Jump to content

BioShock: Infinite allgemeiner Diskussionsthread


Recommended Posts

Hmm ... aber mal ganz logisch gedacht, wenn es mehrmals einen Booker DeWitt gibt, dann kann es eigentlich kaum sein, dass wenn ein Booker stirbt, dann auch alle seine Personen innerhalb anerer Dimensionen auch sterben. Auf der anderen Seite hast du aber auch Recht mit dem Verschwinden der Elizabeth-Gruppe

 

 

Ich denke mal es wird so sein, bzw. Liz hat diesen Booker ausgewählt weil er sogesehen der Anfang ist? Würde für mich am logischsten erscheinen.

 

Ist auf jeden Fall ein Ende was ziemlich gut war, ich mir aber eher ein trauriges gewünscht hätte, so wie das gute in Teil 1, da musste ich sogar heulen aber das bei Infinite ist dagegen ausgefallener und mystischer.

 

[sIGPIC][/sIGPIC]

Link to post
Share on other sites
  • Replies 1.3k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

So ich habe fertig War ein richtig geiler Ritt durch die Wolken.. Story fand ich mega.. die erneute Ankunft in rapture fand ich sehr kurz.. ich glaube hätte man da noch mal 1 / 2 Stunden verbrach

Bin Recht gut bei mit ca 10h.. es wird nicht langweilig und das Game gibt Gas.. Die Umgebung ist mega.. schade das man sich nicht frei bewegen kann lach Elisabeth ist niedlich 

Dann Spiel unbedingt noch die beiden story Dlcs. Fand die auch richtig klasse.  Hätte echt gerne mal wieder ein neues Bioshock. Die Atmosphäre war einzigartig. 

Ich denke mal es wird so sein, bzw. Liz hat diesen Booker ausgewählt weil er sogesehen der Anfang ist? Würde für mich am logischsten erscheinen.

 

Ist auf jeden Fall ein Ende was ziemlich gut war, ich mir aber eher ein trauriges gewünscht hätte, so wie das gute in Teil 1, da musste ich sogar heulen aber das bei Infinite ist dagegen ausgefallener und mystischer.

 

Das kann natürlich auch sein, "alles fängt immer beim Boot an"

 

Hmm ... da hast du Recht, einziges Problem ist halt, dass ich jetzt den Sinn von Bioshock 1 und 2 nicht verstehe im Kontext zu Infinite, ist halt seltsam, spielt Infinite doch auch vor den Ereignissen aus Bioshock 1

 

345B30DC-2D2E-4638-8AA9-F482D470DB0E.png.32026d708596c28b452ef2a1472e776d.png

 

Link to post
Share on other sites

Ich betrachte Infinite lieber selber und stemple das Rapture Erlebniss als andere Dimension oder Nebenort ab sonst platzt mir nachher noch der Kopf :rofl:

 

 

 

Das ist der Punkt, habe mir den Schädel vorhin zerbrochen bei dem Gedanken in was für einem Zusammenhang as alles steht :D

 

345B30DC-2D2E-4638-8AA9-F482D470DB0E.png.32026d708596c28b452ef2a1472e776d.png

 

Link to post
Share on other sites

Das ist der Punkt, habe mir den Schädel vorhin zerbrochen bei dem Gedanken in was für einem Zusammenhang as alles steht :D

 

 

Ich denke Rapture steht dann in einer anderen Dimension, genauso wie comstock und booker , der eine ist der Erfinder der Stadt und der andere eben Booker. Und in einer Dimension gibt es eben Rapture und in der Columbia Dimension nicht.Deswegen hat Liz es ihm auch gezeigt. Alles sehr verwirrend aber ich glaube bis auf den Zusammenhang zwischen Rapture und den einzelnen Dimensionen hab ich alles verstanden.

 

[sIGPIC][/sIGPIC]

Link to post
Share on other sites

Ich denke Rapture steht dann in einer anderen Dimension, genauso wie comstock und booker , der eine ist der Erfinder der Stadt und der andere eben Booker. Und in einer Dimension gibt es eben Rapture und in der Columbia Dimension nicht.Deswegen hat Liz es ihm auch gezeigt. Alles sehr verwirrend aber ich glaube bis auf den Zusammenhang zwischen Rapture und den einzelnen Dimensionen hab ich alles verstanden.

