Jump to content
Play3.de
Guest Dark-Alice

Spendenaufruf für Somalia! [Bitte 1. Post lesen]

Recommended Posts

In Afrika gibt eine klare zweiklassen Gesellschaft, Reiche und Arme. Die Reichen werden immer reicher und die Armen immer ärmer.

 

Leider kommt das Geld nie da an wo es gebraucht wird. Die Reichen stopfen sich immer weiter die Taschen voll und wenn sie den Hals nicht vollkriegen führen sie Kriege. Der Staat Afrika ist sowas von korrupt (leider). Bis andere Länder gemerkt haben das die Spendengelder futsch sind, ist der verantwortliche schon längst über alle Berge mit millionen von Spendengeldern. Es ist leider so, Geld ist das falsche Mittel um den leuten zu Helfen. Die Ursache liegt im System und in der Gesellschaft allgemein.

 

Die Menschen arbeiten für einen Hungerlohn in Diamantenminen, während sich die Reichen Ihre Brieftaschen weiter füllen. Und die Regierung schaut schön zu, sie bekommen ja Ihren Anteil von den Reichen. Und sollte mal einer nicht parieren wird er auf kurz oder lang aus dem Weg geschaft (peng).

 

Es interessiert doch keinen, besser er als ich.

 

Solange das System in Afrika so weiter läuft wird wie läuft wird sich an der ganzen Situation in Afrika nichts ändern, LEIDER.

 

Und wir in Deutschland sollten viel dankbarer sein und nicht alles so selbstständlich hinnehmen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Hero4Free
gestern abend habe ich den bericht gesehen im fernsehn, so schrecklich das mir die tränen kommen und es mir kalt den rücken runter läuft....

....aber wir können helfen...

 

das traurige ist, dass die ein komplet neues hilfslager erbaut haben, mit kleinen hütten für die menschen. aber die lassen die da jetzt net wohnen weil die angst haben das sie die flüchtlinge net mehr loswerden 0_o

wozu bauen die das dann? :ohjeh: jetzt ist es ein riesiges flüchtlingslager mit zelten, mehr haben diese menschen nicht!

Wie du siehst, da läuft etwas gehörig falsch oder?

Geld spenden bringt nichts...tu dich mit 3,4 Freunden zusammen und macht ein nettes Päckchen mit Hilfsgütern fertig und schick die rüber, die brauchen die eher als ein Dach über dem Kopf!

 

es regnet da schon seid monaten net mehr, die haben nix mehr!

denn deutschen gehts gut genug!

wer arbeitslos ist, bekommt unterstützung vom amt und musst net jemmerlich verdursten und verhungern bei 45 grad o.o

Es regnet schon seit eh und je relativ selten in dem Land :zwinker:

 

 

 

Typisch Medienkontrolle , die Menschen dort hungern nicht schon seit Monaten oder Jahren sondern schon ihr leben lang.Aber erst seit es in den letzten Wochen wieder in den Medien ist geht das große Spenden los.

 

Das sowas erschreckend ist , das ist keine Frage , spenden sollte man wenn man kann , aber das manche Leute einen auf heiligen Samariter machen nur weil sie es durch Medienkonsum mal mitbekommen haben wo Somalia überhaupt liegt, sollte es nicht direkt wieder vergessen werden.

 

In ein paar Monaten kümmert das Thema eh keinen mehr weil es nirgendwo mehr angesprochen wird , sorry aber es ist nunmal so.

 

Oder hört noch irgendjemand einen Spendenaufruf in lokalen Medienbereichen für Haiti oder sogar Japan? Sowas ist nicht mehr aktuell und intressiert somit fast keinen mehr.

 

Wie gesagt , spenden ist gut , aber dieses scheinheilige Samariter getuhe finde ich einfach nur schrecklich.

So sieht's aus, da wird mal kurz ein hungerndes Kind gezeigt und schon spielen alle verrückt!

Das kotzt mich echt an...als wenn sich hier schon alle "Spendenbefürworter" jemals in der Forumkneipe über leidende, hungernde Menschen untehalten und geholfen haben! Ich sag nur eins, nicht reden...helfen!!!

 

Aber am Ende des Tages haben vielleicht eh 2/100 (wenn überhaupt) Möchtegernspender tatsächlich etwas gutes getan!

