Jump to content

Zuletzt gesehener Film - Thread


Crysis
 Share

Recommended Posts

James Bond Keine Zeit zu sterben

Konnte ich endlich nach vielen verschieberei auch mal sehen. 

Wie jeder James Bond Teil mit Daniel Craig waren die ersten 30min sehr gut mit toller Action doch dann wird viel herumerzählt die Story war dann auch lahm und der Bösewicht erinnert einen wie in den letzten 3 James Bond Filmen mit kaputten Gesicht und einer Öden Hintergrund Story. Man merkte auch das Daniel Craig keine Lust hatte weiter James Bond zu sein. 

Das Positive waren dann nur die Kulissen und die Action zu Anfang. Es gab auch wieder Figuren die man nicht brauchte oder nicht interessant wirkten.  

James Bond Casino Royal ist für mich von Anfang bis Ende mein Bester James Bond Teil. 

4/10 

Was ist mit @RoceRoyal, wollte er nicht eine Kritik zu Matrix 4 schreiben? Oder hat der Film ihn so enttäuscht das er erst mal eine paar Tage braucht um sich zu sammeln. :) 

Edited by Sunwolf
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb KeksBear:

Habe vor einigen Tagen Matrix 4 gesehen.

pro: habe durch mein Job im Kino die Karte gratis bekommen.

contra: der gesamte Film!

 

Ohne scheiß. Ich liebe eigentlich Matrix aber in diesem Film fehlte mir sehr viel was Matrix ausgemacht hat. Es gibt viele Entscheidungen die meine Liebe zum ersten Film stark ruinierte und im Vergleich zu diesem Film sind die anderen beiden Nachfolger Meisterwerke. Es ist wirklich schade was man dort alles falsch machte.

du bringst es auf dem punkt.

 

  • Like 1
stranger-things-5d2081e4e16c7.jpg.d88ef95eb6c91ec1f9886b85863b1f66.jpg

 

Imagine Your Dream - Create Your Happyness - Live Your Life - Cherish Every Memory

 

Mein PC System :

 

 

 

 

Windows 7 (64 bit), Intel i7-3770 (3,9 GHz), Kingston 16 GB DDR3 ram

Gigabyte Aorus GeForce GTX 1080 Ti 11G , X-Fi Forte 7.1 Soundkarte,

Corsair CP-9020031-EU HX Series 80 Plus Gold 750W Netzteil, Gigabyte Z77-DS3H Mainboard, Arctic Cooling Freezer 13 CPU-Kühler, 2 x WD Blue 1TB, WD My Book 4TB

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 57 Minuten schrieb Sunwolf:

James Bond Keine Zeit zu sterben

Konnte ich endlich nach vielen verschieberei auch mal sehen. 

Wie jeder James Bond Teil mit Daniel Craig waren die ersten 30min sehr gut mit toller Action doch dann wird viel herumerzählt die Story war dann auch lahm und der Bösewicht erinnert einen wie in den letzten 3 James Bond Filmen mit kaputten Gesicht und einer Öden Hintergrund Story. Man merkte auch das Daniel Craig keine Lust hatte weiter James Bond zu sein. 

Das Positive waren dann nur die Kulissen und die Action zu Anfang. Es gab auch wieder Figuren die man nicht brauchte oder nicht interessant wirkten.  

James Bond Casino Royal ist für mich von Anfang bis Ende mein Bester James Bond Teil. 

4/10 

Was ist mit @RoceRoyal, wollte er nicht eine Kritik zu Matrix 4 schreiben? Oder hat der Film ihn so enttäuscht das er erst mal eine paar Tage braucht um sich zu sammeln. :) 

Endlich jemand der diesen Film nicht so gut fand. Ich verstehe bei mir im Kino nicht wieso die meisten diesen Film sehr gut fanden. Fast jeder Gast kam raus und sagte das er gut war. Ich verstehe es einfach nicht.

Link to comment
Share on other sites

vor 20 Stunden schrieb OFFICER MAHONEY:

 

Assault - Anschlag bei Nacht 1977

Ich mag den Film.. Die Düstere, beklemmende Atmosphäre, die einen gradezu entgegen springt. 

Das Remake habe ich auch. Werde ich mir auch irgendwann demnächst mal wieder anschauen.. Aber kommt kein Stück ans original. 

