Jump to content

Zuletzt gesehener Film - Thread


Crysis
 Share

Recommended Posts

:facepalm:

(...)

 

Und jetzt?

 

(...)

Wenn man nicht einmal das Original kennt, geschweige denn die Trilogie, wirds schwer so einen Film zu beurteilen.

(...)

 

Deshalb habe ich ja auch die Bewertung (Punkte) weggelassen und habe lediglich ein Kommentar/ meine Gedanken abgegeben bzw. euch gefragt, was euch an dem Film so fasziniert. Die Antwort(en) habe ich ja nun bekommen.

 

(...)

Wer sich bei Evil Dead gruselt ist eh selbst schuld^^

(...)

Wer gruselt sich denn?

Ich habe erwähnt, dass mir persönlich der Grusel-Faktor fehlt.

 

Aber das kommt eben davon, dass ich mit völlig falschen Erwartungen an den Film rangegangen bin. Dadurch ausgelöst, dass ich halt Tanz der Teufel noch nicht gesehen hatte und ich mich nur vom Trailer von Evil Dead leiten lassen habe. Hatte mich einfach nicht genügend informiert, Schock-Momente und nicht Blut-Szenen erwartet.

yfybeloy_jpg.htmvwul2xtv_jpg.htm

Link to comment
Share on other sites

 

Aber das kommt eben davon, dass ich mit völlig falschen Erwartungen an den Film rangegangen bin. Dadurch ausgelöst, dass ich halt Tanz der Teufel noch nicht gesehen hatte und ich mich nur vom Trailer von Evil Dead leiten lassen habe. Hatte mich einfach nicht genügend informiert, Schock-Momente und nicht Blut-Szenen erwartet.

 

 

ja, so würde ich auch denken wie du, wenn ich das orginal nicht kennen würde, dann hätte ich aber sowas von andere erwartungen vom film, aber wenn man natürlich das orginal kennt, erwartet man halt, oder besser noch, man stellt sich drauf ein, oder man hat schon eine ahnung wie der film wird.

 

schade das du das orginal noch nicht gesehen hast vorher.

 

vieleicht denkst du dann anders, wenn du dir dann das orginal mal anguckst, aber bitte nur die uncut fassung.

stranger-things-5d2081e4e16c7.jpg.d88ef95eb6c91ec1f9886b85863b1f66.jpg

 

Imagine Your Dream - Create Your Happyness - Live Your Life - Cherish Every Memory

 

Mein PC System :

 

 

 

 

Windows 7 (64 bit), Intel i7-3770 (3,9 GHz), Kingston 16 GB DDR3 ram

Gigabyte Aorus GeForce GTX 1080 Ti 11G , X-Fi Forte 7.1 Soundkarte,

Corsair CP-9020031-EU HX Series 80 Plus Gold 750W Netzteil, Gigabyte Z77-DS3H Mainboard, Arctic Cooling Freezer 13 CPU-Kühler, 2 x WD Blue 1TB, WD My Book 4TB

 

 

Link to comment
Share on other sites

Dirty Harry II - Callahan

Gehöre ich leider zum Schlage der Personen, die den Film politisch vollkommen inkorrekt findet und es bei der Bewertung auch nicht ausblenden kann. Ein Werbefilm für die Waffenindustrie und in der Tat sehr unverhohlene Verherrlichhung für dessen Gebrauch. Film, Sprüche, Dartstellerleistungen etc. sind auch nichts so herausragendes, als das irgendetwas viel retten würde. Durchschnittlicher 70-Streifen mit dicker Wumme, Bodycount & Clint Eastwood. Ist für mich kein Kult.

3/10

 

Tödliche Nähe

Erinnert mich stark an die selbst zubereiteten Mahlzeiten in meiner ersten Wohnung: Kost aus der Konserve. Statt frischen Zutaten & Würze mangelt es hier zudem noch an Spannung.

3/10

Edited by Ener
 

 

Link to comment
Share on other sites

Und jetzt?

 

 

 

Deshalb habe ich ja auch die Bewertung (Punkte) weggelassen und habe lediglich ein Kommentar/ meine Gedanken abgegeben bzw. euch gefragt, was euch an dem Film so fasziniert. Die Antwort(en) habe ich ja nun bekommen.