 

Ich habe für heute mein Soll erfüllt: Tankstelle, kleiner Junge hat einen Euro zu wenig für ein leckeres,großes Eis, da helf ich doch gerne aus, bei der Hitze hier :smileD:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Typisch Medienkontrolle , die Menschen dort hungern nicht schon seit Monaten oder Jahren sondern schon ihr leben lang.Aber erst seit es in den letzten Wochen wieder in den Medien ist geht das große Spenden los.

 

Das sowas erschreckend ist , das ist keine Frage , spenden sollte man wenn man kann , aber das manche Leute einen auf heiligen Samariter machen nur weil sie es durch Medienkonsum mal mitbekommen haben wo Somalia überhaupt liegt, sollte es nicht direkt wieder vergessen werden.

 

In ein paar Monaten kümmert das Thema eh keinen mehr weil es nirgendwo mehr angesprochen wird , sorry aber es ist nunmal so.

 

Oder hört noch irgendjemand einen Spendenaufruf in lokalen Medienbereichen für Haiti oder sogar Japan? Sowas ist nicht mehr aktuell und intressiert somit fast keinen mehr.

 

Wie gesagt , spenden ist gut , aber dieses scheinheilige Samariter getuhe finde ich einfach nur schrecklich.

 

Genau! In spätestens 2 Wochen ist das ganze "vorbei" (in den Medien). Japan, Haiti bräuchte unser Geld auch noch.

Genau so die Themen wie Libyen und die Revolutionen in Afrika.

 

Ganz meiner Meinung!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Pulp Fiction

Geld?! Schön und gut aber was diese Menschen wirklich brauchen sind Ärzte und Helfer, die diese Menschen erst einmal gesunden lassen! Ärzte ohne Grenzen sollten diese Gelder zur Verfügung bekommen um Mittel gegen Cholera, HIV usw. kaufen zu können! Natürlich sind Nahrung, Behausungen auch wichtig, jedoch glaube ich nicht daran, dass das gespendete Geld dort auch so ankommt und verwendet wird wie es sollte! Es ist viel komplizierter als man denkt und ohne richtige Struktur und Regierung kann man auch mit Geld nichts bewirken, außer vielleicht seinem Gewissen einreden zu können, ich habe was gutes getan indem ich 10€ gespendet habe! Versteht mich nicht falsch, ich finde es gut wenn Menschen hilfsbereit sind....doch inwiefern kann man sich hilfsbereit nennen wenn man 10€ spendet und fünf Minuten später die Sachlage wieder vergessen hat?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Worauf ich eigentlich hinaus wollte war ...

 

 

Das wir alle mal früher oder später Hilfe von fremden Menschen brauchen.

 

Sei es finanziel , oder eine Organ spende etc.

 

Ihr solltet auch mal geben , nicht immer nehmen.

 

Das ist aber jedem selber überlassen.

 

Ihr werdet diese erfahrung noch machen und eure meinung ändern.

 

Ich bin der Typ , der denn Bettlern z.bsp. öfters mal Geld gibt oder was zu Essen.

 

Und ich werde auch hier ein bisschen spenden.

 

Ob das Geld auch wirklich ankommt , weiss ich nicht. Aber ich denke der Gedanke zählt.


picture.php?albumid=3152&pictureid=38642

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Und ich werde auch hier ein bisschen spenden.

 

Ob das Geld auch wirklich ankommt , weiss ich nicht. Aber ich denke der Gedanke zählt.

 

das ist das problem der gedanke macht sie nciht satt und geld kann man nciht essen

man muss eine andere lösung finden damit die hilfsgüter da ankommen wo es gebraucht wird

 

und ausserdem man muss nciht immer nur geld spenden jeder hilft auf seine weise ich für meinen teil gehe zur blutspende jeden monat oder alle zwei je nach zeit


 

Grossen dank an Horst

:)

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
das ist das problem der gedanke macht sie nciht satt und geld kann man nciht essen

man muss eine andere lösung finden damit die hilfsgüter da ankommen wo es gebraucht wird

 

und ausserdem man muss nciht immer nur geld spenden jeder hilft auf seine weise ich für meinen teil gehe zur blutspende jeden monat oder alle zwei je nach zeit

 

 

Sehr Gut :ok:


picture.php?albumid=3152&pictureid=38642

Share this post


Link to post
Share on other sites
das ist das problem der gedanke macht sie nciht satt und geld kann man nciht essen

Ich gehe davon aus, dass PRO7 schon mit einer sehr sicheren Institutionen zusammenarbeiten wird. Somit ist es schon gut, wenn man denen die Mittel zu Verfügung stellt. Um Ärzte und Güter kümmern die sich dann schon. Ich will nicht bestreiten, dass auch Missbrauch mit den Spenden betrieben wird, doch würden alle so denken, dann gäbe es noch mehr Leid auf der Welt.