 

Mein Gott, da kommen hoffentlich noch Spiele, weil der Ansatz von Infinite ist klasse, wie seinrzeit Bioshock 1, welches in Teil 2 ja leier etwas schwach weitergeführt wurde.

 

345B30DC-2D2E-4638-8AA9-F482D470DB0E.png.32026d708596c28b452ef2a1472e776d.png

 

Link to post
Share on other sites

Ich denke Rapture steht dann in einer anderen Dimension, genauso wie comstock und booker , der eine ist der Erfinder der Stadt und der andere eben Booker. Und in einer Dimension gibt es eben Rapture und in der Columbia Dimension nicht.Deswegen hat Liz es ihm auch gezeigt. Alles sehr verwirrend aber ich glaube bis auf den Zusammenhang zwischen Rapture und den einzelnen Dimensionen hab ich alles verstanden.

 

So ist das auch zu betrachten. Eure Diskussion passt also schon:

 

 

 

Rapture liegt in seinem eigenen Universum.

Das Spielt springt auch zwischenzeitlich durch Paralleluniversen. Als Booker zu Beginn durch die Tür des Leuchtturms geht, betritt er quasi das Universum indem er Comstock ist.... und daraufhin nimmt das Spiel seinen Lauf.

 

Die finale Szene zeigt, dass quasi unendliche Paralleluniversen existieren ... und das zu jeder Zeit. Für jede Lebensentscheidung die man auf der Welt treffen kann existiert ein Universum. Um es mal ganz einfach auszudrücken:

Du hast die Möglichkeit an einer Kreuzung nach links oder rechts oder gerade aus zu gehen ... Du schlägst zwar den rechten Weg ein, es existieren aber weiterhin auch Richtungen nach links und gerade aus ... somit würde jede Richtung für ein eigenes Universum stehen. Booker hat in unzähligen Universen Elizabeth geboren, jedoch existiert jedes dieser Universen aufgrund anderer Lebensentscheidungen die er nach der Geburt von Elizabeth getroffen hat bzw. treffen kann. Daher denke ich, dass die Entscheidung, Käfig oder Vogel, nur genau das aufzeigen soll... aber ja, man hätte weitere Möglichkeiten miteinbringen können.

 

Löscht sich Booker aus einem Universum, indem er sich ertrinken lässt, so kann er in keinem Universum mehr existieren, da alle anderen Universen in denen er auch lebt (unter anderem als Comstock) lediglich aufgrund anderer Entscheidungen entstanden sind. Somit lösen sich auch alle Elizabeths quasi in Luft auf, da er sie niemals (in keinem Universum) auf die Welt bringen konnte

 

Ist kein leichtes Thema, außerdem gibt es da noch die letzte kurze Spielszene nach dem Abspann, die noch weiter verwirren kann.

 

Schaut euch mal Donnie Darko an ... bis heute eines der besten Film-Beispiele die das Thema rund um Paralleluniversen behandelt. Ebenso die Serie Fringe ... hier wird in jeder Folge nahezu das Universum getauscht - tolle Serie, die auch plausible Erklärungen liefert.

 

 

 

Ich bin absolut fasziniert von diesem Ende, als wäre es aus einem Film entsprungen. Traumhaft schönes Spiel!

Edited by S85

[sIGPIC][/sIGPIC]

 

"The mind of the subject will desperately struggle to create memories where none exist..."

Link to post
Share on other sites
...

 

Ich hatte gestern meinen 2ten Durchgang auf 1999. Das hat übrigens die Trophäe für Schwer auch freigeschaltet.

Mir fehlt jetzt nur noch die Trophäe bei der man einen Handyman nur mit Herztreffern erledigt. Leider kann ich den Schwierigkeitsgrad in den Optionen nicht mehr ändern -.-. Also entweder nochmal bis dahin spielen oder in den sauren Apfel beißen und das im 1999 Modus versuchen.

 

Wegen der Story:

 

Ich habe jetzt alle Wahlmöglichkeiten anders gemacht als zuvor und trotzdem kam das gleiche Ende. Lediglich einige Antworten von Elizabeth ändern sich und wenn man am Ticketschalter nicht als erster schießt, bekommt man ein Messer in die gebrandmarkte Hand. Elizabeth verbindet euch die Wunde dann und ihr habt den Rest des Spiels einen Verband an der Hand.

