Jump to content

Zuletzt gesehener Film - Thread


Crysis
 Share

Recommended Posts

John Wick 3

Tolle Actionszenen aber insgesamt der Teil der Reihe der mir am wenigsten gefallen hat. Richtig gut gefallen hat mir der Part von Halle Barry als Sofia. Mal sehen wie es im 4. Teil weiter geht.

Francis Underwood: There is no solace above or below. Only us - small, solitary, striving, battling one another. I pray to myself, for myself.

Link to comment
Share on other sites

@Elton @R123Rob @Uncut @Blacknitro @BMW-M @frostman75 @AlgeraZF @Firion @Konsolenheini @spider2000 @Brykaz89 @Allesfürnix

So, ich hoffe, ich hab niemanden vergessen zu markieren. Ich sollte ja ein Fazit abgeben zum Film UNCHARTED.

Also, von vornherein, ich bin mit gemischten Gefühlen reingegangen. Ich war nicht so ganz überzeugt vom Cast. Tom Holland als junger Drake ginge ja noch, aber Wahlberg als Sully? Naja. Aber ich muss sagen, die beiden haben nen unheimlich guten Job gemacht. Sie harmonieren ganz gut, und wenn man es schafft, die Originalcharaktere aus dem Spiel auszublenden, dann wird man einfach köstlich unterhalten. Es wird Gamern aber nicht immer sehr einfach gemacht, denn neben dem Cast wurde auch die Timeline und so einiges an Geschehnissen im Spiel total über Bord geworfen und umgeändert. Das könnte dem einen oder anderen sauer aufstoßen. Aber ich rate euch dazu: blendet das aus! Lasst euch auf den Film ein, dann werdet ihr belohnt mit erstklassiger Action, tollen Schauspielern, einigen gut umgesetzten Szenen aus den Spielen und vielen kleinen Annekdoten und Überraschungen, die doch den Weg aus dem Game in den Film gefunden haben.

Was Bild, Ton, Schnitt, Pacing etc. angeht, wurde extrem gut gearbeitet. Da gibt es nix, wo man meckern könnte. Ab und an sind einige Stunt-Szenen ganz klar CGI, aber who cares? In Real hätte man das niemals filmen können, deswegen ist das voll legitim. Neben Nathan und Sully treten noch weitere bekannte Charas auf den Plan, was auch gut umgesetzt wurde. Auch hier, nicht ganz wie in den Games, aber okay. Wer Sperenzien à la Indiana Jones und etwas "Da Vinci Code" mit viel Uncharted-Flair erleben will, muss in diesen Film. Ein unterhaltsames Action-Feuerwerk mit Adrenalin-Garantie. Also genau das, was auch die Spiele ausmacht. Wie gesagt, Gamern wirds nicht immer leicht gemacht, das so zu sehen, aber wer es schafft, sich auf die Änderungen einzulassen, der wird unglaublich gut unterhalten.

Oh, und ein kleiner Hinweis: Bleibt bis ganz zum Schluss sitzen. Am Ende kommen noch ein paar Szenen, die Gamer besänftigen dürften und sehr positiv auf den zweiten Film einstimmen dürften! Lohnt sich ^^

Als Fan der Spieleserie würde ich, wenn ich engstirnig wär, dem Film einige Punkte abziehen. Aber ich wurde echt positiv überrascht und konnte die Sachen aus den Spielen verdrängen, so dass ich diesem Film ohne zu zögern eine 9,3/10 geben würde. Ein Kinobesuch lohnt sich demnach, in meinen Augen.

Oh, meine Freundin, die die Spiele übrigens nicht kennt, war auch voll begeistert. Wir überlegen uns jetzt, doch vielleicht die Remastered-Trilogie zu holen, damit sie die Games auch noch erleben darf :haha: Geil :D:D

  • Like 5
  • Thanks 3

SIGNATUR.jpg.0df740467ea15fb8944760f3d7298634.jpg

 

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb Horst:

@Elton @R123Rob @Uncut @Blacknitro @BMW-M @frostman75 @AlgeraZF @Firion @Konsolenheini @spider2000 @Brykaz89 @Allesfürnix

So, ich hoffe, ich hab niemanden vergessen zu markieren. Ich sollte ja ein Fazit abgeben zum Film UNCHARTED.

