Jump to content

[Assassin's Creed Reihe] Das Ende. (DAUERSPOILERGEFAHR!)


Wie fandet ihr das Ende?  

250 members have voted

  1. 1. Wie fandet ihr das Ende?

    • Klasse und spannend....
    • befriedigend....
    • Ich habe das Ende nicht verstanden...
    • Schlecht, da ich Cliffhanger hasse...


Recommended Posts

Eben! Absolute frechheit -.- Du denkst desmond lebt noch? Die sagten doch AC3 beendet Desmonds story... Ich verstehs auch nicht. Aber vielleicht hatte Desmond ja eine geschwängert nur wir wissen es nicht oder so... Die hätten so vielmehr raus holen können.

 

1. Wie und wieso kam Desmonds Vater dazu. Ok in Brotherhood kam er als Desmond ins Koma viel, aber von wo und wieso? Und gab es nicht noch einen unbekannten Assassinen Namens Bill?

 

2.Wo War Minerva die ganze Zeit? Sie kam ja nur in AC2 in der Gruft vor?!

 

3. Wenn nicht Vidic der Anführer der Templer ist, wer dann??? Und wieso starb er so "unepisch".

 

4. Daniel Cross. Ok gut dass sie ihn reingenommen haben, aber sein Tod war absolut lächerlich.

 

5. Desmond-"Gameplay". Das fand ich absolut genial, leider etwas zu kurz.

 

6. Was war mit Achilles? Starb er? wie? Wie wurde er zum Assassinen?

 

7. Wie wurde Haytham zum Templer? War er davor ein Assassine? Wenn ja, warum der Wechsel?

 

8. Bekanntlich ist ja Ezio NICHT mit Altair verwand. Desmond stammt aber von beiden ab, jeweils Mutter -und Vaterseits. Allesamt besitzen das Erbe der 1. Zivilisation - Das Adlerauge. Nun Connor hat sie auch. Wo findet er sich wieder?

 

9. Es wurde nicht auf den großen und legendären Assassinen Altair eingegangen und Ezio wurde nur 1 mal von Achilles erwähnt.

 

10. Dann noch eine Frage:

 

Altair gab ja die Masyaf-Schlüssel Niccolo Polo und seinem sohn Marco polo, die sie nach Konstantinopel nahmen. Nun war marco polos schüler Ezios ur-ur-großvater namens Domenico "Auditore". Wie kam er nach konstantinopel und was machte er da? Oder wurde er damals in italien ausgebildet? Alles schön und gut bis jetzt. Aber wie passt Connor bzw. Haytham rein? Haythams Vater war ja ein Assassine, aber stammt er von Ezio oder Altair ab? Wenn ja, wie kam er nach england. Wenn nicht, wie können alle drei (bzw. 4= Aquilus) mit Desmond verwand sein, jedoch nicht mit sich gegenseitig?

 

11.Clay ist auch mit Ezio verwand, also auch mit Desmond. Das wurde nie aufgegriffen.

 

12. Lucys tod wurde nie wirklich angesprochen obwohl sie neben desmond eine sehr wichtige rolle hatte.

 

13. Und das wichtigste: Eigentlich ging es darum dass die Templer/Abstergo einen Edensplitter-Satelitten in den All schicken will. In AC2/ACB kam dann diese Weltuntergangsthema/Sonneneruptions-Sache dazu. Wie soll das zusammen hängen? Das Video am Ende von Revelations war ja die Vergangenheit oder? oder die Zukunft?

 

14. Wieso ist Juno aufeinmal böse?Warum entschied sich Desmond dafür zu sterben und seine gesamte Rasse versklaven zu lassen, anstatt wie Minerva vorschlug alle sterben zu lassen und selber alles neu aufbauen etc.?

 

Fragen über Fragen, DANKE UBISOFT!

 

Achilles ist am Ende tot. Man sieht doch sein Grab. Und er war am Anfang von Sequenz 12 kurz vorm tot.

Desmond ist so wichtig, weil sich in ihm alle wichtigen Blutlinien vereinigen. Das muss nicht heißen, dass Connor mit Altaïr und Ezio verwandt ist.

Lucy ist ein Undercover Templer gewesen, das haben die auch nur GANZ KURZ erwähnt. Das mit Vidic und vor allem CROSS fand ich auch extrem lächerlich.

Clay ist nicht mit Desmond verwandt, sie sind beide mit Ezio verwandt. Mehr nicht. Ezio hat mehrere Kinder. Den Rest kannst du dir ja denken.

Das mit dem Satelliten versteh ich auch nicht...

