Jump to content

[Assassin's Creed Reihe] Das Ende. (DAUERSPOILERGEFAHR!)


KillzonePro
 Share

Wie fandet ihr das Ende?  

250 members have voted

  1. 1. Wie fandet ihr das Ende?

    • Klasse und spannend....
    • befriedigend....
    • Ich habe das Ende nicht verstanden...
    • Schlecht, da ich Cliffhanger hasse...


Recommended Posts

Ein zweiter Teil mit Connor dürfte schwer werden, da Desmond gestorben ist.

Desweiteren fehlt quasi die Grundstruktur mit dem gelösten Rätsel der Gegenwart.

Meiner Meinung muss etwas ganz neues kommen, oder Desmond ist doch nicht tot ;)

 

Hast du nach dem Abspann überhaupt gespielt? Dann wüsstest du dass jemand im Animus sitzt und Connor spielt ;)

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 2k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

So ich hab AC3 nun auch durchgespielt und bin wie viele andere hier, auch vom Ende etwas enttäuscht, dazu später aber mehr.

 

Das Setting "Amerikanischer Bürgerkrieg" fand ich entgegen vorheriger skepsis als sehr stimmig und wirklich gut umgesetzt. Die Story dagegen fand ich etwas lasch! Auch muss ich gestehen, dass Conner für mich kein richtiger Assassine ist sondern eher ein Indianer auf Rechefeldzug. Versteht mich nicht falsch, er ist ein wirklich guter Charakter und ich mag ihn auch, aber das einzige worum es ihm geht ist sein Volk zu beschützen und die Leute zur rechenschaft zu ziehen die seine Mutter umgebracht und das Dorf angezündet haben. Zufälligerweiße sind das halt alles Templer, naja egal, dann legen wir die halt alle um denn Templer sind böse. Mir fehlt da ein bisschen der Tiefgang, das Credo der Assassinen, die Bruderschaft. Die eigenen Rekruten in AC:R bekamen eine stimmigere einführung in den Bund der Assassinen als Conner, DER Hauptcharakter in AC3! Das einzige das von den Assassinen übrig geblieben ist, ist ein alter Mann und ein Indianer. Das finde ich persönlich etwas schwach. Ich hätte außerdem gerne etwas mehr über Achilles erfahren, wer war er? wie wurde er ein Assassine? Was ist in der zwischenzeit passiert das die Assassinen so an Boden verloren haben?

 

Ehrlichgesagt fand ich Haythem da viel interessanter und vom Typ her vielschichtiger. Ich fand es wirklich sehr gelungen die Einführung mit ihm zu spielen. Allerding bekam man hier auch recht wenig Informationen zur Person. War er wirklich mal ein Assassine? Warum ist er jetzt ein Templer?

 

Außerdem bietet der ganze Plot um Conner kaum wirkliche Höhepunkte. Es geht wie gesagt hauptsächlich darum sein Volk zu beschützen und einen nach dem anderen umzubringen der seine Mutter und sein Dorf niedergebrannt hat. Außerdem hatte ich bei Conner nie das gefühl das er aus wirklicher überzeugung Assassine ist.

 

So jetzt zum großen Ende. Wie gesagt sehr enttäuschend und so ganz verstanden habe ich es glaube ich auch nicht.

 

Juno hat Desmond und alle anderen Assassinen also nur benutzt damit sie befreit werden kann? Der ganze zwist zwischen Assassinen und Templer war also auch für die Katz? Gab es also gar keine wirkliche Lösung um die Katastrophe aufzuhalten?

 

Das Desomnd es letztendlich vorzieht die Menschheit versklaven zu lassen anstatt einen großteil davon umzubringen leuchtet mir dann auch noch ein aber das man dann gar nichts mehr zeigt was dann passiert find ich schon wieder schwach!

 

Gibt es denn schon Hinweise ob wirklich noch ein richtiger AC Teil kommt und die Story dann noch weitergeführt wird?

 

Wenn man es genau nimmt hat Conner jetzt ja eigentlich keinen Grund mehr weiter ein Assassine zu sein, seine Aufgabe den Schlüssel zu verstecken hat er erfüllt, er muss sein Volk nicht mehr beschützen und die meisten Templer sind auch Tot. Also wieso dann weitermachen? Wie gesagt daher finde ich die ganze Story um Conner etwas schwach. Da hätte man aufjedenfall einiges mehr daraus machen können!

Link to comment
Share on other sites

So ich hab AC3 nun auch durchgespielt und bin wie viele andere hier, auch vom Ende etwas enttäuscht, dazu später aber mehr.

