Jump to content

Battlefield 3 Thread


Paradoxon-GT
 Share

Recommended Posts

BF 3 kann aber auch frustrierend sein

 

Klar. Aber gerade bei CoD, wo es sehr schnell zur Sache geht und fast ausschließlich ums fraggen, hat man halt potentiell viel weniger Erfolgserlebnisse als bei einem BF. Zumindest habe ich das bihser immer so empfunden.

Adden kostet nix!

:zwinker:

InjusticeJoker.png

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 26.2k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Und das ist bei CoD eben etwas anders, da kann man allein viel mehr bewirken. Wenn man selbst schlecht spielt (hier meine ich vor allem Aiming), verkackt man in CoD. Wenn man richtig gut ist, gewinnt man in CoD. Wenn man in BF3 richtig schlecht spielt, man aber immer supportet, kann man dennoch mit dem Team gewinnen. Wenn man in BF3 richtig gut spielt (reaktionsschnell, gutes aiming, supporting, Fahrzeuge vernichten/selbst fahren etc) hat man klar nen Vorteil, bringt aber nichts, wenn das Team kacke ist. Wenn dann aber noch dazu das Team verdammt gut ist, macht es unglaublich viel Spaß. (jetzt mal ausgenommen die 2er Teams, die mit einem Heli ne ganze Map dominieren können :D)

Edited by Wilson

[sIGPIC][/sIGPIC]

Link to comment
Share on other sites

Ich habe jetzt mal 2 Runden TDM gespielt und die liefen gar nicht mal so frustrierend, zu meinem erstaunen.

Hat auf jeden Fall Spass gemacht und ist schon was anderes als CoD.

Im Moment gefällt mir BF wesentlich besserer als CoD und denke das ich damit erst mal einen guten Griff gemacht habe.

Aber ich merke schon, dass man sich ordentlich durchbeißen muss :p

:sm:
Link to comment
Share on other sites

Ich habe jetzt mal 2 Runden TDM gespielt und die liefen gar nicht mal so frustrierend, zu meinem erstaunen.

Hat auf jeden Fall Spass gemacht und ist schon was anderes als CoD.

Im Moment gefällt mir BF wesentlich besserer als CoD und denke das ich damit erst mal einen guten Griff gemacht habe.

Aber ich merke schon, dass man sich ordentlich durchbeißen muss :p

 

Wobei TDM dem CoD Gefühl sicherlich noch am nächsten kommt, ist von daher beim Umstieg sicherlich kein schlechter Einstieg. Aber mir persönlich hat TDM nicht gefallen, hab eig. meistens Eroberung oder Rush gespielt.

[sIGPIC][/sIGPIC]

Link to comment
Share on other sites

Ich weiß gar nicht was man bei Rush und Co machen muss:rotwerd:

 

Dann erklär ich mal ganz kurz: Bei Rush ist man entweder Angreifer oder Verteidiger. Auf der Karte werden 2 Bomben gelegt (gekennzeichnet mit A und B). Als Angreifer muss man sich zu den Bomben kämpfen, zünden und dann solange vorm Entschärfen verteidigen, bis sie explodieren. Wenn beide Bomben explodiert sind gehts weiter in den nächsten Kartenabschnitt. Die Angreifer haben Tickets, wenn die leer sind, ist die Runde verloren (ersetzt sozusagen ne Zeitbegrenzung für die Bombenzündung) Bei Rush kämpft man sich nach und nach durch die komplette Map, wesentlich größer als bei Eroberung, jedoch immer nur Abschnitt für Abschnitt.

 

Bei Eroberung (Conquest)...naja, gibts glaub ich auch ähnlich in CoD mit Herrschaft. Man muss eben Flaggen einnehmen und verteidigen, die sind über die ganzen Maps verteilt, was teilweise ziemlich weitläufig sein kann, bei manchen Maps ists aber auch kleiner. Ist der klassische BF Spielmodus, macht aber auf den Konsolen u.U. weniger Spaß als Rush, da Rush auf weniger Spieler ausgelegt ist. Conquest auf dem PC mit 64 Spielern ist einfach nur super

Edited by Wilson

[sIGPIC][/sIGPIC]

Link to comment
Share on other sites

  • Foozer unpinned this topic

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


  • Posts

    • Ich bin da eher der Spieler, der ein Spiel am Stück durchspielt, da so die Story am längsten hält. Wenn ich jetzt Fallout 4 wieder anmache, hab ich sowieso fast alles vergessen oder vermische es mit Fallout 3, New Vegas und 76. Man hat da eh kein Durchblick mehr. Am schlimmsten ist es mitten im Spiel aufzuhören und man braucht Skill und natürlich wissen wo man hin muss. Da hat man direkt den Faden verloren. Aber als du Valentin geschrieben hast, kam mir der Name vertraut vor. Das lustige aber gerade ist, dass ich wirklich versuche mich an irgendetwas von Fallout zu erinnern und mir fällt nur noch ein, dass ich das Kind suchen soll und dann halt die Bruderschaft. Alles andere ist einfach nicht hängen geblieben. Ich hab aber wirklich viel Fallout gespielt... Jetzt kommt eine Erinnerung von Fallout 3 und einem Lebensbaum... Wie krass das ist, dass man doch so viel vergessen hat und die Erkenntnis gerade 😅 von Oblivion ist mir zum beispiel nicht nur die Diebesgilde hängengeblieben, wo man die Maske am Ende bekommt und bei Skyrim der Babaduk oder wie auch immer der Stab heißt aber die Main Story... Keinen blassen Schimmer. Aber Hauptsache vom letzten Teil, wo ich die Hauptkampagne nicht durchgespielt habe, weiß ich es noch 😅
    • Das Problem heute ist, das wir eine menge andere Spiele haben und immer wieder von einem in die andere switchen. Ich zocke ja auch nicht durchgehend nur das eine Spiel. Fallout zocke ich aber immer seit dem Release und kehre immer wieder zurück selbst Skyrim zocke ich ab und zu noch. Ja die Fischerhütte mit Valentine. Das geile bei Fallout 4 ist auch gewesen das auch eigene Roboter bauen kann. Das hatte ich später erst entdeckt und war mir nach langer Zeit erst mal nicht klar. Ich mag den Sandkasten sehr, je mehr desto besser aber "nur" das geht auch nicht, da bietet Fallout 4 eben ein RPG im Kern und die Sandkasten Elemente als Bonus. Fallout 4 ist wirklich sehr komplex und trifft einfach meinen Geschmack. Aber das ist alles Geschmack.
×
×
  • Create New...