Und Desmond hat alle gerettet. Was würde es bringen, alle sterben zu lassen? Es würde wieder alles von vorne beginnen. Eine Endlos Schleife. Juno kann man, wenn sie an der Macht ist, ja noch irgendwie und irgendwann stoppen. Ich versteh nur nicht, wieso er gestorben ist?

Nichts ist wahr. Alles ist erlaubt.

Link to post
Share on other sites
  • Replies 2k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Achilles ist am Ende tot. Man sieht doch sein Grab. Und er war am Anfang von Sequenz 12 kurz vorm tot.

Desmond ist so wichtig, weil sich in ihm alle wichtigen Blutlinien vereinigen. Das muss nicht heißen, dass Connor mit Altaïr und Ezio verwandt ist.

Lucy ist ein Undercover Templer gewesen, das haben die auch nur GANZ KURZ erwähnt. Das mit Vidic und vor allem CROSS fand ich auch extrem lächerlich.

Clay ist nicht mit Desmond verwandt, sie sind beide mit Ezio verwandt. Mehr nicht. Ezio hat mehrere Kinder. Den Rest kannst du dir ja denken.

Das mit dem Satelliten versteh ich auch nicht...

Und Desmond hat alle gerettet. Was würde es bringen, alle sterben zu lassen? Es würde wieder alles von vorne beginnen. Eine Endlos Schleife. Juno kann man, wenn sie an der Macht ist, ja noch irgendwie und irgendwann stoppen. Ich versteh nur nicht, wieso er gestorben ist?

 

Ach stimmt, mit Achilles hast recht. Naja, wie soll das gehen dass sich 3 bzw. 4 Blutlinien in eine vereinigen aber diese alle nicht miteinander verwand sind? JA das mit lucy weiß ich ja. Ezio hat 1 tochter und 1 sohn, mehr is ja nicht bekannt. Er hat doch nicht alle gerettet? Juno versklavt doch nun alle? Im Abspann hört man ja von der Katastrophe. Warscheinlich kostete es ihn Kraft, oder er musste sich opfer. Warscheinlich konnte nur er sie befreien, weil er eben eines ihrer erben hat oder halt so wichtige Ahnen oder so hatte. Naja, schon ein geiles Spiel aber trotzdem enttäuscht. Bin gespannt wie Ubisoft sich da rausreiten will. Ich hoffe dass ein Team schon seit 2011 an einem neuen AC arbeitet. Ich befürchte auch, dass AC3 das einzige Spiel mit Connor sein wird. Hat anders ja kein sinn. Alle Feinde/Templer tot. Sein Volk is weg und seine Familie und Freunde tot. Ein noch armerer Schlucker als Ezio... Sein Vater war ein Templer O.o Und außerdem ist er der einzige Assassine bis jetzt der im Spiel keine Frau hatte.. ich mein ich will wissen wie der sich fortplanzt und so -.- und wie er stirbt etc.

Link to post
Share on other sites
Ach stimmt, mit Achilles hast recht. Naja, wie soll das gehen dass sich 3 bzw. 4 Blutlinien in eine vereinigen aber diese alle nicht miteinander verwand sind? JA das mit lucy weiß ich ja. Ezio hat 1 tochter und 1 sohn, mehr is ja nicht bekannt. Er hat doch nicht alle gerettet? Juno versklavt doch nun alle? Im Abspann hört man ja von der Katastrophe. Warscheinlich kostete es ihn Kraft, oder er musste sich opfer. Warscheinlich konnte nur er sie befreien, weil er eben eines ihrer erben hat oder halt so wichtige Ahnen oder so hatte. Naja, schon ein geiles Spiel aber trotzdem enttäuscht. Bin gespannt wie Ubisoft sich da rausreiten will. Ich hoffe dass ein Team schon seit 2011 an einem neuen AC arbeitet. Ich befürchte auch, dass AC3 das einzige Spiel mit Connor sein wird. Hat anders ja kein sinn. Alle Feinde/Templer tot. Sein Volk is weg und seine Familie und Freunde tot. Ein noch armerer Schlucker als Ezio... Sein Vater war ein Templer O.o Und außerdem ist er der einzige Assassine bis jetzt der im Spiel keine Frau hatte.. ich mein ich will wissen wie der sich fortplanzt und so -.- und wie er stirbt etc.

Das mit den blutlinien, na klar geht das.

Und ja er hat sie gerettet indem er sie halt nicht hat umbrińen lassen. Ok sie sind versklavt aber sie leben wenigstwns alle, darum gibgs ja.