Also, von vornherein, ich bin mit gemischten Gefühlen reingegangen. Ich war nicht so ganz überzeugt vom Cast. Tom Holland als junger Drake ginge ja noch, aber Wahlberg als Sully? Naja. Aber ich muss sagen, die beiden haben nen unheimlich guten Job gemacht. Sie harmonieren ganz gut, und wenn man es schafft, die Originalcharaktere aus dem Spiel auszublenden, dann wird man einfach köstlich unterhalten. Es wird Gamern aber nicht immer sehr einfach gemacht, denn neben dem Cast wurde auch die Timeline und so einiges an Geschehnissen im Spiel total über Bord geworfen und umgeändert. Das könnte dem einen oder anderen sauer aufstoßen. Aber ich rate euch dazu: blendet das aus! Lasst euch auf den Film ein, dann werdet ihr belohnt mit erstklassiger Action, tollen Schauspielern, einigen gut umgesetzten Szenen aus den Spielen und vielen kleinen Annekdoten und Überraschungen, die doch den Weg aus dem Game in den Film gefunden haben.

Was Bild, Ton, Schnitt, Pacing etc. angeht, wurde extrem gut gearbeitet. Da gibt es nix, wo man meckern könnte. Ab und an sind einige Stunt-Szenen ganz klar CGI, aber who cares? In Real hätte man das niemals filmen können, deswegen ist das voll legitim. Neben Nathan und Sully treten noch weitere bekannte Charas auf den Plan, was auch gut umgesetzt wurde. Auch hier, nicht ganz wie in den Games, aber okay. Wer Sperenzien à la Indiana Jones und etwas "Da Vinci Code" mit viel Uncharted-Flair erleben will, muss in diesen Film. Ein unterhaltsames Action-Feuerwerk mit Adrenalin-Garantie. Also genau das, was auch die Spiele ausmacht. Wie gesagt, Gamern wirds nicht immer leicht gemacht, das so zu sehen, aber wer es schafft, sich auf die Änderungen einzulassen, der wird unglaublich gut unterhalten.

Oh, und ein kleiner Hinweis: Bleibt bis ganz zum Schluss sitzen. Am Ende kommen noch ein paar Szenen, die Gamer besänftigen dürften und sehr positiv auf den zweiten Film einstimmen dürften! Lohnt sich ^^

Als Fan der Spieleserie würde ich, wenn ich engstirnig wär, dem Film einige Punkte abziehen. Aber ich wurde echt positiv überrascht und konnte die Sachen aus den Spielen verdrängen, so dass ich diesem Film ohne zu zögern eine 9,3/10 geben würde. Ein Kinobesuch lohnt sich demnach, in meinen Augen.

Oh, meine Freundin, die die Spiele übrigens nicht kennt, war auch voll begeistert. Wir überlegen uns jetzt, doch vielleicht die Remastered-Trilogie zu holen, damit sie die Games auch noch erleben darf :haha: Geil :D:D

Danke dir für dein ausführliche Meinung zum Film, hört sich nach sehr guten Hirn Ausschalten und Action/Abenteuer Popcorn Film an ;)

Das mit dem abschalten und vergleichen der Spiel kann man nicht ganz ausblenden werde aber mein bestes Versuchen wenn es für mich irgendwann mal möglich ist. Sonst warte ich auf den BluRay Release :frech:

  • Like 1

Seahawks.png.f0d6112a102e83be7fbd9066eacf493a.png

PC Specs

 

Mainboard: Aorus Elite B550M, CPU: Ryzen 5800x, Grafikkarte: Asus RTX 3080 TuF OC10GB, Ram: G.Skill 16 GB Trident Z RGB DDR4-3000, SSD: Force Series MP510 NVME SSD 1,92 TB, Netzteil: be quiet! Dark P. Pro P11 650W

Link to comment
Share on other sites

vor 12 Minuten schrieb Horst:

@Elton @R123Rob @Uncut @Blacknitro @BMW-M @frostman75 @AlgeraZF @Firion @Konsolenheini @spider2000 @Brykaz89 @Allesfürnix

So, ich hoffe, ich hab niemanden vergessen zu markieren. Ich sollte ja ein Fazit abgeben zum Film UNCHARTED.