 

@S85: Booker wird ja vor die Wahl gestellt, ob er sich von seinen Sünden reinwaschen will. In einigen Universen wäscht Booker sich von der Schuld rein, durch die Taufe, und ändert daraufhin seinen Namen zu Comstock.

Comstock war es auch dann, der das Lutece-Feld finanziert hat und somit die Reisen in Parallelwelten erst Möglich gemacht hat.

Rosalind Lutece konnte erst lediglich über das Feld mit ihrem männlichen "Zwilling" kommunizieren. Ohne Comstock saß nicht mehr drin.

Booker während der Taufe war also der Schlüssel um Comstock auszulöschen.

 

Link to post
Share on other sites
So ist das auch zu betrachten. Eure Diskussion passt also schon:

 

 

 

Rapture liegt in seinem eigenen Universum.

Das Spielt springt auch zwischenzeitlich durch Paralleluniversen. Als Booker zu Beginn durch die Tür des Leuchtturms geht, betritt er quasi das Universum indem er Comstock ist.... und daraufhin nimmt das Spiel seinen Lauf.

 

Die finale Szene zeigt, dass quasi unendliche Paralleluniversen existieren ... und das zu jeder Zeit. Für jede Lebensentscheidung die man auf der Welt treffen kann existiert ein Universum. Um es mal ganz einfach auszudrücken:

Du hast die Möglichkeit an einer Kreuzung nach links oder rechts oder gerade aus zu gehen ... Du schlägst zwar den rechten Weg ein, es existieren aber weiterhin auch Richtungen nach links und gerade aus ... somit würde jede Richtung für ein eigenes Universum stehen. Booker hat in unzähligen Universen Elizabeth geboren, jedoch existiert jedes dieser Universen aufgrund anderer Lebensentscheidungen die er nach der Geburt von Elizabeth getroffen hat bzw. treffen kann. Daher denke ich, dass die Entscheidung, Käfig oder Vogel, nur genau das aufzeigen soll... aber ja, man hätte weitere Möglichkeiten miteinbringen können.

 

Löscht sich Booker aus einem Universum, indem er sich ertrinken lässt, so kann er in keinem Universum mehr existieren, da alle anderen Universen in denen er auch lebt (unter anderem als Comstock) lediglich aufgrund anderer Entscheidungen entstanden sind. Somit lösen sich auch alle Elizabeths quasi in Luft auf, da er sie niemals (in keinem Universum) auf die Welt bringen konnte

 

Ist kein leichtes Thema, außerdem gibt es da noch die letzte kurze Spielszene nach dem Abspann, die noch weiter verwirren kann.

 

Schaut euch mal Donnie Darko an ... bis heute eines der besten Film-Beispiele die das Thema rund um Paralleluniversen behandelt. Ebenso die Serie Fringe ... hier wird in jeder Folge nahezu das Universum getauscht - tolle Serie, die auch plausible Erklärungen liefert.

 

 

 

Ich bin absolut fasziniert von diesem Ende, als wäre es aus einem Film entsprungen. Traumhaft schönes Spiel!

 

 

Die Doctor Who Folge "Turn Left" thematisiert genau das , was du da erläutert hast. Da werden auch an einer Kreuzung folgenschwere Entscheidungen ins Rollen gebracht.

 

Aber alles in allem habe ich es genauso verstanden wie der Rest von Euch:)

 

Ich selbst denke ja, das dem Einfügen von Rapture keine allzu große Wichtigkeit liegt. Ich denke mal, es war lediglich ein Beispiel (Leuchtturmbeginn), zudem stellt Rapture ja auch auch einen krassen Gegensatz zu Columbia dar und sollte wohl verdeutlich, wie unterschiedlich solche parallelen Dimensionen in Gestalt treten können und es gleichtzeitig eine Hommage an die früheren Teile der darstellte. (Ich zB war sehr begeistert mich wieder in Rapture aufzuhalten, wenn auch nur kurz :-) )

 

Krushooor.png

Game of Year 2014 so far:

  1. Dark Souls 2
  2. South Park - The Stick of Truth
  3. -

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...