 

 

Wer gruselt sich denn?

Ich habe erwähnt, dass mir persönlich der Grusel-Faktor fehlt.

 

Aber das kommt eben davon, dass ich mit völlig falschen Erwartungen an den Film rangegangen bin. Dadurch ausgelöst, dass ich halt Tanz der Teufel noch nicht gesehen hatte und ich mich nur vom Trailer von Evil Dead leiten lassen habe. Hatte mich einfach nicht genügend informiert, Schock-Momente und nicht Blut-Szenen erwartet.

 

Hast du vor dir die Trilogie anzuschauen? Da solltest dir nämlich kein Hollywood-Meisterwerk erwarten :D

Mehr Trashig als Sinnvoll :D

DIE PLAY3.DE LEGENDE: DER CLUB DER TOTEN DICHTEN (Leider sind viele Beiträge nicht mehr vorhanden)

Link to comment
Share on other sites

End of Watch

Als ich den Film angefangen hab, war ich skeptisch ob das mit der Wackelkamera so gut geht. Man muss diesen Look, dieses Stilmittel einfach mögen, sonst wird mans mit End of Watch schwer haben.

Es war letztendlich aber okay, weil man Szenenweise dann doch auf "normale" Kameras gesetzt hat.

Der Film hat mir aber grundlegend sehr gefallen. Er hatte diese intensität und auch eine gewisse Härte die mich angesprochen hat. Gyllenhaal und Pena haben auch einen soliden Job gemacht und haben ihren Charakteren ausreichend "Leben eingehaucht". Ihr Schauspiel trägt maßgeblich zur dichten Athmosphäre des Films bei.

 

7,5/10

 

 

A History of Violence

Der Film hat mir ja richtig Spaß gemacht. Er hat die richtige Kombination aus Brutalität, Spannung und einer nicht zu vorhersehbaren Story. Die Athmosphäre wirkt die ganze Zeit sehr gereizt und bedrohlich und bietet somit die idealen Bedingungen für diesen Thriller.

Hinzu kommen wirklich gute Leistungen von Ed Harris und Viggo Mortensen.

Ich kannte außerdem ja, vor diesem hier, außer "Lord of the Rings" keine weiteren Filme mit Viggo Mortensen.

Ach, der Cronenberg, der kanns halt. Als nächstes steht auf jeden Fall "Eastern Promises" an...

 

8/10

JimP4nse_ben.png

 

“It’s only after we’ve lost everything that we’re free to do anything.”

Link to comment
Share on other sites

Stoker

 

Der erste amerikanische Film von Park Chan-wook hat mich von Anfang an in einen nahezu hypnotischen Strudel gesogen. Die Atmospähre ist sehr mysteriös und man fragt sich permanent, wie alles miteinader zusammenhängt. Die Aufklärung war in der Machart zwar gut, doch etwas ernüchtenrd. Ich für meinen Teil hätte, in dieser Hinsicht, mehr erwartet.

Die stilistischen Mittel die Chan-wook einsetzt sind, wie ich finde, sehr eigen und gerade dadurch toll. Der Film hat meine Erwartungen erfüllt, wenn auch nicht übertroffen.

 

9,0/10

Link to comment
Share on other sites

The Astronaut's Wife - Das Böse hat ein neues Gesicht

Thriller für Hausfrauen. Ohne Psychokram-Inszenierung, das heißt hier mal nen Schrecken einjagen, da mal böse gucken, hier mal hysterisch dreinblicken, wäre er noch langweiliger. Wem's gefällt sei der Film zu empfehlen, es wird exzessiv eingesetzt. Mein Fall ist es nicht. Der deutsche Zusatztitel ist übrigens auch kein Geniestreich.