Also, von vornherein, ich bin mit gemischten Gefühlen reingegangen. Ich war nicht so ganz überzeugt vom Cast. Tom Holland als junger Drake ginge ja noch, aber Wahlberg als Sully? Naja. Aber ich muss sagen, die beiden haben nen unheimlich guten Job gemacht. Sie harmonieren ganz gut, und wenn man es schafft, die Originalcharaktere aus dem Spiel auszublenden, dann wird man einfach köstlich unterhalten. Es wird Gamern aber nicht immer sehr einfach gemacht, denn neben dem Cast wurde auch die Timeline und so einiges an Geschehnissen im Spiel total über Bord geworfen und umgeändert. Das könnte dem einen oder anderen sauer aufstoßen. Aber ich rate euch dazu: blendet das aus! Lasst euch auf den Film ein, dann werdet ihr belohnt mit erstklassiger Action, tollen Schauspielern, einigen gut umgesetzten Szenen aus den Spielen und vielen kleinen Annekdoten und Überraschungen, die doch den Weg aus dem Game in den Film gefunden haben.

Was Bild, Ton, Schnitt, Pacing etc. angeht, wurde extrem gut gearbeitet. Da gibt es nix, wo man meckern könnte. Ab und an sind einige Stunt-Szenen ganz klar CGI, aber who cares? In Real hätte man das niemals filmen können, deswegen ist das voll legitim. Neben Nathan und Sully treten noch weitere bekannte Charas auf den Plan, was auch gut umgesetzt wurde. Auch hier, nicht ganz wie in den Games, aber okay. Wer Sperenzien à la Indiana Jones und etwas "Da Vinci Code" mit viel Uncharted-Flair erleben will, muss in diesen Film. Ein unterhaltsames Action-Feuerwerk mit Adrenalin-Garantie. Also genau das, was auch die Spiele ausmacht. Wie gesagt, Gamern wirds nicht immer leicht gemacht, das so zu sehen, aber wer es schafft, sich auf die Änderungen einzulassen, der wird unglaublich gut unterhalten.

Oh, und ein kleiner Hinweis: Bleibt bis ganz zum Schluss sitzen. Am Ende kommen noch ein paar Szenen, die Gamer besänftigen dürften und sehr positiv auf den zweiten Film einstimmen dürften! Lohnt sich ^^

Als Fan der Spieleserie würde ich, wenn ich engstirnig wär, dem Film einige Punkte abziehen. Aber ich wurde echt positiv überrascht und konnte die Sachen aus den Spielen verdrängen, so dass ich diesem Film ohne zu zögern eine 9,3/10 geben würde. Ein Kinobesuch lohnt sich demnach, in meinen Augen.

Oh, meine Freundin, die die Spiele übrigens nicht kennt, war auch voll begeistert. Wir überlegen uns jetzt, doch vielleicht die Remastered-Trilogie zu holen, damit sie die Games auch noch erleben darf :haha: Geil :D:D

Ui, Danke dir fürs "markieren", jetzt brauch ich ne neue Hose^^

Du weist warum 😉:D

Danke für deine super Zusammenfassung, jetzt bin ich überzeugt das mir der Film sicher gefallen wird, weil ich war vorher schon positiv gestimmt und Filme aus dem Genre taugen mir einfach voll! :D

  • Like 1

                                                                                                                                                                                

naughty dog3.JPG

Link to comment
Share on other sites

End of Days - Nacht ohne Morgen 

Nach gefühlten 10 Jahren gestern mal wieder spontan geschaut. Hat ein Riesen Spaß gemacht den Film mal wieder zu sehen. 

 

Tod auf dem Nil 

Am Wochenende im Kino geschaut. 

Uns hat der Film gefallen. War unterhaltsam. 

 

Texas Chainsaw Massacre 

Der Spaßfaktor war mega. Hat übelst Laune gemacht. 

