Jump to content

Zuletzt gesehener Film - Thread


Crysis
 Share

Recommended Posts

Sinister mit Ethan Hawk 9/10

Trotzdem wer auf Horror steht kann ohne zu zögern Importieren, mal sehen wann es eine DE BD gibt.

Der voraussichtliche Erscheinungstermin ist der 11. Juli 2013.

 

 

Brügge sehen...und sterben? 8,5/10 + 7 Psychos 8/10

7 Psychos weiß zwar vor allem mit seinem Cast zu punkten, In Bruges ist für mich der aber dennoch der bessere Film.

 

The Specialist 3/10

Einer der schwächsten Stallone-Filme, von denen, die ích bisher gesehen hab und Sharon Stone glänzt erneut weniger durch schauspielerische Leistung als durch das Fehlen von Textilien.

Edited by Trafalgar_Ace
Link to comment
Share on other sites

Komm grad aus der Vorpremiere zum Evil Dead Remake und bin positiv überrascht.

 

Die Story ist im Prinzip die selbe, fünf Freunde in einer Hütte mitten im Wald um einer von ihnen einen Heroin-Entzug zu ermöglichen... (Ihr merkt schon, mit Verstand waren die nicht ganz dabei). Als einer der Einsteins auf die Idee kommt, laut aus einem satanischem Buch vorzulesen, bricht im wahrsten Sinne des Wortes die Hölle los. Altbekannte Geschichte, doch punkten konnte der Film durch deren Umsetzung:

Zwar wurde viel des Humors gestrichen, einige laute Lacher konnt ich mir trotzdem nicht verkneifen, doch der Film führt eine neue Ebene des Terrors ein. Auch wenn viel nach dem Hollywood-Horrorschema abläuft ( Nahaufnahmen, komplette Stille bis auf Atmen und dann der fette Schocker) bin ich doch paarmal zusammengeschreckt (wahrscheinlich etwas häufiger als meine weibliche Begleitung:facepalm:). Richtig krachend war die Sounduntermalung, bedrohende Sirenen, abwechselnd Stille und fette Bässe, im Kino hat das ganze natürlich doppelt Wumms. Die gute alte Kamera-scheucht-durch-den-Wald Einstellung war auch mit der Partie.

Aber endgültig überzeugt hat mich das Ende, welche trotz Vorhersehbarkeit die wohl böseste und fetteste Inszenierung der Kinogeschichte hat, ein wahrer teuflischer Bildrausch.

Also für alle Horrorfans eine dicke Empfehlung, nur falls ihr Erwartungen im Hinblick auf Evil Dead I und II haben solltet, solltet ihr diese ein wenig zurückschrauben. Bis auf paar Anspielungen haben sie einen unterschiedlichen Charakter.

8/10

 

PS: War der jetzt eigentlich Cut? Denn an Brutalität und Filmblut (dürfte nahe am Rekord sein) wurde wirklich nicht gespaart.

"Sogar Killer haben ehemalige Schulkameraden" - Fallen Angel

Link to comment
Share on other sites

Komm grad aus der Vorpremiere zum Evil Dead Remake und bin positiv überrascht.

 

Die Story ist im Prinzip die selbe, fünf Freunde in einer Hütte mitten im Wald um einer von ihnen einen Heroin-Entzug zu ermöglichen... (Ihr merkt schon, mit Verstand waren die nicht ganz dabei). Als einer der Einsteins auf die Idee kommt, laut aus einem satanischem Buch vorzulesen, bricht im wahrsten Sinne des Wortes die Hölle los. Altbekannte Geschichte, doch punkten konnte der Film durch deren Umsetzung:

Zwar wurde viel des Humors gestrichen, einige laute Lacher konnt ich mir trotzdem nicht verkneifen, doch der Film führt eine neue Ebene des Terrors ein. Auch wenn viel nach dem Hollywood-Horrorschema abläuft ( Nahaufnahmen, komplette Stille bis auf Atmen und dann der fette Schocker) bin ich doch paarmal zusammengeschreckt (wahrscheinlich etwas häufiger als meine weibliche Begleitung:facepalm:). Richtig krachend war die Sounduntermalung, bedrohende Sirenen, abwechselnd Stille und fette Bässe, im Kino hat das ganze natürlich doppelt Wumms. Die gute alte Kamera-scheucht-durch-den-Wald Einstellung war auch mit der Partie.

Aber endgültig überzeugt hat mich das Ende, welche trotz Vorhersehbarkeit die wohl böseste und fetteste Inszenierung der Kinogeschichte hat, ein wahrer teuflischer Bildrausch.