3/10

Edited by Ener
 

 

Link to comment
Share on other sites

Zurück in die Zukunft - 8/10

 

Zurück in die Zukunft II - 7/10

 

Zurück in die Zukunft III - 7/10

 

Die Trilogie rund um die Zeitreisen von Marty McFly und Dr. Emmet Brown versprüht ihren eigenen Charme. Leider können die beiden Nachfolger des Erstlings nicht ganz mit diesem mithalten. Die Figuren sind mit viel Liebe zum Detail entstanden. Die Anspielungen auf andere Filmwerke sowie die witzigen Sprüche haben mir an einigen Stellen ein Lächeln auf die Lippen gezaubert. Insgesamt hat es mir viel Spaß bereitet die Trilogie zu sichten. Dennoch kann ich nicht die Höchstwertungen verteilen, weil einige Stellen in der Trilogie zu dick aufgetragen wurden.

 

Legende:

 

 

Anmerkung: Da ich die Filme teilweise subjektiv und aus Eifer heraus bewertet habe, habe ich die Bewertungen nachgebessert, deswegen stimmen manche Bewertungen nicht mit denen aus dem Thread überein. Außerdem befinden sich nicht alle meine Bewertungen in dieser Legende, sondern erst die Bewertungen ab einem bestimmten Zeitpunkt.

 

 

10/10

Der Herr der Ringe: Die Gefährten

Der Herr der Ringe: Die zwei Türme

Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs

Für eine Handvoll Dollar

Für ein paar Dollar mehr

Sieben

The Dark Knight

The Raid

Warrior

Ziemlich beste Freunde

Zwei glorreiche Halunken

 

9/10

Batman Begins

Brügge sehen... und sterben?

Die üblichen Verdächtigen

Fight Club

Gran Torino

Memento

Million Dollar Baby

Oldboy

Slumdog Millionär

 

8/10

300

96 Hours - Taken

Black Hawk Down

Blind Side - Die große Chance

Die Tribute von Panem

Erbarmungslos

Fearless Hyena

Full Metal Jacket

Hachiko - Eine wunderbare Freundschaft

Harry Brown

Iron Man

Mein Name ist Nobody

Mulan

Prison Break: The Final Break

Tarzan

Training Day

Unleashed - Entfesselt

Wasabi - Ein Bulle in Japan

Willkommen bei den Sch'tis

Zurück in die Zukunft

 

7/10

21

Avatar - Aufbruch nach Pandora

Blair Witch Project

Bloodsport

Borat

Die Frau in Schwarz

Eine Weihnachtsgeschichte

Faster

Fast & Furious 5

Final Fantasy VII: Advent Children

Hangover

Hooligans

I Am Legend

In Hell

JCVD

Jet Li's Fearless

Karate Tiger 3 - Kickboxer

Klitschko

Kung Fu Hustle

Nobody ist der Größte

Revenge of the Warrior

Ted

The Fighters

Todeszug nach Yuma

Zurück in die Zukunft II

Zurück in die Zukunft III

 

6/10

Alles Routine

Daybreakers

Der Diktator

Der Herr der Ringe (1978)

Der Legionär

Die Schlange im Schatten des Adlers

Drunken Master

Fighting

From Paris With Love

Hangover 2

Hänsel und Gretel: Hexenjäger

Iron Man 2

Karate Tiger

Merida

Safe - Todsicher

The Fighters 2: The Beatdown

The Football Factory

Wake of Death

Zimmer 1408

 

5/10

City of Violence

Das Leben des Brian

Der Polarexpress

Drunken Master 2

In Time

Kampf der Titanen

Leg dich nicht mit Zohan an

Paranormal Activity

Paranormal Activity 2

Paranormal Activity 3

Stichtag

The Fighter

Thor

Undisputed - Sieg Ohne Ruhm

 

4/10

13 (2010)

Bloodsport 2

How High

Karate Kid (2010)

Karate Tiger 4 - Best of the Best

The Transporter

Welcome to the Jungle

Wrong Turn

 

3/10

Bloodsport 3

Die Ritter der Kokosnuss

House of Wax

It's Kind of a Funny Story

 

2/10

A Nightmare on Elm Street

Karate Tiger 2 - Raging Thunder

Men At Work

 

1/10

Doghouse

Wrong Turn 2

 

Edited by Alan Harper

Lache, und die ganze Welt lacht mit dir. Weine, und du weinst allein.