Und ich bin mir sicher, dass noch ein connor teil kommen wird. Wie du gesagt hast, man weiss nix über seine frau usw. Ausserdem würde das passen. Man könnte die französische revolution reinbringen, weil connor ja ehrfahrungen mit revolutionen hat und ausserdem war in der freedom edition ja ein steelbook drin. Da ist platz für 2 cds. Ein weiteres indiz. UND das wär einfach gut weil man dann ac 4 für ps4 in 2 jahren vorbereiten könnte

Nichts ist wahr. Alles ist erlaubt.

Link to post
Share on other sites

Die Desmond story juckt mich schon lange nicht mehr, viel zu verwickelt und alles. Mich interessiert nur das Gameplay in der Vergangenheit, den ganzen Zukunfts-Quatsch kann ich gar nicht ab.

 

Ich hoffe es wird noch ein paar interessante Teile mit Connor geben, und für Assasin's Creed 4 wünsche ich mir alles, nur kein Zukunfts-Gameplay. Denn dann geht gar nix mehr.

novesori.jpg

Link to post
Share on other sites
Die Desmond story juckt mich schon lange nicht mehr, viel zu verwickelt und alles. Mich interessiert nur das Gameplay in der Vergangenheit, den ganzen Zukunfts-Quatsch kann ich gar nicht ab.

 

Ich hoffe es wird noch ein paar interessante Teile mit Connor geben, und für Assasin's Creed 4 wünsche ich mir alles, nur kein Zukunfts-Gameplay. Denn dann geht gar nix mehr.

 

Das ist aber leider der Kern und Hauptpunkt der AC-Serie. Nur die Handheld-Ableger spielen NUR in der Vergangenheit.

Link to post
Share on other sites

Hab mich selten so verarscht gefühlt..... :facepalm:

Wie kann man eine so epische Story auf so eine verblödete Arte und Weise verunstalten. Ganz im ernst, ich hätte echt alles erwartet. Hab Monate lang mit meinen Kumpels darüber diskutiert wie unglaublich perfekt dieses Ende werden könnte....

Und dann sowas. Ich bin gerade echt sprachlos. Habs vor ner halben Stunde durchgespielt und bin kurz vorm durchdrehen. Das Ende ist einfach nur Platt und in keinster Art und Weise einfallsreich.

Ich bin raus. Hab auch keinen Bock drauf, mich über die noch kommenden Spin-Offs über dieses Ende aufklären zu lassen.

Das kotzt mich echt tierisch an!!!!

 

Sorry, das musste raus aber jetzt gehts mir besser^^

Link to post
Share on other sites

Die letzten Sequenzen waren sooooo verflucht intensiv. Das Ende dann eher solala. Vielleicht habe ich beim Ende der Trilogie einfach mehr erwartet. Schon das zweite Ende einer großen Trilogie in 2012, wo das Ende eher enttäuscht.

 

Mein großes Problem ist folgendes. Irgendwie geht es mir auf die Nerven, wie Desmond aus der Geschichte geschrieben wird. Da wird man den Eindruck nicht los, dass UbiSoft ihn einfach für kommende Spiele loswerden wollte. Viel Liebe erhielt er im Spiel ja eh nicht. Es ist das Ende seiner Geschichte und da bekommen wir nur 3-4 Desmond Level? Meh! Dabei fand ich die gezeigte Zukunftsvision von Minerva echt spannend. Desmond als Prediger einer ganzen Welt. Ich habe auch kein Problem damit, dass Desmond sterben musste. Nur war die Art und Weise einfach falsch. Desmond wurde die ganze Zeit von Juno angelogen. Das Potenzial für einen großen Showdown wäre vorhanden gewesen. Selbst wenn man sich für das Ende der Trilogie verpflichtete.

 

Trotzdem war das Ende und danach auch der Epilogue sehr interessant für die Zukunft des Franchise. Juno ist entfesselt. Die Welt spürt das schon mehr als deutlich. Stellt sich nur die Frage, was das genau für die Zukunft bedeutet. Wird Juno in der Fortsetzung der Reihe zum großen Antagonisten? Es sieht fast so aus.

 

Bleibt die Frage was es noch zu bemängeln gibt. Teilweise störte es mich ein wenig, dass soviele Lücken in der Geschichte waren. Bestes Beispiel ist dahingehend wohl die Zusammenführung von Connor und seinem Vater. Plötzlich kannte sein Vater ihn. Obwohl die sich nie wirklich trafen. Das war auch leider in vergangenen Spielen eine Schwachstelle. Denke Lucy ist da ein perfektes Stichwort. Das diese mit den Templern zusammenarbeitete, erfuhr man in der Vergangenheit eher nebenbei. Desmonds Vater war auch eher ein Klotz am Bein. Kam aus dem nichts und die Beziehung wurde nie richtig ergründet.