 

 

 

 

image.php?type=sigpic&userid=30330&dateline=1325205365
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Horst:

@Elton @R123Rob @Uncut @Blacknitro @BMW-M @frostman75 @AlgeraZF @Firion @Konsolenheini @spider2000 @Brykaz89 @Allesfürnix

So, ich hoffe, ich hab niemanden vergessen zu markieren. Ich sollte ja ein Fazit abgeben zum Film UNCHARTED.

Also, von vornherein, ich bin mit gemischten Gefühlen reingegangen. Ich war nicht so ganz überzeugt vom Cast. Tom Holland als junger Drake ginge ja noch, aber Wahlberg als Sully? Naja. Aber ich muss sagen, die beiden haben nen unheimlich guten Job gemacht. Sie harmonieren ganz gut, und wenn man es schafft, die Originalcharaktere aus dem Spiel auszublenden, dann wird man einfach köstlich unterhalten. Es wird Gamern aber nicht immer sehr einfach gemacht, denn neben dem Cast wurde auch die Timeline und so einiges an Geschehnissen im Spiel total über Bord geworfen und umgeändert. Das könnte dem einen oder anderen sauer aufstoßen. Aber ich rate euch dazu: blendet das aus! Lasst euch auf den Film ein, dann werdet ihr belohnt mit erstklassiger Action, tollen Schauspielern, einigen gut umgesetzten Szenen aus den Spielen und vielen kleinen Annekdoten und Überraschungen, die doch den Weg aus dem Game in den Film gefunden haben.

Was Bild, Ton, Schnitt, Pacing etc. angeht, wurde extrem gut gearbeitet. Da gibt es nix, wo man meckern könnte. Ab und an sind einige Stunt-Szenen ganz klar CGI, aber who cares? In Real hätte man das niemals filmen können, deswegen ist das voll legitim. Neben Nathan und Sully treten noch weitere bekannte Charas auf den Plan, was auch gut umgesetzt wurde. Auch hier, nicht ganz wie in den Games, aber okay. Wer Sperenzien à la Indiana Jones und etwas "Da Vinci Code" mit viel Uncharted-Flair erleben will, muss in diesen Film. Ein unterhaltsames Action-Feuerwerk mit Adrenalin-Garantie. Also genau das, was auch die Spiele ausmacht. Wie gesagt, Gamern wirds nicht immer leicht gemacht, das so zu sehen, aber wer es schafft, sich auf die Änderungen einzulassen, der wird unglaublich gut unterhalten.

Oh, und ein kleiner Hinweis: Bleibt bis ganz zum Schluss sitzen. Am Ende kommen noch ein paar Szenen, die Gamer besänftigen dürften und sehr positiv auf den zweiten Film einstimmen dürften! Lohnt sich ^^

Als Fan der Spieleserie würde ich, wenn ich engstirnig wär, dem Film einige Punkte abziehen. Aber ich wurde echt positiv überrascht und konnte die Sachen aus den Spielen verdrängen, so dass ich diesem Film ohne zu zögern eine 9,3/10 geben würde. Ein Kinobesuch lohnt sich demnach, in meinen Augen.

Oh, meine Freundin, die die Spiele übrigens nicht kennt, war auch voll begeistert. Wir überlegen uns jetzt, doch vielleicht die Remastered-Trilogie zu holen, damit sie die Games auch noch erleben darf :haha: Geil :D:D

danke für deine ausführlichen eindrücke.

mal sehen wann ich den film gucke. wird dann wie immer ganz spontan sein.

da ich beide hauptdarsteller allgemein cool finde, wird der film mir schon gefallen. ich lasse mich einfach überraschen.

  • Like 1
stranger-things-5d2081e4e16c7.jpg.d88ef95eb6c91ec1f9886b85863b1f66.jpg

 

Imagine Your Dream - Create Your Happyness - Live Your Life - Cherish Every Memory

 

Mein PC System :

 

 

 

 

Windows 7 (64 bit), Intel i7-3770 (3,9 GHz), Kingston 16 GB DDR3 ram

Gigabyte Aorus GeForce GTX 1080 Ti 11G , X-Fi Forte 7.1 Soundkarte,

Corsair CP-9020031-EU HX Series 80 Plus Gold 750W Netzteil, Gigabyte Z77-DS3H Mainboard, Arctic Cooling Freezer 13 CPU-Kühler, 2 x WD Blue 1TB, WD My Book 4TB

 

 

Link to comment
Share on other sites

Gerade eben schrieb spider2000:

danke für deine ausführlichen eindrücke.

mal sehen wann ich den film gucke. wird dann wie immer ganz spontan sein.

da ich beide hauptdarsteller allgemein cool finde, wird der film mir schon gefallen. ich lasse mich einfach überraschen.