Filme von John Carpenter gehen halt immer. Ob nun dieser, oder "Das Ding", "Sie Leben", "Halloween", "Fürsten der Dunkelheit", oder was auch immer. Der Mann ist einfach ein Genie. 👍

  • Like 2

Sig The Boys.png

Link to comment
Share on other sites

Zum ersten Mal überhaupt gesehen:

Alle Harry Potter Teile!

Ich meine mich zu erinneren, dass Harry Potter oft mit Herr der Ringe verglichen wurde, und was zur Hölle?

Harry Potter spielt noch nichtmal ansatzweise in derselben Liga eines Herr der Ringe.

Die Harry Potter Teile sind durchaus unterhaltsame Blockbuster, aber das war es auch schon, dass sind maximal "gute", aber niemals sehr gute Filme, mit so gut wie gar keine herausragenden Szenen. Die Filme befinden sich auf Niveau eines Tribute von Panem. Ich war froh, wenn es überhaupt mal einen Hauch von spannender Inszenierung gab, diese wurde aber häufig wieder weggespühlt mit dämlicher Handlung und unlogischem Charakterverhalten und zu abrupten Übergängen zu einzelnen Setpieces. Wenn die Filmhandlung genauso wie in den Romanen ist, dann taugt die Autorin nicht viel.

Die Figuren sind auf psychologischer Ebene andauernd inkonsistent bzw. agieren oft unglaubwürdig. Bei der Handlung wird sich stets etwas aus den Fingern gesaugt, wie der Held bzw. die Helden denn nun entkommen können oder doch noch die Kurve kriegen, das ist echt immer sowas von plump herbeigedichtet, nahezu alle Auflösungen sind sehr unbefriedigend. Die Welt, die Figuren, das ist sicherlich alles großartig beschrieben, sicherlich auch mit viel Liebe zum Detail, aber nicht der Rest. Vielleicht liegt es auch daran, dass es Jugend-Bücher sind, also extra anspruchslos auf jüngere Leser zugeschnitten und das hat sich dann auch so auf die Filme übertragen.

Zudem gibt es so viele Zauber und Gadgets, die verfügbar sind, die aber komischerweise in späteren Gefahrsituationen nicht mehr genutzt werden oder scheinbar "vergessen" wurden. Die Logik fehlt da oft.

Die besten Teile sind Der Gefangene von Askaban und Orden des Phönix. Askaban hat die beste Story mit dem ganzen Zeitreise-Kram, da hat die Autorin mal was gewagt, und nicht nur nach und nach aus dem nichts etwas oberflächlich herbeigedichtet, wie in den anderen Teilen. Zudem Alfonso Cuaron als Regisseur.

Heiligtümer des Todes Teil 1 ist auch gut, da gibt es zum ersten Mal richtige Spannung, da endlich mal sehr viel auf dem Spiel steht, da wurde eine tolle bedrohliche Atmosphäre geschaffen.

Das Finale ist schlecht, emotionslos und lustlos dahingeklatscht. Was sentimentale oder simple emotionale Szenen in allen Teilen betrifft, da hat man sich echt Spielberg herbeigewünscht, der die Tränendrüsen richtig ausgepresst hätte, stattdessen wurde jede vermeintliche emotionale Szene komplett verhunzt und die Darsteller wirkten wie Falschgeld.

Was mir noch aufgefallen ist, ist, dass es so gut wie gar keine Intensität gibt. Es gibt keine einzige Szene, in der man mal so richtig mitfiebert oder vor Spannung aus den Latschen kippt. Vielleicht hier auch, weil man ein jüngeres Publikum nicht zu sehr strapazieren wollte?

Und was ist bitte mit dieser Cho Chang? Selten so einen sinnlosen Charakter in einer Filmreihe erlebt, dessen Handlungsstrang so dermaßen ins Nichts führt. Erst großer Aufbau der Liebesbeziehung mit letztendlichen Kuss, und dann urplötzlich ist sie vergessen und Harry hat eine andere Frau am Hals... Das mag im Roman ausführlicher beschrieben sein, aber manche Handlungsstränge sind echt spürbar schlecht adaptiert worden.