Also für alle Horrorfans eine dicke Empfehlung, nur falls ihr Erwartungen im Hinblick auf Evil Dead I und II haben solltet, solltet ihr diese ein wenig zurückschrauben. Bis auf paar Anspielungen haben sie einen unterschiedlichen Charakter.

8/10

 

PS: War der jetzt eigentlich Cut? Denn an Brutalität und Filmblut (dürfte nahe am Rekord sein) wurde wirklich nicht gespaart.

 

habe ihn auch heute gesehen, ich finde ihn sehr gut, da ich den orginal nicht mehr sehen kann, habe ihn zu oft gesehen.

 

das gute ist auch, das der film nicht 1 zu 1 kopiert wurde.

 

der film war uncut, so wie er in den USA läuft.

 

aber er wurde minimal für das US kino trotzdem geschnitten, auf blu-ray wird dann die directors cut fassung erscheinen.

 

und Jane Levy (Mia) hat richtig klasse gespielt wie ich finde.

 

ein klasse remake.

 

das ende des films war zwar nicht sehr lang, aber dafür umso krasser, eine richtig fette krasse szene.

 

und ich war zum ersten mal in ein digitales HD kino mit unkomprimierten HD sound.

 

das ist echt der wahnsin, ein scharfes bild und ein hammer sound, ich werde nur noch in ein digitales HD kino gehen.

 

 

 

 

 

Nachtrag :

 

 

 

Star Trek Into Darkness

 

der hat mir sehr gut gefallen, sogar noch besser als der vorgänger, er hat zu ca. 80 % im weltraum gespielt, ein hauch von dead space konnte man auch verspühren, das war klasse.

 

er war sehr spannend in szene gesetzt, von anfang bis ende.

 

in den film ist alles dabei, sci-fi, action, humor, thriller, spannung usw.

 

die schauspieler haben auch wieder alle klasse gespielt, und die geschichte war sehr interessant.

 

das 3D war nur durchschnitt, man kann auch drauf verzichten, nur der anfang des films war in ein erstklassigen 3D, ansonsten war der rest nur solala 3D.

Edited by spider2000
stranger-things-5d2081e4e16c7.jpg.d88ef95eb6c91ec1f9886b85863b1f66.jpg

 

Imagine Your Dream - Create Your Happyness - Live Your Life - Cherish Every Memory

 

Mein PC System :

 

 

 

 

Windows 7 (64 bit), Intel i7-3770 (3,9 GHz), Kingston 16 GB DDR3 ram

Gigabyte Aorus GeForce GTX 1080 Ti 11G , X-Fi Forte 7.1 Soundkarte,

Corsair CP-9020031-EU HX Series 80 Plus Gold 750W Netzteil, Gigabyte Z77-DS3H Mainboard, Arctic Cooling Freezer 13 CPU-Kühler, 2 x WD Blue 1TB, WD My Book 4TB

 

 

Link to comment
Share on other sites

Coneheads

Qualitativ nähern sich die Coneheads gefährlich dem unglaublich miesen Valkenvania an, welchen ich zu den schlechtesten Filmen überhaupt zähle. Bei den Coneheads ist es aber wenigstens einigermaßen witzig, und manchmal sogar saukomisch. Ziemlicher Trash, der mir aber gefällt. Die Figur, die Dan Aykroyd spielt, ist spitze. Hat das Zeug zum Kultcharakter.

7/10

Edited by Ener
 

 

Link to comment
Share on other sites

habe ihn auch heute gesehen, ich finde ihn sehr gut, da ich den orginal nicht mehr sehen kann, habe ihn zu oft gesehen.

 

das gute ist auch, das der film nicht 1 zu 1 kopiert wurde.

 

der film war uncut, so wie er in den USA läuft.

 

aber er wurde minimal für das US kino trotzdem geschnitten, auf blu-ray wird dann die directors cut fassung erscheinen.

 

und Jane Levy (Mia) hat richtig klasse gespielt wie ich finde.

 

ein klasse remake.

 

das ende des films war zwar nicht sehr lang, aber dafür umso krasser, eine richtig fette krasse szene.

 

und ich war zum ersten mal in ein digitales HD kino mit unkomprimierten HD sound.

 

das ist echt der wahnsin, ein scharfes bild und ein hammer sound, ich werde nur noch in ein digitales HD kino gehen.

Noch ein fetter Pluspunkt für mich ist der Fakt, dass sie kaum CGI benutzt haben, also haben sie viel getrickst und sich ordentlich mühe mit den aufwendigen Szenen gegeben. Damit haben die Macher meine Sympathie.

