Jump to content
Play3.de
News

Geohots Webseiten-Hoster muss Logdaten an Sony übergeben

Recommended Posts

Was für ein Schwachsinn...

Wenn Beispielweise eine Person sich für Safes und deren Sicherheitssysteme Interessiert und diese Hobbymäßig knackt, aber seine Fertigkeiten schon viel zu hoch sind für Standard Objekte, dann muss er wohl auf die richtig harten zugreifen die nur in Banken, oder anderen streng gesicherten Unternehmen vorhanden sind.

Sollte diese Person in eine Bank einbrechen um einen Safe knacken um seine Fertigkeiten zu testen, oder zu erweitern und es auch schaffen ohne daran zu denken etwas zu klauen, dann sehe ich das als eine große Leistung.

Er veröffentlicht diese Informationen um zu zeigen, dass es möglich ist und um der Bank, die wir als Beispiel genommen haben die Chance zu geben darauf zu reagieren.

Laut dem Gesetz hat diese Person eine Straftat begangen, weil er eingebrochen ist und weil sehr wahrscheinlich der Safe beschädigt wurde, aber meiner Meinung nach Halb so wild, da das Unternehmen bescheid weiß und genug Mittel besitzt um diese neue Herausforderung zu bewältigen.

 

Natürlich hat Geohot nichts erschaffen, aber er hat anhand seiner Fertigkeiten etwas vollbracht was nicht einfach ist.

Er hat Sonys System missbraucht, aber er ist nur ein einfacher junger Mann der ein Hobby namens Hacken hat.

Geohot hat übrigens gar nichts verkauft sondern den Rootkey veröffentlicht und meiner Meinung nach sind Sonys Reaktionen übertrieben.

Möglichst wenig Aufwand mit möglichst großem Gewinn und dabei verdienen grade die falschen Leuten daran.

Es gibt bestimmt genug Leute im Sony Unternehmen die Entscheidend an der Architektur der PS3 mitgewirkt haben und jetzt bestimmt nicht negativ und nachtragend gegenüber geohot denken, aber ihr maul halten, damit sie ihren "Wohlstand" wahren können.

 

Nehmen wir Thomas. Thomas ist ein von mir erstelltes Individuum, welches nicht in der realen Welt existiert.

 

Thomas größtes Hobby ist es Sprengkörper zu bauen. China Böller, Knallfrösche, usw. Thomas macht das schon seit 20 Jahren. Nun hat Thomas entschlossen, dass er mehr erreichen will, größer, stärker, imposanter... er möchte der Welt zeigen was er alles drauf hat, also baut er eines Tages eine Wasserstoff Bombe.

 

Nun, mit der Wasserstoffbombe im Keller, fragt sich Thomas viele Sachen, die ihm in den Sinn kommen... Wie gut ist wohl der Anti-Terror-Krisenplan von Deutschland? Wie gut sind deutsche Bombensprengkommandos?

 

Also installiert er die Wasserstoffbombe in einem 20 Stöckhigen Wohnhaus.

So kek wie er ist, ruft er die Behörden sogar selbst an.

 

Leider schafft es das Bombenteam nicht rechtzeitig die Bombe zu entschärfen, das Wohnhaus, sowei 400 Meter Radius um dieses herum, alles zerstört.

 

Thomas ist stolz auf sich. Er hat den Behörden gezeigt wo es lang geht, die sollten wohl lieber ihre Entschärfungsteams verbessern und einen besseren Krisenplan erstellen.

 

Die Behörden sind auch glücklich, weil sie jetzt wissen, dass sie hier und da noch Schwachstellen haben............

 

Die Menschen, die nicht rechtzeitig evakuiert werden konnten und jetzt dafür büßen Müssen (wie die Käufer), bezahlten dafür.

 

Aber hauptsache Thomas hat es geschafft etwas tolles zu machen....


picture.php?albumid=999&pictureid=20929

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...