Jump to content

SOE: Möglicherweise 12.700 Kreditkarten-Daten entwendet


Recommended Posts

Also jetzt mal ehrlich ...was denkt Ihr ...ich glaube nach den ganzen Berichterstattungen über Kreditkaten Daten klau und Daten Supergau müsste nun auch die letzte Bank aufgeschreckt sein der letzte seine Kontoauszüge anschauen ................... Was ich meine ....

 

Wenn jemand so clever ist und da eindringt.....schaut der nich mal in aller Ruhe ....mal sehen ob die Nummer noch aktuell ist ??? ob hier was geht ??? Neee wenn der oder die Geld haben wollten dann haben Sie das schon getan...

 

Ich denke es geht um was anderes ........

Und Ihr ??

Link to comment
Share on other sites

Mal ´ne Frage: Soll Sony vielleicht alle Kundendaten per Hand auf DIN A4 Blätter schreiben und sie in Leitz-Ordnern ablegen???

 

Ich sitz hier vor meinem PC, habe die Firewall aktiviert und ein Anti-Virus-Programm laufen. Wenn ein Hacker bei mir ins System will, dann schafft der das auch.

 

Wieso kann man immer nur lesen: Sony böse, Sony böse, ...

[sIGPIC][/sIGPIC]

You can be a king or a street-sweeper, but everybody dances with the Grim-Reaper

Link to comment
Share on other sites

Mal ´ne Frage: Soll Sony vielleicht alle Kundendaten per Hand auf DIN A4 Blätter schreiben und sie in Leitz-Ordnern ablegen???

 

Ich sitz hier vor meinem PC, habe die Firewall aktiviert und ein Anti-Virus-Programm laufen. Wenn ein Hacker bei mir ins System will, dann schafft der das auch.

 

Im Gegensatz zu dir ist Sony aber kein kleines Licht und hat Millionen Kundendaten (inkl. Girokontodaten (SOE) und Kreditkartendaten(PSN)) gespeichert und nicht nur ein paar lustige, in 2 Millisekunden geknackte, Passwörter.

 

ich versteh viel eher nicht wie man so etwas auch noch klein reden kann!

mag sein das du nicht betroffen bist, ich bin es ABER!!!!

Link to comment
Share on other sites

Mal ´ne Frage: Soll Sony vielleicht alle Kundendaten per Hand auf DIN A4 Blätter schreiben und sie in Leitz-Ordnern ablegen???

 

Ich sitz hier vor meinem PC, habe die Firewall aktiviert und ein Anti-Virus-Programm laufen. Wenn ein Hacker bei mir ins System will, dann schafft der das auch.

 

Wieso kann man immer nur lesen: Sony böse, Sony böse, ...

 

Naja, jetzt mit dem Finger auf sie zu zeigen und sie nieder zu machen finde ich auch für überzogen. Fakt ist, dass sie stellenweise sehr schlampig mit Kundendaten umgegangen sind. Aber meistens merkt man Sicherheitslücken ja immer erst dann, wenns zum GAU gekommen ist. Ich will echt nicht wissen wo noch alles dermassen nachlässig, oder gar schlimmer, mit wichtigen und persönlichen Privatdaten umgegangen wird. Bei Sony ists jetzt deswegen rausgekommen, aber die sind mit Sicherheit nicht die Einzigen!

Es ist einfach so: Wenn einem sehr sehr lange nichts dergleichen passiert wird man schlampig, weil man sich denkt "passiert ja eh nix"... war doch schon immer so. Wenn man bedenkt dass schon Top-Secret-Dateien beim FBI gestohlen wurden... Erst danach erhöht man die Sicherheitsvorkehrungen, das geht dann auch ne laaange Zeit gut... bis man wieder in den alten Trott verfällt...