 

Das Setting "Amerikanischer Bürgerkrieg" fand ich entgegen vorheriger skepsis als sehr stimmig und wirklich gut umgesetzt. Die Story dagegen fand ich etwas lasch! Auch muss ich gestehen, dass Conner für mich kein richtiger Assassine ist sondern eher ein Indianer auf Rechefeldzug. Versteht mich nicht falsch, er ist ein wirklich guter Charakter und ich mag ihn auch, aber das einzige worum es ihm geht ist sein Volk zu beschützen und die Leute zur rechenschaft zu ziehen die seine Mutter umgebracht und das Dorf angezündet haben. Zufälligerweiße sind das halt alles Templer, naja egal, dann legen wir die halt alle um denn Templer sind böse. Mir fehlt da ein bisschen der Tiefgang, das Credo der Assassinen, die Bruderschaft. Die eigenen Rekruten in AC:R bekamen eine stimmigere einführung in den Bund der Assassinen als Conner, DER Hauptcharakter in AC3! Das einzige das von den Assassinen übrig geblieben ist, ist ein alter Mann und ein Indianer. Das finde ich persönlich etwas schwach. Ich hätte außerdem gerne etwas mehr über Achilles erfahren, wer war er? wie wurde er ein Assassine? Was ist in der zwischenzeit passiert das die Assassinen so an Boden verloren haben?

 

Ehrlichgesagt fand ich Haythem da viel interessanter und vom Typ her vielschichtiger. Ich fand es wirklich sehr gelungen die Einführung mit ihm zu spielen. Allerding bekam man hier auch recht wenig Informationen zur Person. War er wirklich mal ein Assassine? Warum ist er jetzt ein Templer?

 

Außerdem bietet der ganze Plot um Conner kaum wirkliche Höhepunkte. Es geht wie gesagt hauptsächlich darum sein Volk zu beschützen und einen nach dem anderen umzubringen der seine Mutter und sein Dorf niedergebrannt hat. Außerdem hatte ich bei Conner nie das gefühl das er aus wirklicher überzeugung Assassine ist.

 

So jetzt zum großen Ende. Wie gesagt sehr enttäuschend und so ganz verstanden habe ich es glaube ich auch nicht.

 

Juno hat Desmond und alle anderen Assassinen also nur benutzt damit sie befreit werden kann? Der ganze zwist zwischen Assassinen und Templer war also auch für die Katz? Gab es also gar keine wirkliche Lösung um die Katastrophe aufzuhalten?

 

Das Desomnd es letztendlich vorzieht die Menschheit versklaven zu lassen anstatt einen großteil davon umzubringen leuchtet mir dann auch noch ein aber das man dann gar nichts mehr zeigt was dann passiert find ich schon wieder schwach!

 

Gibt es denn schon Hinweise ob wirklich noch ein richtiger AC Teil kommt und die Story dann noch weitergeführt wird?

 

Wenn man es genau nimmt hat Conner jetzt ja eigentlich keinen Grund mehr weiter ein Assassine zu sein, seine Aufgabe den Schlüssel zu verstecken hat er erfüllt, er muss sein Volk nicht mehr beschützen und die meisten Templer sind auch Tot. Also wieso dann weitermachen? Wie gesagt daher finde ich die ganze Story um Conner etwas schwach. Da hätte man aufjedenfall einiges mehr daraus machen können!

Connor kämpft nicht nur für sich, sondern für die FREIHEIT. Es ist ja wohl verständlich, dass er sein Volk beschützen und seine Mutter rächen will. Würde ich genauso machen.

Aber du hast recht. Was ist mit der Katastrophe? Hat Juno die Kraft, diese zu stoppen?

Nichts ist wahr. Alles ist erlaubt.

Link to comment
Share on other sites

Connor kämpft nicht nur für sich, sondern für die FREIHEIT. Es ist ja wohl verständlich, dass er sein Volk beschützen und seine Mutter rächen will. Würde ich genauso machen.

Aber du hast recht. Was ist mit der Katastrophe? Hat Juno die Kraft, diese zu stoppen?

Juno hat die Katastrophe gestoppt.im Abspann berichten mehrere Nachrichtensender darüber das die Sonnenerruption beginnt und Vulkane ausbrechen etc.

Kurz darauf berichten sie aber das sich die Aktivitäten beruhigen und sich alles normalisiert...

Link to comment
Share on other sites

Juno hat die Katastrophe gestoppt.im Abspann berichten mehrere Nachrichtensender darüber das die Sonnenerruption beginnt und Vulkane ausbrechen etc.

Kurz darauf berichten sie aber das sich die Aktivitäten beruhigen und sich alles normalisiert...