 

Seh gerade, dass er anscheinend echt den Weltrekord für das meiste Filmblut gebrochen hat, Braindead hatte damals etwa 1000Liter und Evil Dead hat allein für eine Szene 50000 Liter (war natürlich verdünnt, aber haut trotzdem rein) verhauen!

Der wird mir immer sympathischer.

Edited by Canavos

"Sogar Killer haben ehemalige Schulkameraden" - Fallen Angel

Link to comment
Share on other sites

Noch ein fetter Pluspunkt für mich ist der Fakt, dass sie kaum CGI benutzt haben, also haben sie viel getrickst und sich ordentlich mühe mit den aufwendigen Szenen gegeben. Damit haben die Macher meine Sympathie.

 

Seh gerade, dass er anscheinend echt den Weltrekord für das meiste Filmblut gebrochen hat, Braindead hatte damals etwa 1000Liter und Evil Dead hat allein für eine Szene 50000 Liter (war natürlich verdünnt, aber haut trotzdem rein) verhauen!

Der wird mir immer sympathischer.

 

laut regiesseur, wurde in Evil Dead keine CGI Technik eingesetzt, also 100% handarbeit.

 

seine worte waren bei der presse :

 

wir haben kein CGi in dem film verwendet. es gibt kein CGi in den film. alles was Ihr sehen werdet ist echt, was ziemlich anspruchsvoll ist, so Alvarez.

 

wir haben sehr lange gedreht, insgesamt 70 drehtage bei nacht. es gibt einen grund warum die leute CGI benutzen, es ist einfach billiger und unkomplizierter. ich hasse es. wir haben eine menge zaubertricks und illusionen untersucht. wir haben wirklich alle grenzen ausgetestet, um diese illusionen zu erschaffen."

Edited by spider2000
stranger-things-5d2081e4e16c7.jpg.d88ef95eb6c91ec1f9886b85863b1f66.jpg

 

Imagine Your Dream - Create Your Happyness - Live Your Life - Cherish Every Memory

 

Mein PC System :

 

 

 

 

Windows 7 (64 bit), Intel i7-3770 (3,9 GHz), Kingston 16 GB DDR3 ram

Gigabyte Aorus GeForce GTX 1080 Ti 11G , X-Fi Forte 7.1 Soundkarte,

Corsair CP-9020031-EU HX Series 80 Plus Gold 750W Netzteil, Gigabyte Z77-DS3H Mainboard, Arctic Cooling Freezer 13 CPU-Kühler, 2 x WD Blue 1TB, WD My Book 4TB

 

 

Link to comment
Share on other sites

laut regiesseur, wurde in Evil Dead keine CGI Technik eingesetzt, also 100% handarbeit.

 

seine worte waren bei der presse :

 

wir haben kein CGi in dem film verwendet. es gibt kein CGi in den film. alles was Ihr sehen werdet ist echt, was ziemlich anspruchsvoll ist, so Alvarez.

 

wir haben sehr lange gedreht, insgesamt 70 drehtage bei nacht. es gibt einen grund warum die leute CGI benutzen, es ist einfach billiger und unkomplizierter. ich hasse es. wir haben eine menge zaubertricks und illusionen untersucht. wir haben wirklich alle grenzen ausgetestet, um diese illusionen zu erschaffen."

 

in den 80ern und 90ern gab es ja noch spezielle firmen die für solche effekte zuständig waren aber durch den einsatz von CGI wurden diese ja dann überflüssig... :(

 

Seh gerade, dass er anscheinend echt den Weltrekord für das meiste Filmblut gebrochen hat, Braindead hatte damals etwa 1000Liter und Evil Dead hat allein für eine Szene 50000 Liter (war natürlich verdünnt, aber haut trotzdem rein) verhauen!

Der wird mir immer sympathischer.

 

:lollol:

 

da werde ich mir wahrscheinlich wegen der übertriebenen gewalt wieder einen ablachen... :rofl:

Link to comment
Share on other sites

in den 80ern und 90ern gab es ja noch spezielle firmen die für solche effekte zuständig waren aber durch den einsatz von CGI wurden diese ja dann überflüssig... :(

 

 

 

:lollol:

 

da werde ich mir wahrscheinlich wegen der übertriebenen gewalt wieder einen ablachen... :rofl:

Genauso wird's auch sein, gestern in der Vorstellung waren bei den ersten Szenen noch alle geschockt, aber als dann die übertriebene Gewalt- und Blutorgie losging konnte man sich kaum verkneifen zu lachen, weil es einfach schon so superb war, dass es wieder einfach nur Spaß gemacht hat :D

345B30DC-2D2E-4638-8AA9-F482D470DB0E.png.32026d708596c28b452ef2a1472e776d.png

 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...