 

BANNER-SAGA-SIGNATUR.jpg.4ad899f1cfe12c4c0b1e93d774f0544e.jpg

Link to comment
Share on other sites

Das Problem ist halt auch das Machtungleichgewicht zwischen Hackern und Datenschützern. Hier müssen die Konzerne kräftig Personal aufbauen. Aber egal wie viele man einstellt, das Machtverhältnis wird immer auf der Seite der Hacker bleiben. Auf der anderen Seite schlampen alle mit Daten rum! Konzerne, Banken, Regierungen und "dumme" kleine Haushalte. Wieviele haben alles mögliche in Social Networks angegeben? Wieviele haben ungesicherte W-Lans? Datenschutz geht jeden in erster Linie selbst an. Man macht es Cyber Kriminellen auf allen Ebenen viel zu leicht.

 

Ich kann dich und viele andere gut verstehen CAP, sehr gut sogar. Aber zu glauben, dass es nur Sony betrifft wäre zu einfach. Wir wandeln uns immer mehr von einer Dienstleistungsgesellschaft zu einer Informatiosgesellschaft. Daten über alles und jeden bekommen immer mehr Macht und Bedeutung, damit steigt der Marktwert von Daten immer rasanter an. Payback, Apple, Google etc etc, alle wollen sie dran mitverdienen. Wie sicher sind diese Daten?

[sIGPIC][/sIGPIC]

~Do you really think you are forever? The waters of Acheron and Lethe are waiting for you!~

Link to comment
Share on other sites

Das Problem ist halt auch das Machtungleichgewicht zwischen Hackern und Datenschützern. Hier müssen die Konzerne kräftig Personal aufbauen. Aber egal wie viele man einstellt, das Machtverhältnis wird immer auf der Seite der Hacker bleiben. Auf der anderen Seite schlampen alle mit Daten rum! Konzerne, Banken, Regierungen und "dumme" kleine Haushalte. Wieviele haben alles mögliche in Social Networks angegeben? Wieviele haben ungesicherte W-Lans? Datenschutz geht jeden in erster Linie selbst an. Man macht es Cyber Kriminellen auf allen Ebenen viel zu leicht.

 

Ich kann dich und viele andere gut verstehen CAP, sehr gut sogar. Aber zu glauben, dass es nur Sony betrifft wäre zu einfach. Wir wandeln uns immer mehr von einer Dienstleistungsgesellschaft zu einer Informatiosgesellschaft. Daten über alles und jeden bekommen immer mehr Macht und Bedeutung, damit steigt der Marktwert von Daten immer rasanter an. Payback, Apple, Google etc etc, alle wollen sie dran mitverdienen. Wie sicher sind diese Daten?

 

Eben. Dieser Informationspool der sich da sammelt bedeutet Macht und Geld. Sicher? Sicher ist der niemals, nirgendwo und vor keinem. Leider ist das so. So viele Vorteile das Zeitalter des Computers und des WWW auch mit sich bringt, es birgt sehr viele Gefahren.

 

BANNER-SAGA-SIGNATUR.jpg.4ad899f1cfe12c4c0b1e93d774f0544e.jpg

Link to comment
Share on other sites

Naja, jetzt mit dem Finger auf sie zu zeigen und sie nieder zu machen finde ich auch für überzogen. Fakt ist, dass sie stellenweise sehr schlampig mit Kundendaten umgegangen sind. Aber meistens merkt man Sicherheitslücken ja immer erst dann, wenns zum GAU gekommen ist. Ich will echt nicht wissen wo noch alles dermassen nachlässig, oder gar schlimmer, mit wichtigen und persönlichen Privatdaten umgegangen wird. Bei Sony ists jetzt deswegen rausgekommen, aber die sind mit Sicherheit nicht die Einzigen!

Es ist einfach so: Wenn einem sehr sehr lange nichts dergleichen passiert wird man schlampig, weil man sich denkt "passiert ja eh nix"... war doch schon immer so. Wenn man bedenkt dass schon Top-Secret-Dateien beim FBI gestohlen wurden... Erst danach erhöht man die Sicherheitsvorkehrungen, das geht dann auch ne laaange Zeit gut... bis man wieder in den alten Trott verfällt...

Das mein ich ja und das unterschreib ich! Sofort!

[sIGPIC][/sIGPIC]

You can be a king or a street-sweeper, but everybody dances with the Grim-Reaper

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...