Jump to content

Zuletzt gesehener Film - Thread


Crysis
 Share

Recommended Posts

vor 3 Minuten schrieb President Evil:

Black Widow

Kein schlechter Action Flick, der aber in keiner Kategorie wirklich heraussticht.

Der Geschichte fehlt es innerhalb des MCU irgendwie an Relevanz, was den Film eher in die Mittelmässigkeit treibt.

5/10

Kann ich komplett so unterschreiben. 

 

                            Lieber Hexen als hacken🦄

 

Link to comment
Share on other sites

Zuletzt gesehen Jungle Cruise - iTunes 4K und Black Widow - Disney+.

Bei Jungle Cruise war die Hoffnung da, dass wir hier ein klasse Abenteuer-Film mit Dwayne Johnson und Emily Blunt erhalten. Obwohl die Geschichte interessant ist und es visuell in Ordnung geht, konnte der Film nicht ganz die Erwartungen erfüllen. So fällt gerade der teils schlecht gewählt Humor auf, welcher in vielen Situationen einfach nicht gezündet hat und die kleineren Pausen so fast schon peinlich wurden. Dennoch sehe ich Dwayne Johnson gerne und mit Emily Blunt hat er auch eine tolle Charakterdarstellerin zur Hand bekommen, sodass der Film im gesamten gut unterhalten konnte. 

Mit Black Widow haben wir einen verhältnismäßig ernsteren Marvel-Streifen erhalten, was definitiv eine nette Abwechslung zum restlichen MCU darstellt. Wir erfahren nicht nur etwas über ihre Hintergrundgeschichte, sondern erhalten auch Einblicke über die Geschehnisse zwischen Avengers: Age of Ultron und Infinity War. Auch hier überzeugt allerdings leider der gewählte Humor nicht immer und lässt einen eher mit einem seichten Schmunzeln zurück. Die Geschichte selbst ist leider etwas zu vorhersehbar, dafür kommt die Action hier allerdings nicht zu kurz und das Ende gibt Aufschluss zur weiteren Entwicklung im MCU. Alles in allem ein toller Actionstreifen, welchen man sich definitiv anschauen kann und aufgrund von David Harbour gibt es sogar noch einen Bonuspunkt oben drauf!  

  • Like 1

Signatur.jpg.9e173265a824d56ccc17155f64d37f27.jpg
"Was machen wir als Nächstes? Was Gutes, was Böses? Ein bisschen was von beidem?" - Star-Lord
Frei verwendbare Designs - Profilbilder & Signaturen

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb President Evil:

Der beste Charakter des Films! Schade, dass man nicht mehr mit ihm gemacht hat. Ich hätte den Red Guardian gerne in Aktion gesehen

Ja, finde ich auch etwas schade. Hätte mir hier eine etwas größere Rolle von Ihm gewünscht. Die wenigen Szenen mit ihm konnten allerdings allesamt unterhalten. :D

Signatur.jpg.9e173265a824d56ccc17155f64d37f27.jpg
"Was machen wir als Nächstes? Was Gutes, was Böses? Ein bisschen was von beidem?" - Star-Lord
Frei verwendbare Designs - Profilbilder & Signaturen

Link to comment
Share on other sites

Bohemian Rhapsody

Die Biopic an sich ist nicht schlecht, auch wenn sie sich inhaltlich eher einige Freiheiten nimmt. Über die Musik von Queen muss man nicht streiten. Ich kenne niemanden, der etwas gegen Queen hat, egal aus welchem Genre er/sie/es auch kommen mag.

Rami Malek zu zuschauen ist dagegen eine wahre Pracht, so nah und authentisch wie er Freddy Mercury performt (im wahrsten Sinne des Wortes).

Das Highlight des Films sind natürlich die letzten zwanzig Minuten, ohne wenn und aber. Beeindruckend wie die Regie LiveAid 1985 so genau wie möglich nachgestellt haben, faszinierend! Wir mussten danach die Originalaufnahmen nochmals schauen und waren so enorm überrascht, wie übereinstimmnd,  insbesondere die Darbietung von Freddy Mercury selbst, ist.

  • Like 3

into.jpg.bf435090110fe419ed561ff05b09fa61.jpg

 

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Himbertus:

Bohemian Rhapsody

Die Biopic an sich ist nicht schlecht, auch wenn sie sich inhaltlich eher einige Freiheiten nimmt. Über die Musik von Queen muss man nicht streiten. Ich kenne niemanden, der etwas gegen Queen hat, egal aus welchem Genre er/sie/es auch kommen mag.

Rami Malek zu zuschauen ist dagegen eine wahre Pracht, so nah und authentisch wie er Freddy Mercury performt (im wahrsten Sinne des Wortes).

Das Highlight des Films sind natürlich die letzten zwanzig Minuten, ohne wenn und aber. Beeindruckend wie die Regie LiveAid 1985 so genau wie möglich nachgestellt haben, faszinierend! Wir mussten danach die Originalaufnahmen nochmals schauen und waren so enorm überrascht, wie übereinstimmnd,  insbesondere die Darbietung von Freddy Mercury selbst, ist.

Es war wirklich ein Super Film, was ich auch sehr Heftig finde die LiveAid Szene musste Rami Malek direkt als aller Erste Szene Drehen.  :D Das finde ich schon echt hart, er musste die Rolle also direkt Leben.

Das Making Of zum Film fand ich super mit den ganzen Hintergrundinfos, kann ich nur Empfehlen das mal nachzuholen bei Bedarf.

 

PC Specs

 

Mainboard: Aorus Elite B550M, CPU: Ryzen 5800x, Grafikkarte: Asus RTX 3080 TuF OC10GB, Ram: G.Skill 16 GB Trident Z RGB DDR4-3000, SSD: Force Series MP510 NVME SSD 1,92 TB, Netzteil: be quiet! Dark P. Pro P11 650W

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Stunden schrieb kristallin:

Auch geschaut, aber der Funke ist nicht übergesprungen 🤷‍♀️

 

Terminator Dark Fate

Ich mochte den Film, hat aber hauptsächlich etwas mit Nostalgie zu tun. Bei Linda & Arni fühlte ich mich wieder in meine Kindheit versetzt. T2 war mein erster Terminator und ist bis heute einfach der Beste 🙂

Reicht ja wenn der Funke bei Godzilla überspringt. :D

Die Filme ab :usk12: sind leider immer recht harmlos. Ein ab :usk16: ist mir da auch meist lieber.

 

Und Terminator: Dark Fate wollte ich eigentlich auch schauen / aufehmen aber habe es dann gelassen... 😔 Ist für mich die beste Fortsetzung der Reihe nach dem legendären Terminator 2, dem wohl besten Actionfilm der Filmgeschichte.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb Banane:

The Visit (BD)

Der Film ist einfach klasse.

Nur der kleine Junge nervt mit seinen Rapeinlagen.^^

8/10

 

 

Eyes Wide Shut (BD)

Immer wieder ein Genuss.

9/10

 

Zu The Visit: ja... Fremdschämen war angesagt. :D

 

The Expendables 3 (BD)

Ehrlich jetzt: ich fand Teil 3 besser als die anderen beiden Teile. Die Laufzeit von über 2 Stunden hat sich allerdings etwas gezogen, aber war noch okay. Nervig fand ich allerdings Antonio Banderas. Sehe ihn eigentlich gerne, aber in diesem Film war er furchtbar.

Dass nun aber ein Teil 4 kommen soll, finde ich völlig unnötig. 

6,5/10

Edited by Baluschke
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...