 

und ausserdem man muss nciht immer nur geld spenden jeder hilft auf seine weise ich für meinen teil gehe zur blutspende jeden monat oder alle zwei je nach zeit
Quatschkopf! Als regelmäßiger Blutspender wüsstest Du, dass zwischen den Spendeintervallen mindestens 56 Tage liegen müssen. Bei Frauen auf Grund deren Periode sogar noch mehr. Dass heißt, ein Mann kann im Jahr bis zu sechs mal spenden. Eine Frau glaube ich nur max. vier mal. Doch das wird man Dir selten so durchgehen lassen, da Du sonst Dein eigenes Immunsystem auswäscht. Nach einem solchen Marathon, wärst Du extrem Anfällig gegen Erreger, die Du sonst nicht einmal mitbekommen würdest.

 

EDIT:

Der Abstand zwischen zwei Blutspenden sollte im Regelfall 12 Wochen betragen, er darf keinesfalls 8 Wochen unterschreiten. Bei mehrfachen Spenden jährlich ist es empfehlenswert, sich eisenreich zu ernähren; Details hierzu (z.B. welche Nahrungsmittel besonders geeignet sind) erfahren Sie im persönlichen Gespräch mit unseren Ärzten.
Quelle: uk-wuerzburg.de Edited by VV6

picture.php?albumid=1207&pictureid=32829

Share this post


Link to post
Share on other sites
Seh ich genauso, immer pushen die Medien alles hoch und in ein paar Wochen fragt niemand mehr danach. Was ich auch komisch finde is, das sie kaum was zu essen haben aber ein Kind nach dem anderen bekommen. Kann ich überhaupt nicht verstehen. Hab nen Bericht gesehen wo einer 11 Kinder hatte und das is keine Ausnahme. Ich würde jedenfalls keine Kinder in die Welt setzen wenn ich kaum was zu Essen habe. Was mich auch richtig aufregt is das wir jedem helfen und dann immer noch als Nazis beschimpft werden (siehe Griechenland).

 

dort sind leider vergewaltigungen alltag.

 

dort ein kind abzutreiben ist unmöglich würde ich meinen onhe ärztliche hilfe.

 

Mal abgesehen davon gibt es kaum Aufklärung... Mädchen werden aufgrund von Stammesbräuchen früh verheiratet... und diverse Stammesbräuche geben vor: Je mehr Kinder, desto angesehener - warum auch immer.

 

Desweiteren kommen die auch nicht so einfach an Verhütungsmittel.

 

Worauf ich eigentlich hinaus wollte war ...

 

 

Das wir alle mal früher oder später Hilfe von fremden Menschen brauchen.

 

Vielleicht.

 

Sei es finanziel , oder eine Organ spende etc.

 

Vielleicht.

 

Ihr solltet auch mal geben , nicht immer nehmen.

 

Warum sollte man etwas geben, was durchaus nicht so verwendet werden kann, wie es sollte. Klar, wie VV6 bereits sagt, Pro7 zum Beispiel wird wohl mit seriösen Unternehmen zusammen arbeiten, aber es gibt eben auch Firmen/ Unternehmen, die nur auf Profit aussind. Da ist das Risiko einfach zu hoch, dass nichts passiert.

 

Das ist aber jedem selber überlassen.

Hoffe ich doch.

 

Ihr werdet diese erfahrung noch machen und eure meinung ändern.

 

Nö? Wieso so bestimmt?

 

Ob das Geld auch wirklich ankommt , weiss ich nicht. Aber ich denke der Gedanke zählt.

Gewiss nicht, nein. Der Gedanke zählt? Was haben sie bitte davon? Sie brauchen Nahrung, Unterschlupf und medizinische Versorgung, dass hilft nicht wenn man irgendwohin irgendwas spendet und dann einfach hofft, dass es so ankommt wie es soll.


kaavf73a.jpg

▲▲

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...