Link to comment
Share on other sites

Ironman 3

 

Um es gleiche vorneweg zu nehmen: ich bin enttäuscht.Für mich auf gleichem durchschnittlichen Level wie der zweite Teil.

Doch erst zur Story. Und diese spielt unmittelbar nach den Ereignissen von the Avengers : Stark, gerade noch am regenerieren seiner Rettungstaten von NYC, bekommt es mit dem Mandarin -einem Terroristengruppenführer vom nahem Osten-zu tun. Dieser verübt seltsame und kaum analysierbare Bombenattentate auf die USA und bedroht auch den Presidenten selber. Nun ist Ironman gefragt, der den Terroristen öffentlich den Kampf erklärt. Doch auch auf ihn wird ein Attentat verübt, wobei Stark sein Haus und Werkstadt, samt Anzügen) verliert. Nun ist er auf sich allein gestellt und muss auch noch seine Liebe Pepper aus den Händen des Gegenspielers -jedoch ohne große technische Hilfe- befreien.

 

Es ist für mich nicht mehr der Ironman, der Lässige, der Coole. Im Gegenteil: er ist verletzlich, im direkten Vergleich zu seinen neuen Widersachern sogar schwach. Seine Geliebte Pepper steht(G. Paltrow) mehr im Mittelpunkt als es nötig war.Seine-für ihn bekannten Sprüche-fruchteten kaum noch,oder sind sogar unpassend.Alles ist so vorhersehbar, nichts passiert überraschend. Die Nebenstory bzw seine-in der kreativen Phase (Ohne Anzug)- helfende Hand, wirkt mit dem kleinen Jungen völlig unangebracht.

Zwar ist die Action sehr gut vorhanden und technisch überzeugt Ironman 3 mit klasse Effekten, vor allem wieder die seines Anzugs, doch wirkliche Wow-Szenen gibts kaum. Und obwohl es der dritte Teil der Serie ist, werden gerade hier viele Fragen nicht beantwortet. Logikfehler, die unabhängig von Physik-und Naturgesetzen (auf die ich bei einer Comicverfilmung nicht eingehen will bzw nicht sehr drauf achte) in der Storyabfolge gravierend auftreten, bei denen man sich fragt, woher er nun weis, wo er hin muss, wie er Person X nun gefunden hat, wieso er nun gerade das macht...

 

Die Geschichte ist nicht schlecht, hätte man aber viel ordentlicher erarbeiten können. Der Bösewicht an sich ist auch etwas zu "brav", das ist ein Rückschritt, obwohl ein ernsterer und düsterer Ironman angekündigt wurde. Zwar übernahm Regisseur Shane Black vom Kollege John Favreau (der übrigens hier Starks`s Leibwächter spielt) ein schweres Erbe (wegen des ersten Teils eher),vermasselte er diesen Teil jedoch sehr. Auch sieht man, dass er auch fürs Drehbuch verantwortlich war. Selbst der Soundtrack war enttäuschend. Im Vorspann lief "Blue" von "Eifel 65". Selbst "Mambo Nr.5" von "Lou Bega" war im Film zu hören....unpassend!

Robert Downey Junior tat mir Leid, denn seine Rolle wurde einfach schlecht geschrieben, seine Sprüche und Dialoge wirkten deplatziert und uncool. Story und Darsteller mittelmäßig. Viele offene Fragen und unlogischer Handlungsablauf. Das Showdown konnte sich sehen lassen, sowie Action und Kamera auch gelungen waren.

Schlechtester Teil der Serie, bzw gleichauf mit dem Zweiten (für mich).Hoffen wir auf den alten Ironman in the Avengers 2.

 

5,5/10

Edited by VanDerKrone

Link to comment
Share on other sites

Ironman 3

 

Um es gleiche vorneweg zu nehmen: ich bin enttäuscht.Für mich auf gleichem durchschnittlichen Level wie der zweite Teil.