Die Harry Potter Filme haben wirklich einen netten Unterhaltungswert, sie sind natürlich sehr fantasievoll, die Effekte sind sehr gut gealtert, aber entweder die Vorlage ist nur mittelmäßige Massenware und die Filme konnten somit schon gar nicht besonders stark werden, oder es ist einfach nur eine schwache Adaption der Romane. Ich behaupte mal, es ist ein bisschen von beidem. Die Harry Potter Filmreihe ist jedenfalls nie besser als 7/10.

Hermine ist außerdem die eigentliche Heldin der Reihe. Sie rettet nicht nur andauernd alle, sie errreicht das meiste aus eigener Kraft bzw. mit ihrem eigenen erlernten Wissen bzw. mit ihren eigenen Künsten. Sie ist intelligent und hat die stärkste Persönlichkeit.

Potter und sein Kumpel sind dagegen absolute Luschen... 😅

 

Edit: Jetzt kann das Hogwarts-Game kommen!!!

Edited by vangus
  • Haha 1

PSN-ID: vangus1                Twitter: @realvangus                Meine Film-Top100!

Link to comment
Share on other sites

Also dass Harry Potter mit HdR verglichen wird, höre ich zum ersten Mal.

Harry Potter ist eine Verfilmung der Kinderbücher und daher sind auch die Filme eher auf Kinder ausgerichtet, während HdR zu den wichtigsten Fantasy-Büchern überhaupt gehört und das Fantasy-Genre entscheidend geprägt hat. Auch bezüglich des Produktionsaufwands wohl kein Vergleich, obwohl HP für Kinderfilm-Verhältnisse schon recht aufwändig gemacht ist.

  • Like 5

Diggler72.png?n=3

PSN-ID Diggler72, Xbox Diggler72#5566, Nintendo Switch: SW-4593-0135-2137

 

Link to comment
Share on other sites

Auf jeden Fall ist es gerade bei HP eigentlich enorm wichtig, die Bücher gelesen zu haben, gerade ab Teil 4... Da die Bücher dann richtige Brecher werden. Da passt niemals alles in einen jeweiligen Film  und gerade die kleinen aber feinen Details und Hintergründe bleiben auf der Strecke. 

Ich habe alles zeitgleich erlebt. Die Filme und die Bücher. Mehr oder weniger. In der 1. oder 2 Klasse hat uns die Dame vom Hort in die Welt von HP gezogen, da Sie selber großer Fan war. Man hat dann die Bücher vorgelesen bekommen, die ersten Filme daheim geschaut und war dann ab Teil 4 oder 5 mit der gesamten Klasse im Kino. War eine magische Zeit und hab deshalb auch ein ganz anderes Verhältnis zu dieser ganzen Angelegenheit. 

 

Wenn man all die Filme erst jetzt erlebt, kann sich dieser Effekt gar nicht ergeben. 


Die Filme sollten auch nie Herr der Ringe oder was auch immer sein. Dieser Vergleich hinkt von vorne bis hinten. Hab ich aber komischerweise auch immer mal gesehen. Meistens als billige Headline auf irgendwelchen Seiten. 

Eigentlich ist die HP Reihe auch deutlich größer als HdR, da dort quasi Jahr für Jahr neue Dinge erscheinen. Bei HdR gab es natürlich die 3 Filme, dann war bis zum Hobbit aber auch wieder Ruhe und erst jetzt geht es mit dieser Amazon Serie wieder los. Ob die was wird, steht aber ja eh erstmal in den Sternen.  (Jetzt erstmal nur auf die Filme und aktive Fanbase bezogen + eventuell Games und Co. Allein der Hogwarts Legacy Trailer hat bereits über 25 Mio Klicks auf YT. Da steht eine breite Fanbase dahinter.) 

 Für mich sind die HP Filme einfach Werke ihrer Zeit. Und natürlich ist die Reihe in einer gewissen Hinsicht auch auf Kinder bzw junge Jugendliche angepasst. Obwohl es gerade in späteren Teilen halt auch durchaus mal brutal zur Sache geht. Was aber auch passt, da HP und Co halt logischerweise auch älter werden. Die Bücher gehen da weitaus mehr ins Detail, die Filme treten da natürlich etwas auf die Bremse. 

Bildlich sind die Filme aber so oder so ein Fest. Alleine Hogwarts hat man einfach perfekt getroffen. 

Nun ja. 

 

Spiel kann auf jeden Fall kommen. Nur leider haben wir weiterhin keine News. 