Mit der Einstellung hast du schon gewonnen ^^ Viel Spaß beim Film :)

  • Like 1

SIGNATUR.jpg.0df740467ea15fb8944760f3d7298634.jpg

 

Link to comment
Share on other sites

vor 13 Minuten schrieb Horst:

Mit der Einstellung hast du schon gewonnen ^^ Viel Spaß beim Film :)

hehe, denke auch und danke. :prost:

 

  • Like 1
stranger-things-5d2081e4e16c7.jpg.d88ef95eb6c91ec1f9886b85863b1f66.jpg

 

Imagine Your Dream - Create Your Happyness - Live Your Life - Cherish Every Memory

 

Mein PC System :

 

 

 

 

Windows 7 (64 bit), Intel i7-3770 (3,9 GHz), Kingston 16 GB DDR3 ram

Gigabyte Aorus GeForce GTX 1080 Ti 11G , X-Fi Forte 7.1 Soundkarte,

Corsair CP-9020031-EU HX Series 80 Plus Gold 750W Netzteil, Gigabyte Z77-DS3H Mainboard, Arctic Cooling Freezer 13 CPU-Kühler, 2 x WD Blue 1TB, WD My Book 4TB

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Horst:

@Elton @R123Rob @Uncut @Blacknitro @BMW-M @frostman75 @AlgeraZF @Firion @Konsolenheini @spider2000 @Brykaz89 @Allesfürnix

So, ich hoffe, ich hab niemanden vergessen zu markieren. Ich sollte ja ein Fazit abgeben zum Film UNCHARTED.

Also, von vornherein, ich bin mit gemischten Gefühlen reingegangen. Ich war nicht so ganz überzeugt vom Cast. Tom Holland als junger Drake ginge ja noch, aber Wahlberg als Sully? Naja. Aber ich muss sagen, die beiden haben nen unheimlich guten Job gemacht. Sie harmonieren ganz gut, und wenn man es schafft, die Originalcharaktere aus dem Spiel auszublenden, dann wird man einfach köstlich unterhalten. Es wird Gamern aber nicht immer sehr einfach gemacht, denn neben dem Cast wurde auch die Timeline und so einiges an Geschehnissen im Spiel total über Bord geworfen und umgeändert. Das könnte dem einen oder anderen sauer aufstoßen. Aber ich rate euch dazu: blendet das aus! Lasst euch auf den Film ein, dann werdet ihr belohnt mit erstklassiger Action, tollen Schauspielern, einigen gut umgesetzten Szenen aus den Spielen und vielen kleinen Annekdoten und Überraschungen, die doch den Weg aus dem Game in den Film gefunden haben.

Was Bild, Ton, Schnitt, Pacing etc. angeht, wurde extrem gut gearbeitet. Da gibt es nix, wo man meckern könnte. Ab und an sind einige Stunt-Szenen ganz klar CGI, aber who cares? In Real hätte man das niemals filmen können, deswegen ist das voll legitim. Neben Nathan und Sully treten noch weitere bekannte Charas auf den Plan, was auch gut umgesetzt wurde. Auch hier, nicht ganz wie in den Games, aber okay. Wer Sperenzien à la Indiana Jones und etwas "Da Vinci Code" mit viel Uncharted-Flair erleben will, muss in diesen Film. Ein unterhaltsames Action-Feuerwerk mit Adrenalin-Garantie. Also genau das, was auch die Spiele ausmacht. Wie gesagt, Gamern wirds nicht immer leicht gemacht, das so zu sehen, aber wer es schafft, sich auf die Änderungen einzulassen, der wird unglaublich gut unterhalten.