Doch erst zur Story. Und diese spielt unmittelbar nach den Ereignissen von the Avengers : Stark, gerade noch am regenerieren seiner Rettungstaten von NYC, bekommt es mit dem Mandarin -einem Terroristengruppenführer vom nahem Osten-zu tun. Dieser verübt seltsame und kaum analysierbare Bombenattentate auf die USA und bedroht auch den Presidenten selber. Nun ist Ironman gefragt, der den Terroristen öffentlich den Kampf erklärt. Doch auch auf ihn wird ein Attentat verübt, wobei Stark sein Haus und Werkstadt, samt Anzügen) verliert. Nun ist er auf sich allein gestellt und muss auch noch seine Liebe Pepper aus den Händen des Gegenspielers -jedoch ohne große technische Hilfe- befreien.

 

Es ist für mich nicht mehr der Ironman, der Lässige, der Coole. Im Gegenteil: er ist verletzlich, im direkten Vergleich zu seinen neuen Widersachern sogar schwach. Seine Geliebte Pepper steht(G. Paltrow) mehr im Mittelpunkt als es nötig war.Seine-für ihn bekannten Sprüche-fruchteten kaum noch,oder sind sogar unpassend.Alles ist so vorhersehbar, nichts passiert überraschend. Die Nebenstory bzw seine-in der kreativen Phase (Ohne Anzug)- helfende Hand, wirkt mit dem kleinen Jungen völlig unangebracht.

Zwar ist die Action sehr gut vorhanden und technisch überzeugt Ironman 3 mit klasse Effekten, vor allem wieder die seines Anzugs, doch wirkliche Wow-Szenen gibts kaum.Und obwohl es der letzte Teil der Serie ist, werden gerade hier viele Fragen nicht beantwortet. Logikfehler, die unabhängig von Physik-und Naturgesetzen (auf die ich bei einer Comicverfilmung nicht eingehen will bzw nicht sehr drauf achte) in der Storyabfolge gravierend auftreten, bei denen man sich fragt, woher er nun weis, wo er hin muss, wie er Person X nun gefunden hat, wieso er nun gerade das macht...

 

Die Geschichte ist nicht schlecht, hätte man aber viel ordentlicher erarbeiten können. Der Bösewicht an sich ist auch etwas zu "brav", das ist ein Rückschritt, obwohl ein ernsterer und düsterer Ironman angekündigt wurde. Zwar übernahm Regisseur Shane Black vom Kollege John Favreau (der übrigens hier Starks`s Leibwächter spielt) ein schweres Erbe (wegen des ersten Teils eher),vermasselte er diesen Teil jedoch sehr. Auch sieht man, dass er auch fürs Drehbuch verantwortlich war. Selbst der Soundtrack war enttäuschend. Im Vorspann lief "Blue" von "Eifel 65". Selbst "Mambo Nr.5" von "Lou Bega" war im Film zu hören....unpassend!

Robert Downey Junior tat mir Leid, denn seine Rolle wurde einfach schlecht geschrieben, seine Sprüche und Dialoge wirkten deplatziert und uncool. Story und Darsteller mittelmäßig. Viele offene Fragen und unlogischer Handlungsablauf. Das Showdown konnte sich sehen lassen, sowie Action und Kamera auch gelungen waren.

Schlechtester Teil der Serie, bzw gleichauf mit dem Zweiten (für mich).Hoffen wir auf den alten Ironman in the Avengers 2.

 

5,5/10

 

wie sich geschmäcker unterscheiden, ich fande den sogar richtig klasse, sogar besser als die anderen teile.

stranger-things-5d2081e4e16c7.jpg.d88ef95eb6c91ec1f9886b85863b1f66.jpg

 

Imagine Your Dream - Create Your Happyness - Live Your Life - Cherish Every Memory

 

Mein PC System :

 

 

 

 

Windows 7 (64 bit), Intel i7-3770 (3,9 GHz), Kingston 16 GB DDR3 ram

Gigabyte Aorus GeForce GTX 1080 Ti 11G , X-Fi Forte 7.1 Soundkarte,

Corsair CP-9020031-EU HX Series 80 Plus Gold 750W Netzteil, Gigabyte Z77-DS3H Mainboard, Arctic Cooling Freezer 13 CPU-Kühler, 2 x WD Blue 1TB, WD My Book 4TB

 

 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...