 

Dennoch zu viele Fragen. Wird sie die Menschheit jetzt versklaven? Wenn nicht, was passiert dann? Wer sitzt jetzt im Animus und wer spricht zu einem? Die Erinnerungen von William?

 

Was ist mit "ihr"? Subjekt #16 erwähnte "sie" in der Wahrheit von "Brotherhood". Warum hat sich Desmond für die Menschen geopfert? Es sah aus, als würde er Jesus werden können.

 

Hat Juno Ezio und Connor nur für eigene Zwecke benutzt?

1428267349_GodofWarSig.png.65a09be41dbc5a782d17f01a2230d2b9.png

Erstellt von Mitsunari

Link to comment
Share on other sites

Dennoch zu viele Fragen. Wird sie die Menschheit jetzt versklaven? Wenn nicht, was passiert dann? Wer sitzt jetzt im Animus und wer spricht zu einem? Die Erinnerungen von William?

 

Was ist mit "ihr"? Subjekt #16 erwähnte "sie" in der Wahrheit von "Brotherhood". Warum hat sich Desmond für die Menschen geopfert? Es sah aus, als würde er Jesus werden können.

 

Hat Juno Ezio und Connor nur für eigene Zwecke benutzt?

 

 

Es sind echt zuviele Fragen, aber genau dass ist der Trick damit man immer weiter kauft....

 

"Sie" also Eva soll wohl die aus dem Handheld Teil sein. Hab ich mal irgendwo mitbekommen.

 

Ein zweiter Teil mit Connor dürfte schwer werden, da Desmond gestorben ist.

Desweiteren fehlt quasi die Grundstruktur mit dem gelösten Rätsel der Gegenwart.

Meiner Meinung muss etwas ganz neues kommen, oder Desmond ist doch nicht tot ;)

 

Also da nochmal anzusetzen dürfte keine Probleme darstellen. Entweder Desmonds Vater, seine Mutter oder irgendjemand andres der mit Connor verwandt ist. Man weiß ja gar nicht wer alles Nachfahre von ihm ist.

 

Und warum Connor für die Freiheit kämpft ist ja wohl klar: Man muss ja auch bisschen begründen warum er soviel in der amerikanischen Geschichte mitmischt :D

 

Connor hat wie erwähnt wurde aber echt wenig Charakter. Er macht es jedem Recht.

 

Außerdem was ich echt amüsant fand, war die Tatsache dass Desmond das Land seines Stammes beschützen will (ohne von dem Tempel zu wissen) aber dann bei der Siedlung einfach jeden einlädt "Hey ja kommt doch in mein Dorf" xD Klar als Spielelement ist die Siedlung cool aber so macht sie wenig Sinn. Mich wundert auch das keiner von der Siedlung zum Order gehört. Angeblich ein Masyaf in klein aber keiner von Ihnen wird assassine

Wenn du die Saite zu stark spannst reißt sie, spannst du sie zu locker kannst du nicht auf ihr spielen.

 

http://www.youtube.com/user/Asbachclub (vorwiegend Rise against cover)

 

There is neither good or bad but thinking makes it so.

asbachclub.png

Link to comment
Share on other sites

Hast du nach dem Abspann überhaupt gespielt? Dann wüsstest du dass jemand im Animus sitzt und Connor spielt ;)

 

Sehe ich anders, denn versuch mal den Animus zu verlassen.

 

Ich denke es ist einfach nur eine chance, das Spiel zu vervollständigen.

Quasi das Endlos Spiel nach dem Ende.

Link to comment
Share on other sites

Sehe ich anders, denn versuch mal den Animus zu verlassen.

 

Ich denke es ist einfach nur eine chance, das Spiel zu vervollständigen.

Quasi das Endlos Spiel nach dem Ende.

 

In den letzten Teilen konntest du auch mit Ezio weiterspielen, weil Desmond im Animus saß ;) Dennoch konnte man nach dem Ende den Animus nicht verlassen.

Link to comment
Share on other sites

Habe das Spiel auch durch und muss ebenfalls sagen, dass ich vom Ende schwer enttäuscht bin.

Es werden viele Fragen nicht geklärt und das das Spiel wieder mit einem Cliffhänger endet finde ich exrem lächerlich und auch unverschämt von Ubisoft.

 

Ansonsten war das Spiel ganz gut. Bestes Spiel der Reihe bleibt für mich persöhnlich aber AC2. Dort hat fast alles gestimmt. Die Story und die Atmosphäre waren einfach spitze und auch das Setting war das bisher beste in den AC Spielen.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...