Oh, und ein kleiner Hinweis: Bleibt bis ganz zum Schluss sitzen. Am Ende kommen noch ein paar Szenen, die Gamer besänftigen dürften und sehr positiv auf den zweiten Film einstimmen dürften! Lohnt sich ^^

Als Fan der Spieleserie würde ich, wenn ich engstirnig wär, dem Film einige Punkte abziehen. Aber ich wurde echt positiv überrascht und konnte die Sachen aus den Spielen verdrängen, so dass ich diesem Film ohne zu zögern eine 9,3/10 geben würde. Ein Kinobesuch lohnt sich demnach, in meinen Augen.

Oh, meine Freundin, die die Spiele übrigens nicht kennt, war auch voll begeistert. Wir überlegen uns jetzt, doch vielleicht die Remastered-Trilogie zu holen, damit sie die Games auch noch erleben darf :haha: Geil :D:D

klingt doch sehr gut :) es muss ja nicht immer 1 zu 1 zum spiel sein, das ist vllt auch garnicht immer möglich :D

  • Like 1

RE-WTRC-SIGNATUR.jpg.3d4ba84b834bacc5931fc041ee62a2e7.jpg.9236b5d85fb392da138a906eb5f1ab08.jpg

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


  • Posts

    • viel spaß bei der finalen staffel. dann müsstest du als abschluss noch dies gucken: Bye Bye Big Bang Theory – Das Special. (so klasse) Kaley Cuoco und Johnny Galecki nehmen den Zuschauer mit auf einen nostalgischen Rundgang durch das Studio und erinnern sich an Geschichten aus zwölf Jahren „The Big Bang Theory“: Es war die Zeit, als sich die vier genialen Wissenschaftler Sheldon, Leonard, Howard und Rajesh trotz all ihrer Spleens und gegenseitiger Voreingenommenheit mit der hübschen Kellnerin Penny angefreundet hatten. https://www.fernsehserien.de/the-big-bang-theory/folgen/bye-bye-big-bang-theory-das-special-1339466
    • The Big Bang Theory Staffel 11 / Folge 1-24 Endlich mal nachgeholt: Sheldon ist immer noch der Knaller. Die Staffeln 1-6 gefielen mir eigentlich am besten, Staffel 7 und 8 waren auch noch gut aber dann hat der Humor leider etwas abgebaut. Macht aber immer noch Spaß die Serie zu schauen. Die letzte Folge von Staffel 11 fand ich aufgrund gewisser Personen noch einmal richtig geil. Jetzt geht es also in die finale Staffel...mal schauen wie es wird.
    • Die Trainingseinheiten mit Kato sind natürlich auch absoluter Kult. ^^ Der Mann hat mich schon so oft hart zum Lachen gebracht, wie er z.B. im Kostüm von "Der Glöckner von Notre Dame" aus dem Fenster geschwebt ist oder der Opa an der Telefonanlage volles Karacho in die Wand rauscht... 😂😂😂😂😂       Jaaa... Keinen Plan was die da geritten hat? Meistens sind es ja die Produzenten die da am Meckern sind wie man auch in dem Clip wieder hört.
    • @Diggler von Sony selbst in nächster Zeit vielleicht nicht, aber ich zb freue mich schon ziemlich auf Forspoken, weil ich denke es wird mir gut gefallen. Mir persönlich geht es eher um die Konsole im Ganzen.  Wenn du jetzt natürlich bei Gow eher noch abwartend bist, wegen dem Wechsel, dann kann ich schon verstehen wie du das meinst.  Evtl zeigen Sie ja bald wieder was
    • Es geht nicht darum, dass ich zu wenig zum Spielen habe, sondern genau um die Punkte, die ich aufgezählt habe. Die PS-Exklusives gehörten in den letzten beiden Generation zu den Gaming-Highlights, die für mich die Generationen mitdefiniert haben und dazu gehört für mich halt auch das Einbeziehen der Community. Deshalb waren früher die Gaming-Messen, wie die E3 auch immer große Highlights im Gamingjahr. Nur Sony hat daran ja keinerlei Interesse mehr. Wenn mich Gaming abseits des wirklichen Zockens nicht interessieren würde, würde ich ja auch nicht hier im Forum schreiben. Das gehört für mich halt alles zu Hobby dazu. Wie gesagt, auf was kann man sich jetzt eigentlich von Sony aktuell freuen?
×
×
  • Create New...