Edited by JinofTsushima
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Am 1/7/2022 um 10:39 PM schrieb Buzz1991:

Keine Zeit zu Sterben [4K UHD BD]

Der Film hat sich beim zweiten Ansehen nochmal mehr entfaltet. Ich bin beeindruckt, gefällt mir jetzt bis auf wenige Momente ausgezeichnet. 

Sehr gute Qualität der 4K-Scheibe außerdem, zu Bild und Ton gehen ab.

9/10

Absolut, oder? Stimme dir in allen Punkten zu. Und die Qualität der Scheibe hat auch richtig gefetzt.  

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


  • Posts

    • @Benwick Ich hab das per CMD als Administrator probiert. Den ersten Tipp werde ich morgen versuchen ansonsten gehe ich direkt per Support da dein weitere Tipp schon heute Mittag nicht funktioniert hat  Selbst zurücksetzen und reparieren, keine Chance 
    • Habe gerade nachträglich noch Fotos (PS4 Slim) hinzugefügt. Mich würde auch die Meinung von euch interessieren, z.B. @Nocturne652 - konntest du es schon weiterzocken? 😉 
    • @Benwick Hab gerade mein Download beendet, werde jetzt bezüglich der gelöschten Ordner neu starten und mich melden, deinen zweiten Tip kenne ich bereits, aber hilft bei diesen Problem nicht. Nochmals danke bis gleich
    • Aber so wie es aussieht, ist alles OK.    Menschenleben ist wichtiger.     
    • Ich habe Vampire Swansong ein paar Stunden weitergespielt und das erste größere Kapitel vom Emem hat mir sehr gut gefallen. Das Level verfügt über verschiedene Ebenen und der Komplex, in dem sich das abspielt, ist thematisch wie atmosphärisch klasse eingefangen worden. Aus Spoiler- Gründen möchte ich nicht viel näher darauf eingehen. Was cool ist, dass man jetzt schon bereits viel Vergangenes erfährt. Ich fand es echt spannend, mehr über die Hintergründe des Charakters zu erfahren. So konnte ich mich in die Figur Emem nun schon viel mehr hineinversetzen. Das ist ein großes Plus. Obwohl ich wirklich viel erkundet und mir Zeit genommen habe, alles zu finden/abzusuchen, übersah ich tatsächlich eine Erinnerung. Der Wiederspielwert ist also sehr hoch . Vor allem gefallen haben mir aber auch die Mechanismus- Rätsel , sie sind nicht zu knackig und dennoch werden die Gehirnzellen angenehm angeregt. Nach wie vor entfalten manche Passagen , die eigentlich auf dem Papier fesselnd klingen, leider nicht ganz ihre Wirkung. Die wichtigen Konfrontationen /Dialoge sind zwar durchaus nett gemacht und spielerisch erfüllen sie ihren Zweck zweifellos, denn man bekommt klar zu spüren, welche Antwort-Optionen einem gewährt werden, je nachdem inwieweit in bestimmte Werte  investiert wurde und inwiefern noch Punkte vorhanden sind. Nur blöderweise sind einige der Nebencharaktere milde ausgedrückt nicht sonderlich mit Liebe zum Detail ausgearbeitet wurden. Hier ein Beispiel, wo weder Design, Mimik noch der Sprecher überzeugen haben. Bei ihm wirkte das Gesagte fast einschläfernd. Zum Glück war zumindest der Inhalt interessant genug, um dran zu bleiben.. Zudem hat sich mir noch nicht ganz erschlossen, weshalb mir z.B. 2 Weisheits-Punkte, die ich vor Level-Beginn anlegte, in einem nächsten Abschnitt genommen wurden, obwohl ich sie nicht einsetzte. Entweder war das ein Bug oder es liegt einem anderen Faktor zu Grunde, den ich noch nicht herausgefunden habe . Von der Idee her schön gedacht ist übrigens die Verdachts-Anzeige, die sich bei bestimmten Verhalten erhöhen kann. Wie das dann alles Einfluss nimmt, wird sich sicher später herausstellen. Alles in allem bin ich gewillt, weiter in das Universum einzutauchen. Und ich denke, 1-2 Stunden werde ich mich nachts nochmal ins Vampirleben stürzen.. dann geht es mit Galeb weiter. Ich lasse mich mal überraschen 😁
×
×
  • Create New...