolle und individuelle Art und Weise ausweichen und das ist eine wichtige Neuerung, denn schließlich ist Ausweichen ein wichtiger Bestandteil von DMC.

 

Selbst Feuerwaffen erzeugen dezenten Schaden und werden als vollwertige Combo-Treffer gewertet, anstatt die Combo nur herauszuzögern, wie das z. B. bei DMC3 und 4 war. Dass Feuerwaffen mit Nahkampfwaffen gleichgewertet waren, gab es zuletzt in DMC1.

 

Die Kämpfe sind rundum schneller in dem Spiel als in den Vorgängern und die Gegner komplex, vielseitig, gerissen und ziemlich gute Teamplayer, so dass sie sogar das Niveau der DMC1 Gegner erreichen.

 

Natürlich gibt es noch eine Menge Argumente, aber ich möchte das Forum nicht unnötig mit übergroßen Beiträgen zu spammen, darum mein Fazit:

 

In DMC5 wurde das Kampf erheblich vereinfacht und anstelle der unnötigen Komplexität traten viele neue Möglichkeiten hinzu .

 

Ich muss sagen, viele hielten das Spiel für eine Hexe und waren schon dabei diese Hexe zu verbrennen, aber ich kann versichern: Jeder der das Spiel spielt, wird unweigerlich feststellen, dass es nicht nur ein sehr gelungenes Spie ist, sondern durchaus sogar seine Vorgänger in den Schatten zu stellen vermag (Außer DMC1, das ist über alles erhaben:smileD:)

 

Ich habe das Spiel jetzt 3 mal durchgespielt (2 mal auf Son of Sparda) und jetzt spiele ich Son of Sparda zum dritten mal durch, ich bin einfach völlig Combotrunken. :trollface:


picture.php?albumid=999&pictureid=20929

Share this post


Link to post
Share on other sites

[Edit]

Die frage zu Vergils Downfall hat erlediegt ^^

Edited by NeZuMI

[sIGPIC][/sIGPIC]

Share this post


Link to post
Share on other sites
Man kann Vergil nicht im BloodyPalace nehmen oder?

 

Nein, man kann nur diese richtig schlechten 6 Levels mit ihm spielen.

 

Das ist nicht nur wenig, das ist es sogar nicht wehrt.

 

In DMC3 Special Edition konnte man Vergil in ALLEN 20 Levels spielen und auch den Bloody Palace.

 

Ich finde das echt unverschämt. Zum Glück habe ich nichts für das DLC gezahlt, weil ich das Spiel bei Gamestop vorbestellt habe.


picture.php?albumid=999&pictureid=20929

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nein, man kann nur diese richtig schlechten 6 Levels mit ihm spielen.

 

Das ist nicht nur wenig, das ist es sogar nicht wehrt.

 

In DMC3 Special Edition konnte man Vergil in ALLEN 20 Levels spielen und auch den Bloody Palace.

 

Ich finde das echt unverschämt. Zum Glück habe ich nichts für das DLC gezahlt, weil ich das Spiel bei Gamestop vorbestellt habe.

Die Story von dem DLC ist auch unterirdisch..

Naja, wie du schon sagtest: Zum Glück hab ich dafür nichts bezahlt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...