Link to post
Share on other sites
Teeeext

 

Bleibt die Frage was es noch zu bemängeln gibt. Teilweise störte es mich ein wenig, dass soviele Lücken in der Geschichte waren. Bestes Beispiel ist dahingehend wohl die Zusammenführung von Connor und seinem Vater. Plötzlich kannte sein Vater ihn. Obwohl die sich nie wirklich trafen. Das war auch leider in vergangenen Spielen eine Schwachstelle. Denke Lucy ist da ein perfektes Stichwort. Das diese mit den Templern zusammenarbeitete, erfuhr man in der Vergangenheit eher nebenbei. Desmonds Vater war auch eher ein Klotz am Bein. Kam aus dem nichts und die Beziehung wurde nie richtig ergründet.

 

Da gebe ich dir recht. Aber das Epilog fande ich echt gut gemacht. Also ich habe langsam das gefühl, man spielt Desmonds Sohn in der Zukunft. Denn dieser hat nun die Erinnerungen Desmonds und seiner Vorfahren durchlebt. So denke ich halt. Da 1. Clay in Brotherhood sagte sein Sohn wird wichtig sein (obwohl er noch keinen hat) und 2. im Epilog redet einer von wegen Hacks und alles. Und das ist sicher nicht Shaun..

 

Einige Sachen waren echt Lückenhaft. Wie du zum Beispiel auch schon sagtest:

 

1. Von wo wusste Connor dass Haythem sein Vater ist? Von wo wusste es Achilles?

2. von wo wusste es Haythem?

3. Von wo wussten alle von Lucy? Ich mein Desmond oke, wegen dem Revelations DLC. Aber der Rest?..

4. Wo war der Vater in den anderen Spielen und wieso kam er her?

 

Ich denke es kommt eine weitere Trilogy mit einem Neuen Erben bzw. Verwandten von Desmond oder sogar Clay! Als Hauptgegner Juno. Dafür wird dann Desmonds Geschichte und sein Wissen über seine Ahnen wichtig sein. Ich bin voller Zuversicht, dass man Desmond später auch noch mal spielt. Irgendwie. Entweder er ist garnicht Tot, oder man erlebt seine Erinnerungen neu. Welche die wir nicht kennen.

Link to post
Share on other sites
Da gebe ich dir recht. Aber das Epilog fande ich echt gut gemacht. Also ich habe langsam das gefühl, man spielt Desmonds Sohn in der Zukunft. Denn dieser hat nun die Erinnerungen Desmonds und seiner Vorfahren durchlebt. So denke ich halt. Da 1. Clay in Brotherhood sagte sein Sohn wird wichtig sein (obwohl er noch keinen hat) und 2. im Epilog redet einer von wegen Hacks und alles. Und das ist sicher nicht Shaun..

 

Einige Sachen waren echt Lückenhaft. Wie du zum Beispiel auch schon sagtest:

 

1. Von wo wusste Connor dass Haythem sein Vater ist? Von wo wusste es Achilles?

2. von wo wusste es Haythem?

3. Von wo wussten alle von Lucy? Ich mein Desmond oke, wegen dem Revelations DLC. Aber der Rest?..

4. Wo war der Vater in den anderen Spielen und wieso kam er her?

 

Ich denke es kommt eine weitere Trilogy mit einem Neuen Erben bzw. Verwandten von Desmond oder sogar Clay! Als Hauptgegner Juno. Dafür wird dann Desmonds Geschichte und sein Wissen über seine Ahnen wichtig sein. Ich bin voller Zuversicht, dass man Desmond später auch noch mal spielt. Irgendwie. Entweder er ist garnicht Tot, oder man erlebt seine Erinnerungen neu. Welche die wir nicht kennen.

Wenn du mit Clay 16 meinst, der ist tot.

Ich hoffe nicht, dass Juno der große Bösewicht wird. Ich fand das viel Cooler, dass man die Geschichte der 1. Zivilisation ergründet hat. Und das mit dem Animus. Das haben sich schon viele gedacht, dass man eigentlich einen anderen die ganze Zeit gespielt hat. Ubisoft hat das zwar von Anfang an abgestritten, aber denen trau ich nicht mehr, nachdem sie sagten, dass AC3 kein offenes Ende haben wird. Der war gut...

Nichts ist wahr. Alles ist erlaubt.

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...